Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Feedback zu meinem Hängematten-Portal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Feedback zu meinem Hängematten-Portal

    Hallo Community,

    in meinem "echten Leben" bin ich Student und erstelle nebenher Websites. Durch meine aufgekommene Begeisterung für Hängematten habe ich das Hängematten-ABC erstellt, auf dem ich seit einigen Wochen verschiedene Hängematten (auch Nicht-Outdoor-Varianten) teste und versuche, hilfreiche Ratgeber für Einsteiger zu verfassen. Aktuell ist die Seite zwar noch jung und frisch, aber sie wächst stetig.

    Konkret wollte ich bei euch mal nach Feedback zu meiner Anleitung zum Thema Hängematten aufhängen fragen: http://www.haengematten-abc.de/ratge...ive-anleitung/

    Ziel ist es, eine möglichst umfassende Anleitung zur Befestigung zu machen, ohne einen Einsteiger zu sehr zu verwirren. Habt ihr Anregungen oder Kritikpunkte? Würde mich freuen! Auch gerne allgemein was zu der Website...

    P.S: Ich hoffe es ist okay, die Seite hier zu erwähnen. Sie ist nämlich auch kommerziell und beinhaltet auf einigen Unterseiten Affiliate-Links. Wenn es nicht okay, bitte kurz Bescheid geben!

  • #2
    Hm, also wer das Aufhängen von Hängematten ohne Baumschoner, also nur mit Seilen propagiert, bekommt von mir keinen Daumen hoch.
    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

    Kommentar


    • #3
      Ich muss dem Kollegen Mittagsfrost da zustimmen.

      Bevor so eine Seite mit dem vielversprechenden Namen "Hängematten ABC" online geht,
      sollte man sich erst ausgiebig mit dem Thema befassen.
      Da reicht es m.M. nicht, sich im April 16 hier anzumelden, etwas rum zu lesen und dann so einen Ratgeber online zu stellen.

      Was wenn es Leute da draussen gibt, die genau das nachmachen, was Du zeigst?

      Mir persönlich fehlen die Erfahrungsberichte von Hängematten die NICHT von Amazonas sind.
      Da gibts noch so viele Andere!
      DD Hammock
      TTTM
      und so weiter.

      Da gibts zwar kein Affiliatelink, womit Geld verdient wird, aber der Ratgeber wird glaubwürdiger und keine reine Verkaufsseite.

      Bei Fragen zu Hängematten stehen wir Dir gerne zur Verfügung.
      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • #4
        Danke für das Feedback ihr zwei!

        Zunächst zuum Thema Baumschoner: Die Problematik ist mir bewusst, ich bin gerade dabei ein Video zu schneiden, wo ich das Thema explizit anspreche. Ich bin bisher für die Videos einfach mit meinem Paracord in den Park gegangen. Baumschlingen habe ich mir auch gekauft und werde das nochmal in einem eigenen Punkt ansprechen. Danke für den Hinweis!

        Das mit den Testberichten von Hängematten, die nicht von Amazonas sind, muss ich wiedersprechen: Zum einen sind auch bisher zwei andere Testberichte online (ich weiß, relativ wenig von nur fünf insgesamt) aber der wichtigere Punkt ist: Ich habe bisher einfach noch nicht mehr Berichte geschafft. Es ist ja nicht so, dass die Seite schon fertig wäre. Nur noch habe ich eben keine Hängematten von DD Hammock, TTTM etc. in meinem Besitz, die ich testen könnte. Das ist alles in Planung, aber muss (wenn mir die Hersteller die Hängematten nicht für einen Test zur Verfügung stellen) noch ein bisschen warten, bis ich mir das leisten kann und auch die Zeit dafür finde. Fast alle bisherigen Hängematten und das Gestell befanden sich schon vorher in meinem Besitz. Daher die relativ eingeschränkte Auswahl bisher.

        Das ich mich erst am 16. April hier angemeldet habe stimmt. Der Plan der Seite stand schon vorher und ich finde dieses Forum eine tolle Anlaufstelle für alle, die sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen wollen. Das Ziel für meine Seite ist aber neben Outdoor-Hängematten eben auch den durschnittlichen Besucher, der sich eine Hängematte ins Zimmer oder in den Garten hängen möchte, zu beraten. Dabei lege ich vor allem Wert auf hochwertige Hängematten aus einer möglichst fairen Produktion, die nicht nach einem Jahr kaputt sind, so dass wieder eine neue gekauft werden muss... In dem Bereich kenne ich mich aus. Bei der Outdoor-Komponente muss ich defintiv noch nachlegen.

