Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Bridge: Hammocks at 325 feet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Bridge: Hammocks at 325 feet

    Ich habe gerade dieses verrückte Video entdeckt. Die Aussicht ist phantastisch, aber ob sie unsereiner wirklich genießen könnte? Und an Schlafen ist (befürchte ich) gar nicht zu denken.


    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

  • #2
    Ja, das ist ein echt beeindruckendes Video. Ich habe es vor längerer Zeit auch schon mal gesehen und dachte bisher, dass ich recht schwindelfrei sei. Nachdem ich das hier gesehen hatte, habe ich meine Meinung diesbzgl. geändert..... Das ist schon zum Anschauen nicht ohne.

    Kommentar


    • #3
      Sind das dann Brückenhängematten?

      Man muss nur darauf achten, dass wirklich kein Zug mehr fährt.

      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • #4
        Oh da hätte ich mal Lust eine ganze Nacht in der 90° zu hängen.
        Die Frage ist nur, ob man wegen des Adrenalins zum schlafen kommt.

        Gruss
        Konrad

        Kommentar


        • #5
          Hab im letzten Jahr beim Besuch der Bushcraft Akademie das Vergnügen gehabt mit Susann Williams (einer der fähigsten Frauen im Alpinen und Survival Bereich) hoch in den Bäume zu steigen und dort in ihrer Hängematte zu liegen. War eine super Erfahrung und hat eine Menge Spaß gemacht. Die Bäume standen direkt oberhalb eines Steinbruchs somit ergab sich noch ein schönerer Blick in die Tiefe.

          Könnte mir ohne Probleme vorstellen so eine Nacht zu verbringen, wir waren immer doppelt und dreifach gesichert also alles kein Problem. Allerdings war ihre Hängematten zu kurz

          Die Mädels sind danach nochmal hoch hiervon gibt es auch ein Video da der gute Sepp die Kamera drauf gehalten hat.

           
          Never without my Hammock!

          Kommentar


          • #6
            Das erste Video habe ich auch vor längerer Zeit schon mal gesehen und war ziemlich begeistert. Das muss ein unglaublicher Nervenkitzel sein. Habe auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, den Baum ein wenig hoch zu klettern, um die Hängematte höher zu hängen. Dazu muss man jedoch erst einmal einen passenden Baum finden, den man gut hoch klettern kann und der einem vor allem auch die Möglichkeit bietet über einen Ast dann irgendwie in die Hängematte zu klettern. Gar nicht so einfach...
            Und man sagt ja auch häng die Hängematte nur so hoch, wie du bereit bist zu fallen. Und da hört bei mir bei 1 m eigentlich der Spaß auf. :-D

            Kommentar


            • #7
              Könnten ja mal ein Projekt für das nächste Sommertreffen daraus machen 😉

              Allerdings bräuchten wir die entsprechende Ausrüstung gerade die Aufstiegsgeräte Fußsteigklemme etc. sind relativ teuer und erfordern ein wenig Übung.
              Never without my Hammock!

              Kommentar

              Adsense 2

              Einklappen
              Lädt...
              X