Der Rezepte-Thread

In einem der letzten großen Datenlecks waren wohl auch Accounts von Foren, in denen einige von euch Mitglied sind, enthalten. Das Hängemattenforum selbst ist nicht betroffen, jedoch solltet ihr gegebenenfalls eure Passwörter ändern und 2-Faktor-Authentfikation einschalten.

Fragen könnt ihr gerne in diesem Thread stellen. Dort findet ihr auch weiterführende Links.

  • Wie vielfach gewünscht hier die Rezepte vom Wochenende:




    Buttermilk Pancakes - die Mengerschied-Version


    1/2 Pck Bourbon-Vanillezucker
    250 g Mehl
    4 EL Zucker
    2 TL Weinstein-Backpulver
    1 TL Natron
    1/2 TL Salz


    500 ml Buttermilch
    2 Eier
    4 EL Butter, geschmolzen
    Wasser nach Bedarf


    Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Buttermilch und Eier in einer großen Schüssel verquirlen. Geschmolzene Butter dazugeben und gut verschlagen. Die trockenen Zutaten dazu geben und mit einer Gabel durchschlagen. Wenn noch Klumpen im Teig sind, einfach eine Weile ziehen lassen und nochmal durchrühren. Der Teig sollte eine Konsistenz wie Honig haben. Wenn er zu fest ist, einfach noch etwas Wasser dazu geben.


    In einer Pfanne Butter oder Butterschmalz schmelzen. Die gewünschte Portion Teig in die Pfanne geben und möglichst bei mittlerer Hitze backen bis der Pancake voller Blasen ist. Die Hitze sollte nicht so hoch sein, dass die Unterseite schon braun (oder schwarz) ist, während die Oberseite noch roh ist. Sobald der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, Pancake wenden und von der anderen Seite bräunen. Dann schnell von der Pfanne auf den Teller und sofort essen :)


    Beim Treffen haben 4 Portionen für alle Anwesenden (12 Personen?) dicke gereicht.




    Plantcakes - Pancakes ohne Tier und Fructose


    1 Tasse Mehl (ich habe 50/50 Weizen- und Dinkelmehl genommen)
    2 TL Zucker
    1 TL Weinstein-Backpulver
    1/4 TL Natron
    1/4 TL Salz
    1 EL Leinsamen fein gemahlen
    ca. 2/3 Tasse Wasser (ich habe 1/3 gute Kokosmilch aus der Büchse und 1/3 Wasser genommen - der Teig war aber sehr fest; da würde ich nachbessern und nächstes mal mehr Wasser nehmen)
    1 TL Apfelessig
    1 EL Kokosöl


    Eine Portion ergibt 4 kleine Pancakes; gerade so ausreichend für 2 Erwachsene.


    Trockene Zutaten mischen. Aus Wasser/Pflanzenmilch, Apfelessig und geschmolzenem Kokosöl "Buttermilch" machen. Trockene Zutaten in die künstliche Buttermilch kippen; nur gerade so stark verrühren dass sich ein Teig ergibt. Klumpen sind gut! Nicht zu viel rühren, sonst werden die Pancakes zäh. In Kokosöl ausbacken.




    Chocolate Chip Flapjacks


    150 g Butter
    50 g Muscovado Zucker
    50 g Demerara Zucker
    >> es gehen auch 100 g von einer Sorte Zucker
    300 g Haferflocken
    100 g Chocolate Chips


    Ofen auf 160°C vorheizen.
    Butter in einer Pfanne schmelzen. Zucker dazugeben. Nicht kochen lassen. Pfanne vom Herd nehmen. Haferflocken dazugeben und gut durchmischen. Mischung etwas abkühlen lassen. Chocolate Chips dazugeben und gut durchmischen. Mischung auf ein gefettetes Blech geben und fest andrücken. Im Ofen 35 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und in Stücke schneiden.




    One-Bowl Khachapuri - die Beta-Version


    300g Mehl
    Salz
    1 TL Zucker
    1/2 TL Weinstein-Backpulver
    3 Eier
    200 ml Wasser
    300g Käse (je nach Geschmack eine Mischung aus einem gut schmelzendem Käse wie Mozzarella und einem kräftigeren Käse wie Feta)
    Öl


    Mehl, Salz, Zucker und Backpulver gut vermischen. Eier und Wasser verquirlen. Die Mehlmischung zur Eier-Wasser-Mischung geben und verrühren. Abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend den grob geriebenen Käse hinzugeben. Gut verrühren.


