Posts by sakura

    Moin zusammen,

    Hallo!

    Mein Name ist Volker

    und ich bin ein Gear Junkie

    hallo Volker, schön das Du da bist. :D


    Wie hale ich das? Da ich eher mit dem Bike und schmalem Gepäck unterwegs bin/ sein werde, ist Packmaß so ein Ding. Gas reizt, ja werd ich mir auch nochmal irgendwann gönnen, aber bis dahin gibt's halt Alternativen.


    Plan A. Holzvergaser: Brennmaterial liegt immer wo rum, braucht also weder gekauft noch mitgeführt werden. Selbstreden wird das natürlich nur safe (und eher selten) praktiziert, also nicht im Hochsommer auf dem Stoppelfeld oder im furztrockene Wald. Hierzu noch gesagt, eine gute Scheibe Brot und eine Wurst auf der Hand ersetzt auch gerne eine warme Mahlzeit.


    Neben der Sicherheit ist aber so ein Holzvergaser auch immer auffälliger und auch für den schnellen Espresso etwas Overkill.


    Und so nehme ich da lieber mal einen Spiritusbrenner. Klein, fein, kaum auffällig und fix genutzt um mal was warm zu machen.

    ...was natürlich nur so lange anhält, also der Gedanke, bis man die ganze Auswahl der Toaks Produkte durch geschaut hat. Denn für nicht ma' einen Zwanziger gibt's noch Toaks Pot Support.

    ...ist aber auch alles schon fast wieder hinfällig, denn ich habe gerade in einem Shop wo ich auch die anderen Toaks-Klamotten her habe, den Toaks eigenen TiStand entdeckt. Ist vom Prinzip her kaum anders, kostet aber auch nur soviel das man sagen kann, geht noch vom Budget.


    Wenn ich mir das so überlege, ja das könnte es sein.

    ...viral! =O <X *kram ganz fix die FFP2 hervor* :D


    Hi,


    naja, so ist das eben. Man kommt auf den Markt und gerade in der Szene wird das recht gut via YT klappen.


    Ich werd mir den obrigen Vorschlag mal zu Hause ansehen. Grundsätzlich ist der Toaks ein echter Vulkan, weshalb ich ihn so mag.

    Hi HarryOnTrail,

    hi zusammen,


    ja so kann man das ja auch machen. Ich weiß die Idee ist eher eine fixe Idee und nein eigentlich geht es nicht um die paar Gramm. Der Toaks Brenner gefällt mir besser als der Trangia. Nichts gegen den Trangia.


    Den Toaks kann man halt nur schlecht wo hinstellen und da ist so ein Triangle einfach besser. Ich könnte ja auch einfach einen zweiten Triangle holen und den dann für unterwegs nutzen. Ach ja, ich hatte Vergessen zu erwähnen, daß ich ein Set für unterwegs habe und eines, nun sagen wir mal, nur für schön hier im Burggarten.


    Naja, und so kam ich dann halt auf die Idee ein zweites Set, dann aber gleich in passender für unterwegs zu haben. Schauen wir ma´weiter.

    Hi,


    Frage, gibt es eigentlich eine Möglichkeit sowas wie den Trangia Triangle auch in Titan zu bekommen?


    Am besten gleich passend für den Toaks Spiritusbrenner.



    Könnte ja auch von wem als Einzelanfertigung gefertigt werden, so meine Idee.

    Hi,


    so wie ich das im Kopp habe, steht mein Set-Up eigentlich auch. Nur das Tarp wollte wo noch besser unter gebracht werden.

    Da hatte ich dann aber irgendwie keine Motivation zu, oder so. Müßte da mal in meinem Blog schauen.

    Moin,

    Moin!

    Der Frühling naht! Der Bastel- und Bestell-Zeigefinger zittert immer noch unkontrollierbar...

    Welche der gut bebilderten Fäden zum Thema Bikepacking + Hängematte empfehlt ihr such-faulen Leuten wie mir?

    Gruß Jörg

    Du bist doch schon länger hier solltest es doch wissen. Thema Hängematte ist unendlich, Bikepacking eher...

    Moin,


    ich war gestern nur für eine andere Besorgung im Baumarkt. Dummerweise sind dann irgendwie zwei recht dicke Harken mit im Einkaufswagen gelandet. Wofür die wohl sein können demnächst (indoor)? 8o


    Draußen, ja da warte ich schon drauf. In die Hängematte werd ich erst schlüpfen wenn es wirklich mal besser mit dem Wetter ist. Relativ trocken, nicht ganz so stürmisch wie in den letzten Tagen hier, aber vor allem mindestens 5c° sollte es schon haben. Aber man(n) wartet schon drauf.

