Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sommertreffen Workshops und Aktivitäten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sommertreffen Workshops und Aktivitäten

    Damit es nicht langweilig wird an unserem Sommertreffen,
    sind auch wieder Workshops und Aktivitäten vorgesehen.

    Dieses Angebot lebt aber von Euch! Von Freiwilligen die etwas können und das gerne an Andere weitergeben.

    Natürlich ist es je nach Workshop auch sehr wetterabhängig ob und in welchem Umfang das stattfindet.

    Ich würde mir folgende Workshops/Aktivitäten wünschen:

    Spleissen, Whoopieslings, Dogbones, Softshakles -> TreeGirl ?
    Feuermachen ohne Werkzeuge
    Schnurherstellung aus Naturfasern
    Trittsiegel herstellen
    Schnitzen mit dem richtigen Werkzeug
    Lederbearbeitung -> @kahel ?
    Kräuter und Pilze Wanderung -> echinotrix ?


    Knoten
    Hardware zum Aufhängen von HM und Tarps
    Bestimmung der Himmelsrichtung anhand der Sterne, des Mondes und der Sonne
    grobe Bestimmung der Uhrzeit anhand der Sterne -> @Mittagsfrost




    Du kannst auch etwas, das zum Thema Outdoor, Bushcraft, Trekking oder Hängematte passt?
    Schreib mich an, wenn Du Dir unsicher bist oder Fragen hast.
    Oder biete den Workshop hier als Antwort an!

    Wir haben den Freitag Nachmittag, den ganzen Samstag und Sonntag.
    Sonntag Nachmittag ist bisher die Hängemattenwanderung mit ca. 2h geplant und danach der Flohmarkt.

    Flohmarkt!
    Ebenfalls eine Aktivität.
    Du hast überflüssige Ausrüstung, Dinge für Outdoor, Trekking etc.? Brings mit!
    Vielleicht findet sich dafür ein Interessent zum Kauf oder Tausch!
    Dinge zum Verschenken sind auch immer gern gesehen.

    Stand 08. Mai hat sich folgender Ablauf entwickelt:

    Freitag:
    Anreise, Ankommen, Auspacken, Aufbauen, Ankommen. Alles mit A.
    Aufbau des Hängemattengerüstes nach Lieferung

    Samstag:
    11 Uhr Hardware zur Aufhängung von Hängematten @Mittagsfrost
    14 Uhr Whipping @TreeGirl
    17 Uhr Feuer machen ohne Feuerzeug @Kahel
    Schnippeln fürs Gemeinschaftsessen @Alle

    Sonntag:
    11 Uhr Knoten @Mittagsfrost
    14 Uhr Kräuterwanderung @echinotrix
    17 Uhr Bushcraft @Kahel
    Schnippeln fürs Gemeinschaftsessen
    22 Uhr
    Orientierung und Ablesen der Uhrzeit am Sternhimmel

    Montag:
    11 Uhr gemeinsamer Abbau Hängemattengerüst

    Zuletzt geändert von Bernd Odenwald; 08.05.2018, 11:40.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

  • #2
    Ja, ich bringe mein Spleißzeug mit, und Seile und Schnüre sowieso. Wenn Interesse besteht, können wir wieder ein Gruppenspleißen machen.

    Was ich auch anbieten könnte, wäre ein Whipping-Workshop.
    hammockfairy.com
    treegirl@hammockfairy.com

    Kommentar


    • Burritojoe
      Burritojoe kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mich würde der Whipping-Workshop auch interessieren. Wenn einer zustande kommt, wäre ich auch dabei

    • Bernd Odenwald
      Bernd Odenwald kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Whipping klingt gut. Spleissen kann ich. Aber vielleicht hat jemand von den Neuen Interesse.

    • MoPe
      MoPe kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Beim Whipping bin ich auch dabei. Klasse Idee!

