Posts by wiedemeier

    ein Rentier oder Elchfell ........Yak Fell.

    Ich kenne mich mit Fellen nicht so aus, aber die sind doch recht stabil (Kuhfelle gibt es hier günstig bei Leder Niggemeyer umme Ecke) Könnte man da die HM nicht gleich weglassen und beim zugeschnittenen Fell einfach vorne und hinten einen Knoten machen und da dann gleich die Aufhängung festmachen? Müsste doch halten und für zu Hause ne tolle Hängematte geben.


    Die ist dann auch Katzenfest und so

    Und der Continuos Loop scheuert nicht durch? Braucht man da auch Schmiere?
    Und statt Ankerstick vielleicht ein bisschen mehr tüdeln? Könnte sonst zu lang sein. Wie gesagt Länge ist jetzt eigentlich ideal. :|

    Wo bekommt man so ein Teil am besten? Und wieso wird als Material immer Dyneema angegeben, ich dachte, es wäre Amsteel.:/

    Ich hab doch Amsteel geschrieben:/

    Nein, keine Schmiere, und nein, der scheuert nicht durch.

    An der Hängematte ist doch auch ein Continuos Loop aus Amsteel oder vergleichbarem (normalerweise jedenfalls)

    Amsteel ist ja nicht steif, und was nicht steif ist biegt sich hin und her. In diesem Fall ist das gut so.

    Klar, weich ist weich und hart ist hart, aber nur weich ist auch hart.

    Laß Dir‘s schmecken und vergiss den Fotobericht nicht!

    Hab ich, danke :-) wenn auch keinen Rübeneintopf, da ich eh noch eine Gußeisenpfanne (ich bin ja nicht so der Ultralighte) einbrennen wollte wurde der Eintopf verschoben. Aber der große Solostove ist klasse! Es ist einfach schön etwas hin und her zu schaukeln und in die Sekundärverbrennung zu schauen.

    Wäre durchbohren und gegenkontern eventuell eine Möglichkeit? Das kann man ja auch hübsch machen.

    ne, bei mir nicht. Aber ich habe noch Luft was die Dübellänge angeht. Ich meine da sind jetzt 80er drin weil grade keine anderen zur Hand waren. Schätze mit 100ern wird das schon besser. Oder eben wie von Rocketman vorgeschlagen ganz oben und ganz unten jeweils so eine Gewindestange mit einer 10er Mutter. Mal schauen.

    Eine Augschraube geht bei diese Konstruktion gar nicht und eine Ring Mutter würde die Schiene in ihrer Funktion einschränken, also auch nicht sinnvoll.

    Danke, ich schaue mir das mal an. Die Ringmutter dachte ich ohne Schiene, also die Schiene ganz weglassen und einfach die Gewindestange einzementieren und ne Ringmutter draufsetzen. Aber das wird schon knapp laut Spezifikation.


    Wie geschrieben, die Schienen habe ich schon ne Weile im Einsatz, ist mir nur nicht fest genug. Eine 10er Mutter geht da leider nicht so gut.

    ^^

    Du brauchst doch damit nicht für jedes Loch einen Dübel.

    :)

    ich habe hier im Haus auch recht lockere Wände, meine Airlineschienen halten zwar mit normalen Schrauben und Dübeln, aber es ist nicht so fest wie ich das gerne hätte. Dieses Set gefällt mir gut für meinen Fall.

    Nun überlege ich ob ich nach gutem Ausprobieren der Höhe nicht sogar nur ein Set pro Seite brauche und auf die Stange eine Augschraube drehe..... das sieht dann (wenn es hält) auch nicht so nach BDSM aus im Schlafzimmer.

    Waldläufer70 wiedemeier an verdicken durch Beilagen hatte ich auch schon gedacht, hatte aber bei Klebeband Bedenken wegen dem gebappe wenn's warm wird und altert.

    Original Tesa könnte aber gehen, werd ich mir mal besorgen und testen.

    Ja, deswegen Tesa Kristallklar. Das ist sogar recht Wärme,- und UVstabil.

    Ich bekomme nicht von der Firma ;-) aber auch längerer Einsatz an Flugzeugen als Spaltabdeckband sind ein guter Test.

    Garmin Fenix 6 mit Notfallfunktion.

    (hab ich eigentlich fürs Seekajakfahren) Die muss ich nicht drücken, die erkennt wenn was ist und meldet sich.hier ist das ein bisschen erklärt.


    Aber wenn kein Netz, dann kein Alarm.

    Signalpfeife hab ich eigentlich immer dabei. Flares nur beim Paddeln.

    Der Tensa ist so konstruiert, dass in erster Linie längsgerichtete Druckkräfte auf die Stangen wirken (daher auch der Name). Dadurch können diese relativ schwach dimensioniert sein und bieten dennoch ausreichend Fetsigkeit und Reserven.

    Ja, das ist wie bei einem guten Rennradrahmen. Wenn man mal einen richtig guten Stahlrahmen von Ugo de Rosa oder so in der Hand hat glaubt man auch kaum das der hält. Aber tut er :-)

    (bei manchen Abfahrten mit so einem Klassiker, wenn man dann so bei richtig Tempo nach unten schaut und da ist quasi nichts, das fühlt sich noch seltsamer an als beim Tensa)


    Gruß

    Thomas, derzeit wieder verstärkt mit 80er Jahre Stahl unterwegs

    Mir fällt es schwer zu glauben das der Tensa4 stabil hält,

    ich hab ehrlich gesagt auch ein paar Nächte gebraucht um dem Ständer (orginal) ganz zu trauen. Vor allem wegen der guten Zerlegbarkeit. Aber mittlerweile drehe, wende und schaukele ich am Tensa genau wie an fetten Eschen.

    Das mit dem Preis ist auf den ersten Blick eventuell viel, aber da der sehr praktisch ist benutze ich den oft. Auch im Haus als Bettersatz. So relativiert sich das.