Posts by Waldläufer70

    Da muss ich als Schweizer erst mal dumm fragen: Ist Niederbayern und Franken in etwa das gleiche? Oder ist Franken nur ein Teil von Niederbayern? (Ich könnte natürlich auch rasch googeln...)


    Willkommen im Forum, Norbert!


    Wäre schön, wenn wir von dir mal da und dort den einen oder anderen Tipp übers Thema «Hägnematte» hinaus bekommen könnten, einfach mal am passenden Ort schön eingeflochten. ;)


    Ich hatte mal ein Buch mit dem schönen Titel «Führen aus der Hängematte» in der Hand. Vielleicht wäre das ein weiterer Tipp für die gestressten Manager und Führungskräfte... ;)


    EDIT: Ich habe gerade herausgefunden, dass ich völlig falsch lag. Niederbayern liegt dort, wo die Donau Deutschland verlässt. Deshalb wohl «Nieder-».

    Für den Fall, dass ich woanders keinen Nachtisch habe

    Das geht natürlich gar nicht, so ohne Nachtisch ins Bett... ;)


    (Ich fand den Verschreiber irgendwie schön...)


    Ich bekenne mich dazu, (bisher) ausschliesslich Stirnlampen-Nutzer zu sein. Die habe ich eh immer dabei (wenn ich sie nicht vergesse). Zur Not komme ich aber oft auch ohne Lampe zurecht, es ist nachts nur selten so dunkel, dass ich nicht genug sehe, um die Hängematte aufzubauen oder kurz auszutreten.


    Danke für den Tipp. Wenn ich mal an eine Lichterkette heranlaufe, vielleicht schnappe ich mir dann auch eine...

    Zahlreiche Küchen- oder Badreiniger haben auch einen fein dosierbaren Ausguss mit dichtem Schraubverschluss. Leider verfügen diese Flaschen meistens über 1'000ml Volumen. Mir ist das fast immer zu gross. Bei mir reichen schon 500ml für etwa ein bis zwei Wochen, da ich auch da und dort mal einkehre, wenn sich die Gelegenheit bietet.


    Meine kleine "Vargo"-Flasche (125ml) transportiere ich im Kochset und da hatte ich bisher nie den Eindruck, dass sie undicht wäre. Den grösseren Bruder (250ml) transportiere ich in der Regel aufrecht in einer Seitentasche des Rucksacks. Ich schraube Flaschen auch relativ fest zu.


    Aus Schottland habe ich mir 2018 eine 500ml-Bio-Ethanol-Flasche mit nach Hause gebracht. Die ist zwar nicht superleicht, aber ich habe den Eindruck, dass die dicht ist:


    35413-026c3491d2e84d60327-jpg

    Inzwischen habe ich auch die Evo-Loops aus dem Amsteel 1/8" (3mm Durchmesser) mit normalem Button-Knot (Knopf-Knoten) getestet. Die hier vorgestellten Maße scheinen mir brauchbar zu sein:


    Der gelbe Evo-Loop ist aus Amsteel 7/64" (2.5mm) gemacht.


    Vielen Dank. Dann habe ich ja richtig vermutet. Dass die »Happy Medium« zwei gleich lange Spreizstab-Längen hat, konnte ich aus dem von dir zitierten Text nicht herauslesen.


    Diesen Text ("Still larger than others but with all the features of the larger models in a more balanced size for the average hiker.") kann man so verstehen, dass sie zwar immer noch breiter ist als andere Brücken-Hängematten auf dem Markt, aber eben doch kleiner bemessen als die LB und die BGB.


    Welche Abmasse die Hängematten haben, kann man leider nirgends herauslesen. Klar, ist vielleicht sein Geheimnis, aber man möchte sich als Kunde ja auch eine Vorstellung von der Hängematte machen können. Ich denke, da müsste ich ihn mal anschreiben, wenn ich genauere Details wissen möchte.

    Wenn ich etwas in Deutschland bestelle oder an der Grenze einen Ausfuhrschein beantrage, dann kann ich die deutsche Mehrwertsteuer zurückerstattet bekommen. Ich weiss aber nicht, ob das auch bei Produkten gilt, die nur in Deutschland «Zwischenstation» machen. Die Schweizer Mehrwertsteuer müsste ich in jedem Fall bezahlen (7.7%), da der Wert in jedem Fall die Freigrenze überschreitet (CHF 65.- per Post, CHF 300.- an der Grenze).


    Im dümmsten Fall würde ich also die deutsche und die Schweizer Mehrwertsteuer sowie den deutschen und den Schweizer Zoll bezahlen, dazu noch das Porto von Deutschland in die Schweiz. Im Falle eines Direktimports, hätte ich zwar etwas höhere Portokosten von den USA nach Europa (da Kosten nicht geteilt), ansonsten müsste ich aber nur CHF 4.50 mehr bezahlen (plus eine kleine Differenz, weil ich auch diesen Betrag verzollen muss). Das klingt so, als würde sich eine gemeinsame Bestellung für mich nicht lohnen. Für dich könnte ein Versand aus der EU raus auch einen Mehraufwand bedeuten wegen zusätzlicher Formalitäten.


