Passaround / Testaktion Lesovik Draka Hängematte

Leider ist bei dem Update auf die Woltlab Suite 5.2 einiges schief gelaufen. Das meiste sollte jetzt aber wieder funktionieren. Mehr Infos findet ihr im entsprechenden Thread.
  • Im August hatte ich gefragt, ob Interesse an einem Passaround der neuen Lesovik Draka Hängematte besteht. Eigentlich sollte die Aktion noch vor Oktober stattfinden, aber die Produktion der Hängematten hat dann doch länger gedauert als ursprünglich veranschlagt. Jetzt kam die Lieferung von Lesovik an, und es kann los gehen. Es sei denn, ihr wollt lieber bis zum Frühjahr warten?


    Was wird getestet?

    Die neue Lesovik Draka Hängematte. Die Draka ist eine 330cm (11') lange, einlagige Hängematte mit integriertem und komplett abnehmbaren Netz. Der Stoff ist der gleiche 70D Ripstop Nylon, den Lesovik auch für die Duch bzw. Spirit Hängematten verwendet. Lesovik gibt eine Kapazität von 250kg an, wobei die Hängematte zum oberen Ende hin vermutlich unbequemer werden wird.


    Um die Hängematte schnell und einfach aufhängen zu können, lege ich ein Paar Baumgurte mit Beetle Buckles und Grapplers Evo Loops (anstelle von Karabinern) bei.


    Wie funktioniert der Passaround?

    Jeder Teilnehmer bekommt die Hängematte vom vorherigen Tester zugeschickt und kann sie dann selbst eine Woche lang testen. Wenn der Test abgeschlossen ist, kontaktiert der Tester mich und schickt die Hängematte anschließend sorgfältig verpackt weiter.


    Bitte behaltet die Hängematte nicht einfach wochenlang! Wenn eine Woche nicht ausreichend sein sollte, schreibt mir bitte eine E-Mail. Ich möchte nicht hinter Teilnehmern her schreiben oder telefonieren.


    Was kostet der Test?

    Der Test selbst kostet nichts, aber jeder Teilnehmer zahlt eine Versandkostenpauschale in Höhe von 5,50€. Dafür maile ich ein DHL-Versandlabel für den versicherten Weiterversand zu. Das Label muss nur noch ausgedruckt, auf das Paket geklebt und das Paket auf die Post gebracht werden.


    Wenn mir ein Teilnehmer unbekannt ist, behalte ich mir das Recht vor, eine Kaution in Höhe von 145€ zu verlangen.


    Weiterhin verpflichtet sich jeder Teilnehmer, einen Testbericht zu schreiben (gerne mit Fotos) und im Forum zu veröffentlichen. Wenn es euch lieber ist, könnt ihr stattdessen auch ein Video drehen und hochladen :)


    Gibt es Verhaltensregeln?

    Bitte behandelt die Hängematte so, wie ihr es von jemandem erwarten würdet, der sich eure eigene Hängematte ausleiht. Vermeidet es möglichst sie dreckig zu machen. Hängt sie nicht dort auf wo die Gefahr besteht dass sie beschädigt wird (z.B. über Gestrüpp oder direkt neben einer Dornenhecke). Sollte trotz aller Vorsicht ein Malheur passieren, kontaktiert mich bitte und schickt die Hängematte nicht einfach kommentarlos weiter!


    Wer kann an der Testaktion teilnehmen?

    Grundsätzlich kann jedes Forenmitglied mit einer deutschen Versandadresse am Passaround teilnehmen. Forenmitglieder aus anderen EU-Ländern können ebenfalls teilnehmen sofern sie bereit sind die Mehrkosten für den internationalen Versand zu übernehmen. Auf Grund der Zollproblematik ist ein Versand außerhalb der EU nicht möglich.


    Wie kann ich mich für den Passaround anmelden?

    Bitte füllt das Anmelde-Formular aus.


    Habt ihr Fragen oder Feedback? Dann postet hier.

  • Hallo TreeGirl ,


    das ist echt cool. Ich würde gerne die HM ausprobieren, bin aber nur im mal im Februar und dann wieder im Mai in Deutschland. Gilt da das Ausprobier-Angebot auch noch?

    Auch würde ich dir empfehlen, für das Anmeldeformular ein "Kommentar"-Feld einzufügen. Dann kann man noch Bemerkungen dazu schreiben.


    Liebe Grüße!

  • Fagorian - bist du längere Zeit in Deutschland oder wie würdest du die Hängematte testen?


    Ich werde die Draka auf jeden Fall zu den beiden Hängemattentreffen mitbringen und zum Probeschlafen anbieten. Wenn du an einem der Treffen teilnimmst, könntest du sie auch dort testen.


    Da sich bisher nur 2 Interessenten angemeldet haben, überlege ich aber ohnehin, ob ich die Aktion nicht ins Frühjahr verschiebe. Etwas mehr Teilnehmer sollten es schon sein, sonst lohnt sich der Aufwand nicht.

  • überlege ich aber ohnehin, ob ich die Aktion nicht ins Frühjahr verschiebe.

    Das halte ich für eine gute Idee. Zur Zeit sind die Tage kurz, das Wetter ist nicht berauschend, die Lichtverhältnisse für‘s Fotografieren eher ungünstig, ...


    Im Frühling, wenn die Natur erwacht und die Vöglein zwitschern, ja dann macht Hängemattentesten wieder viel mehr Spaß.

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Ich habe das Anmeldeformular geändert; wer grundsätzlich gerne teilnehmen will, die Draka aber nicht im Winter testen möchte, kann jetzt einen Monat vorschlagen. Ein Feld für Feedback und Fragen habe ich ebenfalls hinzugefügt. Allgemeine Fragen sollten allerdings hier im Forum geklärt werden.


