TreeGirls kleiner Hängemattenladen - The Hammock Fairy offiziell geöffnet!

Passwort-Reset im Rahmen der Migration

Im Rahmen der Migration von vBulettin auf BurningBoard sind alle Passwörter zurückgesetzt worden. Bitte verwenden Sie die "Passwort Vergessen"-Funktion, um ein neues anzufordern.

  • Die meisten hier im Forum wissen es ja schon lange: Nachdem Dendronaut seinen Hängemattenladen letztes Jahr geschlossen hat, habe ich den Verkauf von DutchWare übernommen. Da ich keine Ambitionen hatte, selbst Hängematten für den Verkauf zu nähen, habe ich stattdessen mit dem Import von Warbonnet Hängematten und Zubehör angefangen. Ihr könnt jetzt also nicht nur Brückenhängematten bestellen (Warbonnet Ridgerunner), sondern auch Tuchhängematten mit (Warbonnet Blackbird und XLC) und ohne (Warbonnet Traveler und Traveler XL) integriertes Netz. Auch von Dutch kann ich die Chameleon und die Half-Zipped Hängematten auf Wunsch besorgen.


    In den letzten 9 Monaten habe ich hart daran gearbeitet, einen Shop zu erstellen, Bezugsquellen für neue Ausrüstung zu finden, Ausrüstung zu importieren und auch schon zu verkaufen. Jetzt möchte ich aber meinen Laden ganz offiziell eröffnen. Ihr findet ihn unter





    Bitte lasst euch nicht von dem furchtbaren Design oder der etwas umständlichen Bedienung abschrecken. Ich arbeite an einem schöneren und nutzerfreundlicheren Shop. Auch eine englische Version wird kommen. Wie Dutch immer sagt in "two weeks" ;)


    Wenn ihr Fehler oder Unstimmigkeiten findet, dann schickt mir gerne eine E-Mail. Auch anderes Feedback nehme ich gerne entgegen. Wenn möglich kontaktiert mich bitte direkt unter "treegirl@hammockfairy.com" und nicht über das Forum, weil meine Foren-Inbox sonst noch häufiger blockiert sein wird. Abgesehen davon ist es schwierig, den Überblick zu behalten wenn ich auf mehreren Kanälen kommunizieren muss.


    Ich freue mich auf euren Besuch in meinem Shop!


    TreeGirl alias die gute Hängemattenfee :angel:

  • Danke :)


    Deadline Ende April? :lol:


    Eigentlich wollte ich schon im August 2017 starten, aber in so einem Shop steckt viel mehr Arbeit drin als man glaubt. Und ich bin nicht einmal davon ausgegangen, dass es einfach ist...

  • Hurra! :yahoo:
    Hat das gedauert! Ich hatte schon fast die Hoffnung verloren.


    Ah, nie die Hoffnung verlieren! Gut Ding will Weile haben :)


    Verlinke doch bitte noch den Namen Deines Shops. Keine Angst, das wird nicht als Spam angesehen! :)


    Erledigt, Danke. ... Aber wenn die Forensoftware nicht automatisch verlinken soll dann tut sie es...

  • Gratuliere zur offiziellen Eröffnung! :)


    Wegen der Bestellung von Stoffen kontaktiere ich dich womöglich bald mal wegen der Preise...


    Kürzlich bin ich mal auf zwei lustige Gebrauchsgegenstände gestossen, die beide in englischer Sprache etwas mit Hängematten zu tun haben. Ich füge sie zur allgemeinen Unterhaltung hier an:


    banana hammock = knapp geschnittene Männerbadehose
    Fairy Hammock = waschbare Slipeinlage für Damen

  • Danke!


    Wegen der Bestellung von Stoffen kontaktiere ich dich womöglich bald mal wegen der Preise...


    Bitte beachte, dass ich auf Grund des hohen bürokratischen Aufwands nur innerhalb der EU versende. Sollte ich anfangen selbst Ausrüstung zu produzieren, werde ich darüber nachdenken auch in Nicht-EU-Länder zu verkaufen. Aber bei aus den USA importierten Artikeln dürfte es für dich ohnehin günstiger sein, direkt zu bestellen. Zum Zoll musst du ja so oder so :( Nur Kunden aus der EU haben einen echten Vorteil wenn sie bei mir bestellen.


    Kürzlich bin ich mal auf zwei lustige Gebrauchsgegenstände gestossen, die beide in englischer Sprache etwas mit Hängematten zu tun haben. Ich füge sie zur allgemeinen Unterhaltung hier an:


    banana hammock = knapp geschnittene Männerbadehose
    Fairy Hammock = waschbare Slipeinlage für Damen


    Die Banana Hammock kannte ich; die Fairy Hammock nicht... Ersteres ist ein generischer Begriff; zweiteres wohl ein Produktname. Sollte ich eigene Hängematte auf den Markt bringen, muss ich sie wohl anders nennen :unknw:

  • Bitte beachte, dass ich auf Grund des hohen bürokratischen Aufwands nur innerhalb der EU versende. Sollte ich anfangen selbst Ausrüstung zu produzieren, werde ich darüber nachdenken auch in Nicht-EU-Länder zu verkaufen. Aber bei aus den USA importierten Artikeln dürfte es für dich ohnehin günstiger sein, direkt zu bestellen. Zum Zoll musst du ja so oder so :( Nur Kunden aus der EU haben einen echten Vorteil wenn sie bei mir bestellen.


