Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abspannung f. fehlenden Baum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abspannung f. fehlenden Baum

    Ich möchte mir ein fehlenden Baum in Form von ultralangem Rohr mit whoopi slings abspannen. Die länge des fehlenden Baumes wird so ungefähr 240cm betragen und jetzt hätte ich gerne ein paar Maße wie ich die WS am geschicktesten einspleissen sollte. Ich weiß das eine Abspannung im 90 Grad Winkel am optimalsten wäre, geht aber nicht und alternativ wollte ich dafür drei Abspannleinen verwenden.
    Das Ergebnis wird hier bekannt gegeben, bzw. beim nechsten Treffen zum anschauen und ausprobieren zu Verfügung gestellt.
    Gruß Rolf

  • #2
    Hast du also noch Platz auf deinem Karren?!

    Kommentar


    • xuanxang
      xuanxang kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Kommt drauf an welche:
      für die ein, bzw. zweirädrigen ist der Pseudobaum wahrscheinlich zu lang
      bei der vierrädrigen isr außen Platz für manches
      und in der radlosen kommt das Teil in den Innenraum.

    • Stesch
      Stesch kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Denke an den Mehrfachnutzen... so nen 2.40m Segel könnte das Paddeln schon vereinfachen.

  • #3
    Du meinst wie bei einem rechtwinkligen Dreieck.
    Der Satz des Pythagoras?

    http://www.mathepower.com/rechtw.php

    a = 240 (cm)
    b = 240 das würde ich jetzt genau so lang machen wie Stange hoch ist.

    Die Winkel sind ja einmal 90° und demnach bei einem Dreick 2x noch 45°.

    c= 340cm

    Die Whoopiesling würde ich demnach 330 bis 350cm lang machen. Eher 340 bis minimal möglich.
    Denn manchmal ist ein Hinderniss im Weg und Du musst dann doch kürzer abspannen.

    Die Whoopiesling kommt hier im Winkel von 45° am Boden an.
    ICH könne mir vorstellen, dass der Hering aus dem Boden gezogen wird, wenn Du ihn exakt senkrecht einschlägst.
    Daher meine Idee, den Hering ebenfalls im 45° Winkel in den Boden einzutreiben, damit mit den 45° der Whoopiesling ein idealer Winkel von 90° entsteht.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1200px-Hering_rot.jpg Ansichten: 1 Größe: 184,6 KB ID: 38061
    Schaufelförmige Heringe leiten die Kräfte natürlich auf mehr Erdreich ab, als normale runde Erdnägel.

    Die Fächerung der Abspannungen, es könnten ja auch mehr als 3 sein, würde ICH wieder zu den 45° greifen.
    Ist einfacher zu merken.
    Also eine Abspannung in der Mitte der Achse und jeweils einen links und rechts davon. Is klar.
    Je größer DIESER Winkel ist, desto kippstabiler wird die Konstruktion.
    Jedoch wird weniger Last in die beiden äußeren Abspannungen im normalen Liegebetrieb abgeleitet.
    Die beiden äußeren wirken bei einem hohen Winkel nur beim Schaukeln.
    Wie beim Ein oder Ausstieg in die HM.

    Ich hoffe ich konnte es gut erklären und es wird nicht zu autistisch.

    Der Kahel würde sagen, mach und berichte.
    Aber ungefähr so habe ich schon einen fehlenden Baum ersetzt.

    Edith sagt:
    So wie auf dem Foto hast Du natürlich noch einen Hebel Effekt.
    Der ist aber nicht erwünscht da er Dir den Hering aus dem Boden hebelt.
    Ideal ist bei hohen Lasten, keinen Hebel zu haben und die Abspannschnur, Whoopiesling liegt am Boden an.
    Also ohne Hebel direkt in das Medium, worin die Last abgeleitet werden soll.
    Zuletzt geändert von Bernd Odenwald; 22.09.2017, 12:44.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

    Kommentar


    • #4
      Am wenigsten Zug auf der Abspannleine hast du, wenn der Winkel

      - zwischen Balken und Abspannung möglichst gross (FALSCH: Der Winkel sollte möglichst genau 90° betragen!)
      - und zwischen Balken und Hängematte möglichst klein ist.

      Dafür wird der Balken dann mit mehr Druck ins Erdreich gedrückt.

