Vorschlag für einen "Schnäppchenmarkt"

  • DL1JPH : Hinweise auf Sonderangebote, die für "Abhänger" interessant sein können (Hängematten und Zubehör, DIY- und MYOG-Bedarf) , sollten in einem dauerhaft oben angepinnten Thread zusammengefasst sein. (so wie im Faltbootforum)


    Beitrage wie dieser oder dieser:

    Bei Lidl gibt es gerade Kurzwaren im Angebot für 1,39 pro Packung. Für je 3 Produkte gibt es Rabatt, dann zahlt man nur noch 1 Euro. Dafür bekommt man:

    Ein Päckchen Schneiderkreide in weiß und blau zum Anzeichnen des Schittes. (je ein kurzer Stift (mit Radierbürtste) und je ein quadratisches Stück Kreide)
    1000 m Polyestergarn von der Firma Zettl. Unbekannte Stärke (eher dick) in Schwarz oder Weiß. Ich habe damit zur Probe genäht - es läuft ordentlich durch meine Maschine. Als Haushaltsgarn und zum Üben nicht schlecht.
    eine gute Fadenschere
    10 Universal- und Jeans-Nadeln unbekannter Herkunft - also eher nicht kaufen.
    3 m Klettband (Schwarz oder Weiß), Haken + Flausch - kann man immer brauchen.
    In einem anderen Regal gibt es ein Scheren-Set für 1, 99 €. Die größte Schere scheint mir als Stoffschere geeignet.

    wären dort besser aufgehoben, als irgendwo im Forum verstreut.

  • Das wäre sicher eine Idee, ich mache mir Mal Gedanken über die Umsetzung... So ein Thread wird auch schnell unübersichtlich. Eventuell fällt mir noch etwas ein.

    haengemattenforum.de Ich bin zwar nur der Haustechniker, aber wenn es Probleme gibt kann ich wahrscheinlich helfen ;).
  • So ein Thread wird auch schnell unübersichtlich.

    Naja, sooo viele interessante Angebote gibt es ja auch. Im Faltbootforum wird in unregelmäßigen Abständen (also immer, wenn's zu viel wird) der Tröt geschlossen und gelöscht (ist ja dann alles Schnee von gestern) und ein Nagelneuer eröffnet. Also eher eine sehr pragmatische Lösung. :)

  • Ich bin der Meinung, dass wir uns vom Faltbootforum (bei dem ich auch schon seit Ewigkeiten angemeldet bin) wenig abzuschauen haben; weder von der Systematik, noch vom Layout, noch von der Unanschaulichkeit eines reinen Textforums, noch von der Ausdrucksfähigkeit der Mainposter, die dort aktiv sind. Der „aktuelle“ Schnäppchenmarkt im Faltbootforum beginnt im Jahr 2013...

  • Allenfalls könnte man neben dem "Suche" und "Biete" noch eine Kategorie "Schnäppchen" eröffnen. Auf der anderen Seite hat DL1JPH im letzten November/Dezember mit riesigem Arbeitseinsatz in seiner Freizeit alles daran gesetzt, die zahlreichen Unterkategorien des alten Forums auszudünnen, so dass es nun viel übersichtlicher geworden ist. :)

  • Man braucht sich von nirgendwo etwas abschauen.

    Ein existierendes Beispiel macht einen Vorschlag leichter verständlich.

    Und hilft offensichtlich, festzustellen, was dem einen oder anderen nicht gefällt.

    Auch eine Möglichkeit der Meinungsfindung. ;)

  • Ich habe kein Problem damit, daß die Schnäppchen unter „Biete“ auftauchen. Ob nun ein Forenmitglied oder jemand anderes etwas verkauft, ist doch zweitrangig, oder?

    Omnia vincit lectulus pensilis. :saint:

  • Naja, ich empfand den Verschub meines Beitrags ins "Biete"-Thema anfangs verwirrend (da wo ich ihn ursprünglich gepostet habe war er klar falsch - sorry dafür...). Ohne den Hinweis von TreeGirl wäre ich jedenfalls nicht auf die Idee gekommen, über ein fremdes Angebot unter "Biete" zu informieren...schließlich biete ich ja nicht aktiv etwas an.


    Die Angebote unter "Biete" sind ja meist auf einen oder wenige Artikel beschränkt - und ich denke, hier gelten die selben Regeln wie im Hammockforum, also der erste, der schreibt "ich nehms" hat dann auch eine Reservierung bis zur Zahlung. Weitere Bieter können sich dann als "zweiter" oder "dritter" melden, für den Fall das mit Nummer eins etwas nicht klappt.