    Darüber hatten wir schon mal gesprochen. Ich habe inzwischen ein Postfach in Waldshut. Allenfalls könnte sich eine Stoffbestellung lohnen, wenn ich ihn über dich dorthin bestelle. Ansonsten ist es, wie du schreibst: Ein Direktimport kommt bestimmt günstiger. Nur der Basispreis liegt beim Import aus Deutschland etwas tiefer (CHF 11.50 statt CHF 16.00). Das macht eigentlich nur bei kleinen Bestellmengen einen spürbaren Unterschied.


    Die Banana Hammock kannte ich; die Fairy Hammock nicht... Ersteres ist ein generischer Begriff; zweiteres wohl ein Produktname. Sollte ich eigene Hängematte auf den Markt bringen, muss ich sie wohl anders nennen :unknw:


    Richtig, das zweite ist ein Produktname; deshalb habe ich ihn auch gross geschrieben. Falls deine Hängematten deutlich länger wären, dürfte zumindest in der Anwendung keine Verwechslungsgefahr bestehen.


    Auch der PeaPod bekommt in diesem Zusammenhang eine völlig neue Bedeutung! ;)

  • Gratulation!
    Ich wünsche dir, dass dein Shop gut läuft und du immer ein gutes Verhältnis von Aufwand und Ergebnis hast, was nicht immer einfach ist, was ich, als ebenfalls Selbstständige, gut kenne...


    Ich hätte noch eine Bitte: Könntest du evt. deine Webseite bzw. die passende Mailadresse in deine Signatur schreiben? Dann muß ich mir nichts merken und könnte, wenn ich etwas bestellen möchte, einfach auf den entsprechenden Link klicken. Das würde mir sehr entgegenkommen :) Merci.

  • Danke!


    Irgendwie stehe ich mit der Forensoftware auf Kriegsfuß. Signatur ist eingegeben, erscheint aber nicht. Abgesehen davon, dass E-Mail-Adressen automatisch verlinkt werden zu scheinen. Weiss jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, das abzuschalten? Wenn jemand auf einen E-Mail-Link klickt, öffnet sich automatisch Microsoft Outlook. Ich gehe davon aus, dass die meisten etwas anderes verwenden. Es wäre mir lieber, wenn man gezwungen wäre die Copy & Paste Funktion zu benutzen...


    Warum kann ich im Übrigen meinen Beitrag nicht löschen? Das ging doch sonst auch :confused:

  • Glückwunsch!
    ich hab dir ja schon mal Feedback gegeben.
    Habe deinen Shop auch in meiner Facebook Gruppe geteilt.
    Leider ist der linke ziehmlich hässlich. Shop16.... wenig vertrauenserweckend.
    Schön das du Bezahlung mit Paypal anbietest. Mit Vorklasse bekommst du keine Kunden außerhalb dieses Forums würde ich befürchten.

  • Habe deinen Shop auch in meiner Facebook Gruppe geteilt.


    Danke!


    Leider ist der linke ziehmlich hässlich. Shop16.... wenig vertrauenserweckend.


    Warum verlinkst du nicht hammockfairy.com? Den Shop-Provider werde ich wie angedeutet in absehbarer Zukunft wechseln, weil der Shop mit der hässlichen URL nicht alle Funktionen anbietet die ich brauche. Die Domain hammockfairy.com wird dagegen aktuell bleiben.


    Schön das du Bezahlung mit Paypal anbietest.


    Wo siehst du das? Für den Moment habe ich die Bezahlung mit Paypal eigentlich deaktiviert. Wenn noch irgendwo ein Hinweis darauf ist, müsste ich den raus nehmen.


    Mit Vorklasse bekommst du keine Kunden außerhalb dieses Forums würde ich befürchten.


    Damit muss ich vorerst leben. Es hat halt alles seinen Preis.

  • Wieso bekommt man keine Kunden (außerhalb des Forums) mit Vorkasse?
    Das ist das übliche Procedere im Onlinehandel.
    Auf Rechnung an Privatkunden? Schau was mit Zalando passiert ist.
    Wenn, dann über einen Drittanbieter, der das dann einfordert.
    Aber alle Händlerkollegen die ich kenne, arbeiten NUR mit Vorkasse.
    Entweder via Überweisung oder wegen der Geschwindigkeit und Barrierefreiheit, Paypal.

  • Wenn ich Barfußschuhe online bestelle (sonst kaufe ich nichts online, außer es gibt es nicht bei uns in den Geschäften), zahle ich immer per Vorkasse. Ich bestelle nur bei seriösen kleinen Läden und hatte noch nie ein Problem. Ich finde die Bezahlung per Sofortüberweisung am einfachsten und muß dabei meine Daten nicht aus der Hand geben. Bei Privatleuten oder ibää bestelle ich nichts.
    In die Barfußschuhläden, die alle eher klein sind, habe ich vollstes Vertrauen. Auch bei Shops, die HM anbieten hätte ich keine Probleme.