      Das wurde auch hier diskutiert.
      Zuletzt geändert von Waldläufer70; 15.11.2017, 11:02.
      Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

      Kommentar


    • #5
      Ja, danke an alle, aber ich habe gerade meine Lieferung von der Packstation abgeholt und habe wohl was falsches bestellt: Dyneema mit Seele ist gekommen, war wahrscheinlich mein Fehler aber da es eine relativ große Bestellung ist(40 Meter Dyneema/Polyester-Kordel, 16fach, 3mm, dreifarbig) weiß ich jetzt nicht was ich damit machen soll: zurück schicken oder einfach die Seele raus ziehen? Geht das überhaupt bei ca. 5 Meter länge? Da steht aber auch überhaupt nix von Seele.So'n Mist, ich habe überhaupt keine Zeit für solche Späße.
      Die Mathepoweridee mit den ca. 350 cm sind wohl so das was ich noch als verträglich empfinde, alles andere wäre zu lang und würde nur zu Unfällen führen, wenn bei Nacht nicht eingeweihte darüber stolpertn. Deswegen ja auch gleich drei Abspannungen.
      Meine Frage ging aber eher in die Richtung: wie spleiße ich ein, also am einen Ende ein Loop und am anderen den verstellbaren. Wenn ich erst großartig rum experimentiere wird das nix mehr dieses Jahr, deswegen bitte ich um Maße, die ich verwenden könnte, bzw. wenn ich so pi mal Daumen drauf los spleiße, kann da viel schief gehen, außer den sinnlosen Zeitverlust und eventuelle Abstürtze wegen: passt nicht?
      Zuletzt geändert von xuanxang; 22.09.2017, 17:35.
      Gruß Rolf

      Kommentar


      • #6
        Wo hast Du das her?
        Wenn das für Dich konfektioniert, von der Rolle runter geschnitten wurde, wirds schwer das zurück zu schicken.
        Was soll der Händler dann damit?
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • #7
          Rolf, Du bist ein freier Mann in einem freien Land und kannst die riesig lange Stange nehmen, wenn Du das willst. Ich frage mich nur, warum Du so ein langes Ding mit Dir rumschleppen willst, wenn's auch kürzer geht. Einsachtzig ist handlicher und funktioniert genauso gut. Die Schwachstelle sind sowieso die Heringe. Deswegen mein Rat: Kürzere Stange, unter 45° gestellt, Abspannung ebenfalls 45°, genau wie die Heringe.
          Aber wem sag ich das? Du hast es ja in Mengerschied selbst gesehen.
          Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 22.09.2017, 20:04. Grund: Tippfehlerbeseitigung
          Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

          Kommentar


          • #8
            Wenn Du die Stange mit 3 Schnüren nach hinten abspannen willst, dann kannst Du wieder 45° nehmen. Läßt sich einfacher merken. Ein Seil in Hängemattenachse, eins um 45° nach links versetzt und eins 45° nach rechts. Das gibt genug Seitenstabilität und wirkt in Längsrichtung, als wären 2 Seile abgespannt. (Ein halbes links, ein ganzes in Achse und ein halbes rechts). Seillänge entspricht (in etwa) Stangenlänge. Auch wieder einfach zu merken.

            So, aber jetzt endlich zu Deiner eigentlichen Frage: Der Waldläufer hat doch einen Whoopie-Sling-Rechner gebastelt. Link kann ich Dir raussuchen, falls Du ihn nicht selber findest. Damit sollte es einfach sein, die benötigten Maße zu ermitteln.
            Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

            Kommentar


            • #9
              Das habe ich von Extex, kann ich da die Seele raus ziehen? Warum nicht, bin doch ein freier Mensch wie schon ermittelt. Aber hat das Material dann noch genug Stabilität?
              Das ein Umtausch nicht so einfach sein wird dachte ich mir schon, deswegen ja die Idee mit der Entseelung.

              Ja klar, den Rechner aus der Schweiz kenne ich natürlich, habe ihn aber nicht auf die schnelle gefunden und nun bin ich schon wieder unterwegs, leider nicht ourdoormäßig.
              Gruß Rolf

              Kommentar


              • Buculu
                Buculu kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Was du benötigst ist nicht der Mantel sondern den Kern.
                Dein 3mm dyneema ist auf der extex Seite mit einer Bruchlast von 420daN angegeben.
                Die Bruchlast von dyneema Seilen hängt ausschließlich vom Kern ab und nicht vom Mantel:
                http://www.gleistein.com/de-hochleis...hamburg-press/

                Das 2mm dyneema ohne Mantel von Kanirope hat übrigens eine Bruchlast von 410daN. Es ist also anzunehmen, dass in deinem 3mm dyneema ein 2mm Kern steckt.

