Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Warbonnet-Tarps!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Warbonnet-Tarps!

    Warbonnet hat nicht nur eine 40°F-Version seiner Quilts herausgebracht, sondern auch zwei neue Tarps!

    Das Minifly ist ein Edge mit Mini-Türen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Minifly-Brown-01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 514,7 KB
ID: 34199


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Minifly-Brown-03-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 513,5 KB
ID: 34200


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Minifly-Brown-04.jpg
Ansichten: 1
Größe: 518,6 KB
ID: 34201


    Es gibt 2 Stoffe in 5 Farben zur Auswahl: 30D Silnylon in Braun und Grün, und 20D Silpoly in Braun, Grün und Bushwhack.

    Größe: 132" x 91" (335cm x 231cm)
    Gewicht:
    30D 2000mm NeverMist™ Silnylon: 13.1oz (372g)
    20D 2000mm NeverMist™ Silpoly: 12.4oz (352g)

    Das Edge wiegt in der 30D-Version 11oz (312g) und in der 20D-Version 10oz (284g). Die Mini-Türen machen also 60g bzw. 68g aus. Das ist nicht wirklich viel Gewicht für den doch deutlich besseren Regenschutz.

  • #2
    Das zweite Tarp ist das Thunderfly - ein etwas breiteres Minifly:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Thunderfly-Brown-01.jpg Ansichten: 1 Größe: 496,6 KB ID: 34203

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Thunderfly-Brown-03.jpg Ansichten: 1 Größe: 506,5 KB ID: 34204

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Thunderfly-Green-02.jpg Ansichten: 1 Größe: 509,1 KB ID: 34205



    Auch das Thunderfly gibt es in 30D Silnylon in Braun und Grün, und 20D Silpoly in Braun, Grün und Bushwhack.

    Größe: 132" x 103" (335cm x 261cm)
    Gewicht:
    30D 2000mm NeverMist™ Silnylon: 14.9oz (423g)
    20D 2000mm NeverMist™ Silpoly: 13.4oz (380g)
    Zuletzt geändert von TreeGirl; 29.06.2017, 09:24.

    Kommentar


    • #3
      Jetzt fehlt nur noch eine Mini-Türenversion vom Cloudburst. Aber auf diesem Foto sieht es so aus, als ob das Thunderfly ganz gut mit der Ridgerunner harmoniert:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Thunderfly-Brown-04.jpg
Ansichten: 1
Größe: 338,6 KB
ID: 34207


      Ich sehe zwei neue Tarps in meiner Zukunft. Sigh. Zeit meine Tarp-Sammlung auszudünnen. Braucht jemand ein nagelneues Superfly oder ein nagelneues Mamajamba?

      Kommentar


      • barfuß
        barfuß kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Was würde das Superfly kosten und welche Farbe hat es?

    • #4
      Wow die gefallen mir auch richtig gut! TreeGirl hast du auch noch dein Cloudburst was Du eventuell verkaufen willst?
      Never without my Hammock!

      Kommentar


      • TreeGirl
        TreeGirl kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ein Cloudburst habe ich schon, aber davon kann ich mich (noch) nicht trennen. Die meisten Koma-Nutzer verwenden aber ein Superfly. Oder ist dir das zu schwer?

    • #5
      Hat nicht Dutch sowas die Tage mal angekündigt? In Production next 1-2 weeks...
      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • #6
        Zitat von Bernd Odenwald Beitrag anzeigen
        Hat nicht Dutch sowas die Tage mal angekündigt? In Production next 1-2 weeks...
        Was, neue Warbonnet-Tarps? Oder ein Dutch-Tarp mit Türen?

        Ich habe den Eindruck, dass Dutch sich etwas verzettelt mit den vielen Produkten die er auf den Markt bringen will. Das 1.6oz Hexon Wide ist seit über einem halben Jahr out of stock, und auf die 1.0oz und 2.4oz Hexon Wide Version warte ich immer noch, 1 Jahr nach der ETA.

        Kommentar


        • Mittagsfrost
          Mittagsfrost kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Und vor allem die Speedhooks 2.0! Da heißt es schon seit zwei Jahren, daß sie "in 2 weeks" rauskommen. Na ja, selig sind die, die glauben ...

