Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hängematte + Zubehör

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hängematte + Zubehör

    So, jetzt habe ich mich die letzten Wochen Rund um das Thema Outdoor/Radtour-Ausrüstung ordentlich eingelesen.
    Da ich im Prinzip noch nichts habe und alles brauche suche ich keine spezielle Marke, hab aber schon konkretere Vorstellungen wie mein Setup mal aussehen sollte:

    - Hängematte mit Moskitonetz und evtl. doppelten Boden, bin 188 groß und möchte deswegen min. 3m lange Hängematte
    - leichtes Tarp mindestens 3mx3m
    - Baumgurte/Aufhängung

    - Underquilt / 3 Jahreszeiten

    Suche auch noch Kochgeschirr/Kocher für Spiritusbrenner (1 Person)

    Vielleicht gibt's hier ja jemanden, der was zum anbieten hat?




  • #2
    Ich würde dir bei deiner Grösse sogar eine Hängematte empfehlen, die deutlich über 3m lang ist. Mindestens 335cm (11'), allenfalls auch länger. Ich schreibe manchmal etwas salopp: Multipliziere deine Körpergrösse mit 1,9... Leider wird es bei Längen über 335cm mit der sonstigen Ausrüstung etwas schwieriger, weil du dann die Standardmasse tendenziell verlässt. Etwas schwerer wird es natürlich auch. Aber 335cm sollten es für dich mit grosser Wahrscheinlichkeit schon sein. Darunter wirst du vermutlich nicht glücklich.

    Ich habe zwar nichts anzubieten, aber in Sachen Kocher könnte ich dir den Sidewinder Cone von TrailDesigns empfehlen. Der einzige Nachteil, den ich sehe: Du brauchst für jeden Topf den passenden Cone. Wenn du aber einen Lieblingstopf hast, kann sich die Anschaffung lohnen.

    echinotrix hat mal ein Testbericht dazu geschrieben. (Der Titel ist nicht so aussagekräftig, weshalb ich den Testbericht fast nicht wiedergefunden habe.)
    Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

    Kommentar


    • Waldläufer70
      Waldläufer70 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich habe ihn ja doch noch gefunden!

    • ColdBrew
      ColdBrew kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hi Waldläufer, ja das Sidewinder Conesystem gefällt mir auch, hab allerdings keine brauchbaren Kaufoptionen gefunden.

      Momentan sieht mein geplantes Minikochsystem so aus:
      Toaks Titan Topf 750ml
      GSI Infinity Isolierbecher
      Notkocher 71
      Selbstgebastelter Windschutz

      Damit sollte ich mit kleinem Packmaß (GSI Becher passt in den Titan Topf) in der Lage sein, zumindest Wasser heiß zu machen

    • Waldläufer70
      Waldläufer70 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich hab's bei traildesigns.com bestellt. Soweit ich weiss, gibt es keine anderen Kaufmöglichkeiten als direkt beim Hersteller.

      Solange du keinen Wind hast, klappt das gut! Ich habe auch erst in den Alpen bei einem Wetterwechsel von schön zu Regen Probleme bekommen.

  • #3
    Ein leichtes 3x3m Tarp ist z.B. das DD SuperLight Tarp von DD Hammocks. Das hatte ich selbst, bevor ich auf das Minifly von Warbonnet umgestiegen bin.

    Einen Spiritusbrenner kannst du dir für wenig Geld ganz einfach selbst bauen. Da gibt es unzählige verschiedene Designs, z.B. den Fancy Feest Stove. Auch ein Windschutz ist schnell aus zwei leeren Dosen gebastelt.
    Ich habe mir anfangs einen Spiritusbrenner von Evernew ("Titanium DX Stove Set") besorgt. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es raugeschmissenes Geld war, welches ich lieber in mein Hängemattenequipment investiert hätte...

    Kommentar


    • #4
      Zitat von Carto Beitrag anzeigen
      Ein leichtes 3x3m Tarp ist z.B. das DD SuperLight Tarp von DD Hammocks. Das hatte ich selbst, bevor ich auf das Minifly von Warbonnet umgestiegen bin.

