Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UK Hammocks ein lebender Test

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • UK Hammocks ein lebender Test

    So jetzt ist mein U.K. hammocks expedition auf dem Weg zu mir.
    Gesehen hab ich sie noch nicht aber da es hie scheinbar keinen gibt der was von denen benutzt fange ich mal am Anfang an.

    Die Bestellung

    lief sehr einfach. Gut funktionierender Shop.
    140 GBP plus 25GBP Versand.
    Immer noch billiger als ne WBBBXLC hier in Schweden.
    Leider ist der Kontakt mit den Leuten bei UKH etwas träge.
    Das kann daran liegen dass Mat, der Besitzer im august auf Tour war und nicht antworten konnte. Via Facebook war er aber seht schnell mit Antworten im hammockers in Europe Forum.

    Lieferzeit ist 5 Wochen. Bisschen lang für meinen Geschmack aber immerhin in Europa gefertigt.
    Nach fünf Wochen frage ich an und bekomme die Nachricht dass die matte gestern also den Tag vor meiner Mail in die Post ist.
    Eine Woche später keine matte bei mir keine trackingnummer. Deren Antwort; Paket i der Post verloren. Wir machen ne neue.
    Wieder ne Woche später bekomme ich die trackingnummer auf erneute Anfrage. Jetzt 7 Wochen nach der Bestellung. Mal sehen wie lange die Englische Post braucht nach Stockholm.

    FAZIT:
    Bis jetz scheint es mir so als ob das Hängematten bauen für UKH nur ein Hobby ist. Als Einzelkunde scheint man keine hohe Priorität zu genießen.
    Deren Personal ist nicht sehr professionell. Nur meine letzten zwei Mail hatten einen Namen des Absenders.
    Bis jetzt müssen die sich noch etwas bei den Amerikanern abschauen.

    Fortsetzung folgt wenn das Paket hier ist.

  • #2
    Habe bei denen auch 2 mal bestellt und die Lieferzeiten waren bei beiden Sendungen auch min. 1 Monat. Ich denke bald das die erst Bestellungen sammeln und dann mal produzieren (Geld fürs Material sammeln?). 2-3 Tage ist eigentlich der Versand nach Deutschland und kostet um die 9 Pfund, die zocken mit ihren 25 Pfund ganz schön nebenbei ab, wobei die früher das nach Bestellwert gestaffelt hatten. Wollte ursprünglich dort auch Quilts bestellen aber die Versandkosten waren dann so hoch das ich das schnell in Tonne geworfen hab.

    Kommentar


    • #3
      Deine Erfahrungen klingen so ähnlich wie meine: http://www.haengemattenforum.de/foru...2665#post22665

      Ich habe die XPedition und die WoodsmanX. Beide sind bequeme Hängematten, aber ich bin von der Verarbeitung nicht begeistert. Außerdem sind die Materialien schwerer als nötig - ich verstehe nicht, warum er nicht auf Stoffe von Dutch und Ripstopbytheroll umgestiegen ist. Es gibt noch einige andere Verbesserungsmöglichkeiten - insofern würde ich eher zum Import einer guten US-Hängematte raten. Viel teurer ist das auch nicht mehr, und bei Herstellern wie Warbonnet und Dream Hammock wird man deutlich professioneller behandelt. Ansonsten habe ich gehört, dass es in UK einen DIYer gibt, der auf Wunsch näht: Scotty von Porkchop bzw. bespokeultralight.

      Kommentar


      • #4
        So zweiter Teil meines Berichts.

        Die Matte kan 4 Tage nachdem sie abgeschickt wurde bei mir an.
        Kleines Paket in einer versandtüte.

        Der erste Eindruck:
        eine schwarze Hängematte mit zwei lagen Stoff. Seht fragiler aber ausreichender Packsack.
        Treestraps und whoopies.
        Leider sehr scharfkantige toggles.
        relativ schwere paracord als Ridgeline und massenweise Taschen am Kopfende.
        reicht etwas Parfümiert.

        Die erste Nacht.
        Sie schläft sich gut. Auf jeden Fall besser als mein Zelt. Einfacher aufzubauen und weniger geraffel als beim Zelten. Ich brauche aber noch Übung im aufbauen.

        Ein paar Nähte am Mückennetz sind schief. Vor allem am Reißverschluss. Behindert aber nicht die Funktion.
        Die Schnur der "Fußbox" hilft mir bisher wenig. Kann aber an mir liegen.

        Fazit:
        Für mich eine acceptable Lösung. Bischen billiger als eine Warbonnet und ein bisschen schlechter verarbeitet.
        Gepaart mit der, in meiner Auffassung, unprofessionellen Kommunikation eine billige Kopie einer Warbonnet matte.
        Die ich mal von einem Bekannten ausgeliehen hatte und deshalb beurteilen kann.
        Also eigentlich glaube ich dass ich nicht meckern würde hätte UK HAMMOCKS einen besseren Kundenservice.

        meine Vermutung bleibt dass Hängematten nicht die erste Priorität der Firma sind.

        Kommentar

        Adsense 2

        Einklappen
        Lädt...
        X