        Kommentar


        • Gast-Avatar
          Gast kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          "Hängematten ABC-die ganze Welt der Hängematte" | Hängematte aufhängen: Die ultimative Anleitung
          ... dann mach Dich schlau! und so lange würde ich die Seite vom Netz nehmen ... bis Du versiert genug bist um Deinem Slogan gerecht zu werden. ;-)
          Zuletzt geändert von kahel; 09.05.2016, 23:35.

      • #5
        Auch ich würde dich bitten, die Seite vorläufig offline zu schalten bzw. besser zwischen Outdoor- und Garten- bzw. Indoorhängematten zu differenzieren, bis du gerade im Outdoorbereich halbwegs robuste Informationen geben kannst. Im momentanen Zustand enthält sie einfach zu viel missinformation, was auf die Schnelle kaum zu korrigieren ist. Nimm' dir mehr Zeit statt mit einem unfertigen und in teilen fragwürdigen Projekt konflikte - auch mit den Forstbehörden - zu riskieren.

        Grundsätzlich ist das Verlinken so kein Problem, solange du dich hier an der Community beteiligst. Wenn deine Posts zu reiner Werbung werden sollten wird das Konsequenzen haben.

        Kommentar


        • #6
          Das "ultimative Anleitung" ist eher ein Arbeitstitel, das nehme ich morgen erstmal noch raus...

          Werben will ich für meine Seite hier nicht, da ich das Forum hier nicht als Zielgruppe sehe. Viel eher möchte ich mir eben Feedback einholen, was ja auch klappt - auch wenn es schlechter ausfällt, als ich es befürchtet hatte. Aber das ist ja dann auch gut und hat ja anscheinend seine Gründe.

          Die Website erstmal offline zu nehmen lohnt nicht, da eh aktuell so gut wie keine Besucher darauf unterwegs sind. Wie gesagt ist sie sehe jung.

          Für die "vielen Missinformationen" freue ich mich über konkrete Punkte, was zu verbessern ist. Das mit den Baumschlingen wurde ja bereits angesprochen, das steht wie gesagt auf dem Plan ganz oben. Den Hinweis mit dej Forstbehörden kann ich nicht richtig nachvollziehen, da ich bisher das Thema Camping bewusst außen vor gelassen habe.

          Welche Teile des Projektes findest du konkret fragwürdig? Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Punkte hätte, die ich überdenken kann!

          Edit: So, ich habe jetzt den Titel etwas "runterkorrigiert". Statt "Die ultimativen Anleitung" ist es jetzt "Eine Anleitung". Ich denke, dass trifft es eher. Außerdem habe ich einen dicken roten Kasten zum Thema Baumschoner eingebaut. Das Video mit den Seilen habe ich rausgenommen. Ich lade es entsprechend neu hoch, wenn ich eines mit Baumschlingen habe.

          Edit 2: Ich habe soeben außerdem noch das Hängemattenforum im Artikel ganz unten verlinkt, damit der Leser noch weiterführende Infos bekommen kann, wenn er möchte. Ich will wie gesagt hier nicht einfach Werbung für meine Seite machen, sondern Feedback einholen. Als Dankeschön an die Admins gibt es dafür den Link!
          Zuletzt geändert von nefasis; 10.05.2016, 11:15.

          Kommentar


          • DL1JPH
            DL1JPH kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Mach' dir nicht zu viel sorgen, das meiste ist kleinkram... Nur eine ganze Menge davon. Ich schreib' später mal einen ausführlichen Post dazu.

            Was die Forstbehörden betrifft: Die haben eigentlich immer ein Problem, wenn jemand aus unwissen bzw. aufgrund falscher Infos schaden am Baumbestand verursacht... Aber auch städtische Behörden finden derartige Episoden in Parks u. Ä. eher nicht so toll...