  • #3
    OK, dann machen wir eine Whipping-Session. Es wäre gut, wenn jeder eine simple Hängematte mitbringen würde, mit der er üben kann. Aber ein paar Hängematten kann ich auch zur Verfügung stellen.
    hammockfairy.com
    treegirl@hammockfairy.com

    Kommentar


    • #4
      Mittagsfrost hatte angeboten, folgende Workshops zu machen:
      • Knoten
      • Hardware zum Aufhängen von HM und Tarps
      • Bestimmung der Himmelsrichtung anhand der Sterne, des Mondes und der Sonne
      • grobe Bestimmung der Uhrzeit anhand der Sterne
      Ist das noch aktuell, Mittagsfrost?
      hammockfairy.com
      treegirl@hammockfairy.com

      Kommentar


      • Mittagsfrost
        Mittagsfrost kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Jawohl. Ein Mann, ein Wort.

    • #5
      Hat eigentlich einer der Teilnehmer Erfahrung damit, die Hängemattenausrüstung im Notfall für eine Übernachtung auf dem Boden aufzubauen? Tipps und praktische Anleitung fände ich interessant.
      hammockfairy.com
      treegirl@hammockfairy.com

      Kommentar


      • Mittagsfrost
        Mittagsfrost kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Praktische Erfahrungen habe ich keine (First rule of hammock club: You do not go to ground!), aber theoretisch hätte ich da ein paar Ideen. Lass es uns doch einfach ausprobieren! Die Wiese ist groß. Aber auf den Boden hinlegen muss sich jemand anderes. Igittigitt!

      • Bernd Odenwald
        Bernd Odenwald kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Nun, ähm ich bin mal abgestürzt und bin dann so liegengeblieben da die Nacht eh gleich vorbei war.
        Zählt das auch?
        Ansonsten lass uns doch einfach was ausarbeiten. Wenns noch keiner gemacht hat, dann entwickeln wir einfach eine Anleitung.

      • MoPe
        MoPe kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Finde ich auch spannend, was man macht, wenn mal weit und breit keine Bäume zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund überlege ich für die ein oder andere Reise eben ohne Hängematte los zu gehen und in Pensionen zu schlafen, weil ich Angst habe, keine passenden Bäume zu finden. Mit Underquilt statt Isomatte könnte das halt wirklich problematisch sein.

    • #6
      Was willst du machen - einfach liegenbleiben - hier 2 Beispiele

      das war ein Prototyp




      das war eine Hammock - bis 250 kg





      „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

      Kommentar


      • Bernd Odenwald
        Bernd Odenwald kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Naja, das sind doch normale Isomatte Schlafsack Setups.
        Ich denke TreeGirl meint Aufbauten, worin die Hängematte integriert wird.
        Also auf dem Boden liegt und das Mückennetz irgendwie oben gehalten wird.

    • #7
      Zitat von Bernd Odenwald Beitrag anzeigen
      Damit es nicht langweilig wird an unserem Sommertreffen,
      sind auch wieder Workshops und Aktivitäten vorgesehen.
      Ich könnte noch Navigation mit Karte und Kompass anbieten. Das können die meisten wahrscheinlich eh schon, aber vielleicht gibt's ja Interessenten.

      Zitat von Bernd Odenwald Beitrag anzeigen
      Kräuter und Pilze Wanderung -> echinotrix?
      Ersteres gerne. Von Zweiterem hab ich kaum Ahnung.

      Kommentar


      • Burritojoe
        Burritojoe kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Über eine Kräuterwanderung würde ich mich sehr freuen

      • Captain Backpack
        Captain Backpack kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Navigation Karte Kompass fände ich auch interessant, meine Meinung bisher war immer mehr so ein "kann ja nicht so schwer sein"

    • #8
      Ich will jetzt nicht so weit gehen, Anmeldungen für Workshops zu verlangen oder aufzunehmen.

      Aber wie fändet ihr den Vorschlag, mal grob zu definieren, wann überhaupt welche stattfinden und vielleicht welcher wie lange?

      Nur als Beispiel, sehe ich den Freitag als Anreisetag. Wenn wir da im 13 Uhr eine Kräuterwanderung einplanen, ist das doof da viele noch garnicht da sind.

      Aber wenn wir mit Samtag beginnen, gemütlich Frühstücken, den ersten 11 Uhr, 14, 17 Uhr?

      Keine parallel, sonst muss man sich entscheiden. Und bei Regen haben wir nur einen Ort für Versammlungen.

      Sonntag ebenfalls? 11 14 17 Uhr?

