Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwei Nächte im Ahrtal, Teil 1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zwei Nächte im Ahrtal, Teil 1

    Guten Abend!

    Vergangenes Wochenende waren meine Freundin und ich im Ahrtal unterwegs, die Kinder haben wir nicht mitgenommen. Die sollten, ich meinte wollten, ein paar schöne Tage bei Omma und Oppa haben.

    Das Ahrtal befindet sich im nördlichsten Teil von Rheinland-Pfalz, an der Grenze zu NRW. Die Landschaft ist zerklüftet und bietet scheinbar recht gute Bedingungen für den Weinanbau. Durch das Gebiet laufen Teile vom Ahr- und Rheinsteig, die restlichen Wege brauchen sich aber mit ihren recht anspruchsvolles Höhenprofilen nicht vor den beiden zu verstecken.

    Das Gebiet ist recht einsam, was ich sehr genieße. Ich bin dort schon einige Male alleine unterwegs gewesen und selten sind mir in 3 Tagen mehr als 2 oder 3 Menschen begegnet (Steige ausgenommen). Dafür ist die Gegend umso reicher an Schwarz- und Rotwild, ein nächtlicher Kontakt (meist akkustischer Art) ist fast gesichert - nicht jedermanns Sache. Brrr. Aber was natürlich besonders wichtig ist: es findet sich dort immer ein lauschiges Plätzchen für die Hängematte und einen selbst.

    Diesmal, wie gesagt, waren wir zu zweit unterwegs, Ich war echt gespannt, sollte es für Tina doch die erste Nacht in der Hängematte werden! Vorweg: es war definitv nicht das letzte Mal - Whooooo Buddy!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 23,6 KB
ID: 4125 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_22.jpg
Ansichten: 1
Größe: 20,0 KB
ID: 4128

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_08.jpg
Ansichten: 1
Größe: 18,2 KB
ID: 4126 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_09.jpg
Ansichten: 1
Größe: 28,7 KB
ID: 4127

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_06.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,4 KB
ID: 4129
    Zuletzt geändert von dendronaut; 30.06.2015, 07:27.
    "Six by nine. Forty two."
    "That's it. That's all there is."
    "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

  • #2
    Teil 2

    Wir sind eine Strecke von etwas über 30km gelaufen, wir kamen recht spät an und hatten nicht vor zu hetzen. Die Strecke war landschaftlich sehr abwechslungsreich. Weinterrassen, liebliche und düstere Mischwälder mit Eichen, Ahorn, Fichten und Kiefern, Wildkirschen und Buchen, dann wieder Heidelandschaft, viel Ginster, Felder, Wiesen, etc. Zwischendurch immer mal Durchbrüche mit Fernsicht. Und immer steil bergauf und bergab, der Schweiss lief!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 18,4 KB
ID: 4133 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_19.jpg
Ansichten: 1
Größe: 19,0 KB
ID: 4135 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_07.jpg
Ansichten: 1
Größe: 7,5 KB
ID: 4151

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_559.jpg
Ansichten: 1
Größe: 39,3 KB
ID: 4136 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 19,5 KB
ID: 4153
    Zuletzt geändert von dendronaut; 30.06.2015, 01:28.
    "Six by nine. Forty two."
    "That's it. That's all there is."
    "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

    Kommentar


    • #3
      Teil 3

      Aber das wollt ihr ja alles garicht wissen, ich komme lieber zu den beiden Spots für die Nächte:

      Den ersten haben wir versteckt hinter einer Art Wall gefunden- Dort standen überall jüngere, knorrige Eichen herum. Dazwischen war alles licht und grün - es war herrlich. Nachts dann mal wieder die schwarzen Grunzer, ca. 5-10m entfernt. Im Halbschlaf hatte ich den natürlich den Eindruck, sie seien direkt unter meiner Hängematte. Die kleinen sind aber beim erst besten Geräusch auf und davon. Nachts trommelte dann der Regen auf unsere Tarps. Insgesamt eine etwas unruhige Nacht.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,8 KB
ID: 4140 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_04.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,0 KB
ID: 4141 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_05.jpg
Ansichten: 1
Größe: 18,7 KB
ID: 4142

      Der zweite Spot Lag hinter Ginsterbüschen, die völlig unscheinbar entlang des Weges standen. Den Zugang haben wir nur gefunden, weil wir einem Wildwechsel gefolgt sind. So kamen wir zu einem unglaublich idyllischen Platz, der wie ein verwilderter Obstgarten aussah. Wir haben uns zwischen Ahorn und Kirschbäumen gehängt. Das Drumherum bestand aus Ginsterbüschen, vereinzelten Wild-Obstbäumen und Wiese. Dazwischen immer wieder Wildwechsel. Hier und da konnte man bei genauem Hinsehen Mulden im Gras entdecken, was auf Nachtlager von Rehen oder Rotwild hindeutete. Die Nacht war diesmal sehr ruhig, keine Wildschweine. Dafür knabberte ständig ein kleiner Nager (Haselmaus? Siebenschläfer?) in einem der kirschbäume, was aber nicht gestört hat. Dann aber um 4 Uhr morgens ging ein Ansturm von Vogelgezwitscher los, so was habe ich noch nicht gehört. Ohrenbetäubend, fast schon brutal und doch wunderschön. Lieber lass ich mich durch so etwas wecken als von besch###enen Tieffliegern.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_16.jpg
Ansichten: 1
Größe: 20,7 KB
ID: 4143 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-06_ahrtal_17.jpg
Ansichten: 1
Größe: 22,5 KB
ID: 4144

