Posts by sakura

    Hallöchen,


    ich hab heute eine klitze-kleinen Radrunde auf eine nahe Halde gemacht. Nach dem Frühstück...



    ...wurde obem Boden angehäuft, kann ja nicht sein, daß es dort ewig so unschön kahl bleibt.



    Dreimal bin ich mit den halbvollen Gepäcktaschen hoch. Die Aktion hat mich neben der Zeit und Mühe zweieinhalb Liter Trinkwasser gekostet. :P


    Unten an der Erdspendeselle wurde dann mal wieder der Müll eingesammelt.



    Und zur Belohnung bin ich dann zu der erst relativ frisch entdeckten Stelle, um dort die Hängematten-Fähigkeit zu testen.




    Nettes Plätzchen, aber die Zugängigkeit ist nicht ganz einfach. Dafür hat man aber seine Ruhe. Also fast, wie das eben hier so ist im Pott.;)


    Nur der Wind kommt hier kaum rein. Wäre natürlich nett, gerade wo es jetzt doch eher warm ist.

    Hallöchen in die Runde,


    ich habe mir heute mal die Mühe und die Zeit genommen, meine Bordküche für unterwegs ordentlicher zu dokumentieren. Ich hoffe das wird dem einen oder andere hier nicht zu lang (wobei ich schon einen Teil des Originalberichtes weglassen werde).





    Passt soweit. Wer noch Fragen hat, einfach raus damit. ;)

    Hallöchen,


    bevor ich mich hier später an anderer Stelle noch schriftlich äußere, hab ich mir erstmal einen Caffee auf der bushcraft essential bushbox ultralight gemacht. Und dieses Mal nicht wie sonst mit dem Spiritusbrenner, sondern mal mit Holz.


    Einen kleinen Film dazu hab ich mal hochgeladen (ich hoffe mal das klappt so.)


    Sieht man mal davon ab, daß ich erst mein lagermäßig vorhandenes Kleinholz (für den Holzvergaser) noch kleiner machen mußte, als das Ding dann lief, suppi! Ohne laufende Stopuhr würde ich gefühlt auf unter 5min. für die ca. 500ml. Wasser tippen.

    Hi,


    ja dachte ich auch, aber jetzt wo ich Urlaub habe, ja gut eigentlich erst ab Montag, da bin ich gesundheitlich angeschlagen.

    Draußen schlafen will ich da jetzt nicht riskieren. Bekomme am Dienstag die zweite "Dröhnung". Hoffentlich.


    Aber dann... :)

    Hi,


    ich hocke nur gerade draußen unterm Tarp, es fallen ja immer wieder mal ein Tropfen, quäle das Internet während ich dem Wind und den Vöglein lausche. :) Leider fährt hier hin und wieder noch eine Blechkutsche vorbei.?(

    Moin Mathias09876,

    moin zusammen,

    die Aufgabenstellung liegt bei Dir in deiner Körpergröße, da werden viele Hängematte eher zu kurz und damit unbequem sein können.


    Sein können, denn wir wissen ja nicht, wo Deine Ansprüche liegen. Beispiel, meine erste Hängematte war ein Exped Travel Hammock mit 250 x 147 als Spontankauf. Darin hab ich auch ein paar Nächte gemacht, ging auch gar nicht schlecht. Über das Forum bin ich dann auf die "Formel" länger = besser gestoßen und hatte mich im nächste Schritt für ein Modell von Amazonas entschieden. Die hatte so knapp 280 in der Länge. Das war in den Nächten schon ein Quantensprung.


    Die aktuell Cocoon Ultralight Mosquito Net Hammock Hängematte hat da aber noch mal ein paar nicht ganz unwesentliche Zentimeter mehr und liegt bei 325 x 148cm. Damit komme ich mit meinem Gardemaß von 1,88 gut bis sehr gut zurecht. Kostet so ich das im Hinterstübchen habe knapp 90 Goldtaler.


    Da mein Ziel aber auch Nächte in der Hängematte sind, was ja bei Dir (bis jetzt = böse Fall ;) ) nicht der Fall ist, könnte auch eine kürzere Hängematte gehen. Ich würde aber denn noch zu einer längeren raten, zumal man ja sie auch im Budegtrahmen in länger bekommt.


