Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarp Suche! Hat wer erfahrung mit dem TTTM Tarp?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarp Suche! Hat wer erfahrung mit dem TTTM Tarp?

    Hallo!

    Ich bin grad auf der Suche danch dem richitgen Tarp für mich. Ich hab jetzt eine tttm HM und verwende sie vor allem zum campen. Hab mir jetzt ein DD Hammock Tarp geborgt, das 350x240cm misst und 700g wiegt. Finde das etwas zu schwer und will da auf max 500g kommen. Bei den maßen bin ich mir bisher auch noch unsicher, ob quadratisch besser wäre.
    Kennt ihr das TTTM Tarp? scheint recht groß und gleichzeitig auch nicht all zu schwer und vor allem recht günstig zu sein!

    Bin noch blutige Hängematten anfängerin - die erste Saison ohne Zelt mit HM - und freu mich über jeden Tipp!

    Danke schon mal!
    -S
    The camping hammock tarp was designed to cover any of the TTTM parachute camping hammocks (except the Mammock), but it can also be used by itself or with most other hammocks. Made entirely of polyester-treated ripstop nylon.

  • #2
    Im Moment sind viele hier in Gedanken bereits beim Hängematten-Treffen. Ab Sonntag sind dann die meisten wieder zurück und können dir sicher Tipps geben.

    Stell dich doch inzwischen schon mal im Vorstellungsbereich etwas genauer vor. Das wird hier im Forum von vielen sehr geschätzt und auch gerne gelesen.

    Gruss, Waldläufer

    Kommentar


    • #3
      Danke Waldläufer70

      Wir hatten am Wochenende, beim europäischen Hängemattentreffen zwei TTTM Tarps dabei.
      Die 2016er und die neue 2017er Version.
      Konnten beide begutachtet werden.

      Vom Stoff unterscheiden beide sich nicht.
      Aber von der Abspannung bzw. Aufhängung.

      Die 2016er Version spannte man mit Prusikknoten.
      Leicht, einfach.

      Die neue 2017er Version, die auch jetzt auf der Outdoor in Friedrichshafen vorgestellt wird,
      hat spezielle Spannschnallen. Anders kann ich das nicht beschreiben.
      Eine kleine Klick Schnalle durch die die Tarpleine gezogen wird.
      Das ermöglicht es, eine Seite erst bequem ohne Tarp dran um den Baum zu legen, dann das Tarp dran klicken beidseitig und spannen.
      Finde ich ganz praktisch.
      In den Ecken, wo das Tarp verstärkt ist, kann man auch die Tarpleine in eine eingenähte Tasche verstauen!

      Gewicht und Maße findest Du online.

      Es wird halt diagonal gespannt. Wenn der Regen durch Wind stark von der Seite kommt, kann das unpraktisch sein.
      Kommt drauf an. Meist erkundigt man sich ja vorher wie das Wetter wird.
      Wenn so ein Starkregen zu erwarten ist, vielleicht doch eher ein anderes Tarp mitnehmen.
      Denn für einen Rechteck Aufbau ist es mit 248cm etwas klein.
      Da reicht das DD UL 290x300 gerade so aus.
      Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bernd Odenwald Beitrag anzeigen
        Die neue 2017er Version, die auch jetzt auf der Outdoor in Friedrichshafen vorgestellt wird,
        hat spezielle Spannschnallen. Anders kann ich das nicht beschreiben.
        Eine kleine Klick Schnalle durch die die Tarpleine gezogen wird.
        Das ermöglicht es, eine Seite erst bequem ohne Tarp dran um den Baum zu legen, dann das Tarp dran klicken beidseitig und spannen.
        Finde ich ganz praktisch.
        Ich bin nicht so der TTTM-Fan, aber die Spannschnallen haben mir wirklich gut gefallen. Sie haben den Abbau des Tarps stark vereinfacht. Vier mal "Klick", Tarp zusammenfalten und dann Schnüre lösen. Da haben sich die Konstrukteure mal was richtig Gutes einfallen lassen.

        Das preiswerteste Leichtgewichtstarp ist sicher ein selbstgemachtes. Das Superlight-Tarp von DD Hammocks ist auch eine gute Wahl. Ob die Tarps von Decathlon etwas taugen, kann ich nicht beurteilen, ich habe bisher aber nur Gutes darüber gehört.

        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

        Kommentar

        Lädt...
        X