Posts by Firehawk

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

    da ich Regenjacke+Regenkilt nutze

    Dann nutz doch deinen Kilt als Tür.

    Ich habe ein Paria Hex-Tarp und nutze meinen Regenrock und Regenschirm als Tür. Ich nehme gerne Sachen, die ich eh dabei habe.

    Hab´s mal schnell im Garten aufgebaut...


    Die Flächenabspanner, den Abspanner unten Mitte, die O-Ringe an der Firstnaht und am Abspanner innen, sowie die Gummibänder sind meine Ergänzung. Hab für die Verstärker den Packbeutel zerschnitten.


    Regenrock mit verschiedenen Abspannpunkten (Seitenfläche, untere Ecke, O-Ring im First, Aufhängeschlaufe, mit Klett ums Tarp rum)


    Mit Regenschirm an verschiedenen Abspannpunkten


    Als Raute aufgebaut


    Mit Stopperknoten (längenverstellbar) und Gummiband


    Oder so eine Tür oder so eine Tür, wenn du schwere 75g extra mitschleppen willst ;)

    Wilbo näht manchmal auch für andere, wenn man ihn freundlich fragt...

    Hallo ihr,

    kaum mal ein paar Wochen nicht hier, schon passiert was im Stammtisch-Faden.

    Falls ihr noch etwas plant und ich das letzte Treffen nicht verpasst habe ;(, nehmt mich bitte in die Konservation auf.

    Scheint ja eine neue zu geben. Oder wird die bestehnde weiter genutzt?


    So langsam könnte man die wintertauglichkeit der Ausrüstung testen... ;)

    ...gute Idee! Davon hab ich auch noch Material hier rumliegen. Wenn ich es richtig verstanden habe, nutzt Du es in der Hängematte. Oder? Wenn ja, wie schützt Du es vor Verrutschen?

    Ja, ich lege es in die Matte.

    Das Material soll mich nur ca 20-30 Minuten vorm Auskühlen schützen.

    Bei einem kurzem Nickerchem / Pause im Wald bei der Gassi-Runde mit Hund.


    Ich habe mir ein Stück auf Torso-Länge zugeschnitten. Ein Stück liegt doppelt.

    Beim in die Hängematte setzen halte ich dieses Stück am Rücken/Hintern fest, setze mich in die Matte, richte mich aus und lege mich diagonal rein.

    Für die 20 Minuten reicht es...

    Wir werden uns wieder treffen....


    Konkret verabredet haben wir uns nicht.

    Wer Lust hat, schreib hier.

    Gerne auch ein Treffen am Wochenende

    Nächstes Mal an einem anderen Ort in der Region?

    Vielleicht mehr Richtung Ruhrgebiet, Kassel, Paderborn, Siegen, Marburg, Talsperren wie Henne, Möhne, Sorpe,....

    Wir werden sehen


    Ich freue mich auf euch!

    Ein paar Eindrücke vom ersten Stammtisch (25.-26.06.20) in der Mitte Deutschlands, oder eher dem Sauerland.

    Immerhin waren wir 55 km westlich vom Mittelpunkt nach der Schnittpunktermittlung, nahe der Ländergrenzen von NRW und Hessen.


    • Schön war´s!
    • Werden wir bald wiederholen....
    • Gut das die Gruppe recht klein war. Noch mehr Zeugs hätte ich mir gar nicht ansehen können.
    • Kurze Nacht in bequemen Hängematten
    • tolle Hütte mit Grill und Teich und viel Bäumen
    • Gutes Wetter, wieder nichts mit den Dichtigkeitstests der Tarps... ;)
    • Viel Materialgeplauder
    • Lecker Essen
    • Gut gepflegte Hütte und nettes Gespräch mit dem Förster anderen, die des Weges kamen (die Hütte wird gut im Auge behalten und ist für Wanderer des z.B. nahe gelegenen Rothaarsteiges für eine Nacht kostenlos zu nutzen. Danke!)