        • Bernd Odenwald
          Bernd Odenwald kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ah nee, hab das mit der Double Hammock verwechselt. Hatte das mit den Spreader Bars über dem Tarp nur irgendwo gesehen.

        • TreeGirl
          TreeGirl kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Warbonnet macht es besser: nicht darüber reden, sondern einfach raus bringen...

      • #7
        Ja das Superfly ist ziemlich schwer. Das Thunderfly reizt mich aber schon. Durch die abgeflachten Türen harmoniert es vermutlich noch besser mit einer Bridgehammock! Oh man meine Wunschliste hat sich gerade erweitert. :-)

        Zuletzt geändert von Hammock Goofy; 29.06.2017, 12:17.
        Never without my Hammock!

        Kommentar


        • #8
          TreeGirl, Du Verführerin! Machst den Leuten wieder Appetit ...

          Ich hab doch schon genug Tarps. Aber seit ich in Mengerschied das Edge testen durfte und ich mir das Bushwack-Muster näher angeschaut habe, bin ich mir nicht mehr ganz sicher.
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • TreeGirl
            TreeGirl kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Kann man wirklich genug Tarps haben? Braucht man nicht eines für jede Hängematte?

        • #9
          Zitat von Hammock Goofy Beitrag anzeigen
          Ja das Superfly ist ziemlich schwer.
          Also das Superfly ist nur 40g schwerer als das Cloudburst (laut meiner Waage). Dafür hat es aber auch mehr Coverage:

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: wb_tarps_1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 256,8 KB
ID: 34222


          Zitat von Hammock Goofy Beitrag anzeigen
          Das Thunderfly reizt mich aber schon (ist ja nur bisl schwere wie das Cloudburst) Durch die abgeflachten Türen harmoniert es vermutlich noch besser mit einer Bridgehammock! Oh man meine Wunschliste hat sich gerade erweitert. :-)

          Edit : hab gerade gesehen ist sogar deutlich leichter wie ein Cloudburst
          Klar ist das Thunderfly deutlich leichter als das Cloudburst - es ist ja auch deutlich schmaler! Das Cloudburst ist 305cm breit, das Thunderfly nur 261cm. An den Seiten hast du also 22cm weniger Coverage! Das ist deutlich weniger Stoff und deshalb auch weniger Gewicht. Da ich meine Ridgerunner nur 5x benutzt habe, und dazu noch bei schönem Wetter, habe ich keine Ahnung ob die Breite vom Cloudburst nun absolut nötig ist oder nicht. Ich habe nur festgestellt, dass zwischen dem Edge und dem Mamajamba ein deutlich spürbarer Unterschied ist. Das Edge bietet an den Seiten ca. 33cm weniger Coverage als das Mamajamba. Aber eine Gathered End hängt auch stärker durch als eine Bridge (?).

          Kommentar


          • #10
            Glaube der Weihnachtsmann sagt 2,61m könnte reichen und bringt mir ein Thunderfly 🎄
            Never without my Hammock!

            Kommentar


            • Mittagsfrost
              Mittagsfrost kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ich glaube, wir sollten zum Black Friday eine Sammelbestellung anschieben.

            • Hammock Goofy
              Hammock Goofy kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Noch besser dann bringt es halt der "Blackfriday Man" 😉

            • Carto
              Carto kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Das Minifly in Bushwack ist schon reizend...
              Bei einer Sammelbestellung wäre ich vermutlich dabei!

          • #11
            Ok, ich beisse an.
            Da ich Dual-Tarps brauche, die man vor allem für die HM, aber auch mal auf einem Campingplatz als möglichst 360 Grad geschlossenes Zelt aufbauen kann, interessiert mich das Superfly oder das GT Groundtarp (das wohl aber zu kurz für eine HM ist, selbst für meine kurz-HM)
            Falls es zu einer Sammelbestellung kommt, sagt bitte bescheid.

            Kommentar


            • Mittagsfrost
              Mittagsfrost kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Das Gurtband ist weich, daher sollte ein Diagonalabspannen kein Problem sein. Sieht dann aber nicht mehr so toll aus.

