Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ticket to the Moon MAMMOCK

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ticket to the Moon MAMMOCK

    Hat er sich verschrieben? Mammock? Des heisst doch Hammock!
    Nee hattanich.
    Mammock. Mammut Hammock.

    Die Maße sprechen für sich.
    6m lang
    3m breit
    3 Bahnen Stoff.
    1600 Gramm leicht. Nein Konrad, nix UL.

    Der Stoff fasst sich angenehm an. Rauh, schöne Haptik. Kein Vergleich mit der DD Seide.
    Verwendung findet ein "High Grade Parachute Nylon"... was alles sein kann.

    Was ich toll finde, es ist fast alles dabei.
    Eine Moonbag sowieso. Die kann man abnehmen und als Kissen nutzen. Einfach Wäsche rein stopfen.
    Dann eine Schutzhülle "Sleeve" oder auch Snakeskin genannt.
    Auch die kann man abziehen zum Waschen.
    Und zwei echt stabile Karabiner aus Stahl.

    Lediglich Baumgurte habe ich mir noch genäht.
    Ja und ein Tragegurt für die Moonbag. Denn die hat dafür schon zwei Schlaufen vernäht. So kann man sie aussen am Rucksack befestigen oder einfach über die Schulter hängen.
    Seeeehr praktisch.

    Die Matte soll bis 200kg belastbar sein.
    Auf der Outdoor 2016 habe ich sie mir am Stand von TTTM gekauft, was nicht geplant war und etwas Improvisation beiderseits bei der Paypal Zahlung erforderte.
    170 Euro mit Allem soll sie im Laden kosten.
    Ich lag am Stand von TTTM drin. Und lag da. Am Ende eines langen Messetages wo ich bereits um 6 Uhr aufgestanden war und 3.5 Stunden Anfahrt hinter mir hatte.
    Dann musste ich raus, sonst wäre ich eingeschlafen.

    Ich sehe die Matte NICHT bei den Schlaf-Hängematten oder Reisehängematten.
    Okay, wer den Platz Zuhause hat, ne 6m Matte, mit Aufhängung kommste auf 8m, aufzuhängen...
    Meiner Meinung nach ist das eine Event Matte. Grillparty im Garten. Treffen am See.
    Oder als Segel beim Kanu fahren. 3x6m sind 18m² Segelfläche!

    Insgesamt lag ich 5 Stunden in der Matte. Auf meinem lieblings Trekkingplatz Kalmit, welchen ich wieder komplett für mich allein gebucht hatte.
    Die Nähte der drei Stoffbahnen haben mich nicht gestört.
    Allgemein ist die Verarbeitung Top! Wenn man die Matte mit anderen Herstellern vergleicht.
    Keine ausfransenden Stoffkanten, saubere Nähte.

    Die Matten von TTTM werden auch Fair Trade hergestellt.
    Dafür zahle ich auch gerne mehr!
    Entsprechendes Zertifikat und Bilder der Produktion sind auf der Webseite einsehbar.
    Fair Trade kann man bei den 24,99 China Matten nicht erwarten...

    Da es immer doof ist, mehr als 3 Bilder hier einzustellen, hab ich alle Bilder und Videoclips (Handyqualität) mit Musik in einen Topf geworfen, umgerührt und bei Youtube hochgeladen.



    Hier gehts zur Seite vom Hersteller:
    http://www.ticketothemoon.com/config...lor2=2&size=31

    Die Matte bringe ich auch nach Hängerschied zum Treffen mit!
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

  • #2
    Danke für deine Beschreibung und das Video. In diesem Zusammenhang spannend finde ich das Video der Hersteller zur Bruchlast der Hängematte. Das heisst, nein, falsch: der Aufhängung - denn die Hängematte ist bei 600kg noch nicht gerissen:

    Kommentar


    • #3
      Na ja, sicher ein toller Gag, diese Monsterhängematte. Mehr aber auch nicht, oder ist das Liegegefühl sooo toll, daß es den Preis von drei TTTM-double-Hängematten ausmacht? Ich kann es mir nicht vorstellen.
      Durch die Überlänge benötigt man einen entsprechend großen Baumabstand und muß die Baumgurte auch sehr hoch aufhängen. Also nicht's, was das gemütliche Abhängen im Wald erleichtert.
      Aber Du sagtest es ja schon, das Ding ist eher dafür designt, um als Hingucker auf einer Party oder im Stadtpark zu dienen. Wer dieses Ziel verfolgt, wird sicher nicht enttäuscht werden.
      Gib niemals auf! Wenn Du am Boden liegst - steh auf! Repariere die Aufhängung und leg Dich wieder in die Hängematte!

      Kommentar


      • #4
        Das ist richtig.
        Auf der Messe war auch ein Video mit Säcken voller Kies zu sehen.
        600kg ist ein Wort für eine Hängematte.
        Da musste aber dann LKW Spanngurte für die Aufhängung nehmen.
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • Mittagsfrost
          Mittagsfrost kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          In der Richtung habe ich noch gar nicht gedacht! Da kann dann der Biker seinen heißgeliebten Feuerstuhl mit ins "Bettchen" nehmen. Das ist natürlich ein Argument.
          Nur aufpassen, daß der Auspuff abgekühlt ist, sonst gibt es Schmelzlöcher im Stoff.

      • #5
        Ist für unseren Outdoorfriend ideal da er sich keine Gedanken machen muss, weil der Hersteller nur 120kg auf die Matte schreibt.

        Zu zweit ist in der Mammock eher machbar als in der Double.
        Egal was man da zu zweit machen will... Buch lesen und so...
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • #6
          Allerdings muss man auch sagen, dass wohl durch kaum etwas eine so gleichmässige Gewichtsverteilung erreicht wird wie durch Sand. Dennoch kann man sich auf diese Hängematten sicher verlassen!

          Kommentar


          • #7
            Das ist mal ein Monster!

            Danke für's zeigen Bernd! Hatte im Netz auch schon mal nach der Mammock gegooglet, Bilder gibts da so gut wie keine. Videos gabs bei YouTub auch nicht. Aber wer kauft auch schon bitte eine 6m Matte!
            Aber echt ein schönes Teil, tolle Farbcombi. Meine TTTM King Size ist schon groß da kann man sich schon mit dem Stoff seitlich einwickeln, aber die Mammock ist ja ein Megacocoon! Irgendwann kauf ich mir auch so ein Ding für den Garten.
            Was ich ein bisschen schade finde sind "nur" mit 200kg belastbar. Das hat man schon mit zwei etwas schweren Personen erreicht. Und gerade in so einer großen Hängematte legt man sich auch mal mit mehreren Leuten rein.....

            Gruß

            Tobi

            Kommentar


            • #8
              Die 200kg kannste sicher mit angepassten Karabinern und Aufhängung nach oben treiben.
              Als Hersteller will man aber safe sein und gibt lieber mal weniger an.
              Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

              Kommentar

              Lädt...
              X