    Das Beste wäre natürlich wenn man mal ein paar Hängematten testen könnte, dann hat man einen Vergleich.

    Moin,

    Holzvergaser oder Hobo?

    ohne je einen Hobo in Gang gehalten zu haben, aber an meinem Toaks Holzvergaser brennt das Holz ganz fix runter. Klar, ist ja auch eine sehr effiziente Sache. Ob man das dann aber unter dem Aspekt des "nur für schön" sehen kann? Denn wenn das alles schnell Hitze macht, will das auch gefüttert werden und dies kontinuierlich.


    Deshalb würde ich für eine nette Flamme mit ein Spur an Effektivität eher zu einem Hobo raten.

    Hi,


    hänge gerade so rum und hab mir mal einen Caffee gemacht.



    Hoffe das mit dem heutigen Feirtag auch der kleine Infekt sich deutlich weiter verzieht.


    Derweil kommt eine Brise auf, Wolken schieben sich vor, es könnte doch später regnen. Gut für die Natur.


    Euch noch einen netten Feiertag und bleibt fit & gesund. ;)

    Auf geöffneten Campingplätzen, auf Grundstücken mit Erlaubnis des Eigentümers, in Ländern mit Jedermannsrecht, ...

    Moin,


    irgendwo-irgendwann hatte ich vor kurzem eine HP gefunden, wo man legal Plätze finden konnte bei Privatleuten. Wenn ich jetzt nur wüsste wo ich diese "Adresse" habe? :/


    Bei der schriftliche Definition zelten, biwakieren und Co. wäre ich jetzt nicht so sicher. Grundsätzlich zählt zwar das, da geschrieben steht, das wird aber eher dem damaligen Wissensstand entsprungen sein. Ich zieh da mal wieder einen Vergleich. Gab doch mal das Verbot mit dem Handy im Auto. Also haben alle mit einem Tablet rumgspielt. Inzwischen ist wohl das bedienen aller Elektronik für den Kraftfahrzeugführer während der Fahrt (wobei auch die wohl klar definiert wird) verboten.


    Im Folgeschluss müßte man also das Lagern & Übernachten verbieten. Egal wie oder besser gesagt womit. Aber wir wollen ja keine schlafenden Hunde wecken.


    Moin zusammen,


    ich sehe das mal so, RoyaHang trägt ein paar für Eingeweihte, oder eben Süchtige Biker Details heran, um Unterschiede auf zu zeigen.


    Anders rum könnte man ja auch sagen, ist doch egal ob eine Hängematte 1" länger oder kürzer ist.


    Und Marketing funktioniert immer.

    Wie immer man die Dinger auch nennt - am Ende sind es doch nur Fahrräder. :P

    ..."und die Volksfront von Judäa?"


    8o


    Moin,


    in der kurzen Diskussion habt Ihr noch die ATB´s (all-terrain-bikes) vergessen. Auch die gab es mal. Und am Samstag hab ich ein 29" MTB gesehen, das einen Starrgabel hatte, also keine Federgabel. Lief unter dem Namen Salsa Cutthroat und ist mit-ohne Federgabel quasi ein Weg back to the roots. Fast.


    Aber wie schon gesagt, vieles ist Marketing auch wenn es echte Unterschiede gibt. Hauptsache man kommt vorwärts. In so fern, Euch einen guten Wochenstart und bleibt gesund. ;)

    Moin in die Runde,


    hab gerade auf einen Café das neue bushcraft essential eingeweiht.



    ...und hänge jetzt hier ein wenig rum.


    Hab gerade schon im Lexikon geschaut, aber nix gefunden. Was ist bitte ein Sooki?

    Moin Miki,

    moin zusammen,

    Ich hab den Taiga 450 und 360 ,bin mit beiden sehr zufrieden . Bei Temperaturen unter 8 Grad kommen Sie zum Einsatz.

    Die meiste Zeit nutze ich den Helium Quilt von Mountain Equipment. 2,4 Liter Packmass ,510 Gramm auch als Decke verwendbar . Wenn’s richtig kalt wird nehme ich den Taiga 450 und den Helium Quilt als Decke obendrauf .

    Mal so eine Frage, wie kommst Du auf nur 2,4l Packvolumen? Überall wo ich jetzt geschaut habe, hat er über 5l Packvolumen.