Posts by barfuß

    Du kannst die Haken mit 3 Schrauben natürlich auch in Holz schrauben, aber wenn du schon Holzbalken hast kannst du auch ganz viele andere Schraubhaken verwenden. Ich finde die La Siesta Haken gerade für Steinwände ideal: meine Wände bestehen aus Hohllochziegeln und da halten die Haken schon einige Jahre.


    Leg doch mal die Punkte in deinem Zimmer fest, wo du die HM gern befestigen würdest, miß den Abstand und such dir im nächsten Wald 2 Bäume im gleichen Abstand und probiere die Aufhängehöhe einfach mal aus.

    Wenn du noch keine Baumgurte hast, ist das für kurzzeitiges Abhängen kein Problem, wenn du Bäume mit kräftiger Borke nimmst. (Also z. B. keine Buchen...)

    Kurze Frage: du hast geschrieben, dass du aus Süddeutschland bist. Vielleicht wohnt jemand aus dem Forum bei dir in der Nähe und hilft dir mit Rat und Tat weiter. Ich wohne z. B. in Karlsruhe. Falls du nicht allzu weit weg wohnst kannst du ja gerne mal vorbei kommen : ich habe mehrere Hängematten in meiner Wohnung und die habe ich mit La Siesta Haken aufgehängt, was super hält, aber das Problem mit der Aufhängehöhe bleibt dann natürlich immer noch. Vor allem, wenn du auch das Fussende höher hängen willst, was die meisten hier bequemer finden.

    Noch eine Idee: du könntest ja auch das Moskitonetz an das Tarp untendran nähen, dann hättest du deine „Hundehütte“ mit dem Tarp verbunden. Wäre das ne Idee? Und dann einen kleinen Teppich/Stück Isomatte für Motte zum Schlafen mitnehmen, anstatt nem ganzen Boden aus (zerkratzbarem) Stoff.

    Ich habe etwas Ähnliches: siehe hier:

    Napsack Hammocks

    Es ist wie ein Zelt ohne Boden: der obere Teil besteht aus Moskitonetz, der untere Teil ist´normaler Stoff. Darüber hängt das Tarp. (Genauer gesagt: man hängt zuerst das Tarp wie üblich auf und hängt das "Innenzelt" an den Enden des Tarps ein.)

    Der Vorteil: man ist deutlich besser gegen Regen und Kälte geschützt und hat mehr Privatsspäre.

    Der Nachteil: es ist relativ schwer und man hat keine Aussicht mehr.

    Gerade habe ich mich als Teilnehmerin eingetragen :) und freue mich, bekannte und unbekannte Hänger/innen zu treffen!

    Durch das nette Angebot von Mittagsfrost unterwegs in seinem Garten übernachten zu können, (so dass ich nicht die große Strecke an einem Tag fahren muß) und eure motivierenden Beiträge, habt ihr mich ermutigt zu kommen und ich freue mich sehr auf das Treffen!

    Wenn jetzt noch das Wetter "da oben" so gut ist wie "hier unten" (und so sieht es im Moment ja noch aus), dann ist alles super. :thumbup:

    Also, ich habe noch in keiner Matte mit 2,70 m Länge gelegen, die ich auch nur annähernd bequem gefunden habe.


    Ich habe 3 m Matten (TTTM, Warbonnet und Treegirl handmade) und 3,30 m Matten (Warbonnet, Arbora und Lesovik) und ich muß sagen, dass ich die letzteren drei deutlich bequemer finde als die Kürzeren. Die verwende ich nur zum TV sehen im Wohnzimmer und zum Schlafen im Auto (wo ich keine längere Matte verwenden kann, da mein Auto nur 4,40 m lang ist)

    Um richtig bequem und dauerhaft darin zu schlafen (ich schlafe jetzt seit fast 4 Jahren jede Nacht zu Hause in der HM) würde ich jederzeit eine 3,30 m Matte vorziehen. (Noch mehr Länge braucht man glaube ich nur, wenn man deutlich größer ist.)

    Das Wasser dürfte auch noch kühlende Temperatur haben

    Das Wasser an "meinem" See hat schon 20 Grad. Ich wohne zwar schon "kurz vor dem Äquator", aber der See ist 35 m tief und insofern nicht zu schnell warm.

    Ich nehme also an, dass "bei euch da oben" das Wasser auch nicht mehr zum Kühlen geeignet ist....


    Echt blöd, dass es für mich so weit ist. Ich habe lang hin und herüberlegt, aber an einem Tag kann ich nicht so weit fahren und unterwegs auf einem Campingplatz übernachten, wo die sanitären Einrichtungen geschlossen sind, ist auch doof. Wirklich schade! Ich hätte die Berliner- (und Umland-) Hänger gern mal kennengelernt.

