Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umgang mit Werbeposts und unbekannten Anbietern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umgang mit Werbeposts und unbekannten Anbietern

    Nachdem in der letzten Zeit immer mal wieder Werbung gepostet wurde, und der Ton gegenüber solchen Postern recht aggressiv war (mein Eindruck), fände ich es wichtig, dass wir klare(ere) Regeln aufstellen und posten. Bisher gab es drei Arten von Posts:
    1. (Schlecht) Versteckte Werbung - in der Art wie "ich habe meine Hängematte hier (Link) gekauft und kann den Laden sehr empfehlen!"
    2. Offene Werbung - z.B. "wir haben diese neue, tolle Hängematte erfunden - schaut euch doch mal unser Angebot an!"
    3. Private Angebote von Mitgliedern mit 0 oder sehr wenigen Posts - z.B. "ich habe aufgerüstet und möchte jetzt meine Einsteiger-Hängematte verkaufen"
    Mein Vorschlag wäre:
    1. Versteckte Werbung sollte wie gehabt gelöscht werden. Das ist Spam und hat wenig Mehrwert für uns.
    2. Offene Werbung finde ich OK. Manchmal findet man so doch auch mal wirklich interessante Produkte. Aber um Unmut zu vermeiden, sollten wir vielleicht ein Sub-Forum bestimmen, in dem solche Werbung gepostet werden soll. Außerdem sollte sich der Poster klar zu erkennen geben, als Verkäufer oder Mitarbeiter der betreffenden Firma.
    3. Auch Angebote von neuen Mitgliedern finde ich nicht problematisch - aber andere Mitglieder sehen das wohl anders. Deshalb würde ich vorschlagen, dass wir eine Minimum-Post-Regel aufstellen, also z.B. "im Biete-Forum dürfen nur Mitglieder mit 10 sinnvollen Posts posten". Alternativ vielleicht: "Oder das Mitglied muss sich vorgestellt haben." Manche Leute kommen ja auch mit Hängematten nicht zurecht und wollen ihre teure Ausrüstung verkaufen um wieder zum Zelt zurück zu kehren. Da wäre eine Mindest-Post-Regel eher hinderlich.
    Vielleicht wäre es gut, wenn diese Regeln nicht nur in den entsprechenden Sub-Foren als Sticky gepostet werden, sondern dass (wenn möglich) bei der Anmeldung von neuen Mitgliedern darauf hingewiesen wird. Wenn jemand gegen die Regeln verstösst, sollte er freundlich darauf hingewiesen werden, und der Moderator verschiebt das Thema entweder in das korrekte Forum oder löscht es mit dem Hinweis auf die Regeln.

    In jedem Fall würde ich mir wünschen, dass der Ton freundlicher wird - insbesondere gegenüber neuen Privatanbietern. Zum einen fände ich es schön, wenn interessante Angebote zuerst hier und nicht auf eBay oder in anderen Foren auftauchen - zum anderen kann der Wunsch etwas zu verkaufen ja auch zu mehr Posts und Ideenaustausch führen.

    Was meint ihr?

  • #2
    Hallo,

    Stimme dir in 1. und 2. zu.

    Bei 3. Finde ich zumindest eine Vorstellung und 10 aussagekräftige Posting als Grundlage.
    Wenn hier annonciert wird, darf kein Hinweis /Link auf Ebay und Konsorten erfolgen.
    Der Festpreis einschl Porto muß vermerkt werden
    Ein aussagekräftiges eigenes Foto muß Bestandteil der Anzeige sein.
    Zusätzlich kann ein Link zum Produkt erfolgen.

    Gruss
    Konrad




    Kommentar


    • Bernd Odenwald
      Bernd Odenwald kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das hat sich auch in den meisten Facebook Verkaufsgruppen so durchgesetzt.
      Findichgut.

  • #3
    Ein guter Vorschlag!

    Mir ist das auch aufgefallen. Das ist aber ein Phänomen in jedem Forum und auch in Facebook Gruppen.

    Ein Hersteller nutzt die Community um verdeckt mit einem Fake Account Werbung zu machen.
    Ein User meldet sich nur an, um seine Sachen zu verkaufen. Will aber nix zum Forum beitragen. Nicht mal sich netterweise vorstellen.
    Ein Hersteller postet ganz offen was er Neues hat und wo es das zu kaufen gibt.

    Letzteres finde ich noch am ehrlichsten.

    Die Forenregeln, sind wir doch mal ehrlich, liest keiner durch und setzt einfach den Haken unter "gelesen".

    Vielleicht wäre eine Einstellung im Marktplatz Unterforum am besten, wo der Moderator den Verkaufsbeitrag erst freischalten muss.
    Der Beitrag wird dann geschrieben, ist unsichtbar und wenn der Mod den für okay befindet, wird er eben sichtbar geschaltet.
    Das dauert dann eben bis der Mod Zeit hat.
    Es sind aber auch nicht täglich 10 Verkaufsbeiträge und der Arbeitsaufwand dürfte sich in Grenzen halten.

    Oder das posten im Marktplatz erst nach erreichen von einer gewissen Anzahl von Beiträgen. Sagen wir 10 als Beispiel. Erst dann ist das Unterforum Marktplatz freigeschaltet.
    Kann aber durch 10 mal Mist posten auch ausgehebelt werden. Aber man ist dann dazu genötigt, wenigstens mal sich vorzustellen.
    Wenn man zu einer Gruppe von Menschen dazu stößt, die irgendwo herum steht, dann stellt man sich ja auch vor.