        • #7
          Ich find's komisch, dass jemand, der "gerade seine Liebe zu den Hängematten entdeckt hat", sich sofort im Netz als Experte ausgeben muß. Dazu kommt, dass die Seite mit einer gewissen Professionalität gemacht ist, die eine nicht vorhandene Seriosität vorgaukelt.

          EDIT: Quellenangaben, wo man sein Wissen abgeschrieben hat, sind auch keine schlechte Idee. Oder hast Du Dir das alles selbst ausgedacht?

          Das Baumkind
          Zuletzt geändert von Baumkind; 10.05.2016, 12:37.

          Kommentar


          • #8
            Ich finde nicht, dass ich mich als Experte ausgebe. Jedenfalls nutze ich nirgendwo das Wort Experte. Ich kenne mich mit Hängematten und Hängesesseln im "Heimgebrauch" sehr gut aus und habe damit im letzten Jahr viele Erfahrungen sammeln können. In der Zeit habe ich viel gelesen, Kontakte zu Herstellern, Händlern und Produzenten aufgebaut und vor allem viele Hängesessel und Hängematten genutzt. Der professionelle Outdoor-Anspruch, wie er hier gelebt wird, ist mir neu, das gebe ich ja ganz offen zu.

            Und warum ich eine solche Seite ins Netz stelle? Naja, weil es mein Job ist. Ich verdiene mein Geld damit und finanziere über Internetseiten mein Studium. Das mögen manche Leute blöd finden, aber ich kann eben Internet besser als kellnern. Daher auch die "gewisse Professionalität". Mein Ziel ist es, das ganze deutlich ehrlicher anzuzgehen, als andere Webseitenbetreiber das tun. Wer mal nach "Hängematte Test" googelt und entweder die Anzeigen oder auch die organischen Suchergebnisse anschaut, versteht vielleicht was ich meine. Ich habe zumindest jedes Produkt, über das ich berichte, auch in meinem Besitz und kann es aus der Sicht eines, sagen wir mal "fortgeschrittenen Laien" beurteilen.

            Als ich mich hier angemeldet habe, hatte ich noch keine Erfahrungen im Bereich des Campings mit Hängematten, die ich gerne noch sammeln möchte. Deshalb habe ich mich schließlich hier angemeldet. Da ich auf dem Bereich bisher niemandem etwas beibringen kann, gibt es dazu auch quasi nichts auf meiner Seite. Das meiste bezieht sich ja auf Tuchhängematten oder auch Netzhängematten für den Garten- oder Heimeinsatz oder z.B. auch auf Hängemattengestelle.

            Die Quellenangaben sind so eine Sache. Grundsätzlich gebe ich gerne Quellen an, aber das meiste ist eben tatsächlich von mir heruntergeschrieben. Ich habe wie gesagt sehr viel gelesen und dabei einen Grundstock an Wissen gesammelt (nochmal: nicht rund ums Thema Outdoor). Da ich keine wissenschaftliche Abhandlung schreibe, sind Quellenangaben hier formal gesehen auch nicht notwendig. Wenn ich konkret etwas irgendwoher beziehe, dann verlinke ich allerdings gerne. Wie auch auf das Forum hier für weiterführende Infos.

            Kommentar


            • #9
              Ich bin gerade dabei, die Seite komplett durchzugehen und habe auch schon einige Fehler (inhaltlich wie grammatikalisch) gefunden. Damit das Ganze möglichst übersichtlich wird wäre es nett, wenn du eine Sitemap irgendwo einbinden könntest... Ich bearbeite meine Kommentare dann so, dass du alles möglichst leicht zuordnen kannst.

              Ansonsten: Ich denke, dass ein guter Teil der sehr kritischen Reaktionen auch darauf zurückzuführen ist, dass es eine vergleichbare Ressource auf deutsch noch nicht gibt (auf englisch gibt es theultimatehang.com) und es entsprechend wünschenswert wäre, das zu ändern. Das setzt aber voraus, dass die Informationen einigermaßen vollständig, korrekt und übersichtlich organisiert sind. Teil drei ist wohl deine Spezialität, der Rest muss aber bald folgen... Kritik heißt eben auch, dass deine Idee ernst genommen wird.

