Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Goldener Herbst im Schwarzwald, Trekkingcamps 2 und 3 vom 13.10.17 bis 15.10.17

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Goldener Herbst im Schwarzwald, Trekkingcamps 2 und 3 vom 13.10.17 bis 15.10.17

    Trekking Schwarzwald veröffentlichte 2017 ihre ersten 6 Trekkingcamps im Schwarzwald.
    Diese liegen ungefähr entland des Westweges.

    https://naturparkschwarzwald.de/akti...t_der_plaetze/

    Ich hatte zwar bereits alle 6 Plätze besucht und dokumentiert,
    jedoch blieben mir die beiden Plätze Seibelseckle und Erdbeerloch wegen einer alten PDF mit falschen Koordinaten verwehrt.
    Ich brach damals die Tour ab bzw. übernachtete wild.

    Jetzt soll es ein Revisit geben im Oktober.
    Ich habe beide Plätze komplett gebucht, was bei Trekking Schwarzwald leider nur 3 Zelte sind je Platz.
    Da argumentiert man, dass eine Hängematte samt Tarp genau so viel Platz benötigt wie ein Zelt.

    Somit sind aber noch Plätze frei die ich gerne vergeben würde.

    13.10.17 Camp Seibelseckle, 2 Plätze
    14.10.17 Camp Erdbeermund, 2 Plätze

    Ich würde gerne jeweils wieder zurück zum Auto und ggf. Wasser auftanken und je nach Wetter, trockene Kleidung einpacken.
    Daher fahren wir das Stück zum Camp Erdbeerloch.
    Die Lage das Camps ist auch derart tiefer als der Westweg, dass ein Aufstieg hinauf zu diesem und zurück zum Auto extrem steil und anstrengend wäre.
    Wenn Du damit kein Problem hast, kannst Du Dich gerne "bewerben".

    Ich möchte mir selbst aussuchen, mit wem ich die Nacht im Wald verbringe und ziehe daher Leute die ich bereits kenne, vor.
    Jeder Platz kostet insgesamt 30€. 10 pro Zelt. Die Kosten teilen wir uns natürlich.

    Da unser Jan dort in der Ecke wohnt, hat er einen gewissen Vorrang.
    DL1JPH

    Da der 13.10. ein Freitag ist und sicher einer der Teilnehmer arbeiten muss, treffen wir uns erst nachmittags an den Parkplatz Koordinaten.
    Details kommuniziere ich dann noch via PN an die Teilnehmer.
    Muss also keiner Urlaub nehmen.
    Und wenns doch später wird, trifft man sich am Camp.
    Vom Parkplatz Seibelseckle zum Camp sind es 3km bergab.
    Samstags dann der Transfer zum Platz Erdbeerloch, ankommen, aufbauen, Feuer, Essen....
    Sonntags dann ausschlafen, abbauen.
    Alles gechillt, entspannt.

    Wichtig, keine Politik, keine Drogen, kein Alk. Ausser im Trangia.
    Zuletzt geändert von Bernd Odenwald; 14.09.2017, 00:40.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

  • #2
    Wow, das hört sich klasse an! Die Anzahl der Waldcamps nimmt stetig zu. Schade, dass ich Mitte Oktober nicht kann... Euch viel Spass und schön dokumentieren!
    Bridge-Hammocks und Dutchware-Gear gab es hier:
    http://dendronaut-haengematten.de

    Kommentar


    • #3
      Es wäre noch 1 Platz frei.
      Interesse?
      Schreib mir eine Nachricht!
      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • #4
        klingt stark.
        da ich neu hier bin, übe ich mich erst einmal in Zurückhaltung, dennoch möchte ich mein Interesse an Unternehmungen dieser Art in der Zukunft bekunden.

        Kommentar


        • #5
          Noch ein Platz frei!

          Wir starten am Freitag in den goldenen Herbst.

          Tausende rotbraun Töne, Nebel, mystisch alles, früh dunkel, hoch oben im Schwarzwald.

          Das letzte mal dieses Jahr. Danach Saisonende.

          Bewirb Dich jetzt! Schicke ein Video mit einer Rose an bachelor@trekkingking.org.eu.gov.mov.pov
          Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

          Kommentar


          • Bernd Odenwald
            Bernd Odenwald kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich hab den Dreck nie gesehen.
            Leider kein Fernseher. Oder zum Glück.

            Ich höre halt oft Gejammere, es gäbe in Deutschland keine legalen Plätze wie in den USA die Camps in den Nationalparks.
            Und wenn man dann einlädt, neue Plätze gemeinsam zu besuchen, ist keiner da.

          • TreeGirl
            TreeGirl kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Wenn es 3 Stunden näher an meinem Wohnort wäre, wäre ich sofort dabei...

          • Bernd Odenwald
            Bernd Odenwald kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Puh... selbst mit der Bahn 5-6 Stunden Fahrt.
            Wäre mir auch zu weit und zu lange für 2 Übernachtungen im Nebel.

        Adsense 2

        Einklappen
        Lädt...
        X