Posts by wenger.simon

    Vielleicht gibt es ja diese Skipassaufroller auch in hochwertig. Mit ner dünnen Dyneemaschnur drauf ginge das :/

    Hihi. 😊 Am liebsten motorisiert, natürlich mit Solarzelle.


    Ich mache es genau wie kempkes, bisher. Aber wenn Dutch etwas anbietet, dann schaue ich einfach gerne nochmal genauer hin. Der Kerl hat Talent.

    Und da sie nicht teuer sind, würde ich sie einfach mal ausprobieren, wären da nicht die exorbitanten Zoll- und Versandkosten.

    Kurze FrageN - kurze AntworteN:


    Habt Ihr a) Erfahrungen gemacht mit diesen Kordel-Aufrollern von Dutch?

    Klick!


    b) Kennt Ihr eine Möglichkeit, diese in Europa (oder der Schweiz ;) hmhmhm.) zu beziehen?

    oder

    c) bestellt gerade jemand sowieso bei ihm und ich dürfte mitmachen?

    oder

    möchte d) sich jemand bei meiner Bestellung anhängen? (die Versand- und Zollgebühren sind ja — geteiltes Leid— doch beträchtlich :) )

    Ich überlege statt der Original-Packsäcke DCF-Säcke als extra Schutzschicht zu verwenden, falls es doch mal bis in den Rucksack läuft.

    Ich bin grosser dcf Fan. Aber als Drybags finde ich sie ungeeignet. Ich habe etwa 5 Stück, alle nach wenigen Monaten undicht. (unzählige, sichtbare kleine Löcher. Flicken geht immerhin einfach.) Mit zwei billigen Nylon Drybags übereinander fährst Du glaub besser.

    Entschuldigt, Missverständnis.

    Das Camo DCF Laminat (nicht das Tarp) war zwischenzeitlich weltweit ausverkauft. Ist aber seit ein paar Wochen wieder erhältlich.

    Damit sollte eigentlich jetzt auch die Produktion der Tarps zügig wieder anlaufen...?

    Ich habe mal gegoogelt, aber bei mir in der Nähe scheint es keinen Service zu geben. Schade. Und für das Geld, das Geräte kosten kann man eine ganze Menge Fertigmahlzeiten kaufen.


    In den USA und in Neuseeland gab es teilweise in ganz normalen Supermärkten gefriergetrocknete Zutaten zu kaufen. Damit habe ich mir meine eigenen Trekkingmahlzeiten zusammengestellt. In den heimischen Supermärkten bin ich leider noch nicht fündig geworden - aber es gibt ja glücklicherweise das Internet...

    Möglicherweise findest Du über eine relevante facebook Gruppe jemand. Aus einer (sehr US-lastigen) weiss ich, dass es Besitzer gibt, die gegen Geld oder Anteil an getrockneten Lebensmitteln ihr Gerät zur Verfügung stellen.

    Ja, die Kosten sind hoch. Dazu wohl ein nicht unerheblicher Wartungsaufwand.

    Mit dem Resultat bin ich aber so zufrieden!

    Zumindest "Zahnradhängematte" ist einfach eine falsche vermutlich maschinelle Übersetzung von "gear hammock"^^. Gear bedeutet Ausrüstung oder Zahnrad oder Getriebe.


    Bei Munite streiche ich die Segel.

    Eine Minute für den Aufbau der Hängematte. 😂

    Tippfehler schafft Google Translate noch nicht.

    Ich kenne die Seite, die Mittagsfrost erwähnt. Verstehe ich aber nicht. Ich habe regelmässig Lebensmittel im Tiefkühler, genau wie beschrieben in Beuteln, und die sind dann gefroren haltbar. Gefriertrocknen tun die bei mir nicht. Auch nach Monaten nicht.


    Ich rechne für meine Mahlzeiten grob 300gr frisch gekochtes Essen (ich esse am Mittag und Abend, daher eher kleine Portionen), getrocknet wiegen die gerade mal 60gr. Das ist doch etwas ganz anderes, oder?

    Das soll dann bei Zimmertemperatur 25 Jahre haltbar sein 😊 Ist dafür aber viel zu lecker 😉

    Hallöchen,


    sagt mal, hat einer Erfahrung mit dieser Waeco Nanopress oder was ähnliches?

    Ja, ist im Dauereinsatz. Ich bin sehr begeistert davon. Der Kaffee ist ausgezeichnet und hat gerade kürzlich in einem 1:1 Vergleich in der Familie French Press und Bialetti bei WEITEM überflügelt. Klar, subjektiv.


    Allerdings: doppio Sieb (aus dem Barista Kit), dazu die AerGrind Mühle (toll! Und passt IN die Airpress!)

    Ist natürlich nicht leicht. Gibt jeweils nur 1 Espresso, also nix Thermos füllen... Gibt eher viel "Gsau".


    Aber fein 😊 Kommt immer mit!

    Im Alltag manchmal auch mit Nespresso Kapseln. Das geht natürlich schneller und sauberer.

    Wie machst du das? Hast du da ein Gerät? Das wäre doch auf jeden Fall einen eigenen Thread Wert!

