Hängemattentreffen-Nord 4.-8.6. 2020

  • Um einen Eindruck von der Tauglichkeit der Insel Werder als Hängemattentreff zu bekommen, sind noodles und ich gestern dort gewesen und haben das Eiland am vermutlich letzten Spätsommertag dieses Jahres inspiziert.

    Soviel vorab: Die Insel ist ein Traum und für unsere Zwecke bestens geeignet! Ich habe paar Fotos gemacht, die für Anreise und Aufenthalt vielleicht nützlich sind.

    Alle, die mit der Bahn und dem eigenen Boot anreisen, können 200 m vom Bahnhof Lindow an einer Brücke aufbauen und dann dort auch einsetzen. Die Paddelstrecke beträgt dann etwa 2 km.

    Alle anderen, die mit der Fähre übersetzen, fahren erst mal zum Hafen.

    Dort kann man seine Sachen abladen.

    Paar Meter weiter gibt es einen Campingplatz, auf dessen Parkplatz man sein Auto während des Treffens für insgesamt 5 € abstellen kann.

    Das haben wir mit dem Platzbetreiber schon abgemacht.

    Auf der Insel angekommen, findet man links von der Hafeneinfahrt einen Bereich vor, wo ufernah bestimmt 10 - 15 Hängematten auf einem Abschnitt von 150 Metern hängen könnten. Weitere Hängmöglichkeiten gibts im Inselinneren, etwa 200-300 m entfernt.

    Dazwischen liegt eine gemähte Rasenfläche, an die die Feuerstelle grenzt.

    Außerdem gibt es einen Unterstand, wo ein Räucherofen für Fische, ein Brotbackofen und diverse Kochstellen Platz finden. Ein Smoker für Zupffleisch ist anscheinend doch nicht vorhanden.

    Paar Meter weiter gibts noch einen zweiten Unterstand. Dort lagern auch etliche Biertischgarnituren. Im Hintergrund erkennt man eine Wiese mit drei Baumwollzelten. Dahinter ist der Hafen.

    Links neben den Zelten steht ein Holzhaus, in dem man bei Regenwetter Zuflucht finden könnte, aber das wird nicht nötig sein!

    Durch ein Fenster haben wir schon mal die Küchenausrüstung inspiziert.

    Wir haben die Insel auf einem angelegten Weg auch noch komplett umrundet. Bilder davon folgen später. Ihr seht, es ist alles vorhanden!

  • Toll! Und schon mal vielen Dank für`s Abchecken.

    Wenn irgend möglich, komme ich und freue mich, endlich mal die ganzen mir bisher unbekannten Hänger aus der Berliner Ecke kennenzulernen! Man hat ja hier vom Forum schon ein bißchen eine Vorstellung, aber ich finde, dass nichts über das persönliche Kennenlernen geht.

  • Das sieht gut aus dort!

    Ich plane auch grade den Sommer und trage das mal in den Kalender ein. (muss nur noch die SaU Termine abwarten zur Kollisionsvermeidung)

    Ich würde mit dem kleinen Grönländer kommen. Das ist allerdings eher ein Jagdboot als ein Campingboot. Also werden ich mit kleinem Gepäck reisen.


    Vielleicht ergibt sich ja so was wie eine Hang n' Roll session :-)

    Qattaarneq irgendwer? (die natürlichste Verbindung zwischen Hängematte und Qajaq)


    Gruß

    Thomas

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Ambages narras!

    Naja, so ne grönländische Seilgymnastik halt. Ich finde so was passt gut dort hin.

    Zwei Seile werden in etwa so aufgehängt wie eine Hängematte, nur etwas höher.

    Und dann hängt und kreiselt man darin herum. Ist ein großer Spass und hält fit für die Rolle.

    Hier in Jonas seinem neuen Viedeo sieht man gut was ich meine, der vierte oder fünfte Move ist doch schon schön hängemattig finde ich.

    (vielleicht reicht den Ultra-Ultraleichthängern ja so ein Setup)


    Grüße

    Thomas

    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Nachmittach.

  • Sehe grad, dass ich mich hier noch gar nicht gemeldet habe. Ich habe großes Interesse, auch zu kommen. :-) Toller Platz, den ihr gefunden habt - richtig klasse!

  • Schön, dass wir so viele werden. Und Bäume gibts wie gesagt nicht nur am Ufer, sondern auch im Inselinneren.

    Boah das sieht so geil aus. Ich kann es nicht abwarten! Hoffe, das Wetter wird auch so bombastisch, wie auf dem Foto.

  • Reif für die Insel, die Urlaubsplanung ist in diesem Jahr etwas später dran wie sonst aber so wie es ausschaut und der Termin auch noch wunderbar in den bayrischen Pfingstferien liegt stehen alle Zeichen auf grün.

    Ich würde sagen....

    Time for a Roadtrip um unseren Berliner Hängematten Freunden einen Besuch abzustatten. 😉


    Ein paar Fragen zum Treffen hätte ich allerdings noch.


    - sind noch weitere Kinder am Start?

    - Zahlen Kinder auch den vollen Preis?

    - wir werden leider ohne Kajaks anreisen daher wären wir sehr dankbar über ein Angebot zum übersetzen. Die Fähre ist nur die Notlösung soll ja auch ein bisschen Abenteuer für die Kinder/ Kind werden.


    - kann jemand was zu den Reitpferden auf der Insel sagen? Meine Tochter reitet und würde sich bestimmt freuen dort Mal ne Runde auf nem Gaul zu drehen.


    An die Wessis: Vielleicht lässt sich ja auch ne Fahrgemeinschaft bilden. Allerdings schwebt mir -eventuell- vor 1-2 Tage früher anzureisen um meiner Tochter ein wenig Berlin zu zeigen.


    Wir freuen uns jetzt schon drauf.

    Anabell & Kai

    Never without my Hammock!

  • Hammock Goofy , schön dass Ihr auch kommt. Es werden mehrere andere Kinder da sein. Auf der Insel gibt es mehrere Haflinger, ich glaube schon, dass sich das mit dem Reiten sich irgendwie organisieren lässt. Das muss ich aber erstmal klären. Inzwischen habe ich auch noch einmal über den Preis verhandelt. ich bin mit dem Veranstalter so verblieben, dass wenn viele kommen der Preis noch reduziert werden kann. Das hängt auch davon ab, wie viele auf die Fähre angewiesen sind. Die Kosten für die Fähre ist wohl ein wesentlicher Teil der Kalkulation. Ich habe das Treffen auch im UL Forum gepostet. Da sind viele dabei, die ein Packraft mitbringen und damit nicht auf die Fähre angewiesen sind.