Posts by TreeGirl

Um notwendige Updates im Forenserver einzuspielen, muss das System neu gestartet werden. Daher wird das Forum gegen 20:15 MESZ für kurze Zeit (im Normalfall ca. eine Minute) nicht erreichbar sein.

    Leider konnte ich nichts testen, da beim Auspacken des Tarps keine Heringe zu finden waren.

    Sehr schade.


    Bei den meisten höherpreisigen Tarps sind keine Heringe dabei, weil der Hersteller zurecht davon ausgeht, dass der Kunde sich seine Heringe lieber selbst aussucht. Ich weiß nicht, wie viele Billigheringe ich schon verschrottet habe, und mich über die Ressourcenverschwendung geärgert habe. Wenn ich gewusst hätte, dass das Fehlen von Heringen ein K.O.-Kriterium ist, hätte ich eigene beigelegt. Ich bin davon ausgegangen, dass alle Tester bereits 4 Heringe besitzen.

    Kleiner Tipp: wenn deine Geometrie dem Original halbwegs gleicht, solltest du unbedingt die Netzspitzen fixieren - so wie das Warbonnet bei deiner XLC mit Schlaufen und Toggles gemacht hat. Ansonsten reißt es dir über kurz oder lang ein paar Zähne am Reißverschluss raus.

    Für etwas temporäres würde ich wahrscheinlich versuchen etwas in Richtung Amazonas Madera zu entwickeln, oder wieder einen Turtle-Stand, aber der war schon recht unhandlich und wenig transportabel.

    Ich habe einen Tensa4 - aber der eignet sich nicht für einen Gerüstersatz. Das Gerüst hat Plätze für 9 Hängematten, und hält auch wildes Kindergeschaukel aus.


    Dr.Jones - Wie haben sich die Schraubfundamente bisher bewährt? Stehen die Pfosten immer noch gerade? Oder neigen sie sich mit der Zeit?

    ich sehe schon. Werde einen kuscheligen neuen Quilt in meiner Gefängniszelle haben:D

    Dazu müsste die Sendung einen hohen Wert haben. In der Realität werden die Zollbeamten einfach auf die Bezahlung bestehen - und bei Nicht-Kooperation einen Schätzwert zu Grunde legen, der dann aber vermutlich höher ist. Ich habe keine Ahnung, ab welchem Betrag man mit unangenehmeren Konsequenzen rechnen muss.

    Wenn dir Freunde in den USA etwas dort kaufen und dir zum Geburtstag schicken möchten und die Geschenke einen gewissen Betrag nicht übersteigen, musst du auch keine Zoll/ Einfuhrgebühren bezahlen😉

    Ich habe selbst schon „Geburtstagsgeschenke“ aus den USA so verschickt.

    Nein, das ist definitiv nicht der Fall. Siehe Geschenksendungen. Nur weil es bei dir bisher geklappt hat, heißt das nicht, dass es legal ist, und immer funktioniert. Gerade wenn die Sendung kommerziell aussieht, und der Zoll nicht total überlastet ist, wird sie schnell ans lokale Zollamt weiter geleitet. Und ich würde mir dann genau überlegen, was ich den Zollbeamten erzähle, denn dann wird die Aktion schnell gut nachvollziehbar versuchte Steuerhinterziehung.


    Edit: Die Betonung liegt auf "und die Geschenke einen gewissen Betrag nicht übersteigen". Bei den geringen Freibeträgen und den zusätzlichen Kosten dürfte sich das selten lohnen.

    Es kommt immer darauf an, wie stark kurvig der Schnitt wird. Ich habe ja mit Kurven experimentiert, und fand dass sich der Liegekomfort doch recht schnell verändert - auch wenn ich in den meisten kurvig geschnittenen Hängematten schlafen konnte. So lange die Abweichung von der kürzesten Länge bis zu längsten Länge kleiner als als 4 cm ist, fällt der unregelmäßige Schnitt nicht extrem stark auf. Da ich aber einiges an Geld und Zeit in das Anfertigen einer Hängematte stecke, würde ich mich ärgern, wenn der Liegekomfort am Ende durch einen möglicherweise unsauberen Schnitt beeinträchtigt wird. Außerdem möchte ich in der Lage sein, jede Hängematte fair beurteilen zu können. Dazu will ich sicher sein, dass sich die Unterschiede auf den Stoff oder das Design zurück führen lassen. Ich schätze also, es kommt darauf an, was man erreichen will. Wenn man einfach nur möglichst schnell eine brauchbare Hängematte nähen will, reicht auch die Pi-mal-Daumen-Methode.

    D.h. bei mir liegt die Kurve nur daran, dass der Stoff verzogen ist?

    Wenn du richtig geschnitten hast: ja. Die meisten Stoffe kommen etwas verzogen von der Rolle. Deshalb halte ich nichts von Winkellasern. Der Schnitt mag gerade sein, aber der Stoff ist verzogen. Wenn man am Schussfaden entlang schneidet, ist der Stoff an jeder Stelle gleich lang. Das ist mir bei GE Hängematten sehr wichtig.

    Ich wäre auch überrascht, wenn Sekundenkleber funktionieren würde. In einer Kühltruhe dürfte er nicht annähernd so stark belastet werden wie bei einem Tarp. Aber probier es aus und berichte.

    Von UPS kann ich auch nur dringend abraten. Die haben bei meinen Bestellungen so viel Mist gebaut, das geht auf keine Kuhhaut. Und es gibt weder eine zuverlässige Kontaktmöglichkeit, noch sind die Leute, die man evtl. erreicht kompetent. Aber UPS wird von Dutch nicht angeboten, wenn ich mich richtig erinnere.

    Genau, die Versandkosten müssen bei der 150 € Freigrenze eingerechnet werden.


    Die günstigste aber langsamste Version ist USPS, also First Class Mail® International. Die letzten Pakete die ich mit USPS bekommen habe waren mindestens 4 Wochen unterwegs. Es gab auch Pakete, die 6 bis 8 Wochen gebraucht haben. Das liegt meistens am deutschen Zoll. Mit USPS wird das Paket entweder direkt für eine 6 € Gebühr zugestellt, oder du musst es beim örtlichen Zollamt abholen. Du hast keinen Einfluss auf die Wahl.


    FedEx und DHL Express sind beide schnell, aber lassen sich die Verzollung bezahlen. Das heißt, es kommt jedes mal eine 14 € Gebühr dazu.

    Gimars Hängemattenbefestigung Befestigung Belastbarkeit Aufhängeset:

    Quote

    Hohe Belastbarkeit - Das geflochtene Seil aus hochdichtem und reißfestem Nylon und verdickter S-Haken(geschlossen) sowie Aufhängehaken(Drahtdurchmesser 6 mm) gewähren einen stabilen, sicheren Halt zwischen zwei Bäumen und schaffen eine Belastbarkeit bis 300 kg

    Ja, Nylon ist reißfest. Aber zum Teil auch deswegen, weil es sich dehnt. Bei Tarps sehe ich das noch als Vorteil. Aber bei der Hängemattenaufhängung ist mir unverständlich, weshalb überhaupt noch Nylon verwendet wird. Ich kenne keinen guten Hersteller, der für die Aufhängung noch Nylon verwendet.