              Kommentar


              • #10
                Grundsätzlich schlage ich Dir mal ein Treffen vor, an dem Du einfach mal Teilnimmst ... erstens lernst Du da klasse Leute Kennen und zweitens sind das alles, und jeder für sich genommen, "Experten" in dem Bereich Outdoor-Hängematten-Camping"

                und das mit allen nur erdenklichen Setups, Equipments, Hängematten-Arten, Materialien und jeder menge Erfahrungen damit. Und das, das ganze Jahr durch.
                Soll heißen - nicht nur "Schönwetter" sondern four seasons!

                Ich weigere mich noch, DIR DEINE Seite Korrektur zu lesen und Dir meine Wissensbestände einfach so zu überlassen ... dafür ist für mich von Deiner Seite her zu wenig "selbst Eingebrachtes" im Forum als auch bei mir angekommen.

                lieben Gruß
                kahel

                Kommentar


                • #11
                  In dem Bereich Haus- und Gartenhängematten kenne ich mich nicht aus. Ich habe ein wenig auf der Seite herumgeklickt und war beim "ultimativen Hängemattenknoten" hängen geblieben. Zumindest hier hätte ich mir entweder einen Quellenhinweis, weiterführende Links, und vor allem: den korrekten Namen des Knotens gewünscht.

                  Das Baumkind

                  Kommentar


                  • Baumkind
                    Baumkind kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Hi @Mittagsfrost

                    danke für den Hinweis! Bei dem "ultimativen Hängemattenknoten" hätte ich jetzt aber erst mal an einen "gesicherten Schotstek" gedacht: http://www.haengematten-abc.de/ratge...emattenknoten/ . Oder gab's da noch mehr Knoten auf der Seite?

                    Das Baumkind

                  • nefasis
                    nefasis kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Danke für die Verbesserungen! Aber eine kleine Anmerkung: Den Hängemattenknoten habe ich nie "ultimativ" genannt ;-) Der Knoten-Artikel war für mich eher ein Testballon, was das "Nachmachen-können" angeht. Also quasi: Mama den Artikel mit Bildern und Video hinlegen und schauen, ob sie das problemlos nachvollziehen kann. Da ging es mir also eher um die Form der Anleitung, nicht primär um den Inhalt.

                  • Mittagsfrost
                    Mittagsfrost kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Baumkind
                    Ich hatte den Knoten aufdieser Seite gemeint.
                    nefasis Der Knoten aus der Familie der Schotsteke (den genauen Namen kenne ich leider nicht) macht auf der ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Danke für's Zeigen! Ich werde demnächst mal ein bißchen damit "rumspielen".

                • #12
                  Danke für das Feedback, ich versuche nochmal Stück für Stück drauf einzugehen:

                  @DL1JPH: Du sollst um Gotteswillen nicht alles Korrekturlesen! Die Seite ist wie gesagt noch neu, ich habe da haufenweise Rechtschreib- und Grammatikfehler drin. Die suche ich alle schön selber raus. Mir ging es eher um ein grobes inhaltliches Feedback, primär zu dem oben verlinkten Artikel - und das habe ich ja bekommen und zum Teil auch schon umgesetzt. Ich bin auch auf der Seite noch absolut inkosistent was die Benutzung von du/Sie angeht und spreche manchmal noch von "wir" und dann wieder von "ich". Da ich die Seite nun gänzlich alleine machen möchte, wird das alles noch auf "ich" umstrukturiert und der Leser wird überall geduzt. Bis ich alle Texte da nochmal überarbeitet habe, kann dauern.

                  Eine Sitemap kommt noch, bisher ist es aber eigentlich nicht mehr als die Inhalte, die das Hauptmenü bzw. die Sidebar hat.

                  @kahel: Ein Treffen mache ich gerne mal mit, da muss ich mich hier noch reinlesen, wann und wo eines stattfindet, das ich auch besuchen kann. Da mein Studium noch recht viel Zeit in Anspruch nimmt,bin ich leider nicht völig flexibel.

                  Wie oben schon geschrieben, soll niemand hier meine Seite korrekturlesen, das hatte ich nie erwartet oder erhofft. Wenn euch spontan inhaltlich Korrekturen kommen, dann lese ich die gerne, aber mehr muss gar nicht sein!

