Posts by Streusel71

    Ich habe gerade kurz die CrossHammock 2in1 eingeweiht. Ich glaube, das wird was mit uns 🥰 Kein einengendes Gefühl, durch die Amok Fjol Winterlight XL, warm von unten und obwohl nur ca 2°C für nen kurzen Powernap erträglich unter dem dünnen Snugpak Topquilt.

    Das leichte rechts-links-Schaukeln bei Bewegungen ist etwas ungewohnt, weil anders als in der GE-HM.

    Nur das Knarzen irgendwo in der Aufhängung unter dem Terrassendach machte mich leicht nervös. Und an der Nase wurde es dann irgendwann ungewohnt zu frisch.

    Grüß euch!

    Gibt es schon einen Thread bzgl Isomattenprotektor? Ich konnte nichts dergleichen finden.
    Da heute meine CrossHammock angekommen ist (Freu! Mega!) und die lange 220cm Amok Fjol bereit liegt, habe ich große Erwartungen. Bei regelmäßiger Nutzung wäre m.E. ein Bezug für die Isomatte irgendwie - wie soll ich sagen? - hygienischer. Gibt es sowas oder eine Empfehlung, aus was ich sowas sinnvollerweise nähen (lassen?) könnte? Mir würde jetzt ein Spannbettuchbezug einfallen, den ich etwas kleiner abnähe. Sonstige Vorschläge oder Verweise auf bestehende Threads?
    Gruß
    Stephan

    Hallo Gruppe,

    die Buttons sind also grundsätzlich druckbar, sagt der Kollege. Der Preis berechnet sich aufgrund der benötigten Filamentmenge. Das checkt er mal.
    Vermutlich wird sowas um die 5€ plus Versand pro Paar kosten.
    Wer hat denn konkret Bedarf bzw Interesse daran?

    Moin Gruppe,


    ich bin der Stephan und…

    Ach neee, andere Gruppe 😆

    Aaalso, ich habe heute Morgen besagten Nachbarn getroffen. Natürlich könnte man Titan auch schweißen. Eigentlich fast alles, außer Holz 😁 ABER: entweder in einer Vakuumkammer oder in einer Argonkammer. Das macht die private Nutzung für solche Spielereien zunichte.

    im Thingiverse bin ich vermutlich fündig geworden, falls sich doch jemand bemühen möchte. Ich hab zwar einen Kollegen mit 3d-Drucker, aber das bringt Dir nur bedingt was, vermute ich. Soll ich ihn mal fragen, was er haben möchte. Plus Versand…. Wieviele würden benötigt?

    Hallo und Gruß aus dem Rheinland!

    Für einen preiswerten Einstieg hätte ich Dir eine Onewind 11" (sollte bei euch eigentlich reichen) oder 12" (vermutlich schon zu viel) mit Moskitonetz zum drüberziehen empfohlen.
    Ob es irgendeine HM gibt, die Hundekrallen-geeignet ist? Da bekommst Du möglicherweise hier noch Feedback. wuppitom ist doch zB mit Hund unterwegs, wenn ich nicht irre.
    Aber dass die Billo-Matten meist nicht wirklich maßhaltig und aus halbwegs brauchbarem Material sind, das kommt immer wieder. Selbst die Amazonas sind mWn nicht so groß, wie beworben.

    Hi,


    ...

    Da fiel mir ein, so ein Selbstbau HoBo, den hast du doch noch nicht gebastelt.


    ...

    Stumpfe Messer haben wir hier genug, also mal fix was auf die drei Beine gestellt.


    Es gibt mittlerweile die Dosenöffner, die schneiden den Deckel gänzlich ohne den mies scharfen Rand auf. Wäre eine drastische Verbesserung für den Nutzer und sein Gepäck ;)

    Moin,

    welchen UQ hast du denn? Und ab wieviel Grad wird er zu kalt?

    Gruß von der Ostsee

    Ich habe den passenden "Winter"-UQ von Onewind. Und ohne Schaffell wird es mir ggf schon knapp unter 10°C zu ungemütlich an den Nieren. Wenn ich da den TQ nicht an der Seite umschlage ist es nichts für mich.
    Ich denke und hoffe aber auch, dass ich in der CH dann auch unproblematisch den dicken Winter Schlafsack der NL-Armee nutzen kann.
    Ich hoffe, dass ich es zu dem Winter-NRW-Treffen schaffen kann um dort etwas von den Erfahrenen Hängern zu lernen.

    Hallo Streusel71 Mit deiner Größe und deinem Gewicht brauchst du eine doppellagige Cross Hammock XL, die eine 2,20 m lange Isomatte benötigt. Die gibt es tatsächlich noch nicht im Shop, aber ich biete sie dir in der Rabattwoche ohne Aufpreis an (einfach Anmerkung in der Bestellung hinterlassen und dafür bitte kein Paypal wählen). Die variable Ridgeline gibts inzwischen nur noch bei dem Standardmodell (vielleicht auch dort nicht mehr lange) - man braucht sie eigentlich nicht. Ansonsten hast du die Unterschiede ja schon erkannt und beschrieben.

    OK, also sind Versatility und die 2in1 soweit gleich, bei der Versatility geht das Moskitonetz ganz ab und bei der 2in1 in den Beutel?

    Das mit der extralangen Isomatte schockt mich ein wenig. Ich hatte gehofft, mit der 193cm Exped Synmat auszukommen.

    Hat es einen Grund (Stabilität?) , warum Du die Fjol Winterlight empfielst? Die Ultralight ist leichter und hat ein geringeres Packmaß und geht angeblich auch bis -7°C. Ub ich bei -18°C in die Hängematte gehe, das wage ich zu bezweifeln. Allerdings wird mir in der Onewind trotz UQ oft zu kalt von unten (Anbringungsfehler?).

    Hallo Forum,

    da lockt doch arg das BlackFriday-Angebot von CrossHammock...

    Da ich zwar gerne in der OneWind 12" liege, aber es nicht so lange aushalte, weil ich definitiv nicht auf dem Rücken schlafen kann (ich säge mir dann sämtliche Haltebäume selber ab :sleeping: ), ging mein Gedanke schon des öfteren Richtung CrossHammock oder Amok Draumr.

    Mit Moskitonetz sollte sie sein, 105kg und 194cm verkraften.

    Da kommen doch die Protection, die Versatility und die 2in1 in Frage. Aufgrund meines Gewichtes wohl immer nur in doppellagig, oder?

    Wo sind die Gemeinsamkeiten bzw die Unterschiede der 3 Matten?

    2in1 kann das Moskitonetz in eine Tasche verstauen, hat eine variable Ridgeline (brauche ich die und wenn, dann wozu?)
    Wohin kommen die Moskitonetze bei den anderen?

    Wie wäre eure Empfehlung? Probeliegen hat bisher einfach nicht funktioniert, weil ich es nicht zu einem Treffen geschafft habe.
    Eine Option, die XL zu bestellen habe ich leider im Shopsystem nicht gefunden.

    Gruß
    Stephan