      In der Nacht und den Tag über blieb es trocken. So konnte wir unter eingepackten Tarps und in aller Ruhe frühstücken. Tja, und dann ging es wieder in Tal zum Auto. So war das.
      "Six by nine. Forty two."
      "That's it. That's all there is."
      "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

      Kommentar


      • #4
        Teil 4

        Hier noch mal zwei super schöne Spots, das dritte Foto zeigt den Ausblick vom zweiten Foto. Die sind beide beim nächsten mal dran!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_561.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,8 KB
ID: 4146 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_562.jpg
Ansichten: 1
Größe: 21,3 KB
ID: 4147

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_563.jpg
Ansichten: 1
Größe: 25,9 KB
ID: 4148

        VG
        Dendronaut
        "Six by nine. Forty two."
        "That's it. That's all there is."
        "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

        Kommentar


        • #5
          Wow! Da kommt der Neid durch
          Sehr schöner Bericht. Danke für's Teilhabenlassen.
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • #6
            Da kann ich mich Mittagsfrost nur anschließen!
            Klasse Tour. Ist wirklich eine schöne Gegend.

            Vielen Dank für den Bericht!
            BC-Frauen-Treffen 2019: Weitersagen!

            Kommentar


            • #7
              Die Bilder sehen herrlich aus und machen direkt Lust auf mehr wo das Wetter grade auch so gut mit spielt.
              Warum durfte die Dame denn für ihre erste Nacht in einer Hängematte nicht gleich den vollen Luxus haben mit einer Brückenmatte? ^_^

              Gruß,
              LighD
              "Jedes Gramm zählt, wenn der Rücken sich schon quält"

              Kommentar


              • #8
                Weil sie, wider besseren Wissens und meinen Anflehungen zum Trotz, lieber in einer Gathered End schlafen möchte.
                "Six by nine. Forty two."
                "That's it. That's all there is."
                "I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

                Kommentar


                • Mittagsfrost
                  Mittagsfrost kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Sie es als Werbung für Deine Nautilus-Hängematten an.
                  Daß Du beste Brückenhängematten herstellst, hat sich in Fachkreisen schon herumgesprochen. Wenn Dein Schatz dennoch die Gathered End vorzieht, müssen die Dinger ja noch besser sein

              • #9
                Gathered End?
                Wasn des?

                www.gürtel-extreme.de
                Ticket to the Moon Hängematten, Casström SE Messer und Jagdzubehör, Gürtel in Handarbeit
                Kontakt nach DSGVO: klick hier

                Kommentar


                • #10
                  Übersetzt heißt gathered end soviel wie zusammengerafftes Ende. So werden die gewöhnlichen Reisehängematten bezeichnet, die aus einem rechteckigen Stück Stoff bestehen, das jeweils an den Enden zusammengerafft und festgebunden ist.
                  Dendronaut hat es in seinem Blog sehr schön erklärt. Schau da mal rein!
                  Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 30.06.2015, 20:05. Grund: ergänzt
                  Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                  Kommentar


                  • dendronaut
                    dendronaut kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Ich finde, es ist an der Zeit, dass endlich mal jemand mit Witz und Esprit ein Buch über Hängematten schreibt. Wie wärs, Mittagsfrost? (bar jeder Ironie!)

                  • Mittagsfrost
                    Mittagsfrost kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Das Problem ist: Das Buch gibt es schon. Leider noch nicht in unserer geliebten Muttersprache. Die Messlatte liegt verdammt hoch.

                  • Baumkind
                    Baumkind kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    @Mittagsfrost,
                    Es sollte ja auch kein Klon des anderen Buches sein. Das wäre langweilig.

                • #11
                  Sehr schöner Trip!

                  Grüße
                  Steffen

                  Kommentar


                  • #12
                    Vielen Dank fürs mitnehmen.

                    lg
                    Naturapfel
                    Hang the Whoopie Sling on the knot, not on the toggle!

                    Hammocks and Tents. These two worlds can live together in peace and harmony.

                    Kommentar


                    • #13
                      Danke fürs uns mitnehmen !

                      Kommentar


                      • #14
                        JA, das Ahrtal ist ja von mir auch nicht so weit weg, und es stimmt, dass ich eine wunderschöne Gegend mit absolut schöner, abwechslungsreicher Landschaft ...
                        wenn doch nur die Berge nicht immer wieder dazwischen wären!

                        kahel

                        Kommentar


                        • #15
                          Danke
                          Das ist , glaube ich , was uns alle immer wieder dazu bewegt draußen zu sein . Diese Fotos animieren mich mal wieder sofort raus zugehen , egal wo , nur Bäume muss ich haben .
                          Isch habe gar kein Zelt

                          Kommentar

                          Adsense 2

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X