Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Poncho Liner für DIY Underquilt Projekt (möglichst günstig, auch gebraucht)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Poncho Liner für DIY Underquilt Projekt (möglichst günstig, auch gebraucht)

    Hi Leute!

    Schon länger liebe ich es im Sommer in der Hängematte zu schlafen, aber erst jetzt habe ich mir zu meinen "normalen" Hängematten eine Hängematten+Tarp Kombi gekauft. Da das mein Budget als "armer" Stundent schon wieder an die Grenze bringt, möchte ich mir für die ersten Frühjahrsübernachtungen noch einen DIY Poncholiner Underquilt selbst nähen.

    Falls jemand von euch noch den ein oder anderen Poncholiner ungebraucht herumliegen haben sollte, würde ich mich über ein (gerne möglichst günstiges) Angebot (gern auch per PN) sehr freuen!

    Ich gehe davon aus, dass ein Poncholiner UQ für Frühjahr bis Herbst ausreichend ist? Oder ergibt es mehr Sinn gleich in höherwertige Materialien zu investieren?

    Sehr gerne könntet Ihr mir falls vorhanden auch solche höherwertige Materialien anbieten (Daunenschlafsack, geeignete Daunendecken, etc.)...

    VG, Karl

    PS: Was Farben angeht, lieber einfarbig und eher nicht camouflage optik... am besten würde oliv oder coyote passen. trotzdem gerne alles anbieten!
    Zuletzt geändert von BBHammock; 27.03.2016, 00:42.

  • #2
    Hallo,

    ich habe mal einen Poncholiner verwendet.
    Kalt war es. ich denke, daß es zuwenig ist.
    Kauf die lieber 2 Decken für 2,99 bei Ikea.
    Schau mal im UL Forum. Die haben aus einem
    einen Schlafsack gebaut.

    Gruss
    Konrad

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank Konrad, guter Tip, den ich noch nicht kannte!
      Du meinst die MYSKGRÄS Decke 1,5mx2m für 2,99€ doppelt vernähen und außen einen dünnen Stoff in der Farbe der eigenen Wahl dran nähen? Gesamtgewicht von 550g pro Decke wären das 1,1kg, das wäre nur unwesentlich mehr als ein normaler poncholiner - aber vermutlich wärs wegen der doppelten Schicht spürbar wärmer... klingt wie ein guter Einstiegsplan für mich... - Hattest du diese Decken schon mal in der Hand? Lassen sich die auch relativ klein zusammenrollen oder sind die dann recht sperrig? Hätte den Underquilt gerne ungefähr so groß wie einen Leicht-Schlafsack bekommen...
      Für später wären ja dann auch Daunendecken von IKEA eine Möglichkeit um verhältnismäßig günstig an gutes Material zu kommen...

      Über Schlafsackprojekte hab ich schon ein paar Sachen gelesen, aber Schlafsäcke scheinen mir dann doch oft etwas schwerer und größer zu sein. Irgendwie tue ich mich da schwer, einen "passenden" auszuwählen, der dann auch noch angemessen günstig ist... ich vermute es wird ja eher ein Einstiegsprojekt und ich werde mir dann doch langfristig nochmal was aus besserem Material nähen. Aber zur Übung ists schon gut - ich kann nähen, aber übermäßig viel Übung habe ich dann doch noch nicht... Meinst du mit UL Forum das http://www.ultraleicht-trekking.com? Da habe ich jetzt keinen entsprechenden Thread mit Schlafsack+Underquilt in der Suche gefunden. Kannst du mir vielleicht einen Link schicken?

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        ich kenne nur den Thread, wo aus o.g. Decke ein UL Schlafsack gedengelt wird.
        Sie lassen sich halt nur so klein zusammenrollen wie es geht.
        Mach und Berichte!!
        Ja, UL dieses UL Forum meinte ich.
        Ich habe keine Lust mehr meine Zeit mit Projekten zu verschwenden die nicht gerade
        aussichtsreich sind.
        Ich nehme lieber hochwertige Materialien und baue mir was ordentliches.
        Die Zeit bleibt dieselbe.

        Gruss
        Konrad

        Kommentar


        • #5
          Ja, ich werde in der kommenden Woche mal zum IKEA rausfahren und mir diese Decken anschauen. Klingt jedenfalls vom Material-Preis her unschlagbar!
          Berichtet wird sowieso, sobald erste Ergebnisse entstehen :-)

          Kommentar

          Lädt...
          X