Wie lang und breit sind eure Tarps?

  • Und wie schon andernorts geschrieben, kann man bei einem längeren Tarp die Ridgeline durchhängen lassen. Durch das Abspannen des Tarps nach unten kommt dann Spannung auf die Ridgeline, so dass sich das Tarp bei Bedarf tiefer hängen lässt.


    So mache ich das jedenfalls mit meinem türlosen 12'-Tarp seit Jahren.


    Aber klar, mehr Platz als ein 11'-Tarp braucht es trotzdem.

  • Ich habe sowohl ein 11" Tarp als auch ein 12" Sil-Nylon Wing Tarp für meine 11" Hängematte. Inzwischen nutze ich quasi nur noch das 12" Tarp. Bei gutem Wetter mit weggeklappten Türen, ansonsten halt auch ganz oder teilweise geschlossen. Mich beruhigt der zusätzliche Wetterschutz einfach und vom Gewicht her nimmt es sich kaum was. Wenns wirklich leicht sein muss, nehme ich das Amazonas Adventure Tarp mit dem (wie sagt man?) Cut-Kanten ohne Wings. Das hat in der Länge aber auch etwas mehr als 11".

    Probleme mit dem Baumabstand hatte ich noch nie, im Zweifel gibt es ja noch die Improvisation :)

  • Ich habe das Onewind 12" Tarp mit den "Türchen". Das ist super flexibel zu nutzen, der Preis stimmt und es hat bereits elastische Loops an den Schnüren, um die Spannung am Tarp zu reduzieren.

    Rein preislich ist das Teil natürlich hochattraktiv. Nachdem ich jedoch vor kurzem von Onewind ein total schlecht verarbeitetes Produkt (Mini Tasche 15 € für die Ridgeline) erhalten habe, bin ich etwas voreingenommen. Muss aber ein Ausreißer gewesen sein bzw. nehmen die ihr eigenes Gadget wohl nicht ernst. 😉 Von den "großen" Produkten wie Hängematten und Tarps erfährt man ja auch hier viel positives. Das Gewicht des Tarps ist mit ca. 1000 g angegeben, was natürlich ziemlich heftig ist. Dafür ist es aber bestimmt robust. Kannst du das Gewicht tatsächlich bestätigen, PeterHX ?

  • Ich hab es nicht gewogen, aber ich würde gefühlt sagen, es ist eher leichter. Wenn ich zu Hause bin, wiege ich es noch mal. Ich könnte mir Vorstellen, dass die 1000g mit Häringen und allem Zubehör zustande kommen. Das 11" Amazonas Türchentarp wiegt so um die 680g und ist auch aus Sil-Nylon, da dürfte das 12" Onewind "nackt" eher bei 8oo bis 850 g liegen.

    Ich habe viele Onewind Produkte und musste nur einmal die Rucksackhüllen-Hängematte reklamieren. Mir wurde umgehend eine andere Hülle zugesandt. Grundsätzlich bin ich mit der Qualität Top zufrieden.

  • Ich habe viele Onewind Produkte und musste nur einmal die Rucksackhüllen-Hängematte reklamieren.

    Was ist denn eine Rucksackhüllen-Hängematte? Daß manche für den mitwandernden Hund eine eigene Hängematte einpacken, kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen. Aber wozu braucht die Rucksackhülle (welche von der UL-Fraktion als unnötiger Schnickschnack bezeichnet wird) jetzt auch noch eine eigene Hängematte? 8|

    Omnia vincit lectulus pensilis.

  • Das ist ein Regenschutz für den Rucksack, die größte Version kann man zusätzlich als Gear Hammock oder als Hängematten-Sitz nutzen. Und es funktioniert tatsächlich. Man kann sogar drin liegen, wenn man die Füße über die Aufhängung legt, aber das nur im Sinne vom Liegestuhl, nicht zum schlafen. Und natürlich braucht der Rucksack auch mal eine Hängematte (...die Gear Hammock ;)).
    UL ist jedes Gimmick natürlich nicht, mea culpa :)

  • Hab ein Hammock Gear The Quest 12ft Tarp und das Hummingbird Hammocks Pelican 11,5ft Tarp seit ein paar Wochen. Das Pelican gewinnt für mich: leichter, hat Türen und damit besserer Wetterschutz und ist ein wenig kürzer, was mir mehr Spielraum gibt. Ist dafür allerdings natürlich auch dünner und empfindlicher im Material.


    Mal schauen, wann ich es auch mal mehr als nur testweise aufspannen kann.


    348cm x 284cm bei 356g (seam-sealed).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!