    Auch wenn ich den Test ins Frühjahr verschieben sollte, werde ich keinen neuen Thread starten. Wer grundsätzlich teilnehmen will, sollte sich deshalb jetzt anmelden! Wenn es bei 2 Personen bleibt, gehe ich davon aus, dass doch kein so großes Interesse besteht wie ursprünglich angedeutet. Dann würde mich allerdings interessieren warum.

  • Die Underquilts von Lesovik sind alle synthetisch (Climashield Apex), und selbst der wärmste dürfte nicht warm genug für die derzeitigen Temperaturen sein. Abgesehen davon unterscheidet sich das Design nicht von anderen Underquilts: es sind trapezförmige Decken die an Gummikordeln aufgehängt sind. Leider keine Neuerungen in diesem Bereich.

  • Ich kann aber keine Lesovik HM mit einem TTTM UQ testen.

    Der optimale Marketingwert hat man nur bei markengleichen Artikeln.

    Wenn Du in Kontakt stehst mit dem Hersteller, vielleicht unterstützt er ja den Wintertest mit Lesovik UQ.

    Soll ja ein Test sein. Bis wieviel Grad gehts maximal.

    Wirds mir zu kalt, mache ich ein Foto vom Thermometer und ändere auf mein DIY Daunen UQ.

    Ich friere ja nicht so schnell wie die Eisprinzessin.

    Whale like well insulatet...

  • Lesovik hat mir keinerlei Testmaterial geschickt, und ich habe erstmal nur 4 Underquilts gekauft, weil ich Underquilts mit 4-Punkt-Aufhängung dem Wooki-Design für hoffnungslos unterlegen halte. Ich habe versuchsweise 2 Underquilts mit Sommerisolierung bis 10°C und 2 3-Jahreszeiten-Underquilts bis -7°C bestellt. Die Temperatureinstufung halte ich für optimistisch, aber schlechter als die Konkurenzprodukte dürfte er nicht abschneiden.


    Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass jeder Tester bereits irgendeine Art von Isolierung besitzt - genauso wie ein Tarp. Wenn es wirklich ein Problem ist, und ein Test nur mit Underquilt und Tarp möglich ist, müsste ich mir eine Lösung überlegen.

  • Hallo liebes Forum. Falls die Aktion noch aktuell ist wäre ich gern dabei.


    Habe bisher die Standard Duch, beide UQ und das Heksa Tarp von Lesovik. Bin daher schon fast sowas wie ein Brand loyalist.


    Mich interessiert u.A. wie sich bei meiner Größe von 197cm, 330cm gegen 300cm auswirken. Und natürlich auch ob ein integriertes Netz was für mich ist, bisher hatte ich keins und bin nur campen gewesen wenn es keine Viecher hatte.


    Falls jemand fragen zu den anderen Sachen hat gerne raus damit.


    Liebe Grüße

  • Angesichts der derzeitigen Lage werde ich den Passaround auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Ich denke, es hat keinen Sinn eine Hängematte zu testen, wenn die meisten Bundesländer eine Ausgangssperre verhängen und es schon im November wegen der Temperaturen so gut wie kein Interesse gab.


    Bei 197cm dürfte der Unterschied zwischen der 300cm langen Duch und einer 330cm langen Hängematte gewaltig sein. Wenn du nicht so lange auf einen Test warten willst: ich hätte ein paar Drakas mit minimalen Mängeln da, die ich günstiger anbiete.

  • Klar, hatte auch nicht damit gerechnet, dass es in den nächsten Tagen losgeht. Wollte nur Interesse signalisieren, damit es nicht unter den Tisch fällt.


    Bin mir auch sicher, dass das interessant wird mit einer längeren Matte. Wo siehst du denn den sweet spot Länge mal Breite für jemanden mit fast 2m? Ich suche den Punkt ab dem der Zugewinn an Komfort stark abnimmt. Ich weiß nichts geht über probieren. Aber könnte die Draka mit 330x150 schon in die Gegend fallen oder empfiehlst du mir auf jeden Fall auch was darüber hinaus zu testen?


    Soll nicht zu schwer werden, unter das 360cm Tarp passen, etc.


    Sorry das ist jetzt schon ziemlich OT.

  • Wo siehst du denn den sweet spot Länge mal Breite für jemanden mit fast 2m? Ich suche den Punkt ab dem der Zugewinn an Komfort stark abnimmt. Ich weiß nichts geht über probieren. Aber könnte die Draka mit 330x150 schon in die Gegend fallen oder empfiehlst du mir auf jeden Fall auch was darüber hinaus zu testen?

    Ich würde bei deiner Grösse auf jeden Fall auch etwas über 330cm testen.


    Es gibt hier sicher keine Regel, die unabhängig von allen anderen Faktoren für alle gilt. Ich würde aber mal vorsichtig sagen: Bis 1,8mal deine Körpergrösse spürst du vermutlich einen deutlichen Komfortgewinn, bis 1,9mal deine Körpergrösse einen geringeren, aber immer noch klar spürbaren, bis etwa 2mal deine Körpergrösse allenfalls noch einen ganz kleinen. Das hängt aber – wie gesagt – stark damit zusammen, wie du das Liegen in der Hängematte grundsätzlich empfindest, welchen Stoff du verwendest, welchen Hängewinkel du wählst und wie breit die Hängematte ist. – Ab einem bestimmten Punkt benötigst du auch ein grösseres Tarp, einen neuen Mückenschutz, etc.: Zusätzliche Länge zieht oft einen ganzen Rattenschwanz nach sich. Da muss man dann auch wieder abwägen, was einem wichtiger ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!