    Ich würde auch keine HM kaufen, von der eigentlich schon von Anfang an klar ist, dass sie zu kurz ist und höchstens für erste Tests geeignet ist. Denn es entsteht nur Müll, wenn man nicht @Mittagsfrosts Anregung folgt und hinterher was anderes draus näht.


    2,70 m sind auch bei meiner Größe von 1,60 m zu kurz! Bei dir also in jedem Fall auch.


    Ich finde, dass die Lesovik Matten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. (Ich habe so eine) Du bekommst sie in TreeGirl Shop und ich könnte mir vorstellen, dass die dir gefallen: der Stoff ist weniger dehnbar als bei TTTM und sie sind länger. Weniger dehnbar heißt: beim Drinliegen zieht sich der seitliche Rand weniger weit hoch (Badewanneneffekt), wodurch du diagonaler und damit gerader liegen kannst.

    Tor wenn du 1,98 m groß bist, bist du dann (zumindest an den Schultern) nicht breiter als 57 cm? Fühlst du dich nicht völlig eingeengt, wenn du exakt so groß und (wahrscheinlich) breit bist wie dein Setup? Kannst du dich hinsetzen ohne mit dem Kopf anzustoßen?

    Wirklich sehr dehnbar.

    Also nimm lieber den anderen!

    Das kann ich bestätigen! Ich habe auch eine solche HM, benütze sie aber nie, weil sie sich viel zu stark dehnt und ich dadurch nicht diagonal liegen kann - aber die Aussicht ist klasse. Schade, dass es sie nicht weniger dehnbar gibt...

    Ich habe an allen Abspannpunkten des Tarps je ein Stück Gummischnur angeknotet. Dann verwende ich Schnur, die an einem Ende eine Schlaufe hat, die ich um den Hering lege und an der Schnur habe ich je einen Nama Claw, den ich in die Gummischnur hänge und so ganz leicht und unkompliziert die Schnur spannen kann.

    Die Türen verbinde ich meist mit einem ganz kleinen Karabiner. Manchmal spanne ich sie auch ab, oft aber auch nicht.

    Eine andere Alternative wäre vielleicht Alusteck. Wenn es für einen Tensahedron funktioniert, sollte es eigentlich auch für einen Pipe Stand passen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas auch nur annähernd so stabil ist wie Wasserrohre aus einem Stück.

    Die tensa4 Rohre einzeln genommen haben in sich ja recht viel Spiel.

    Wie lang müsste das Gestell eigentlich für eine BB XLC sein? Komme ich da mit 360 cm Länge hin?

    Mache es so kurz wie möglich. Je näher die HM Aufhängung an den Rohren ist umso weniger schwankt das Gestell.

    Also Ridgeline-Länge und Continuos Loops und so wenig wie möglich Aufhängung. 3,60 m ist sicher zu lang. 3,20m wäre besser.

    CarolFox Neubau habe ich früher hin und wieder gemacht. Dazu habe ich heute aber keine Zeit mehr. Ich richte und verkaufe Instrumente und habe viele, die ich vermiete (für Kinder, die noch wachsen, damit sie immer die passende Größe haben, oder für Erwachsene, die anfangen wollen, aber noch nicht wissen ob es ihnen Spaß macht, sie geschickt genug sind und genug Zeit dafür haben und die deshalb erstmal was mieten) Reparaturen mache ich auch und bin auch sonst "Mädchen für alles".

    Ich hatte vorein paar Jahren 2 Pipe Stands gebaut: einen für eine GE Hängematte und einen für eine 90 Grad Matte.

    Ich hatte Wasserrohre im Baumarkt gekauft, die schon Gewinde an den Enden hatten und habe sie passend zusammengeschraubt.



    am Anfang zur Sicherheit mit Matratze drunter....



    in einer Ferienwohnung in Bayern (wer will schließlich schon in einem Bett schlafen....).



    An den oberen Ecken habe ich T-Stücke genommen, da man an denen die Aufhängung viel besser befestigen kann als an runden Bögen.

    Wichtig ist, dass man die Aufhägung kurz macht, da sonst das Gestell noch stärker in Längsrichtung vor und zurück schwingt:



    An den Füßen hatte ich Endkappen angeschraubt, damit das Gestell nicht seitlich hin und her kippt:



    Und jetzt 3 Gründe, warum ich von diesem Gestell wieder abgekommen bin:

    - es schwankt um einige cm vor und zurück, was mir unsympathisch und unangenehm war

    - man muß die Stangen sehr fest zusammenschrauben, damit es relativ stabil ist und das führte dazu, dass ich die Stangen hinterher kaum mehr auseinander gekriegt habe

    - es st zu schwer, um es irgendwohin mitzunehmen, also eher für zu Hause geeignet (im Garten rosten allerdings die Gewinde), aber da finde ich gute Wandhaken viel stabiler.


    Ich hatte im alten Forum einen genaueren Bericht zu den Maßen, aber den gibt es nicht mehr und ich weiß sie nur noch so ungefähr.