Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Warbonnet Blackbird Modelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Warbonnet Blackbird Modelle

    Das Video über die neuen Blackbird XLC Hängematten wurde schon gepostet, aber zusätzlich hat sich auch bei der regulären Blackbird einiges geändert.

    Die 10' Blackbird gibt es jetzt in 3 Varianten:
    • Single Layer 1.6oz 40D Nylon
      (bisher 1.7oz 70D Nylon)
    • Lightweight Double Layer 40D Nylon außen, 20D Nylon innen
      (bisher 1.1oz 30D Nylon DL)
    • Heavyweight Double Layer 70D Nylon
      (wie gehabt)
    Die Single Layer 1.1oz 30D Nylon, die Double Layer 1.1oz 30D Nylon und die Single Layer 1.7oz 70D Nylon scheinen sie leider aus dem Programm genommen zu haben
    Allerdings klingt die Kombination aus 40D / 20D interessant. Das Gewicht dürfte der 30D DL ähnlich sein, aber die äußere 40D Lage ist natürlich robuster. Und die 1.6oz SL bringt natürlich eine Gewichtsersparnis für die, die mit der etwas höheren Dehnbarkeit keine Probleme haben. Ich werde dann wohl mal nach einer gebrauchten 1.7oz SL Ausschau halten

    Bei der 11' Blackbird XLC hat sich noch mehr getan. Auf dem Video wurde im Schnelldurchgang alles gezeigt, wobei ich den Underquilt Protector noch nicht auf der Webseite finden konnte.

    Auch die XLC ist in 3 Varianten erhältlich:
    • Single Layer 1.7oz 70D Nylon
      wie gehabt
    • Lightweight Double Layer 40D Nylon außen, 20D Nylon innen
      (bisher 1.1oz 30D Nylon DL)
    • Heavyweight Double Layer 70D Nylon
      (wie gehabt)
    Dazu kommt das verbesserte Reissverschlussdesign - das alte Design hat mich immer gestört, weil man den Reissverschluss komplett nach oben ziehen musste um ihn zu schließen. Das Top Cover ist mit dem Netzfenster auch nicht mehr so stickig. Und in Kombination mit dem UQP wird ja letztendlich ein Luxus-Windsocke daraus. Vielleicht ist es Zeit für mich, auf eine XLC umzusteigen? Gerade wenn man denkt, dass man keine Wünsche mehr hat
    Zuletzt geändert von TreeGirl; 10.10.2017, 12:41.
    hammockfairy.com
    treegirl@hammockfairy.com

  • #2
    Wenn ich es richtig verstanden habe:
    • Kann man mit der neuen XLC in beide Richtungen liegen: einfach entsprechend einrichten und sich reinlegen.
    • Können die einzelnen Teile auch später nachgekauft werden: Es scheint nun für den Reissverschluss eine fixe Länge verwendet zu werden.
    Ich habe fast den Eindruck, diese beiden Neuerungen seien eine Reaktion auf die Chameleon von Dutch, wo diese beiden Punkte von Anfang an zum Konzept gehörten.
    Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

    Kommentar


    • TreeGirl
      TreeGirl kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Die Länge vom Reissverschluss war immer gleich. Das Problem war die Stelle wo er anfängt und endet.

  • #3
    Die Chameleon wird sicherlich Vorbild für die Änderungen gewesen sein. Wobei ich davon ausgehe, dass Warbonnet die Reissverschlüsse bei Dutch einkauft, denn Dutch behauptet dass er diese Art von umdrehbaren Reissverschluss erfunden hat. Ich habe das nicht nachgeprüft, und er hat wohl ein Patent drauf. In der Hauptsache war die Motivation aber bestimmt, das Volumen der Sonderbestellungen zu verkleinern. Die Linkslieger waren unglücklich, weil eine Lefty-XLC teurer war und man länger darauf warten musste -- und für Warbonnet war es aufwändig die Lefty-Versionen anzufertigen. Das Problem ist jetzt gelöst. Genauso wie das Problem mit dem nicht bzw. nur schwer nachbestellbaren Top Cover. Und der dazu passende Underquilt Protector ist genial! Damit bekommt man einen Socken mit Shelf der sich abspannen lässt! Damit ist die XLC auf einen Schlag doppelt so attraktiv.

    Jetzt muss nur noch der Wooki umdrehbar werden Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das gehen soll.
    hammockfairy.com
    treegirl@hammockfairy.com

    Kommentar


    • #4
      Ja, die (Nicht-)Umdrehbarkeit des Wooki war auch mein erster Gedanke.
      Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

      Kommentar


      • #5
        Ueber das neue WB Video bin ich gestern abend auch noch gestolpert und habe mich ein bisschen geaergert, da ich ja erst vor ein paar Monaten meine XLC bestellt habe.

        Wieso den Wooki umdrehen? Wie ich das verstehe, drehst Du die XLC einfach von innen nach aussen, um die Liegerichtung zu veraendern. Das Moskitonetz/Topcover und was unter der Matte haeng (Wooki)t wird einfach nur abgenommen und nach dem drehen wieder wie gehabt angebracht?!?

        Die Socke, die man am Topcover mit Reissverschluss befestigen kann, finde ich ziemlich gut, wie auch die Sehschlitze im Topcover.

