Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WB Blackbird oder Blackbird xlc für 1,72 cm Person?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • WB Blackbird oder Blackbird xlc für 1,72 cm Person?

    Hallo,

    WB gibt an, dass die BB für Personen bis 182cm geeignet sei. Wäre das ausreichend oder lieber die xlc? Hat die xlc evtl. noch weitere Vorteile?

    Danke und Grüße
    Andreas

  • #2
    Die XLC bietet - solange du keinen Wookie verwendest, der die Liegerichtung vorgibt - die Möglichkeit, in beide Richtungen zu liegen: Kopf links / Füsse rechts (regular) oder Kopf rechts / Füsse links (lefty). Das kann ein Vorteil sein.
    Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

    Kommentar


    • #3
      Mit den Größen ist es immer so eine Sache... Da sind die Geschmäcker verschieden. Allerdings bin ich auch ca. 172 cm lang und liege gerade sehr bequem in meiner WBB.

      Kommentar


      • #4
        Schwierige Entscheidung. Ich bin nur 165cm groß und meine erste Wahl für Rucksacktouren ist die normale Blackbird. Aber auch für mich ist die XLC ein wenig bequemer. Der Unterschied ist aber nicht so gravierend, dass ich das höhere Gewicht in Kauf nehmen würde. Aber mit 172cm würde ich mich vielleicht anders entscheiden.

        Beide Hängematten haben ihre Schwächen und Stärken.

        Bei der normalen Blackbird lässt sich das Netz nicht abnehmen und deshalb auch nicht gegen ein Top Cover austauschen. Für viele ist dieses Feature wichtig, weil sie flexibel sein wollen. Allerdings kann man statt einem Top Cover auch einen Socken verwenden. Der ist etwas schwerer, bietet dafür aber Rundumschutz und ist weniger stickig. Und weil der Reissverschluss an der Blackbird nicht teilbar sein muss, hat er zwei Schlitten die man in geschlossenem Zustand überall hin schieben kann.

        Die aktuelle XLC hat mehr Features. Das Netz lässt sich komplett abnehmen oder gegen das optional erhältliche Top Cover austauschen. Beim Top Cover bleiben Footbox und Ablage erhalten, und man kann die Ablage abspannen (was bei der Nutzung eines normalen Sockens nicht möglich ist). Der XLC Underquilt Protector lässt sich per Reissverschluss sowohl mit dem Netz als auch mit dem Top Cover kombinieren. Es entsteht dabei ein Socke, bei dem die Ablage erhalten bleibt und abgespannt werden kann. Und wie Waldläufer bereits erwähnt hat, lassen sich Netz und Top Cover auf links drehen und ermöglichen damit eine andere Liegerichtung.

        Wenn dir die XLC zu überfrachtet und teuer ist, könntest du auch die Traveler XL in Erwägung ziehen. Seit neuestem gibt es dafür einen XL Netzsocken. Einen XL Windsocken gibt es bereits seit längerem.

        Für mich wäre die perfekte Hängematte wohl eine Blackbird XL (no C). Wer weiss - vielleicht bringt Warbonnet die auch noch irgendwann auf den Markt

        Kommentar


        • #5
          Danke für Eure Antworten!

          TreeGirl hast Du eine XLC auf Lager?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Morti75 Beitrag anzeigen
            TreeGirl hast Du eine XLC auf Lager?
            Ja, ich habe ein paar Versionen da. Und ich werde demnächst auch wieder neu bestellen.

            Ist die Ridgerunner nicht mehr zufriedenstellend? Oder ist es einfach die ewige Jagd nach dem vermeintlich grüneren Gras?

            Kommentar


            • Morti75
              Morti75 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Du hast mail ;-)

          Adsense 2

          Einklappen
          Lädt...
          X