    Ich verstehe übrigens noch nicht genau, wie sich die einzelnen Modelle genau unterscheiden. Die «Luxury Bridge» und die «Big Guy Bridge» dürften von den Maßen her identisch sein, einfach die für die «grossen Leute» doppellagig. Die «Happy Medium Bridge» könnte eventuell etwas schmaler sein (auch kürzer?), zudem sind die Spreizen standardmässig aus Karbon, um Gewicht zu sparen.


    Ich vermute, dass der hübsche zweifarbige Effekt nur bei der «Big Guy» möglich ist (doppellagig), allerdings wirkt die auf dem ersten Bild, das du gepostet hast (orange innen, braun aussen), auf mich schmaler als die (einlagige?) im Video. Das finde ich etwas verwirrend.


    Ich werde mich da mal noch schlau machen, sollte ich mich für eine Bestellung entscheiden. Aber wie gesagt: Ich denke nicht, dass sich eine gemeinsame Bestellung lohnen würde und ich möchte dir da auch keine zusätzliche Arbeit machen. Sie wäre einfach verlockend gewesen, weil ich dann gleich Nägel mit Köpfen machen würde. ;)

    Kanirope 3mm dyneema vielleicht 12 Übernachtungen auf dem Tacho

    Das ist ja keine Lebensdauer. Und schlecht für die Gesundheit kann so etwas auch sein, je nach dem, was gerade unter einem ist.


    Wo ist sie denn gerissen? An welcher Stelle? Und wie hattest du sie dort befestigt gehabt? Gerade bei 3mm Durchmesser klingt das erst mal ziemlich erschreckend.

    Ich kann mich da gleich anschliessen: Ich habe zwei Paar Trekkinghosen aus einem Polyester-Baumwoll-Mischgewebe, die ich heiss liebe. Selbst bei sommerlichen Temperaturen fühlen die sich kaum stickig an, ganz anders als so manche Trekkinghose aus Nylon; die finde ich immer sehr unangenehm, sobald die Temperaturen über zehn oder 15°C steigen.


    Doch nun kommt es:

    • Leider haben diese Hosen irgendeinen No-Name-Reissverschluss eingebaut, der inzwischen bei beiden Hosen bei der rechten Tasche, die ich am häufigsten öffne und schliesse, kaputt gegangen ist: Der öffnet sich hinter dem Schieber gleich wieder. :(
    • Und dann habe ich bei meiner Hängematte 3.0 ungefähr an der Stelle, wo der Reissverschluss liegt, Stellen entdeckt, wo das Hexon 1.6 nicht mehr ganz sauber aussieht. Ich habe den schweren Verdacht, dass der recht scharfkantige Schieber des Reissverschlusses dafür verantwortlich ist. =O

    So sind die Hosen vorerst suspendiert. Leider, denn ich habe sie wirklich sehr gerne getragen.


    Also, achtet darauf, was Reissverschlüsse so alles anstellen, ausser bisweilen kaputt zu gehen!


    EDIT überlegt :/: Könnte der sich abzeichnende Schaden an der Hängematte womöglich vom Klettverschluss der Seitentasche an besagter Hose stammen? – Ich muss mal die Position des Schadens eruieren, wenn ich das nächste Mal in der Hängematte liege... :?:


    Was man mit der Hängematte noch machen kann? Ja, vielleicht eine Gepäck-Hängematte. Oder ganz viele Packsäcke. Oder einen Aufbewahrungssack für Daunensachen. Oder eine Brücken-Hängematte. Oder eine leichte Hose für den Sommer (Mist, ist ja Nylon)... Eigentlich kommt alles in Frage, was atmen darf / soll und das Loch aussen vor lässt.

    Ich nutze auch die gleichen Heringe von Easton. Die lassen sich prima von Hand in den Boden drücken und an der Schlaufe wieder herausziehen.


    Ich hatte lange einfache Titanheringe (Shepherd Hooks) in Gebrauch und nutze die beim Hex-Tarp noch immer.


    Versuchsweise habe ich auch Titanheringe aus der Länge nach gebogenem Blech genutzt (V-Querschnitt). Das gleiche gilt auch für die MSR Groundhogs. Mit beiden konnte ich mich nicht anfreunden, weil ich die mit der blossen Handfläche meistens nicht in den Boden bringe.


    Die Easton-Heringe gibt es ja auch noch als längere Version (8"?). Das wäre dann wohl eines Tages meine Ergänzung für loseren Boden.