Posts by Lottaontour

    Vielleicht eine einfache Frage für euch Profis:

    Gibt es eigentlich eine HM, die am Kopfende „Bridge“ ist und am Fußende „gathered“?

    Und ich meine nicht diese Amok draumr, die irgendwie falsch rum hängt:/:), die ist mir zu offen, zu einsichtig:S.

    Ich habe überall gesucht und nichts gefunden.

    Danke für Anregungen<3.

    Ich habe Gestern Abend meinen Warbonnet Travel Sock über die Blackbird gezogen, weil ich derzeit um die 12°C im Schlafzimmer habe. Ich will zwar die frische Luft, aber nicht die Kälte. Diesmal habe ich ein Thermometer in den Socken gehängt.

    12 Grad im Schlafzimmer, du bist wirklich eine coole Socke!

    Chapeau:!:;)

    Kann dein Hund sein Wasser nicht selber tragen? Es gibt doch Rucksäcke/Packtaschen für Hunde. Dann hättest du Kapazitäten für ein Gestell übrig...:)


    Wüste ist was Tolles. Ich bin ja in einer aufgewachsen und liebe die Weite und die Stille (und den tollen Sternenhimmel nachts) usw, usw, usw.....

    Mein Hund hat sogar 2 Rucksäcke, in verschiedenen Grössen, ist aber nur ein ein kleiner Lagotto mit einem grossen Jagdtrieb und entsprechendem Durst. und bevor du fragst, was es in der Wüste zu jagen gibt, zum Beispiel Eidechsen… , aber auch Kaninchen… , in sternenübersäten Vollmondnächten… 😅🐶

    Wo ist das Problem? ;)

    Schau mal hier!


    Willkommen im Forum!


    In der Wüste würde ich auch gerne mal abhängen. Mit einem Carbon-Gestell müsste das eigentlich möglich sein :/

    Ich habs mir angeschaut, tolle Sache.:thumbup:


    Wenn ich in der Wünste alleine unterwegs bin, versuche ich das Gewicht so minimal wie möglich zu halten. Ich muss das Wasser für mich und den Hund tragen und das reicht dann auch. :/8)

    Außerdem ist es absolut berauschend, nach Wochen der Baumlosigkeit wieder nach Hause zu kommen und den Wald zu genießen. Es ist doch schön, dass es Unterschiede gibt. :love:

    Ich habe zwar inzwischen einen grossen Teil des Jura-Höhenweges erwandert (meine nähere Umgebung), bin sonst aber auch oft etwas weiter weg gereist, um zu wandern. So war ich schon da und dort in den Alpen (kann man auch noch zur näheren Umgebung zählen), in den Pyrenäen (Teile des GR10) und in Schottland (West Highland Way, Great Glen Way, East Highland Way) wandern. Und auch auf verschiedenen Jakobswegen (nähere Umgebung, Frankreich, Spanien) war ich schon unterwegs.

    Sehr beeindruckend, deine Wanderungen! Nach Schottland wollte ich auch immer mal. Ich lese sehr gerne Reiseberichte darüber.

    Ein frohes Neues Jahr wünsche ich allen und vielen Dank für s Willkommen heißen.

    Ich habe die DD superlight und bin mindesten 2 mal im Jahr für je eine Woche auf den Fernwanderwegen Schwarzwald, Nordschweiz, Tirol, Vorarlberg, Elsass, Pfalz, Odenwald, Rhön unterwegs z. B.

    In Lanzarote bzw. la Graciosa bin ich auch oft und da liegt eine Sternennacht in der Wüste natürlich nahe. Dort allerdings ohne Hammock mangels Bäumen :))

    Obwohl die schönste Sternennacht habe ich tief unten mitten in der Wutachschlucht erlebt. Das war samt planschenden Fischotter wirklich ein Highlight.

    Hi,

    Ich bin ganz neu hier und habe noch sehr wenig hammock Erfahrung.


    Ich bin zwar seit langem mit ul trekking vertraut, (ich liebe mein zpacks tent und meinen Laufbursche Rucksack und bin beiden seit vielen Jahren treu geblieben), ich liebe solotrekking Touren mit Hund auf Fernwanderwegen.


    Aber die Hammock benutze ich bisher nur auf Tagestouren für eine ausgiebige Mittagssiesta, das finde ich sehr entspannend und viel komfortabler als sich mittags irgendwo auf eine Waldwiese zu legen😎.

    Aber es macht auch wirklich Spass einfach nur in den Wald zu gehen, die passenden Bäume zu suchen, möglichst abseits des Weges, und dann die hammock und das tarp abzuspannen und verschiedene Setups zu probieren. Das ist auch im Winter eine spannende Sache, man kann ständig dazulernen und neues probieren, echt super:thumbup:


    .....Schaun mer mal wies weitergeht .....:?:<3