    Öl in eine kleine Pfanne (8" ist perfekt) geben und erhitzen. Wenn das Öl heiss ist, so viel Teig in die Pfanne geben dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze backen bis die Unterseite goldbraun knusprig ist. Vorsichtig wenden und backen bis auch die andere Seite braun ist. Heiss servieren.

  • Noch eine Anmerkung: die Rezepte sind beide simpel, aber mit der Qualität der verwendeten Zutaten steigt natürlich die Qualität des Endergebnisses. Keine Margarine oder Öl sondern BUTTER! Richtiger Vanillezucker statt Vanillin-Zucker. Und ich bestelle meine [URL="https://www.berliner-kaffeeroesterei.de/shop/Suchergebnisse:Michel20Cluizel20Trinkschokolade,c,categories_id=all&keywords=Michel%20Cluizel%20Trinkschokolade&search=Los.html"]Chocolate Chips grundsätzlich nur hier[/URL] (63% wenn es süsser sein soll, 70% wenn man einen größeren Kick will) weil die nur aus Schokolade und Zucker bestehen, und keinen Müll enthalten.

  • JA, ich nehme dann auch bitte zwei davon ... und ähm - 4 davon ...



    beim nächsten mal. :yes:



    lieben Gruß
    kahel

  • THEMA Brot....


    ich bin jetzt schon mehrfach auf das Brot abgesprochen worden....


    Grundlegend kann man folgendes sagen: Ich benutze (aus Faulheit) eine Backmischung aus dem Aldi oder jedem anderen Markt, ob REWE oder andere. Meistens nehme ich Bauernbrot, aber experimentiere auch mit anderen rum.


    Zurbereitung gemäß Aufdruck. ca. 250g ergeben eine Kugel die in den Topf / BW Geschirr passen


    In Mengerschied habe ich ein BW Kochgeschirr benutzt.
    Aber ich habe auch schon mit zwei Alu Töpfen gearbeitet.


    Wichtig ist, die Glut muss schon grau sein, sonst ist es zu heiß. Mann muss öfters mal nachschauen wie das Brot ist. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür.


    Das erste BW Brot war außen schwarz (woher kommt der Nick ? ;-) ) weil zu heiß und zu lange drin.


    Einfach probieren...


    anbei ein Link wo man noch schön sehen kann wie es geht:


    https://www.canoeguide.net/wildnis-k...-am-lagerfeuer


    oder man sucht sich durchs Netz oder youtube. Da gibts ganz viel zu finden zu dem Thema


    Gruß


    Black-Bread

  • Habe am Samstag die Pancakes gemacht, zwar nur zu Hause aber........ L E C K E R ...


    Ich war der Held bei meinen Jungs, und TreeGirl ist meine Heldin für das Rezept....


    Ich habe aus der Menge 8 Pancakes bekommen. Je drei für die großen und 2 für den Kleinen. Es hätte nicht mehr sein dürfen, sonst wären wir geplatzt.


    Beim nächsten Mal nehme ich eine kleinere Kelle...


    Danke für das Rezept.

  • Heute Morgen gab es die Pancakes vom [USER="46"]TreeGirl[/USER] - haben super geschmeckt! Natürlich nicht ganz so gut wie am letzten Wochenende, frisch über dem Glutbett zubereitet. ;-) Danke auch an dieser Stelle noch einmal für das Rezept.

  • Ich habe mich in Mengerschied mal an eine Gemüsepfanne gewagt:
    Kartoffeln, Zucchini, Gemüsepaprika, Zwiebeln und Tomaten (Auberginen hatten sie im Supermarkt nicht) abwaschen und kleinschneiden (vierteln), mit etwas Olivenöl und einer Handvoll Gewürze in die Pfanne geben, auf's Feuer stellen und ab und zu umrühren. Wenn es lecker duftet und die Kartoffeln weich sind, ist das vegane (hör zu, Konrad!) Essen fertig. Dank TreeGirls perfekt eingebrannter schmiedeeiserner Pfanne brannte auch nichts an.


    Resultat: Experiment geglückt, Selbstbewußtsein gestärkt (He, ich kann kochen! :thumbsup:), Mittagsfrost satt und zufrieden.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!