    Andererseits können die Angebote unter "Biete" sehr kurz oder manchmal auch sehr lang sein, einfach bis das Angebot vom Bieter beendet wird, während kommerzielle Angebote ja meistens einen Start- und Endtermin haben. Ich finde daher, dass kommerzielle Angebote, auf die man per Zufall stößt, eher an einen anderen Ort gehören.


    Demnächst ist wieder einmal "Black Friday", nun quasi ein weltweiter Aktionstag, bzw. Wochenende. Vor allem die US-Cottage-Manufacturers machen da gerne mit, aber wer hat schon alle davon im Blick. Wenn man von Angeboten dann rechtzeitig erfährt könnte auch ein Sammelversand gut organisiert werden, so dass die Versandkosten auf mehrere Käufe verteilt werden. Diesbezüglich habe ich übrigens damals die sehr gute Erfahrung mit den Cottage-Verkäufern gemacht, dass sie sich quasi als Sammelstelle zur Verfügung stellen (sofern man natürlich etwas dort kauft).

  • Ich seh den Schnäppchenmarkt auch nicht unter Biete.

    Was wird da angeboten?
    Dinge, die mit dem Thema Hängematte zu tun haben, aber irgendwo im Netz gefunden wurden oder beim Discounter angeboten werden.

    Also keine eigenen Schnäppchen.

    Wie, ich biete eine HM weit unter Preis an bei Biete, das ist ein Schnäppchen...

    Fundstücke ausm Netz halt.

    Nähmaschinen, Stoffe, Black Friday Angebote etc.

    Hängemattenbezogen.

    Keine Hobos, Kocher, Isomatten, Zelte etc.

    Lasst uns den doch Schnäppchenfunde aus dem Netz nennen?

    www.gürtel-extreme.de

    Casström Messer und Jagdzubehör, Gürtel in Handarbeit, Ticket to the Moon Vertrieb


    SAVE THE DATE:

    30.04. - 04.05.20 Hängemattenforum Sommer Treffen Mengerschied

  • Wie wäre es, wenn man den Namen des Forums einfach von "Biete" einfach zu "Angebote" ändert?


    Laut Forenstatistik gibt es im Biete-Forum 180 Themen. Der älteste Thread ist vom 05.05.2015. Das entspricht einem Thread ca. alle 9 Tage oder 3-4 Threads im Monat. Das ist meiner Meinung nach nicht so viel, dass sich dafür 2 Unterforen lohnen.


    In einigen Foren muss man für den Titel ein Präfix auswählen. Ist das evtl. auch bei uns einstellbar? Oder jeder Poster wird gebeten, den Titel mit einem Präfix zu starten. Also z.B. "[Verkaufe] DD Frontline" oder "[Sonderangebot] Nähmaschine bei Lidl".

  • Zudem fände ich es gut, wenn Angebote/Suchen von Forenmitglieder nach Abschluss im Titel mit einem vorangesetzten "[Erledigt]" gekennzeichnet würden. Das erspart denen, die sich seltener dort aufhalten, die falsche Hoffnung auf einen Kauf oder Verkauf.

  • Mir ist gerade durch den Kopf gegangen, dass solche temporären Angebote auch mit einem "Terminierungsdatum" bzw. "Zeitstempel zur Selbstzerstörung" vom Autor eingeben werden könnten, an dem die Datenbank sie dann automatisch löscht.


    k.A., ob so etwas überhaupt technisch möglich ist, und es hat bestimmt auch Nachteile. Wollte es nur einmal als weitere Idee in den Entscheidungsprozess einwerfen.

  • Statt automatischer Löschung fände ich es besser, wenn ausgelaufene Threads in ein Unter-Unterforum "Erledigt" verschoben werden würden. Das wäre übersichtlich, und würde ein Archiv erstellen. Es ist ja häufig hilfreich, wenn man sehen kann was für Preise für welche Ausrüstung angemessen ist. Oder wie wahrscheinlich es ist, dass bestimmte Ausrüstung überhaupt irgendwann mal angeboten wird.

  • DL1JPH Eine Alternative zum automatischen Löschprozess könnte vielleicht auch ein Datum sein, an dem der Beitrag dann von System mit [Erledigt] oder [Angebot abgelaufen] ergänzt und somit quasi archiviert wird. Damit wäre die Sichtbarbarkeit des Inhalts im Forum, die TreeGirl angesprochen hat, weiterhin gewährleistet, als aber auch die (unzuverlässige) manuelle nachträgliche Überarbeitung des Beitrags nach Ablauf des Angebotes kein Problem mehr.