Posts by Bernd Odenwald

    Die letzten Beiträge habe ich mal überflogen.


    Ich versende gewerblich viel, auch international und habe Paypal als Zahlungsoption.


    Paypal ist keine Transportversicherung.

    Wie schon auszugsweise die AGB zitiert wurden, ja sie springen im Rahmen des Käuferschutzes ein,

    wenn der Versender Dich betrogen hat. Aber nicht, wenn er nachweislich versendet hat und es unterwegs verschütt ging.


    Briefe sind nur noch für Dokumente da zukünftig.

    Vor allem im internationalen Briefverkehr wird dann ein Maxibrief, der schonmal so groß sein kann wie ein kleines Paket,

    nur noch Dokumente beinhalten dürfen. So der Wille der Post.

    Versendest Du Waren, worum es hier ja hauptsächlich geht, muss man eine Warenpost auswählen.

    Nicht verwechseln mit Warensendung. Das ist etwas ganz anderes.

    Zur Warenpost kann man dann unterschiedliche Dienstleistungen dazu buchen.

    Prio, Tracking bis zur Auslieferung, nicht bis zum Einwurf beim Kunden.

    Einschreiben etc.


    Wenn jetzt Ihr was kauft im Amiland, habt ihr i.d.R. doch mehrere Versandoptionen.

    Falls nicht und ihr könnt nur unversichert kaufen, dann entscheidet IHR, ob ihr euch darauf einlässt.

    Oft kann man den Verkäufer auch anschreiben und eine individuelle Versandlösung finden.

    Bleibt der Verkäufer stur, bietet nur unversicherten internationalen Briefversand an, dann würde ich woanders kaufen.

    Tust Du es denoch, selbst Schuld. Gefahr ist bekannt. Wird akzeptiert.


    Wenn jetzt etwas verloren geht, beim Zoll in Deutschland und die Post und der US Versender nicht helfen können,

    dann würde ich mal online eine Strafanzeige stellen.

    Obs was bringt? Wer weiss?
    Auf jeden Fall wird ermittelt und jemand wachgerüttelt.

    Einfach informieren, ob Du die Strafanzeige online in dem Bundesland wo das Paket verloren geht gestellt werden muss oder an Deinem Wohnort.

    So würd ich das machen.

    Ich kann aber keine Lesovik HM mit einem TTTM UQ testen.

    Der optimale Marketingwert hat man nur bei markengleichen Artikeln.

    Wenn Du in Kontakt stehst mit dem Hersteller, vielleicht unterstützt er ja den Wintertest mit Lesovik UQ.

    Soll ja ein Test sein. Bis wieviel Grad gehts maximal.

    Wirds mir zu kalt, mache ich ein Foto vom Thermometer und ändere auf mein DIY Daunen UQ.

    Ich friere ja nicht so schnell wie die Eisprinzessin.

    Whale like well insulatet...

    Schau mal, das dürfte so ziemlich die högschte Stichzahl darstellen mal von Zickzack Riegeln abgesehen.

    Wie Du nach dem Nähen die Naht noch fester machen kannst,

    such mal nach Schrumpf im Datenblatt zum Garn.

    Vorrausgesetzt ist aber etwas Übung im Umgang mit dem Feuerzeug oder eine gute Heissluftgun.

    Du kannst nähen was Du willst.

    Ein großes H mit einem Zickzack Stich.

    Es kommt nur auf die Anzahl der Stiche an.

    Wie oft die beiden Bänder mit Garn miteinander verbunden sind.

    Das Garn hält ja XY kg lt. Datenblatt.

    Du willst dass die Naht soundsoviel hält, einfacher Dreisatz.


    Beachte dass ggf. die Nadel recht warm werden kann.

    Nähe nicht zu schnell sonst hast Du einen Fadenabriss.

    Am besten mit einem Reststück die Maschine einstellen.

    Fadenspannung, Stichlänge. Erst dann am Baumgurt.

    Wie PA oder PES auch.

    Dyneema Garn ist mir keines bekannt.

    Polyestergarn, 30er?, normaler Stepstich, 2-2,5mm Stichlänge.

    Anfang und Ende gut verriegeln. Also 4-5 Stiche vor zurück vor zurück.

    Wird nur beim heiss Abschneiden oder verschmelzen der Schnittkante interessant.

    Kannst ja mal berichten wie das funktionierte.

    Denn Dyneema rollt sich gern ein anstatt es sauber schmilzt.

    Hmm, eine Bezugsquelle ist das aber nicht, oder Bernd Odenwald ?


    Leider finde ich nirgends eine Angabe zur Bauschkraft der Plumtech-Füllung. Kann da vielleicht jemand weiter helfen?

    Nee das war im diese Uhrzeit, 02:30 und wirr im Kopf, der erstbeste Link, der Plumtech etwas erklärte.

    Hersteller fand ich gestern Nacht keinen mehr.

    True

    Doch voll erwischt.

    Seit Montag ne ordentliche Bronchitis mit allen Begleiterscheinungen.

    Dazu noch Nase und Augen.

    Also immer viel Flüssigkeit in den Augen.

    Als Selbständiger kacke da ich nicht arbeiten kann.


    Top ist der Moonquilt.

    Den nutze ich normalerweise Zuhause nicht.

    Ich bin ein Kalter. Also im Winter auch Fenster offen.

    Aber jetzt wars richtig kuschelig mit den Underquilt.

    Ich hab richtig viel geschlafen diese Woche.


    Für mich geht Krank in der Hängematte. Aber nur mit zusätzliche Isolierung.

    Ich probier das jetzt mal aus mit Krank in der Hängematte.

    Mal sehen wie das so ist.

    Das erste mal seitdem ich Zuhause dauerhaft in der HM schlafe.


    Erste Erfahrung bereits gestern Nacht mit Husten gesammelt.

    Ist im Liegen doof.

    Weiß jemand wie dick die Platte der schwarzen Biene ist?

    Bitte mal den Beitrag zur Grenze zwischen DIY und Raubkopien lesen.

    Zu finden über die Suche.

    Direkt nach der Dicke des Disches von Schwarze Biene zu fragen ist schon dreist.

    Ich hätte da einfach Hammock Goofy angeschrieben anstatt öffentlich danach zu fragen.


    Das tolle an DIY ist das Y! YOURSELF!

    Und das DO!

    Nicht CIFO. Copy it from Others.


    Ich vertreiben übrigens auch einen Einbeintisch für die HM.

    Aus Carbon.

    Die Nachfrage danach ist aber so hoch und die Lieferzeit so lang durch die Handarbeit,

    dass wir keinerlei Werbung machen.

    Nur so zur Info.