    Leider nein, ich habe vor allem keinen Platz dafür. Das Kleingeld müsste ich auch noch einsammeln...

    Da gibt's bei mir in der Nähe einen, der fünf Geräte in Betrieb hat. Er trocknet damit hauptsächlich Hanfblüten aber auch Obst. Gegen einen Beitrag macht er mir alles fertig.


    Einen Thread? Ok, sobald ich noch ein paar weitere Erfahrungen gemacht habe.

    Gibt aber nicht viel mehr zu erzählen... 😊

    Gibts hier schon einen guten Faden zu Tips für schmackhafte, nicht überteuerte und leichte Outdoor-Speisen? Empfehlungen, Versandhandel, DIY-Tipps usw.?

    Selber gefriertrocknen! Absolut (entschuldigt, ich drücke mich sonst dezenter aus) geil!

    Ich habe verschiedene Curries, Risotto, Ratatouille sowie Birchermüesli in grossen Mengen gemacht und trocknen lassen (lyophilisieren, nicht dörren). Dann in Portionen vakuumiert.

    Essen für 4 Wochen Island: unter 5kg! Mit heissem Wasser sofort sehr lecker (höchstens bei grossen Kartoffel- oder Karottenstücken merkt man einen Unterschied zu frisch gekocht) und Müesli über Nacht kalt rehydriert.

    Und die Bananen, ein Traum! Ich habe in der ganzen Zeit keinen einzigen Schoko Riegel gegessen 😂


    Ich bezahle 150 Franken pro 15kg Frischware. Das dürfte in Deutschland deutlich günstiger zu finden sein...?

    Es gibt auch (sehr teure) Geräte für den eigenen Haushalt.


    Durch Foodsharing habe ich die frischen Lebensmittel kostenlos. Und klimaneutral. 😉


    Tipp fürs Kochen: grosse Mengen kühlen langsamer aus und verkochen daher leicht!

    Ja. Mach ich immer quasi so.

    Bei mir ist das Tarp separat, da ich das zuerst spanne und es ev. nass verpackt wird. Die Baumgurte sind auch da drin und werden auch gleich befestigt.

    Dann (je nach Wetter ev. unterm Tarp) kochen, essen, plaudern, lesen. Die Hängematte inkl. UQ, Schlafsack, Pyjama, Kissen wird kurz vor dem Schlafengehen eingehängt.

    Feuchtigkeit war noch nie ein Problem.

    Alles in einem Kompressions-Drybag.

    hangloose: Eine Entdeckung, die Kamira, vielen Dank! Als Kaffee aficionado muss die gleich in die Sammlung. 😊

    Völlig überflüssig, denn die Expobar macht zuhause einen guten Job


    und unterwegs fast genauso fein und damit zur originalen Frage:


    koche ich meinen Espresso mit einer wacaco. Richtig schöne Crema, richtig volles Aroma. Aber ein richtiges Ritual. Ich mag's eher stark, deshalb nur mit der doppio Erweiterung. Dafür nicht ohne Handmühle (Aergrind, passt übrigens genau in eine AirPress). Statt des Mehlbehälters habe ich eine Gummimuffe übergestülpt, in die das Sieb passt.


    Für eine grosse Tasse Kaffee eher ungeeignet (verdünnen?) Sehr gut für Cappuccino: Milchpulver mit nicht kochendem Wasser im Iso Becher schütteln (aufschäumen), den Espresso rein pumpen. Na ja, Milchpulver... 😉


    wacaco: 370gr

    Aergrind: 315gr

    MacStorch : Ich habe einen Regenmantel aus dcf gemacht, alles mit dem extex Band geklebt. Hält seit mehreren Jahren problemlos. Und ja: eine fehlerhafte Stelle konnte ich so "gegen den Strich" auseinander ziehen. Eigentlich ganz angenehm 😊

    Hammock Fairy : das Durchscheuern kann ich auch bestätigen. Der (stramme) Packbeutel und Brusttasche am Mantel löst sich allmählich auf.


    Cross Hammock : hast Du Dein Tarp NUR geklebt? Auch die Abspannpunkte?

    Das habe ich bisher nicht gewagt.

    Super. Dann bestelle ich bei Dir, Tree Girl, wenn Du zurück bist! Eilt nicht besonders. Ich brauche sie nur für den Aufbau mit meinem Carbon Gestell.

    Gibst Du ein Zeichen, wenn Du wieder zurück bist?

    Herzliche Grüsse!

    Simon

    Die Teile sind echt genial mit den "Wiederhaken" halten die brachial gut im Boden, man muss sich nur erst mal daran gewöhnen wie sie versenkt werden ... sie werden einfach senkrecht in den Boden gedrückt (getreten), so wie man einen Nagel in ein Brett haut bis zum "Anschlag" ;)

    Kann ich bestätigen, die Piranhas halten toll, auch in Sand. Allerdings sind die kleinsten (knapp 10cm) schon recht verletzlich. Die müsste ich öfter kochen 😊 (was ich übrigens nicht wusste, danke!)