                  @Baumkind: Der Artikel über den Knoten ist aktuell in Arbeit, denn hatte ich damals quasi halbfertig rausgehauen, um einen kleinen Test zu starten. Den Knoten habe ich tatsächlich "geklaut" und von einder anderen Hängemattenseite übernommen, daher kenne ich auch den korrekten Namen nicht. Ich möchte diese Unterseite gerne in Zukunft um eine kleine "Knotenkunde" rund um Hängematten erweitern. Jeweils mit Bildern/Grafiken und Videos zu jedem Knoten. Das ist aber auch wieder eine langfristige Sache, die man nicht so schnell nebenher macht. Ihr seht ja, was dabei raus kommt, wenn man zu hektisch wird...

                  Rechtschriebfehler und alles wird mit der Zeit korrigiert. Also "Sybirian Hitch" und "siberian hitch". Wobei das ehrlich gesagt nicht meine erste priorität ist. Inhaltliche Fehler müssen zuerst raus!

                  Nochmal am Ende: Danke für das Feedback, es hilft mir weiter. Ich versuche die Kritik so gut es geht zu verarbeiten, um hilfreiche Infos zu bieten. Ich bitte euch dennoch im Hinterkopf zu behalten, dass das Projekt aktuell vor allem auf Nicht-Professionelle Anwender ausgelegt ist. Sprich: Ich möchte Einsteigern, die eine Hängematte für den Garten suchen, alles nötige mit an die Hand geben, was sie brauchen. Wenn das ganze später auch mal wächst und eine Anlaufstellle für Profis wird, freut mich das. Aber bis dahin ist es ein sehr weiter Weg.

                  Kommentar


                  • #13
                    Nefasis, Da Du Dich ja mit "Hausfrauenhängematten" bestens auskennst und sich hier im Hängemattenforum der Schwerpunkt eher in Richtung Reisehängematten, Selbernähen und Ultraleicht entwickelt hat, könntest Du doch helfen die noch vorhandenen Lücken auszufüllen. Das wäre eine Win-Win-Situation. Deine Seite profitiert von unserem Outdoor-Knowhow und im Forum hier wird die Haus-und-Hof-Abteilung gestärkt.
                    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                    Kommentar


                    • #14
                      Das fände ist eine gute Idee, Mittagsfrost! Ich muss mich hier noch ein bisschen "einleben", dann schau ich mal wo und wie ich meine Erfahrungen hier gut unterbringen kann. Heute kommt bei mir z.B. eine Hängematten Aufhängung fürs Zimmer an. Da wirds dann Videos bzw. einen Testbericht geben, wie man soetwas auch bei eher bröseligen Wänden/Decken in Altbauten realisieren kann.

                      Kommentar


                      • #15
                        nefasis Mich würde mal Dein Geschäftsmodell hinter Deiner Webseite interessieren: Ist die Provision für die Amazon-Links so hoch, dass man davon ein Studium abzüglich Unkosten für Webseiten finanzieren kann?

                        Das Baumkind

                        Kommentar


                        • nefasis
                          nefasis kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Das Geschäftsmodell ist aktuell Amazon, ja. Ich mag stumpfe Bannerwerbung nicht und gebe daher lieber nach meinem bestem Wissen Produktempfehlungen ab. Das Provisionsmodell von Amazon kann man öffentlich einsehen, bei Artikeln aus dem Bereich Garten sind es z.B. 7% Provision, beim Bereich Sport sind es 5%.

                          Unkosten für Webseiten sind ja nicht so hoch, wenn man alles selber macht. Die Server- und Domainkosten sind eher nur Kleingeld. Das was es letztendlich wirklich kostet, ist Zeit und Know-How.

                          Ob man ein Studium davon finanzieren kann, hängt natürlich davon ab, wie teuer das eigene Leben ist. Bei mir klappt es mittlerweile und reicht für die Miete in der WG, fürs Essen und hin und wieder für ein bisschen "Studenten-Luxus". Aber: Bisher steht der Zeiteinsatz in keinem Verhältnis zum Erlös. Mit der genannten Hängematten-Seite habe ich bisher zum Beispiel ganze 1,59 Euro verdient.

                          Aber da mir das selbständige basteln von Webseiten mehr Spaß macht als für einen Pizzalieferanten als Minijobber zu arbeiten, ist das schon alles gut so.
                      Lädt...
                      X