            • TreeGirl
              TreeGirl kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Warbonnet verwendet Satinband. Aber ich würde nicht empfehlen, es diagonal abzuspannen. Zum einen hat die Ridgeline einen leichten Catcut, zum anderen ist sie vermutlich nicht auf diese Belastung ausgelegt. Wenn der Stoff deswegen ausreisst, hast du u.U. keinen Anspruch auf Reparatur. Abgesehen davon sind die Tie-Outs ganz einfach an den falschen Stellen, und die Tarpform ist auch eher ungeeignet.

              An deiner Stelle würde ich das Superfly kaufen. Irgendwann hast du sicherlich auch eine längere Hängematte - dann bist du froh, wenn du ein längeres Tarp hast.

            • Boob
              Boob kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              TreeGirl ... Die beiden Quechua sind aktuell meine absoluten go to-HMs. Aber du hast recht ! Wenn ich mal eine längere HM habe, kaufe ich einfach noch das Superfly dazu :-))
              D.h. wenns zu einer Bestellung kommt, nehm ich erstmal das GT.

          • #12
            Arg die Schweine. Jetzt hab ich grad mein Superfly und zack gibts das Minifly, was ich ja noch cooler finde. Eieiei...

            Kommentar


            • #13
              TreeGirl und MoPe ich hätte Interesse an einem Superfly: was sollen eure denn kosten, falls ihr sie verkaufen wollt?

              Kommentar


              • MoPe
                MoPe kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Da das Superfly mein einziges Tarp ist, kann ich es aktuell nicht verkaufen. Wenn ich mal ein anderes habe, vielleicht schon. 😉

              • barfuß
                barfuß kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Danke für deine Antwort. Ich kann das von treegirl bekommen.

            • #14
              @TreeGirl
              Weißt du, warum ich bei Dutchwaregear 23 Euro für Päckchen international, bei Warbonnetoutdoors 44,30 Euro zahle? Die Crux ist, dass z. B. das Mini-Fly 110,- Dollar (97 Euro) kostet und ich mit dem Versand über die 150,- Euro Warenwert beim Zoll komme. Das wird dann heftig.
              136,- (154,30 $) + 25,89 EUST (19 %) + 11,66 ZOLLEU (12 %) = 173,55 Euro
              Mini-Fly für 174 Euro. Uff.
              Shit. Ich kann es mir selbs herleiten. Beide Hersteller versenden mit USPS (United States Postal Service)
              Dutch verpackt in Brieflein (USPS First-Class Mail International), Warbonnet in Päckchen (USPS Priority Mail International).

              Ich brauche für meine Chameleon jetzt ein größeres Tarp. Werde dazu aber ein neues Thema aufmachen.
              Zuletzt geändert von kris_kross; 05.07.2017, 22:43.

              Kommentar


              • #15
                Genau, die Versandkosten sind Größen- und Gewichtsabhängig.

                Kommentar


                • kris_kross
                  kris_kross kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ja, sicher, das versteht sich. Habe beide Male eine Tarp-Bestellung - Gewichte fast identisch - durchexerziert. Hier liegt es wirklich daran, dass Dutch seine Ware mit der günstigsten Versandart über USPS schickt. Meine Hängematte war ja dennoch in 4 Tagen über den Ozean, nach 10 Tagen in meinen Händen (mit Wochenende dazwischen von Auslieferung bei Zollamt am Donnerstag bis Abholung am Montag). Und das für 23 statt 43,30 Euro.

                • TreeGirl
                  TreeGirl kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ich kenne mich auch nicht so genau mit USPS aus, aber auf der USPS-Webseite steht:

                  First-Class Mail International®
                  Affordable International Service
                  Our most affordable option for postcards, envelopes, and flats. Send anything up to 4 lbs (cannot exceed $400 in value) to more than 180 countries.

                  Priority Mail International®
                  6-10 Business Days
                  Reliable and affordable way to send mail and packages to more than 180 countries. Plus, get Flat Rate international shipping pricing and free shipping supplies.

                  Ich vermute, dass es - ähnlich wie in Deutschland - auch Verträge gibt. Dutch verschickt vermutlich überwiegend kleine und leichte Sendungen, während das durchschnittliche Paket bei Warbonnet deutlich größer sein dürfte. Demenstprechend kaufen sie vermutlich das Verpackungsmaterial ein, und haben die entsprechenden Verträge. Das ist aber nur eine Vermutung.

              Adsense 2

              Einklappen
              Lädt...
              X