Posts by barfuß

    Ich bringe mit: natürlich meine Ausrüstung um im Bus und/oder draußen zu schlafen, ansonsten


    - das Tarp Bug Net von Napsack Hammocks, das ich selber mal noch in Ruhe ausprobieren will...

    - mein Holzgestell, weil ich das hinterher noch in einer Ferienwohnung bzw. einem Hotel brauche...

    - praktisch/theoretisch und nicht hängemattenbezogen habe ich natürlich diverse Musikinstrumente....


    (ansonsten habe ich nur Sachen, die viele andere auch schon haben; Warbonnet Traveler, Wooki, Superfly,

    Tensa4 - und Handy Hammock Gestell


    Was mich interessieren würde: aus TreeGirl `s Liste

    - 10`Traveler

    - Dutchs Birds Nest

    - Butt in a Sling Hiker Lite

    - Claytor Expedition

    - UK Hammocks

    - Pak-it-Lite


    Ich würde gern mal einen direkten Liegevergleich einer 10`und einer 11`Traveler machen. 11`Matten habe ich schon , aber keine 10`.

    Das Bird Nest wäre evt was für zu Hause im Schlafzimmer, nachdem es dieses Jahr viele Schnaken geben wird, da die Hubschrauber zu deren Bekämpfung hier am Rhein ausgefallen sind...


    und noch eine Frage an TreeGirl hast du zufällig die Alugestänge/bögen, mir denen man die Warbonnet Tarps in der Mitte aufspannen kann? Die beiden Stangen, die oben quer zum First laufen habe ich ja, aber ich stelle mit den einen Gestängebogen in der Mitte besser vor.


    Und was ich auch noch suche: vielleicht hat ja jemand selber mal sowas konstruiert: ein Tarp mit Türen, wo der Eingang seitlich (und nicht am Kopf- bzw. Fußende) ist.

    Ja, es war so, dass es mich gestört hat. Allerdings muß man unterscheiden zwischen dem Pipe Stand für die Querhängematte und dem für eine normale GE-HM. Bei der Querhängematte war es kein Problem und ich habe den Ständer mehrere Monate lang zu Hause benützt. Bei der GE Matte würde ich zumindest versuchen, den Ständer an den oberen beiden Ecken abzuspannen - das hilft etwas. Also einfach eine Abspannschnur an einem halbwegs stabilen Punkt befestigen.

    Generell ist die Padded Colibri ein Auslaufmodell von uns, das heißt, sie wird nicht mehr nachproduziert. Unsere aktuellen Colibri 3.0 sowie unser neuer Reise-Hängestuhl ZunZun werden schon mit unseren baumschonenden Befestigungsgurten geliefert.

    LA SIESTA Na ja, wenn ich das richtig sehe ist die Colibri 3.0 ja kein Ersatz für die gefütterte, bisherige Matte, da die Neue ja keine Fütterung hat und deshalb für einen anderen Einsatzzweck gedacht ist. Gibt es in absehbarer Zeit denn wieder eine Hängematte, die den Underquilt quasi "eingebaut" hat? (Und noch besser: auch gleich länger ist z.B. über 3 m)

    Freihaenger kommst du zufällig beim Südosttreffen vorbei?

    Warum nimmst du den Aufwand mit dem Holzstab in Kauf, wenn du einfach einen kleineren Karabiner an der Seite vom Toggle in der Schlaufe anbringen könntest? Dann den Karabiner zum Aufhängen der HM zwischen die beiden Stangen hängen und fertig? Das ist doch überhaupt kein Aufwand und auch gewichtsmäßig sicher leichter als die Verstärkung mit Holzstücken.

    Genauso habe ich meine Karabiner bisher auch befestigt: einfach in die Mitte gehängt.

    Die Frage ist nur, wie ich das in Zukunft machen soll, falls die bisherigen Toggles doch nicht so richtig halten sollten wie gedacht: Ich könnte ja einen kleineren Karabiner als Absicherung zu dem Toggle hängen wie auf dem Foto von Todd, ihn aber nicht als Abspannungspannungspunkt benützen, sondern die HM in der Mitte zwischen den Stangen einhängen, oder?

    Es ist also wichtig dass man die Schlaufe in die Richtung der Hängematte zeigen lässt, oder den Karabiner, welcher die Schlaufe als Verstärkung für den toggle blockieren soll nicht belastet.

    Den Satz verstehe ich nicht wirklich. Kannst du den z.B. mit einem Bild verdeutlichen?

    Ich dachte, dass ich nun einfach einen Karabiner einhängen muß wie hier auf dem 2. Foto gezeigt:

    http://www.tensaoutdoor.com/


    Oder man könnte wieder die alte, ursprüngliche Lösung nehmen, wie bei meinem Prototypen: das hat bisher sehr gut gehalten





    La Siestaner.... das ist echter Mist :cursing::thumbdown:|| !!! Das ist eine Zumutung!!! Was ist da drinnen und wozu???

    Allein wegen des Geruches gehört die Colibri Euch zurück geschickt!!! Lest Ihr hier mit?

    Schreib LA SIESTA doch einfach mal an und frage nach, ob das Geruchsproblem nicht verbessert werden kann. (Ich hatte eine Zeitlang mal Geigenkästen, die stark gestunken haben, was erst nach ca. 2 Monaten wegging. Inzwischen verwendet die Firma andere Kleber und seitdem ist es viel besser.)

    Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit für La Siesta etwas zu ändern, was gar nicht mit viel mehr Aufwand und somit Kosten verbunden ist. Wenn sich genug Leute melden, denen die Ware "stinkt", ändert sich evt. etwas.

    Entweder könntest du Gummischnur mit Kordelstoppern verwenden, um die passende Länge einzustellen oder du nimmst 1,7 mm Abspannschnur und Nama Claws, falls du sowas hast. Damit kann man die Länge sehr fein regulieren. (Die Nama Claws gibts bei TreeGirl )


    Bin mal auf deinen Test gespannt! Ob die HM nun 3,30 oder 3,50 m lang ist, spielt ja keine Rolle....