Baumwollstoff für HM

Für einige Updates muss der Server des Hängemattenforums neu gestartet werden. Dazu wird das Forum gegen 18:30 für wenige Minuten nicht zur Verfügung stehen.
  • Hallo zusammen,


    ich will gerne einige Freizeithängematten für Freunde nähen und bräuchte dafür einen günstigen Stoff mit engenehmer Haptik, der in vielen Farben verfügbar ist. Ich dachte mir, ich könnte Baumwolle dafür nehmen und hätte einen Stoff mit 160 g/m^2 im Auge. Was meint ihr: ist das robust genug?


    Danke für Eure Einschätzung!

  • Auf die Antworten bin ich auch gespannt. Eine DIY-Hängematte aus Hanf oder Leinen steht auch auf meiner "unbedingt ausprobieren"-Liste, die aber leider sehr lang ist :)


    Bei einem Baumwollstoff wären meine Bedenken, dass er entweder nicht stark genug ist, oder zu dick um sich gut raffen zu lassen. Und natürlich verschleißen natürliche Fasern schneller als Kunstfaser.

  • ...Dehnung/Ausbeulen wäre bei Baumwolle vllt. auch noch ein Thema. Man denke an den Kniebereich der Lieblingsjeans...

  • Ich hatte mal in meiner HM-Anfangszeit, also vor ca. 20 Jahren, eine Baumwollhängematte aus Südamerika.
    Sie hatte einen Vorteil: sie sah sehr gut aus
    und sie hatte zwei Nachteile: sie beulte im Laufe der Zeit in der Mitte aus und ich konnte mich in der HM wegen des nicht rutschenden Stoffes praktisch nicht umdrehen. (Mit Baumwollklamotten in einer Baumwollhängematte führt dazu, dass man überall hängenbleibt) Deshalb habe ich mir damals meine 1. TTTM gekauft, weil das die ersten HM waren, die hier auf dem Markt waren.