    Und hier die ersten Bilder, unser Treffpunkt

    Danke Bernd, werden wir haben!


    Wenn wir in Zukunft vielleicht so 5-10 Leutchen zu einem regelmäßigen Stammtisch zusammen bekommen, wäre toll.

    Mehr erwarte ich gar nicht.

    Sooo viele Hänger wohnen auch nicht in der Region, oder sind vielleicht auch nur nicht in der Karte eingetragen.


    Dann, wie jetzt, kurzfristig, je nach Wetter, zum Treffen verabreden.

    Ja!


    Da außer uns 4 hier keiner Interesse gezeigt hat

    und ich die restlichen 9 aus der Umgebung (Karte) angeschrieben habe,

    haben wir uns für die Detailabstimmung, um hier den Faden nicht zu überfrachten,

    eine Konversation eingerichtet.

    Sonst noch jemand an einem Treffen im Sauerland interessiert?


    Ich richte schon mal die Gesprächsrunde mit uns Dreien ein und nehme weitere Interessenten gerne dazu.

    Wir müssen diesen Faden nicht mit Details zum Treffen "zumüllen"...

    Aus Gründen der Vollständigkeit das Datum hier rein geschrieben.

    Kleine Hoffnung, dass doch noch ein 5. Hänger zu uns kommt.


    Wenn noch jemand Zeit und Lust hat.....

    Wir Treffen uns im Raum Winterberg an einer Grillhütte, wer will mit Übernachtung.

    Donnerstag nachmittag bis Freitag (25.-26.06.20)


    Die Grillhütte ist groß genug, damit wir ausreichend Abstand halten können.

    Jeder bringt sein Essen aus hygienischen Gründen selber mit.

    Wir dürfen den Grill an der Hütte benutzen.

    Der Verein freut sich über eine kleine Spende für die Hütte.


    Ich freue mich, wenn sich hier noch einer meldet.

    Einer von uns nimmt ihn/sie dann in unsere Konversation auf, um die Details abzustimmen

    Mhhhh, will auch, seufz

    Danke für den Bericht.

    So kann ich wenigstens virtuel mit abhängen :*


    Eure Packliste interessiert mich aber trotzdem.

    Was für Matten, Tarps, Isolierung?

    Bitte!

    Nochmals die Idee vom Anfang aufgreifend...

    Aus welcher Ecke Deutschlands, Östereich, Schweiz kommst du denn?

    Ganz grob.

    Vielleicht findest du jemanden in der Nähe, der dir seine Ausrüstung zeigen kann. Oder mit dir mal ne Nacht im Wald verbringt.

    Anfassen und ausprobieren ist für mich immer besser als nur gucken und drüber lesen/schreiben...


    Was noch gar nicht angesprochen wurde. Du kannst viele Ausrüstungsgegenstände auch selber herstellen.

    Lieferanten von MYOG-Materialien

    Dafür solltest du eine Nähmaschine bedienen können.

    Als blutiger Anfänger fehlt einem aber oft das Wissen, wie.

    Wenn ich überlege, wie viele Wochen ich an meinem Regenrock/Tarptür-Kombi getüftelt habe bis er fertig war...

    Dann doch besser erst mal kaufen und danach für sich anpassen.


    Es reicht ja schon zu lernen, wie ich mit der Ausrüstung umgehen muss, damit es bequem und warm ist.

    Ein Bodenaufbau ist einfacher.

    Bei der Hängematte gibt es so Dinge wie:

    in welchem Winkel

    Ein Ende höher, oder doch nicht

    Wie bringe ich den Underquilt an, damit keine Luftlöcher entstehen .....

    Zu dem Thema kann dir TreeGirl helfen. Sie war auch mal bei einem YouTuber zu Gast und hat in dem Video viel erklärt. Hat mir gut geholfen.

    Aufhängen

    noch eins


    Guck doch auch mal hier nach, bei den Treffen.