    Wenn das die Forensoftware her gibt.
    Ich weiss, da gibt es viele Baustellen und andere Forensoftware, die besser ist.

    Ist denn einer der Administratoren auch in Mengerschied zugegen?
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

    Kommentar


    • #4
      Für JEDEN, der sich Vorstellt bin Dankbar! und ... wenn derjenige noch was zu "unserem" Forum beiträgt um so besser.
      Soll doch auch der, der etwas zu "verkaufen" hat die Möglichkeit haben sich hier zu tummeln. Nur sollte es ein gewisses ausgeglichenes Verhältnis von "Nehmen und Geben" haben.

      lieben Gruß
      kahel

      Kommentar


      • #5
        Komplette Moderation im "Biete"-Forum fände ich hinderlich. Ich habe da schon ein paar mal für uns interessante Rabatt-Aktionen gepostet, die nur sehr kurze Zeit liefen. Wenn das moderiert werden muss, ist es unter Umständen schon zu spät wenn der Post veröffentlicht wird. Wenn man das Forum nicht so einstellen kann, dass nur Leute mit einer Mindestanzahl von Posts neue Themen erstellen können (antworten bzw. Interesse bekunden sollte ja JEDER können), würde ich es einfach akzeptieren, dass ab und zu mal gegen die Regeln verstossen wird. Es passiert ja nichts Schlimmes. Dann wird der Post halt ein paar Stunden später vom Moderator gelöscht. In dem Fall wäre mir wichtig, dass Hinweise auf die Regeln zunächst freundlich erfolgen. Ich fand es Schade, dass ein stiller Mitleser (von denen es mit Sicherheit viel mehr gibt als aktive Mitglieder) gleich vor den Kopf gestossen wird.

        Kommentar


        • Bernd Odenwald
          Bernd Odenwald kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          TreeGirl Dann musste wohl Moderator werden.

        • TreeGirl
          TreeGirl kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ich sage nicht, dass du im Unrecht bist. Aber nur weil man im Recht ist, heisst das nicht dass man das nicht auch freundlich kundtun kann. Ganz ehrlich, wenn ich bei meinen ersten Posts gleich angeblafft worden wäre, hätte ich nichts mehr gepostet. Ein ganz wichtiger Grund warum ich auf Hammockforums so aktiv bin ist der freundliche Umgangston. In den meisten anderen Foren in denen ich mal gepostet habe war der Ton - berechtigt oder nicht - sehr rau. Deshalb habe ich das Interesse verloren und auch nie mehr wieder etwas geschrieben. Wenn ich einen Fehler mache lerne ich am ehesten, wenn ich ruhig und freundlich darauf hingewiesen werde. Werde ich gleich angefahren, bin ich sofort defensiv und trotzig. Es kostet uns doch nichts nett zu sein. Wenn jemand wiederholt und absichtlich gegen die Regeln verstösst, kann man immer noch Tacheles reden.

        • Konradsky
          Konradsky kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Treegirl ich finde deine Art total super.
          Ich mache es eben anders. Wer rauen Gegenwind verträgt, fällt später auch nicht so leicht um.;-)
          Kann aber auch, wie man an dem Like gesehen hat prima zurückrudern und muß nicht drauf beharren.
          Alte Leute sind halt gern engstirnig :-)

      • #6
        Ich habe mal nachgeschaut... Es gibt wohl die Möglichkeit, Nutzerzugriff auf den Marktplatz nach bestimmten Regeln zu beschränken. Wenn das allgemein gewünscht wird und Schakalaka zustimmt kann ich versuchen, das entsprechend einzurichten.

        Wichtiger wäre mir allerdings, dass ich als Mod nicht in einer unnötig angespannten Atmosphäre versuchen muss, eine wenig eindeutige Situation zu klären. Daher die Bitte: Wenn ihr etwas seht, was ihr grob unpassend findet, verwendet bitte den Melden-Button und gebt mir so Bescheid. Ich kümmere mich dann um eine Lösung und ggf. Löschung der entsprechenden Posts. Wenn man einen kurzen, freundlichen Hinweis für einen offensichtlich unerfahrenen User schreibt ist dagegen natürlich nichts zu sagen, aber wie ich schon öfter geschrieben habe sehe ich keinen Sinn oder potentiellen Gewinn darin, jemanden für unbeabsichtigte Fehler sofort anzugreifen noch darin, einem unehrlichen Nutzer mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen als für eine Löschung notwendig ist.

        Kommentar


        • #7
          Falls es die technischen Möglichkeiten der Software hergäben, wäre vielleicht folgende Lösung hilfreich: "Frischlinge" mit weniger als x Beiträgen können im Marktplatz zwar neue Artikel einstellen, diese sind jedoch erst nach Freischaltung durch den Moderator/Administrator sichtbar. Neue Artikel der "Alteingesessenen" sind sofort sichtbar.
          Das wäre eine wirksame Spambremse und Hinweise auf Last-Minute-Schnäppchen, wie von TreeGirl angesprochen, werden nicht ausgebremst.
          Gib niemals auf! Wenn Du am Boden liegst - steh auf! Repariere die Aufhängung und leg Dich wieder in die Hängematte!

          Kommentar


          • TreeGirl
            TreeGirl kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ja, das wäre perfekt.

          • Schakalaka
            Schakalaka kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Das sollte machbar sein.

        • #8
          Das ist tatsächlich eine gute Idee... Ich denke auch, dass das technisch realisierbar ist. Keine Garantie dafür, allerdings, da die Forensoftware teilweise echt komische Sachen macht.

          Kommentar

          Lädt...
          X