  • Du sprichst für einen Bekannten in Schweden?
    Wie jetzt? Du sprichst nicht für Dich selbst?


    Was hat Schweden jetzt mit der Vorkassen Praxis zu tun und dass hammockfairy keine Kunden außerhalb des Forums bekommt?
    Man muss doch den Shopbetreiber nicht kennen, um seine Waren zu bekommen.
    Wir haben das Verbraucherrecht, das Fernabsatzgesetz, warum noch Geld für Käuferschutz ausgeben?
    Der Gesetzgeber bietet genug Käuferschutz.
    Wer bezahlt den in den Onlineshops angeboteten Käuferschutz denn?
    Der Händler zunächst und schlägt die Kosten natürlich in seiner Kalkulation auf das Produkt drauf.
    Liest Du vorher was Du absendest?
    Ernsthaft jetzt.
    SO ein Wirrwar hab ich hier schon lange nicht mehr gelesen.
    Von Onlinehandel hast Du auf jeden Fall keine Ahnung.

  • [USER="57"]Bernd Odenwald[/USER], dein Ton ist nicht sehr angenehm.


    Ich spreche für mich und meine Bekannten die in Schweden leben.
    Wenn ein Laden Kunden außerhalb Deutschlands will, sollte er eine Bezahlmöglichkeit anbieten die für uns funktioniert.


    Was ich sagen wollte ist, dass ein Laden der Vorkasse verlangt mir als Käufer kein Vertrauen entgegen bringt, was dazu führt dass ich mich frage ob ich dem Laden vertrauen kann.


    Speziell wenn ein Laden neu und unbekannt ist KANN eine sichere Zahlungsmöglichkeit vertrauensbildend sein.
    Ist bei mir jedenfalls so.
    Ausserdem gehe ich kein Risiko ein.


    Ich verstehe aber schon dass ein kleiner Shop wie TreeGirls es sich am Anfang nur schwer leisten kann die Gebühren zu zahlen.


    [USER="46"]TreeGirl[/USER] Viel Erfolg mit deinem Laden

  • Naja, die Schweden haben ja ihren eigenen Warbonnet-Händler. Insofern gehe ich ohnehin nicht davon aus, dass ich viele schwedische Käufer haben werde - Bezahloptionen hin oder her.


    Den Kauf auf Rechnung werde ich definitiv nicht anbieten, weil mein Risiko und meine Kosten dabei unverhältnismäßig hoch sind. Die großen Läden können und wollen sich das vielleicht leisten, um auch noch den letzten potentiellen Kunden zu gewinnen. Die haben aber auch ganz andere Möglichkeiten. Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen, und ich habe weder die Zeit noch das Geld (ganz zu schweigen von den Nerven) mich mit säumigen Käufern auseinanderzusetzen. Ich sehe es genau umgekehrt:


    Zitat von Mr.magoo

    Ist das Geld die Ware erst da, verlieren einige, nicht alle, Onlineshops Käufer das Interesse an der Lieferung Zahlung. Oder man wartet ewig.


    Über Paypal denke ich nach. Da müssen noch ein paar offene Fragen geklärt werden.


    Mich persönlich hat es nie davon abgehalten zu bestellen, wenn die einzige Bezahloption Vorkasse per Überweisung war. Natürlich treiben sich im Internet viele Betrüger herum. Aber Betrüger arbeiten gewinnorientiert. Bei einem mir unbekannten Laden, der populäre und hochwertige Elektronikprodukte zu verdächtig günstigen Preisen verkauft, würde ich vermutlich keine 1000€ Vorkasse per Überweisung leisten. Aber welcher Betrüger macht sich die Mühe, ein paar Kröten mit einem vergleichsweise günstigen Nischenprodukt zu verdienen? Solche Leute wollen möglichst viel Geld in möglichst kurzer Zeit verdienen. Mit Hängematten und Tarps ist das nicht zu schaffen. Bisher bin ich mit dieser Regel gut gefahren, und ich kaufe seit 1999 viel im Internet ein.


    Zitat von Mr.magoo

    Ich bestelle auf Rechnung, behalte das was ich will und bezahle die Rechnung nachdem sie justiert ist. Smoooth!


    Für mich als Kleinhändler ist das eindeutig ein Argument gegen die Bezahloption Rechnung. Ich investiere eine Menge Zeit in die Beratung um Rücksendungen zu vermeiden. Wenn meine Kunden anfangen, sich verschiedene Hängematten zum testen zuschicken zu lassen, und am Ende den größten Teil zurückschicken weil es sie nichts oder nur sehr wenig kostet, kann ich den Laden bald dicht machen. So sehr ich den Wunsch verstehe eine Hängematte ausprobieren zu können bevor ich sie kaufe, und so gern ich das anbieten würde - ich kann mir das einfach nicht leisten.