              • Hammock Goofy
                Hammock Goofy kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Hi Rolf, warum willst du überhaupt Whoopys?
                Hast du Whoopys schonmal versucht nachzujustieren wenn nur bisl Zug drauf ist und das wird sich bei drei Abspannung und dem Eigengewicht der Stange nie ganz vermeiden lassen. Für meine Abspannseile an meinen zweiten Baum habe ich mir "Dutch Wasp Kopien" gebaut. Finde die sehr komfortabel in der Handhabung und für dein Dyneema mit Seele hättest du auch ne Verwendung ohne mühselig das Seil zu zerlegen.

              • xuanxang
                xuanxang kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Das werden wir beim nächsten Treffen mal näher vergleichen müssen

            • #10
              Ich habe mal die 90° aufgeworfen. Im Grunde wäre korrekter: So gross wie möglich.


              Ich würde den Baum schräg von der Hängematte weg stellen. Du brauchst ja keine 240cm Höhe, um die Hängematte zu befestigen.

              Die Höhe der Stange beträgt:
              • 90°: 240cm hoch (senkrecht nach oben)
              • 80°: 236cm hoch
              • 70°: 226cm hoch
              • 60°: 208cm hoch
              • 50°: 184cm hoch
              • 45°: 170cm hoch
              Ich würde mich ungefähr an den 60° orientieren, was eine Höhe von gut 2 Metern für die Aufhängung ergibt. Dann hast du zwei Vorteile:
              • Der Winkel zwischen Abspannung und Balken wird grösser (als bei 90°) => kleinere Belastung der Heringe.
              • Die Länge der Abspannung kann bei gleicher Belastung kürzer gehalten werden.
              Für die Whoopie Slings könntest du dir die folgenden Masse vornehmen:
              • Fürs absolute Minimum: Wenn du die Abspannung ebenfalls in einem 60°-Winkel nach unten spannst, ergibt sich zwischen Baum, Abspannung und Boden ein gleichseitiges Dreieck. Die Whoopie Slings müssten dann ebenfalls 240cm lang sein. Die Strecke vom Baum (unten) zum Hering wäre 240cm lang. (Der Hering ragt um 120cm über den Aufhängepunkt hinaus.)
              • Bei 340cm Länge wärst du bei einem Winkel der Abspannung von etwas unter 40° (rund 38°). Du hättest dann zwischen Baum und Abspannung einen Winkel von knapp 70°. Die Distanz vom Baum (unten) zum Hering wäre etwa bei 388cm. (268cm)
              • Für die 90° bräuchtest du eine 416cm lange Abspannung, was dir aber zu lang ist, wie du ja sagst. Die Distanz vom Baum (unten) zum Hering wäre dann bei etwa 480cm. (360cm)
              Für die horizontale Distanz vom Baum oben (Aufhängepunkt) bis zum Hering kannst du jeweils 120cm abziehen (wenn der Baum im 60°-Winkel steht). Dann kannst du mit den Angaben oben vergleichen (kursiv angefügte Zahlen).

              Ich würde die Whoopie Slings wohl etwa von 300cm bis 350cm variabel machen. Bei nur 240cm langer Leine sind die Belastungen immer noch relativ hoch. Eventuell würde ich sogar 300cm bis 400cm wählen. Wiegt ja nicht viel und vielleicht bist du mal froh, wenn du die Belastung noch etwas herabsetzen kannst, wenn die Heringe nicht so gut halten.

              Wie gesagt, ich ging bei allen Überlegungen davon aus, dass der Baum in einem 60°-Winkel gegenüber dem Boden von der Hängematte weg steht und die höchste Stelle etwa 208cm ab Boden ist.