        Kommentar


        • #6
          Zitat von BoundryWaters Beitrag anzeigen
          Wieso den Wooki umdrehen? Wie ich das verstehe, drehst Du die XLC einfach von innen nach aussen, um die Liegerichtung zu veraendern. Das Moskitonetz/Topcover und was unter der Matte haeng (Wooki)t wird einfach nur abgenommen und nach dem drehen wieder wie gehabt angebracht?!?
          Nur zeigt der Wooki dann in die falsche Richtung, weil du den nicht mit drehen kannst. Wenn du von Kopf links / Füße rechts zu Kopf rechts / Füße links wechselst, hat der Wooki immer noch die Richtung Kopf links / Füße rechts. Wenn du dich Kopf rechts / Füße links in die Hängematte legst, isoliert der Wooki nur noch die Körpermitte. Unter Kopf und Füßen wird es kalt. Insofern kannst du die Liegerichtung nur wechseln, wenn du entweder einen entsprechenden Wooki hast, oder einen Underquilt verwendest der keine vorgegebene Liegerichtung hat. Oder eine Isomatte. Wobei mich interessiert, ob die Lagen der XLC nach beiden Seiten hin offen sind. Ich befürchte nicht. Das heisst die Lefties haben mal wieder einen Nachteil.
          hammockfairy.com
          treegirl@hammockfairy.com

          Kommentar


          • BoundryWaters
            BoundryWaters kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Aha! Ja, das macht natuerlich Sinn. Hmmm, gute Frage. Vielleicht gibt es bald ja auch einen Wooki mit neuem Design? Diese Frage wird jetzt ja sicherlich verstaerkt aufkommen.

        • #7
          Zitat von BoundryWaters
          Vielleicht gibt es bald ja auch einen Wooki mit neuem Design? Diese Frage wird jetzt ja sicherlich verstaerkt aufkommen.
          Brandon hat diese Frage gerade auf HF beantwortet:

          Zitat von warbonnetguy
          the main idea of the reverseable hammock top is that the customer can buy the hammock and decide during the first few test runs what they prefer...and then after you decide which way you want to lay, then you can order a Wooki for that configuration. We are still charging an extra 25$ customization charge for a reverse lay Wooki or yeti FYI.
          hammockfairy.com
          treegirl@hammockfairy.com

          Kommentar


          • #8
            Zitat von TreeGirl Beitrag anzeigen
            Wobei mich interessiert, ob die Lagen der XLC nach beiden Seiten hin offen sind. Ich befürchte nicht. Das heisst die Lefties haben mal wieder einen Nachteil.
            Ich bin jetzt nicht sicher, was du mit Lagen meinst. Die Öffnung für den Matteneinschub - standardmässig innen (glaube ich) - wäre aussen, wenn man die Blackbird für die Verwendung "auf links" umdreht. Ich kann da aber auch falsch liegen, mir schwirrt gerade etwas der Kopf. Die Öffnung für den Isomatteneinschub bleibt natürlich auch auf der Einstiegsseite, wenn man die Hängematte umdreht.

            Wie gesagt, vielleicht habe ich dich falsch verstanden. Ich bin nicht sicher, was du mit "Lagen" meinst.
            Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

            Kommentar


            • Waldläufer70
              Waldläufer70 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Vermutlich habe ich etwas falsch verstanden. Ich ging davon aus, dass man nicht nur den abnehmbaren Überbau umkehrt, sondern auch die Hängematte. Aber da liege ich womöglich falsch, denn dann stimmt die Position der Whippings ja nicht mehr.

          • #9
            Zitat von TreeGirl Beitrag anzeigen
            Auch die XLC ist in 3 Varianten erhältlich:
            • Lightweight Double Layer 40D Nylon außen, 20D Nylon innen
              (bisher 1.1oz 30D Nylon DL)
            Da stellt sich mir noch die Frage, ob die unterschiedlichen Materialien und ihre Lage beim Wenden zum Lefty nicht auch einen Unterschied machen?! Spielt Atmungsaktivität und Belastung/Stabilität beim Umdrehen keine Rolle? Bei den anderen Versionen stellt sich diese Frage ja nicht ...
            Innere Betrachtungen anzustellen ist viel interessanter als Fernsehen, und es ist eine Schande, daß nicht mehr Menschen darauf umschalten. (Robert M. Pirsig: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu Warten")

            Über mich

            Kommentar


            • Waldläufer70
              Waldläufer70 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              In die Richtung dachte ich auch (siehe oben, wir haben praktisch gleichzeitig in die gleiche Richtung gedacht). Ich vermute aber, dass die Hängematte selbst nicht umgedreht wird.

          • #10
            Die Hängematte selbst wird natürlich nicht gewendet. Sonst bräuchte man keinen speziellen Reissverschluss. Und das Whipping erlaubt es auch gar nicht, die Hängematte zu wenden. Die Hängematte selbst hat ja keine Richtung. Auch in der alten XLC kann man in jeder Richtung liegen sobald das Netz ab ist. Die Liegerichtung wird immer durch den Aufbau vorgegeben. Nur das Netz bzw. das Top Cover ist "asym" geschnitten.
            hammockfairy.com
            treegirl@hammockfairy.com

            Kommentar


            • #11
              Stimmt, du hast recht! Der Film macht auch klar, dass nur das Oberteil abgenommen und um 180° in der waagerechten gedreht wieder angebracht wird. Die Footbox ist wie das Shelf auf der anderen Seite im Oberteil eingebettet und dreht sich quasi mit.
              Innere Betrachtungen anzustellen ist viel interessanter als Fernsehen, und es ist eine Schande, daß nicht mehr Menschen darauf umschalten. (Robert M. Pirsig: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu Warten")

              Über mich

              Kommentar

              Adsense 2

              Einklappen
              Lädt...
              X