Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrungen mit Cumulus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Cumulus?

    Nachdem im Forum mehrfach Andeutungen gemacht wurden, dass Cumulus-Ausrüstung nicht empfehlenswert ist, würden mich jetzt mal konkrete Erfahrungen interessieren. Ich habe keine Ausrüstung von Cumulus, fand aber einige Produkte durchaus interessant. Nachdem Cumulus auch nach Auftrag näht, würde ich mir ernsthaft überlegen dort zu bestellen.

    Insofern habe ich folgende Fragen:
    • Wer nutzt Ausrüstung von Cumulus?
    • Um was für Ausrüstung handelt es sich?
    • Wie lange, oft und unter welchen Bedingungen wurde die Ausrüstung genutzt?
    • Gab es Probleme? Wie sahen die konkret aus?
    • Gibt es positives zu berichten?
    • Würdet ihr nochmal etwas von Cumulus kaufen?
    Ich bin nicht an Aussagen wie "Cumulus ist grottenschlecht" interessiert, wenn die nicht belegt werden. Erfahrungen und Meinungen von Dritten wären auch interessant - aber dann bitte mit Links zu den Quellen.

  • #2
    Hallo,

    Tipple aus dem BCD hat festgestellt, daß die Cumulusdaune stinkt.


    Gruss
    konrad

    Kommentar


    • Stesch
      Stesch kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Nein!... zumindest nicht am Anfang der Tour... aber das rieche ich erst wieder zuhause beim auspacken :-)

    • Ivan
      Ivan kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Dieses habe ich auch schon öfters gelesen, kann dies bei meinen zwei Quilt jedoch nicht feststellen.

    • jolunder
      jolunder kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mein Quilt stink nur wenn zu viele Zwiebeln im Kartoffelbrei waren...

  • #3
    Es sollte aber auch erst klar sein, das die Daune (850cui) aus einer Lebendrupf stammt, aus diesen Grund würde ich wohl keinen Daunen-Cumulus mehr kaufen.

    https://www.outdoorseiten.net/wiki/D...lafs.C3.A4cken
    http://hugsforhikers.com/blog/2012/0...utdoorbranche/

    Kommentar


    • TreeGirl
      TreeGirl kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das heisst, dass die Hersteller lügen die behaupten hochwertige Daune aus Totrupf zu gewinnen? Beispielsweise verkauft ExTex 860cuin Daune und schreibt "Die Daunen und Federn stammen von freilaufenden Gänsen und Enten aus Totrupf."

    • DL1JPH
      DL1JPH kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Jedenfalls Cumulus scheint laut dem ODS-Wiki ehrlich zu sein. Die verwenden laut eigener Auskunft Daune aus Totrupf bei 680cuin, bei 860cuin aber Daune aus Lebendrupf. Die Ehrlichkeit bringt den Gänsen nur auch nichts...

    • Ivan
      Ivan kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Richtig, Cumulus sagt da ganz klar das sie Lebendrupf Daune nutzen. Die Behauptung das es 800+ cui Daune nur so zu gewinnen sei, lassen wir mal mit einem "?" stehen. Ich persönlich glaube dem nicht, kann aber halt nichts zur Daunengewinnung sagen.

  • #4
    Es gibt 800er Daune die aus Totrupf stammt und vor der ersten Mauser gewonnen wird, von Tieren, die ein schönes Leben hatten, bevor sie geschlachtet wurden.
    Es gibt aber auch Hersteller, die mit den Züchtern extra Verträge abschließen, wo nicht ersichtlich ist, daß die Daune aus dem 4. Lebendrupf stammt...Richtig gute Gänsedaune stammt meistens aus den Pyrenäen, Sibirien oder von den Amischen...Gute Entendaune sammeln die Eskimos...:-) Dann gibt es noch 850er Entendaune aus Tschernobyl, das Ganze im allseit beliebten Quantum verpackt und um sage und schreibe 40% reduziert: https://www.globetrotter.de/shop/sea...ewsletter_sale
    Zuletzt geändert von Helags13; 19.01.2016, 10:06.

    Kommentar


    • #5
      • Wer nutzt Ausrüstung von Cumulus?
        • ich
      • Um was für Ausrüstung handelt es sich?
        • Quilt 350
      • Wie lange, oft und unter welchen Bedingungen wurde die Ausrüstung genutzt?
        • leider viel zu selten... insg. vielleicht 14 - 18 Nächte, davon auch mind. zwei drinnen
        • in der Hängematte bis -4 Grad im Frühjahr, wie auch bei mind. 15 Grad im Sommer
        • im Zelt bei mind. 5 Grad bis max. 20 Grad
      • Gab es Probleme? Wie sahen die konkret aus?
        • drinnen und im Sommer zu warm, lässt sich ja aber gut lüften
        • schwerer als angegeben
      • Gibt es positives zu berichten?
        • gut verarbeitet
        • ich mag den Pertex-Stoff, geth auch auf nackter Haut klar (für gegen Kopfkino: Im kurzen T-Shirt schlafen)
        • Preislich echt gut
      • Würdet ihr nochmal etwas von Cumulus kaufen?
        • von der Qualität und Preis ja

      Kommentar


      • #6
        Wer nutzt Ausrüstung von Cumulus? Ich auch

        Um was für Ausrüstung handelt es sich? Cumulus Taiga 250 Topquilt

        Wie lange, oft und unter welchen Bedingungen wurde die Ausrüstung genutzt? Seit 2 Monaten fast täglich bzw. nächtlich, auf Tour und zu Hause, von -2°C bis ca. 20°C

        Gab es Probleme? Wie sahen die konkret aus? Probleme nicht, eher ein klitztkleines Problemchen, was aber kaum erwähnenswert ist. Die Fußbox reicht mir bis zu den Knien. Mir wäre es lieber, wenn sie etwas kürzer wäre. Aber das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau.

        Gibt es positives zu berichten? Ich bin sehr zufrieden mit dem Preis, der Konstruktion, der Verarbeitungsqualität und im täglichen Gebrauch. Die Angaben auf der Webseite des Herstellers treffen aus meiner Sicht zu, nur die Farbe des Quilts ist schöner als abgebildet.

        Würdet ihr nochmal etwas von Cumulus kaufen? Auf jeden Fall.
        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

        Kommentar


        • #7
          Ist schon lustig, wie unterschiedlich die Menschen sind.

          Ich habe mir die Snaps von meinem Locolibre weg gemacht und einen 90cm
          langen Reißverschluß bis zum Po eingenäht.

          Bin beim Hängemattentreffen echt gespannt auf den Taiga.

          Wie verhält sich denn die Daune bei -2° und eventuell feuchtkaltem Wetter
          gegenüber dem Golite?

          Gruss
          Konrad

          Kommentar


          • #8
            Einen direkten Vergleich der Daunen habe ich noch nicht vornehmen können, Konrad. Der (gefühlt) wesentlich schwerere Bezugsstoff des Golite ist (besser) imprägniert und läßt Tauwasser eher abperlen.
            Ich bringe den Quilt mit nach Mengerschied, da kannst Du ihn ausgiebig befummeln.
            Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

            Kommentar

            Lädt...
            X