      Die Kräuterwanderung würde ich mal mit 3h ansetzen. Da haben wir letztes Jahr zu dicht dahinter einen anderen Workshop geplant und die Leut waren noch unterwegs.

      Wir würden vor Ort auch eine kleine Tafel aufstellen, wo wir mit Kreide die Termine eintragen.

      Was aus Erfahrung nicht funktioniert, Workshops anzubieten ohne Zeiten. Mit der Idee, die Interessenten werden sich schon melden, einfinden, nachfragen.
      Klappte nicht. Viel Material angekarrt und kaum ein Workshop fand statt weils kein Rahmen gab.

      Also, Vorschläge? Ideen?
      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • Höhlenmensch
        Höhlenmensch kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich bin an allem interessiert. Da HM für mich ein neues Thema sind, ist Input dringend nötig. Zeiten ab 11 Uhr klingen machbar, dann ist genug Zeit zum gemeinsamen Frühstück vorher. So etwas finde ich immer sehr angenehm.

      • Burritojoe
        Burritojoe kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Mir geht es da ähnlich wie Höhlenmensch, ich habe glaube ich eher das Problem, dass ich generell Sachen über Hängematten lernen möchte und mich aber zusätzlich noch für die Workshops interessiere . Nachdem ich ca. 4 Stunden (ohne Stau) fahren muss und Samstag anreisen möchte, wäre ab 11 Uhr auch gut für mich, da ich es früher wohl kaum schaffen werde.

    • #9
      Finde ich nicht verkehrt. Die Tafel war auf jeden Fall gut. Sollen wir einfach eine Münze werfen, um zu entscheiden welcher Workshop wann stattfinden soll?
      hammockfairy.com
      treegirl@hammockfairy.com

      Kommentar


      • #10
        Nee, wer den WS anbietet, sollte sagen wann er Zeit Bock dazu hat. Und es muss Sinn machen.
        Um 11 Uhr die 3h Kräuterwanderung anzusetzen wäre ein Fehler. Weil Mittagessen fiele aus.
        Die würde ich als letztes machen.
        Wir bauen mal einen Zeitplan, welcher eh nie hinhaut, basteln da die angebotenen Workshops ein und wenn sich keiner beschwert, so lassen?
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • #11
          Sonnabend und Sonntag jeweils 11, 14 und 17 Uhr finde ich gut. Möge das Organisationsteam einfach eine Reihenfolge festlegen, anpassen können wir immer noch.
          Falls Interesse am Workshop "Orientierung und Ablesen der Uhrzeit am Sternhimmel" besteht und gute Sichtverhältnisse herrschen, wäre wohl 22 Uhr eine geeignete Zeit. Bei bedecktem Himmel dann eben tagsüber und nur theoretisch.
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • #12
            Der Übersichtlichkeit halber habe ich im ersten Beitrag in schönem Rot den aktuellen Workshop Stand aufgenommen.

            Das ist NICHT in Stein gemeißelt!
            Kräuterwanderung braucht schon 3h und auch die Orientierung mit Sternen kann nur bei Dunkelheit stattfinden.
            Der Rest ist austauschbar.

            Einiges ist auch vom Wetter abhängig. Andere WS finden im Trockenen statt.
            Lassen wir uns einfach vom Wetter überraschen und versuchen dann, Workshops zu schieben oder zu tauschen.

            Einwände?
            Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

            Kommentar


            • #13
              Ich würde gerne noch was für die Kinder machen. "Goofy's Floß bastel Stunde" mit denen Sie dann im Bach spielen können.
              Zeit flexibel wann die Kinder Lust haben. Bastelmaterial bring ich mit.
              Never without my Hammock!

              Kommentar


              • Mittagsfrost
                Mittagsfrost kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Prima Idee!

              • Bernd Odenwald
                Bernd Odenwald kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich hoffe so sehr, dass der Bach genug Wasser führt.
                Checkst das nochmal mit den Eltern der Kids ab,
                aber von mir keine Einwände.
                Ich nehms mal nicht als Workshop auf, da die Kids wohl nicht als diesen Teilnehmen.

              • echinotrix
                echinotrix kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Gute Idee, Danke!

            Adsense 2

            Einklappen
            Lädt...
            X