Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hängemattentreff in Berlin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hängemattentreff in Berlin

    Angeregt von der Kölner Initiative möchten zwei Berliner Hängematten-Enthusiasten aus dem 90°-Lager gerne mit anderen Hängern in Kontakt und ins Gespräch kommen. Bevor wir etwas organisieren und vorschlagen, würden wir gerne wissen, wer von euch in Berlin wohnt und am Austausch interessiert ist. Meldet euch also. Wir wohnen übrigens in Charlottenburg.

  • #2
    Wenn die Karte stimmt, ist Furbrain aus Berlin.

    Kommentar


    • #3
      Danke für den Hinweis. Mal sehen, ob er interessiert ist.

      Kommentar


      • #4
        Find ich super diese Entwicklung!

        Falls sich das etabliert, könnte ein Neuling oder Interessent einfach zu einem regionalen Stammtisch kommen.

        Köln, Berlin...

        Wer macht Hamburg und München?
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • #5
          Na eeeendlich tut sich was in Berlin! War ja schon fast peinlich für die größte Stadt Deutschlands. Wenn Ihr schon keinen Flug... (okay, lassen wir das), dann stellt wenigstens ein Hängemattentreffen auf die Beine! <ganzfrechgrins>
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • Nobody96
            Nobody96 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Wir haben hier sogar einen Flughafen auf dem man in einer Hängematte hängen kann...

          • Mittagsfrost
            Mittagsfrost kommentierte
            Kommentar bearbeiten

        • #6
          markbeu Dicon.de
          Schließt Euch mit an!
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • #7
            Hi, danke für die Anfrage und eure Initiative. Grundsätzlich bin ich immer offen für solche Treffen. Im Augenblick habe ich zwar nichts mitzubringen, aber neugierig bin ich schon. Also, falls ihr so etwas plant, könnt ihr gerne mit meinem Besuch rechnen. Vielleicht kriegt man auch mal ein kleines Gruppenhängen in der Region hin, dann muss ich nicht mehr alleine gegen die Wildschweine kämpfen
            Innere Betrachtungen anzustellen ist viel interessanter als Fernsehen, und es ist eine Schande, daß nicht mehr Menschen darauf umschalten. (Robert M. Pirsig: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu Warten")

            Kommentar


            • #8
              Na das klingt doch schon mal nicht schlecht! Warten wir doch mal ab, ob sich noch jemand für ein Kleeblatttreffen findet. Dann könnte man sich mal zusammenfinden - vielleicht ja auch erst mal ohne Matte.

              Kommentar


              • #9
                Was hat es mit dem "Kleeblatt" auf sich? Ich kenne das Kleeblatt (Shamrock) sonst im Zusammenhang mit Irland.
                Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

                Kommentar


                • #10
                  Nein, nicht Irland - zu wenige Bäume und zu schlechtes Wetter. Da wir zwei 90°er uns gut kennen, wäre es einfach nett, wenn wenigstens zwei weitere Hänger dazustoßen... aber warten wirs ab.

                  Kommentar


                  • #11
                    Ein normales Kleeblatt hat 3 Blätter. Deshalb ist es auch das Symbol für die katholischen Iren (Dreifaltigkeit etc.).

                    Kommentar


                    • #12
                      Zitat von TreeGirl Beitrag anzeigen
                      Ein normales Kleeblatt hat 3 Blätter. Deshalb ist es auch das Symbol für die katholischen Iren (Dreifaltigkeit etc.).
                      Das Kleeblatt geht - zumindest der Legende nach - in die Zeit des so genannten "keltischen Christentums" zurück. Zu jener Zeit war die katholische Kirche in diesem Kulturkreis noch nicht etabliert. Erst in der Synode von Whitby (664 unserer Zeitrechnung) setzte sich die römisch-katholische Kirche im keltischen Kulturraum durch. Es kann natürlich sein, dass die Ausgestaltung der Kleeblatt-Legende des St. Patrick erst in römisch-katholischer Zeit passiert ist. Die Trinität war aber schon zuvor im "keltischen Christentum" ein wichtiges Element der Spiritualität.
                      Zuletzt geändert von Waldläufer70; 12.09.2017, 12:29.
                      Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

                      Kommentar


                      • #13
                        Wow, du bist ja kulturhistorisch ziemlich beschlagen! Ich hab eher aus der Froschperspektive gedacht: vierblättriges Kleeblatt bringt Glück...

                        Kommentar


                        • #14
                          Alles falsch! Ein Kleeblatt ist ein Autobahnkreuz.
                          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                          Kommentar


                          • #15
                            Bei einem Stammtisch mit abhängen wäre ich auch dabei. Gerne draußen und mit Mini Flohmarkt 😀

                            Kommentar

                            Adsense 2

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X