Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dosenkocher wackeln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dosenkocher wackeln

    Dosenkocher sind leicht aber nicht standsicher.
    Hab da mal 8gr dran gebastelt.
    Isch habe gar kein Zelt

  • #2
    Zeigst Du bitte mal die Bügel im Detail? Sieht sehr vielversprechend aus. Vielleicht reichen sogar drei Bügel?
    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

    Kommentar


    • #3
      Drei wäre natürlich noch besser.
      Drei Füße meine ich. Da hatte ich noch keine Idee.
      So funktioniert es ganz gut. Die Bügel müßen nur
      sehr genau passen.
      Zuletzt geändert von Dios Mios; 22.01.2017, 21:54.
      Isch habe gar kein Zelt

      Kommentar


      • #4
        Konrad says: viel too schwer my friend
        Er nimmt Zeltheringe die er eh fürs Zelt der Frau dabei hat.
        Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

        Kommentar


        • Dios Mios
          Dios Mios kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Und die hält das Zelt beim kochen fest

        • Bernd Odenwald
          Bernd Odenwald kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Nee er hat immer zwei mehr dabei, weil die schonmal verloren gehen unterwegs.
          Wart mal bis er aufgestanden ist.
          Er wird genau das sagen. Viel zu schwer und er hat da was.

      • #5
        Hallo,

        wer hat nach mir gerufen?
        Ähm, ich habe da auch was.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 342,6 KB
ID: 28098

        Aus 0,5mm Titanblech und einer Edelstahlspeiche. Ist übel schwer aber unkaputtbar.
        Somit hat man Potstand und Windschutz in einem.

        Gruss
        Konrad




        Kommentar


        • TreeGirl
          TreeGirl kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Wie schwer ist das denn genau? "Übel schwer" für Konradsky ist ja häufig "akzeptabel leicht" für TreeGirl

        • Bernd Odenwald
          Bernd Odenwald kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Was soll der Beitrag ohne genaue Konradsky Angabe?
          So kann man doch nicht vergleichen!

        • Konradsky
          Konradsky kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          72,78g, ich sach ja, Mörderschwer. Aber dafür kann ich mich draufstellen.
          0,2mm Titan müsste auch reichen, nur woher bekommen?

      • #6
        Ja, sehr schön Konrad. Das Prinzip kenne ich von Baumkind.
        Mir geht es um die Standsicherheit bei Dosenkochern wo der Topf direkt daraufgestellt wird.

        VG Dios
        Isch habe gar kein Zelt

        Kommentar


        • #7
          Hallo,

          Zitat von Dios Mios Beitrag anzeigen
          Ja, sehr schön Konrad. Das Prinzip kenne ich von Baumkind.
          Mir geht es um die Standsicherheit bei Dosenkochern wo der Topf direkt daraufgestellt wird.

          VG Dios
          Warum?
          Wenn das andere wesentlich standfester ist und auch noch Windschutz bietet?

          Gruss
          Konrad

          Kommentar


          • Dios Mios
            Dios Mios kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Weil ichs kann

        • #8
          Weil er halt Dosenkocher hat, wo man was draufstellt.

          Lass Dir nicht dreinreden, Dios. Der Konradsky redet jedem immer gleich alles schlecht. Ist sein Job hier.

          Kommentar


          • echinotrix
            echinotrix kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Welchen Topf hast Du da dazu? Und wo hast Du's bestellt? Und was hat's gekostet? Will ich unbedingt auch!

          • Waldläufer70
            Waldläufer70 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich habe direkt beim Hersteller bestellt und habe den Evernew 900ml (ECA 252): http://www.evernewamerica.com/overview/

            Ich glaube, man kann bei Traildesigns.com auch den gewünschten Topf relativ günstig gleich mitbestellen. Nur leider kommt da halt noch der Zoll dazu.

            Für schmalere Töpfe gibt es auch noch die Fusion- und Fissure-Serie. Da werden quasi zwei Konusse übereinander gestellt, so dass man auch bei schmaleren Töpfen im Topf verstauen kann. Mir hat das nicht so gut gefallen wie ein breiterer Topf mit nur einem Konus. (Mit Inferno-Einsatz kommt ja ohnehin noch ein zweiter Konus dazu, falls man das möchte. Ich wollte nicht, da ich bisher noch nie mit Holz gekocht habe. Das kann ich zur Not auch ohne Inferno-Einsatz.)
            Zuletzt geändert von Waldläufer70; 23.01.2017, 16:19.

          • Waldläufer70
            Waldläufer70 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            PS: Für die Systeme von TrailDesigns braucht man unbedingt Brenner mit reduzierter Heizleistung (ist im Set dabei), sonst geht zu viel Wärme an die Umgebung verloren. Ich habe den integrierten Primer Ring unten am 12-10-Stove abgeschnitten: So passt auch dieser Brenner mit in den Topf.

        • #9
          Hi Mios Dios,

          die "Speichenklammer", die Konradsky vorgestellt hat, erfüllt zwei Funktionen: Sie hält den Windschutz in Form und macht ihn zum Topfständer. Im Vergleich zum Dreibein (plus Windschutz - braucht man ja eigentlich sowieso) deutlich stabiler.

          Alternativen zu Speichen etc.: Zwei Backsteine, drei Heringe in den Boden gekloppt, ...

          Ich kenne auch Leute, die ihren Topf direkt auf den Dosenkocher stellen. Das spart natürlich Gewicht, aber es verringert die Kocherleistung, denn der optimale Abstand zwischen Topfboden und Spirituskocher liegt bei 20 - 25 mm. Bei Tassen (400 - 700 ml) auf breiteren Dosen sollte die Stabilität kein allzu großes Problem darstellen. Der Kocher hält das Gewicht aus. Aber man muß halt aufpassen, dass es nicht umkippt.

          HTH,

          Das Baumkind

          Kommentar


          • #10
            Beim Fancy Feest Stove ist es so gedacht, den Topf direkt drauf zu stellen.
            Das erfordert dann nur einen Windschutz.
            Titan Folie zum Rollen.

            Ich zähle den mal zu den Dosenkochern da es Katzenfutterdosen sind.
            Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

            Kommentar


            • #11
              Ich benutze sehr gerne Dosenkocher (auch Fancy Feest diy) wo man den Topf direkt drauf stellt. Der Draht den ich verwendet habe ist 1,0mm VA Schweißdraht und beeinflusst das Brennverhalten kaum. Das wäre auch eine möglichkeit für unseren lieben xuanxang der mit der Kippsicherheit seines Fancy Feest Stoves hadert.

              Habs gemacht und berichtet.

              VG Dios
              Isch habe gar kein Zelt

              Kommentar


              • #12
                Zitat von Baumkind Beitrag anzeigen
                Ich kenne auch Leute, die ihren Topf direkt auf den Dosenkocher stellen. Das spart natürlich Gewicht, aber es verringert die Kocherleistung, denn der optimale Abstand zwischen Topfboden und Spirituskocher liegt bei 20 - 25 mm.
                Kommt drauf an. Bei manchen Dosenkochern liegen die Düsen oder Gasaustrittsöffnungen eine Daumenbreite unterhalb der Oberkante des Kochers. Damit ist der optimale Abstand zum Topfboden eingehalten.

                Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                Kommentar

                Lädt...
                X