              Nun kannst du den Whoopie Slings Calculator nutzen. Schau hier:
              • Aufgrund des Durchmessers deines Seils (3mm) ergeben sich die benötigten Längen der Spleisse: 13cm für den Spleiss der fixen Schlaufe, mindestens 23cm für den Spleiss der verstellbaren Schlaufe, 7cm für die fixe Schlaufe und 4cm für den Stopper (Backsplice).
              • Wenn du ein Minimal- und ein Maximalmass für die Whoopie Slings eingibst, dann zeigt dir die Tabelle an, wie viel Material du benötigst: Bei 300cm bis 350cm wären das pro Whoopie Sling etwa 452cm Seil. Bei einer Länge von 300cm bis 400cm wären es rund 552cm Seil. Aber schau selbst.
              Der Rest liegt nun bei dir. Ich persönlich würde wohl eine Whoopie Sling von 300cm bis 400cm spleissen. Aber wenn du denkst, dass du das sowieso nie nutzen möchtest (Stichwort: Stolpern), so reichen 300cm bis 350cm Länge, also rund 4,5 Meter Seil pro Whoopie Sling. Wenn du gerne bis auf 250cm verkürzen können möchtest, so brauchst du etwas mehr Seil, aber ist vielleicht keine schlechte Idee.

              Ich hoffe, ich habe mich nicht verrechnet. Am besten machst du dir eine Skizze mit dem Geodreieck im Masstab 1:20 und misst die Masse nach.
              Zuletzt geändert von Waldläufer70; 22.09.2017, 18:45.
              Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

              Kommentar


              • Waldläufer70
                Waldläufer70 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich sehe gerade, dass da inzwischen noch andere Leute Massvorschläge gemacht haben. Da hast du nun noch ganz viele Varianten, die du in Gedanken duchspielen kannst.

            • #11
              Wenn du mit einer kürzeren Stange arbeitest, werden alle Masse kleiner. Und du hast mehr Spielraum ohne Stolpergefahr. Auch nicht schlecht. Spart Gewicht und alles wird handlicher!

              Aber jetzt rechne ich nicht nochmals alles vor...
              Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

              Kommentar


              • #12
                @Waldläufer70: Du machst dir aber auch immer Arbeit, so ausführlich bräuchte ich es nun wirklich nicht, ich nehme halt irgend ein Maß, was dem Optimalen nahe kommt, aber trotzdem bedanke ich mich für die ausführliche Information.
                Mittlerweile denke ich, das ich das letzte Dynema das ich für meinen kleinen Mattenstand benutzt hatte vom @dENTRONAUT war, da gabs dieses Zingit und Lashit, der weigert sich aber offensichtlich seinen shop weiter zu machen. Jetzt ham wie den Salat. Lash und Zing gibts hier sonst nicht und Christians kenntnisreicher Service ist nun auch flöten gegangen-
                Meine Entseelung des Fehlkaufs ist vollzogen worden und die ersten Spleissarbeiten haben schon begonnen: sehr sportlich das alles, aber es geht. Mit meiner Spleissnadel ging nix, also habe ich den Hasendraht genommen und tatsächlich, mit viel Gedult und Spucke, habe ich das Seil ineinander verarbeiten können.
                Du bist ein freier Mann in einem freien Land . Ich frage mich nur, warum
                Ja das ist so eine Sache, viel macht viel her, UL gibt's ja schon un so mit ner 240 Stange durch den Wald rennen ist doch mal was anderes. Und wenn mal kein Baum zu Verfügung steht, haste einen dabei. Mit dem gemein(t)en Ministand geht's natürlich auch, aber da kannst ja auch gleich Zelten, so tief wie dort gehangen wird. In meinem Alter ist das nix mehr.


                Zuletzt geändert von xuanxang; 24.09.2017, 19:18.
                Gruß Rolf

                Kommentar


                • TreeGirl
                  TreeGirl kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Mein Onlineshop ist zwar noch nicht nutzbar, aber ich nehme Bestellungen per Mail entgegen. Zing-It, Lash-It und Amsteel habe ich in fast allen Farben auf Lager. Die Preise sind ja noch bei Christian einsehbar.

                • xuanxang
                  xuanxang kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ah, was für 'ne Schpleisse, wenn ich das gewusst hätte. Ich habe gerade bestimmt drei Studen an einem Loop rumgepult, das Material ist offensichtlich nicht dafür gedacht für was ich es gebrauche.
                  Zuletzt geändert von xuanxang; 24.09.2017, 22:59.

              • #13
                Soweit ich weiss, macht TreeGirl bald einen Laden auf, wo du auch Zing-It und Lash-It kaufen kannst. Auch ziemlich kenntnisreich, würde ich jetzt mal behaupten.

                Ja, ich weiss: Ich tendiere zu (zu) langen Antworten... aber ein wenig Hirn-Gymnastik hält jung.
                Zuletzt geändert von Waldläufer70; 24.09.2017, 20:30.
                Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

                Kommentar

                Adsense 2

                Einklappen
                Lädt...
                X