Rookie Hammock (& Tarp) Befestigungsfragen für Kauf

  • hallo allerseits!


    ich habe eine gebrauchte dd frontline hängematte mit passenden 3x3m tarp gekauft, allerdings ohne jegliches befestingungsmaterial.

    nachdem ich gestern stundenlang kreuz und quer gelesen und recherchiert habe, raucht mir der kopf und ich komm nicht recht weiter bzw zum schluss.

    deshalb hoffe ich auf eure erfahrung um mir weiter zu helfen, da der sommer ja nun wohl endlich im anmarsch ist .


    grundsätzlich braucht es kein ul titan krams aus der raketentechnik, sondern gerne so günstig (und leicht 8)) wie möglich, da die matte und tarp schon für meine verhältnisse extrem ins budget geschlagen haben.


    der plan für die hängematte ist mir ein whoopie selber zu machen.

    sind 2x2m eine gute länge? wleches dyneema von extex für meine 80kg nehme ich denn?

    2,5mm ohne mantel - 3mm 16-fach - 4mm ohne mantel - 4mm 16-fach

    und was nimmt man als stopper für den sling?


    das ist ja erst 1/3, dann bräuchte ich ja noch 2 gurte mit schlinge. da die mir zur verfügung stehende nähmaschine und dazugehörige anwenderin meinte, dass ihr einfache es nicht schafft, solche doppelt gelgeten gurte zu meistern, benötige ich fertige mit schlinge(n).

    die chinadinger von amazon & co taugen ja zum einen nur bedingt etwas und sind extrem schwer.

    es muss doch irgendwo sowas wie die HIER von dd geben, wo das ganze set 170g wiegt (die hälfte nur der gurte von amazon...)?

    oder gibt es noch irgendeine andere günstige und leichte lösung ohne schlaufe (und nähen)?


    dann die frage, was ich für die tunnelzüge an den enden vom hammock nehme?

    kann man sich da nicht auch einfach eine festziehende schlinge aus dyneema machen und dort dann das whoopie "verschlingen"?


    da man bei ali ja ein 4-teiliges titan besteck für 4€ bekommt, muss man doch 2 solcher toggles für 20cent bekommen, ich weiss nur nicht wo bzw mit welchen begriffen man fündig wird. ihr habt doch bestimmt geheime geheim tips, oder? :*


    um das tarp abzuspannen, was würdet ihr für längen für die a-frame und schrägdach variante empfehlen?

    als seil habe ich an die 2mm von extex gedacht (ich muss dort nämlich noch so einen ykk 3vs schieber bestellen...), plus noch so ein 12er set cleamcleat spanner?!

    wenn ja, welche der seile denn, die polyester 16-fach oder die polyamid 8-fach?

    lassen sich diese denn (gut) knoten, da ich mir dachte ich mache mini karabiner von ali ein ende, um das tarp ohne die seile einfacher zusammenpacken zu können.


    so, nun kann ich nur noch auf eure hilfe warten....:love:

  • DL1JPH

    Approved the thread.
  • Wenn es günstig und leicht sein soll, ohne viel Bling, dann empfehle ich folgendes:

    • Alte Kfz Gurte als Baumschlingen, zur Not mit geknoteten anstelle von genähten Schlaufen
    • Das ummantelte Dyneema Seil von Extremtextil, hält Knoten und lässt sich wieder lösen.
    • Als Knoten den Hennessy 8er Knoten um das Seil mit dem Gurt zu verbinden
    • Um das Seil mit den Schlaufen der Matte zu verbinden einen Schotstek mit Sicherung oder im Hennessy-Stil die Schlaufe entfernen und direkt durch das Ende des Seils ersetzen

    Das Setup ist zwar nicht ganz so komfortabel wenn es um das Verstellen geht, aber viel Zeit benötigt man nun auch nicht. Baumgurte sollten in Form einer 9 vom Baum abgehen.


    Für das Tarp:

    • Spitzdach (A-frame)
    • materialschonend sind Schnüre mit etwas Dehnung, daher würde ich am Anfang nicht unbedingt Dyneema verwenden. Ein 275er Paracord oder Nylon-Maurerschnur aus dem Baumarkt tun es auch
    • Wenn doch Dyneema, dann eine durchgehende Firstleine und
    • zum einfacheren Verstellen ein paar einfach geknotete Prusikschlaufen
    • Knoten: Palstek, Fuhrmannknoten, Topsegelschotstek, Schotstek, Prusikknoten und der Ewenkenknoten
    • Gekaufte oder geschnitzte Heringe

    Für gute und günstige Verbindungen mit Schlaufen und Knoten empfehle ich den Kanal von Jeff Myers in der Röhre.