Posts by BoundryWaters

    Ich hab mir das auch mal angeschaut und es sieht so aus, als ob der gerade erst angfaengt. Scheint aus seinem Haus raus zu arbeiten und um das Ganze gestartet zu bekommen, kann man wohl Bestellungen abgeben (Kickstarter Campaign) und mit der Kohle die da zusammenkommt faengt er dann an, sich im groesseren Stile die Materialen zu besseren Konditionen zu besorgen. We da mitmacht muss natuerlich ein wenig auf seine items warten. Wenn es dann laeuft, wird der online shop wohl offiziell aufgemacht. Etwas komisch, aber so scheint es wohl zu sein....

    Also ich komme ja aus dem Paddelsport und da ist man ja naturgemaess staendig von Wasser umzingelt. Alles was extrem sensibel ist, wie z.B. Daunenquilts packe ich in kleine sea to summit Nylon Drybags (10 bzw. 15 L). Das selbe mit Klamotten. Im Kanu verwende ich dann Packsaecke (also vergleichbar mit dem Rucksack beim wandern), die dann jew. mit einem grossen Plastik Sack gefuellt werden. Hierzulande heissen die "contractor bags" und kommen in schwarz und durchsichtig, wie auch verschiedenen Dicken und Groessen. Das ist dann der wasserdichte "liner" und da kommt dann der gesamte Inhalt rein. Wenn alles drinnen ist, wird die Oeffnung dann zusammengefalltet und umgeschlagen/gerollt (das selbe Prinzip wie beium drybag) und somit ist der komplette Inhalt dann wasserdicht verpackt. Eine Muellsack wuerde hier sicherlich den selben Zweck erfuellen und in Kombination mit drybacks sollte da wohl nichts anbrennen.

    Genau. Eher als allgemeinen Wetterschutz im Camp (Wind, Sonne, Regen), den man nach Groesse natuerlich auch fuers Zelt oder Haengematte benutzen koennte. Sorry, wenn das nicht so deutlich wurde. Ich wollte eigentlich auch nur auf diesen Hersteller aufmerksam machen und die Tatsache, das mir die CCS tarps qualitativ betrachtet am hochwertigsten von all dem erscheinen, was mir bis jetzt so untergekommen ist. Aber ich bin natuerlich auch kein Experte was das angeht....

    Also fuer die Blackbird XLC habe ich das Superfly tarp und wuerde da wahrscheinluch auch eher mit tarps arbeiten die spezifisch fuer Haengematten gemacht sind. Die CCS Tarps nehme ich eigentlich nur als allgemeinen Wind - oder Wetterschutz mit. Wenn es regnet will man sich ja trotzdem draussen aufhalten, besonders wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist, Essen zubereiten, am Feuer sitzen usw. Auch nicht schlecht natuerlich als zusaetzlichen Schutz wenn man mit dem Zelt unterwegs ist. Hierzulande gibt es auch viele, die sich draus einen Unterschlupf bauen und dann einfach so darunter schlafen. CCS besteht meines Wissens nach nur aus Dan Cooke und seiner Ehefrau, die Ihre Produkte alle selber herstellen. Auch ganz interessant finde ich die Mukluks fuer den Winter, aber soweit habe ich mich leider noch nicht durchgearbeitet...

    Hallo an all Tarp Experten da draussen! Keine Ahnung, ob Euch der Name CCS bereits was sagt? Cookes Customs Sewing stellt qualitativ hochwertige Sil-Nylon tarps her, die allerdings auch nicht ganz billig sind. Dafuer kommen sie komplett mit stuffsack, 80ft cordage und einer kleinen Tube mit sealer fuer die Naehte. Sie haben jede Mengen Schlaufen zum Befestigen und sie kommen in zwei Gewichtsklassen und jeweils verschiedenen Groessen. Sicherlich nicht spezifisch fuer Haengematten konzipiert und auch nicht so "stylisch" wie z.B. die Warbonnet tarps, dafuer aber eher eine Allzweckwaffe. Falls man z.B. mit einer Gruppe unterwegs ist und es regnet kann man das separat aufbauen und sich darunter versammeln, etc.
    Ich selber habe zwei davon und bin mit der Qualitaet mehr als zufrieden.
    Hier der link fuer Interessierte: http://www.cookecustomsewing.com/tundratarp.htm

    Hallo Zusammen! Ich bin gestern durch Zufall auf dieses Forum gestossen und obwohl ich mich noch nicht so richtig hier durchgewuehlt habe, finde ich es interessant, dass Haengematten scheinbar auch in Deutschland immer beliebter werden.
    Kurz zu mir: Urspruenglich komme ich aus Hamburg, lebe aber bereits seit 15 Jahren in den USA. Obwohl ich eigentlich immer reichlich outdoors unterwegs gewesen bin, habe ich erst dieses Jahr dem Haengematten Camping eine "Chance" gegeben. Hauptsaechlich um in der backcountry Gewicht und Platz zu sparen und nach ein paar gelungenen trips habe ich eigentlich nur Positives zu berichten. Also bleibt das Zelt voerst noch im Regal :)
    VG, Andy

    Also ich werde heute erstmal das Minifly tarp und meinen Kram bestellen, damit ich das noch vor meinem, Flug bekomme und mitnehmen kann.
    Frankman: Wenn Du moechtest kann ich Dir meinen Wookie anbieten und ich bestelle mir dann einfach einen neuen. Ist auch der 3 Season fuer die Blackbird XLC allerdings in Bushwack Camo und nicht braun! Das erste Mal vor ein paar Wochen benutzt und jetzt brauche ich ihn nochmal dieses WE. Also praktisch neu. Waere wahrscheinlich die eleganteste Loesung,, falls Du mit Camo leben koenntest. Ansonsten muesste ich mal mit WB checken, wie schnell sie Deinen Wookie fertig haben koennten, aber ich denke, dass bis zu meinem Flug nicht genug Zeit sein wird. Your call...
    An Carto: PayPal passt....

    Moin Carto, ja klar sollte kein Problem sein. Ich hab eben nochmal geguckt und bei den tarps haben sie auch so ungefähr eine Woche leadtime. Wenn Du willst kann ich das heute mitbestellen (ich wollte eh noch ein bisschen Kleimnkram ordern) und das finanzielle regeln wir dann spaeter. Musst nur eine Ansage machen...

    Hallo Frankman, ich wohne in Chicago und fliege am 11.10. nach Frankfurt. Ich habe eben mal geguckt und WB scheint beim Wooki gerade zwei Wochen leatime zu haben. Keine Ahnung, ob die den fuer Dich auch schneller fertig bekommen koennten. Ich habe schon ein paar Mal von WB bestelllt und von Colorado zu mir hat es eigentlich immer nur ein paar Tage gedauert. Keine Ahnung wie eilig das fuer Dich ist und ob es zeitlich noch hinhauen wuerde, aber wenn Du moechtest, dann koennte ihn Dir gerne mitbringen...Gruss, Andy