    Vielleicht findet in deiner Nähe bald ein Treffen von ein paar Hängern statt.

    So, Umbauten sind abgeschlossen und getestet.

    Hier ein Bild auf meiner 3 Tage Tour vor kurzem. Tarp zum trocknen und als Windschutz unterm Dach aufgebaut.


    Umbauten sind:

    • 8mm O-Ring in der Firstnaht innen angenäht, um meinen Regenrock als Tür einzuhängen
    • Abspannpunkte auf den Seitenflächen um einen größeren Innenraum zu bekommen. Klappt gut mit Wanderstöcken
    • Ein weiterer Abspannpunkt unten in der Mitte der Seitenflächen. So kann ich die Enden/Ecken zusammenziehen als Wind/Regenschutz
    • Gummibänder an den Enden um Schläge bei Windböen abzufedern
    • Kurze Dyneema-Schnüre mit Klemmknoten und Palstek um die unteren Ecken vom Regenrock zu befestigen

    Mal sehen, ob ich noch ein paar Detail-Fotos machen kann die nächsten Tage...

    Sonst noch jemand an einem Treffen im Sauerland interessiert?


    Ich richte schon mal die Gesprächsrunde mit uns Dreien ein und nehme weitere Interessenten gerne dazu.

    Wir müssen diesen Faden nicht mit Details zum Treffen "zumüllen"...

    So, jetzt ist Mitte Juni...

    wie sieht´s aus?


    Ab Montag sind Gruppen bis 50 Leute bei besonderen Anlässen möglich.

    Naja, das wäre ein spontanes Abhängen eher nicht, wenn keiner von euch nen runden Geburtstag hat ;).


    Aber so bis 5 Leutchen für eine Nacht sollte doch drin sein.


    Das Wetter ist mir gerade zu nass und ich erhole mich noch von meiner 3 Tage - 65 km - Runde.

    Vorhersage Sauerland: Bis Freitag abend 90% Regen jeden Tag.
    Danach soll es wieder trocken und 20-25°C werden.


    Werft mal ein paar Ideen zu Ort und Zeit in den Raum, äh, ins Forum

    Eher am Wochenende, oder spontan am Nachmittag?

    Mit Übernachtung?

    ...?


    Mein Vorschlag:

    • Wir treffen uns im Zeitraum vom 20.06. (Stand heute wieder schönes Wetter) bis 05.07.2020
    • Eine kurze Wanderung zu einem schönen Platz
    • Nachmittags bis zum nächsten Tag. Mittags Rückreise
    • gemeinsames Abhängen, Abendessen, Frühstück
    • Ausrüstungsgucken
    • Fachsimpeln

    Jeder Interessent schlägt bis 19.06.20 einen Übernachtungsplatz vor

    • grobe Region, bei Stadt XY
    • x km zu laufen, einfache Strecke
    • Ein paar Daten zum Platz, z.B. Hütte, Wasser,... vorhanden


    Details klären wir dann per Konservation, wenn feststeht, wer mit will


    Was meint ihr???

    Ist ja nur nen Vorschlag


    wiedemeier , dong , Walkabout : Wie sieht´s aus?

    Super!

    Danke Leute für die tollen Fotos.

    So konnte ich wenigstens virtuell dabei sein.



    Da ich diesmal nicht auf die Insel konnte, habe ich mir was anderes zum Abhängen ausgesucht.

    In 8 1/2 Stunden beginnt meine kleine Hängemattenwanderung.

    65 km in 3 Tagen mit 1980 Hm. Freu!

    Mittelgebirge mit Hügeln, Aussicht, See, Fluss und....

    Hey ihr Insel-Hänger,

    wie war´s?

    Bin neugierig!

    Habt ihr ein paar Bilder?


    Bei mir hat´s diesmal leider nicht geklappt.

    6-8 Stunden Anfahrt mit Auto oder Bahn war diesmal zeitlich nicht drin.

    Freu mich auf´ne Wiederholung im nächsten Jahr