    Hallöchen,


    heute kam die neue Pfanne das zweite mal zum Einsatz. Aber zuvor hab ich sie nochmal eingebrannt. Übrigens mit einem ganz einfachen (ich wüsste nicht mal was für ein Öl). Dazu hab ich die Pfanne auf den Ofen gestellt, das Gebläse dadrüber auf volle Pulle gestellt und noch während sie heiß wurde mit einem Papiertuch eine hauchdünne Schicht von dem Öl aufgetragen. Als die Pfanne heiß war, hab ich einfach eine frische Schicht mit dem Papiertuch nachgetragen.


    Und das hab ich einfach ein paar mal gemacht.


    Dann hab ich sie kurz abkühlen lassen und wie ich das schon seit Jahren mache, die Nudeln absolut problemlos mit Margarine angebraten. Da ist auch nix mehr angebrannt.



    Das bisschen an Reste vom Kräuterkäse bzw. dem Gauda hab ich einfach mit einer Bürste und einem Schuss kalt Wasser ausgebürstet. Ging auch komplett problemlos (Pfannenboden ist noch 1A). Nach dem Reinigen dann die Pfanne wieder mit einem Papiertuch ein wenig eingeölt und gut iss.


    Das war's dann soweit. Danke für die vielen Tipps :thumbup:

    Hallöchen,


    ich war heute mal wider zu Fuß unterwegs und natürlich hatte ich mein Espresso-Set mit um die neue Tonks-Brenner Halterung aus zu probieren.






    Das klappte dann auch super gut, ich bin sehr zufrieden. Jetzt könnte es mal langsam wärmer werden, eine Rucksack für den ganzen Krempel bräuchte ich auch noch und dann geht's los. :)

    Hi,


    kurze Rückmeldung...

    = Fahrradspeichen oder was Ähnliches besorgen... *Kram im Kleinhirn ob da was in der Fitness-Garage/ Bastelbude wäre*

    ...bin fündig geworden, auch wenn es keine Fahrradspeichen geworden sind. Jene wären mir aber auch zu rund gewesen und hätten in Löcher sich drehen können. Ob das mal eine gute Idee bei einem in Betrieb befindlichen Spiritusbrenner gewesen wäre.


    Die Basis findet gerade bei uns in Form von anstehenden Umbau des Bades an, sprich wir bekommen ein neues. Dabei wird natürlich ausgemistet. Da tauchte dann ein alter Tower PC auf. Hab ich den so in der Hand und soll ihn eigentlich für die anstehende Entsorgung entsprechend lagern. Der Outdoormensch schaut also so drauf und stellt fest, so ein Lochgitter könnte doch... . Also mal fix Maß genommen.



    Es folgte Bushcrafting auf anderem Niveau.



    Et volia!



    Passt soweit, ist klein genug und auch leicht genug.

    Moin greenorb,

    moin zusammen,

    Huhu... ich finde die Cocoon recht interessant. Sind die 3.25 jetzt die Gesamtlänge oder die tatsächlich nutzbare Länge?

    Dann wäre die Matte ja spottbillig :/

    sorry für die späte Rückantwort. Ja, wie soll ich darauf antworten. Zum einen, ich bin ja selbst eher Neuling und wie man jetzt die tatsächliche Liegelänge misst - keine Ahnung.


    Ich kann aber sagen, daß ich bisher Mut 188cm/ 89kg kein Hämpfling bin und mit der Cocoon gut zurecht komme. Das der Stoff sehr dehnbar ist kann ich nicht behaupten, mir fehlt dazu aber auch der Vergleich. Aber genau das ist dann auch einer der springenden Punkte, Vergleich.


    Grundsätzlich müßte man sich beraten lassen und eine gewisse in Frage kommende Auswahl an Hängematten mal für ein paar Nächte testen (Stichwort Hängematten Treffen die ja aber gerade auf Grund diverser Umstände so nicht stattfinden können-dürfen). Gerade als Neuling wird das aber wohl auch schwer, da man sich ja erstmal an das Hängemattenliegen als solches gewöhnen muß. Ich kam damit aber recht schnell klar und das sogar in einer deutlich kleineren.


    Ich denke schon, daß man mit einem weniger dehnbaren Stoff eventuell besser zurecht kommt. Da ich aber nicht der Maimale Hängemattenlieger - & Schläfer sein werde, also bis jetzt nicht, kann also noch werden, sondern eine Hängematte eher für Bikepacking-Ausflüge nutzen werde und auch dort mal eben einer Pause in schön machen wohl auch mal Nächten werde, würde ich einen Testversuch mit einer Coccon wagen. Der andere Hintergrund ist, sie kostet ja nicht die Welt.