      Einen Spiritusbrenner kannst du dir für wenig Geld ganz einfach selbst bauen. Da gibt es unzählige verschiedene Designs, z.B. den Fancy Feest Stove. Auch ein Windschutz ist schnell aus zwei leeren Dosen gebastelt.
      Ich habe mir anfangs einen Spiritusbrenner von Evernew ("Titanium DX Stove Set") besorgt. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es raugeschmissenes Geld war, welches ich lieber in mein Hängemattenequipment investiert hätte...
      Die meisten Kochersysteme mit Spiritus sind nicht wirklich besser als die einfachen selbst gebauten Spiritusbrenner. Das ist schon richtig. Solange man nicht bei Wind kochen muss.

      Sobald mal ordentlich Wind herrscht, kommen die Eigenbauten und auch die meisten kommerziellen Systeme ans Limit. Ich wusste da nie mehr, wie viel Spiritus ich auf eine längere Tour mitnehmen musste, weil ich bei Windstille mit der üblichen Menge auskam, bei Wind aber manchmal bis zu dreimal Alkohol nachgeben musste. Ich zumindest möchte das nicht mehr.
      Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

      Kommentar


      • Carto
        Carto kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Da hast du natürlich Recht! Allerdings hat ColdBrew ja explizit nach Spiritusbrennern gefragt.
        Auf welches System bist du denn inzwischen umgestiegen? Einen Gaskocher?

      • Waldläufer70
        Waldläufer70 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Siehe meine Links oben: Caldera TiTri Sidewinder Cone von TrailDesigns (Spiritus-Kochsystem mit der Möglichkeit, auch Holz oder Esbit zu nutzen).

    • #5
      Ich habe ein Amazonas Adventure Tarp zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.
      Derzeit testet das der werte Kollege Mittagsfrost.

      Du kannst das gerne ausprobieren ob es etwas für Dich ist. Bevor Du blind etwas kaufst.
      Kostet Dich nur den Versand an den nächsten Tester.

      http://www.amazonas.eu/de/adventure-tarp.html

      www.gürtel-extreme.de
      Ticket to the Moon Hängematten, Casström SE Messer und Jagdzubehör, Gürtel in Handarbeit
      Kontakt nach DSGVO: klick hier

      Kommentar


      • ColdBrew
        ColdBrew kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Hi Bernd, vielen Dank für das Angebot.
        Würde das Tarp von der Größe für eine 11'' HM reichen?

        Hab Deinen Bericht hier im Forum schon vor ner Weile gelesen, so ein Hextarp, würde mir jedenfalls mehr zusagen als ein viereck.

        Nachtrag:
        Hab Deinen Bericht nochmal überflogen....wohl zu knapp für ne 11'' HM.

    • #6
      Guter Tip von Bernd. In diesem Faden wird das Tarp vorgestellt.
      Wegen einer Hängematte würde ich mal TreeGirl fragen, ob sie schon alle selbstgenähten Hängematten verkauft oder noch eine für Dich übrig hat. Ich habe selbst eine von ihr - Profiqualität.
      Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

      Kommentar


      • TreeGirl
        TreeGirl kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Er sucht ja eine Hängematte mit integriertem Moskitonetz, wenn ich es richtig verstehe. Meine DIY Hängematten sind alle oben ohne

      • Mittagsfrost
        Mittagsfrost kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Oh, stimmt! Das hatte ich überlesen.

    • #7
      Nimm mindestes 3,30m lange Hängematte sonst wird das nix. Ein Underquilt ist sehr zu empfehlen!!! Du könntest dir auch ne HM vo TreeGirl holen und das hier versuchen idR reicht so ein halbes Netz gut aus.

      Was willst du denn genau machen? Nur abhängen oder schon ne richtige Tour? Es könnte günstiger sein gleich "dem Einsatzzweck entsprechendes Material" zu kaufen... oder besser wer billig kauft...

      Gerade bei der Hängematte ist der Komfort eben erst richtig gut wenn die Ausrüstung passt.
      Zuletzt geändert von Stesch; 10.11.2017, 22:03.

      Kommentar


      • ColdBrew
        ColdBrew kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Möchte die HM bei meinem Radtouren nächstes Jahr als Übernachtungsmöglichkeit nutzen, also als 1 Mann-Zelt Alternative

      • Waldläufer70
        Waldläufer70 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Zum Übernachten brauchst du aus meiner Sicht 11' (335cm). Kürzer geht auch, aber nur solange du nie in einer längeren gelegen hast.

    Adsense 2

    Einklappen
    Lädt...
    X