Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hi

    Über mich: Mache derzeit mein Abitur.

    Ich habe schon immer gern Zeit in einer Hängematte verbracht. Meine Hängematte war jedoch eine von diesen recht sehr schweren gewobenen Baumwoll Hängematten, bei denen man nicht in Erwägung zieht sie irgendwie zu transportieren und mobil irgendwo aufzuhängen. Im September letzten Jahres bin ich dann über eine sehr günstige und leichte Hängematte (die zusätzlich auch übermäßig reduziert war), und habe mir gedacht "Für 10 EUR schadest es nicht es auszuprobieren ob du damit mobil zufrieden sein könntest". Aus verschieden Gründen bin ich letztes Jahr nicht mehr dazu gekommen. Als ich dann die letzten Tage mal über sie gestolpert bin, habe ich mal versucht ein Mittagsschlaf drin zu halten. Ging auch super, also habe ich mehr recherchiert.
    Letzte Nacht habe ich es dann endlich gewagt, und eine Nacht draußen in der Hängematte geschlafen.
    Ging auch recht gut, war halt etwas ungewohnt. Aber das Fieber hat mich gepackt.

    Ich habe schon immer gern im Zelt geschlafen, einzige Problem ist, das ich bisher kein Zelt gefunden habe, welches mich fürs solo auf und abbauen überzeugen konnte. Bei der Hängematte sieht das ganze ja eher etwas anders aus...

    (Habe auch ein paar Fragen zur Materialbeschaffung etc, die gehören ja aber eher nicht hier mit rein...)

  • #2
    Willkommen hier im Forum!
    Danke fürs Vorstellen und dann Fragen stellen.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

    Kommentar


    • #3
      Willkommen im Forum. Ich denke, hier findest du auf alle deine Fragen eine Antwort. Vielleicht auch zu viele Antworten (aufs Mal)... Ich halte mich im Moment eher zurück. Habe gerade vorhin wieder mal eine Hängematte genäht – einfach weil der Stoff mir so gut gefällt – und der Frühling endlich da ist.

      Ich selber nutze nach wie vor sehr gerne mein Zelt, z.B. wenn ich in den Alpen über der Waldgrenze unterwegs bin. Mit meinem Tarptent (Vorläufer des ProTrail) bin ich nach wie vor sehr zufrieden und fand den Auf- und Abbau bisher nie problematisch. Was hat dich denn konkret gestört an den Modellen, die du angeschaut hast? Ich könnte jetzt nicht sagen, was schneller / praktischer geht: Hängematte mit Tarp oder Zelt; ich habe noch nie die Zeit gemessen. Unter dem Hängematten-Tarp habe ich bei vergleichbarem Gewicht der Ausrüstung sicher mehr Platz, horizontal wie auch vertikal.
      Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

      Kommentar


      • Waldläufer70
        Waldläufer70 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Okay, ich bin nur 184cm gross und mache es wie du. Für mich reicht es. Für grössere Menschen wird es eng. Auch bei Hängematten finde ich selbst für mich eine Länge von 11' (335cm) das absolute Minimum. 340cm bis 350cm sind mir da lieber; nur ist das im Handel kaum zu bekommen. Deshalb - und weil es mir Spass macht - nähe ich sie selber. Noch länger wäre zwar noch bequemer, nur braucht es dann auch ein grösseres Tarp, etc. Zudem ist mir dann die Ridgeline schon fast zu weit oben, so dass ich nicht mehr gut an meinen Ridgeline-Organizer (Hänge-Täschchen) komme.

      • greenbigfrog
        greenbigfrog kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        *Hust Hust*
        Meine derzeitige HM ist nur 270 laut Beschreibung lang... Also doch mal schon mal vielleicht die HM nähen vors Tarp nähen ziehen... Mal schauen...

      • Waldläufer70
        Waldläufer70 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Es kann sein, das 270cm dir reichen. Meine erste Hängematte war etwa 280cm lang und ich fand die bequem, bis... Naja, etwas mehr Länge finde ich für mich schon toller. Körpergrösse mal 1,8 wird für mich langsam angenehm, mal 1,9 ist toll und mal 2 wäre Luxus, nur in der Praxis nicht mehr so gut zu handhaben (Ridgeline sehr weit oben). Aber mindestens so wichtig wie die Länge sind Art und Festigkeit des Stoffes.

    • #4
      Herzlich willkommen, großer grüner Frosch!

      Abi machen und Hängematte passen prima zusammen. Buch geschnappt und rein in die Schaukel! Okay, zum Lernen würde ich nicht kommen, da ich in der Hängematte innerhalb weniger Sekunden einschlafe.
      Aber dann! Gut ausgeschlafen ist das Gehirn dazu bereit, mit Wissen vollgestopft zu werden.
      Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

      Kommentar


      • #5
        Willkommen.

        Hier kannst Du leicht den Bodenkontakt verlieren.
        Ich weiß daß ich hing
        im windigen Baum,
        neun lange Nächte.
        --
        Waldgänger, Süntelhänger

        Kommentar


        • Mittagsfrost
          Mittagsfrost kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Genau! Wir sind nämlich ein elitärer Klub, total abgehoben und ohne Bodenkontakt.

      • #6
        Herzlich willkommen!

        Kommentar


        • #7
          Auch von mir Willkommen im Forum!

          Kommentar

          Adsense 2

          Einklappen
          Lädt...
          X