Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbora Hammocks, Ankündigung der Generation 2 Hängematten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbora Hammocks, Ankündigung der Generation 2 Hängematten

    Wer auf dem Sommertreffen 2017 in Mengerschied war, konnte bereits zwei Hängematten und ein Tarp des Herstellers Arbora bewundern und testen.

    Arbora aus dem Ort Suurupi in Estland ist relativ neu auf dem Hängemattenmarkt.
    Das innovative Design mit der intergrierten Isolation sowie das Herkunftsland find ich klasse.

    https://www.arborahammocks.com/

    Das auf dem Sommertreffen gesammelte Feedback habe ich weiter geleitet und es floss in die Entwicklung der 2. Generation mit ein.
    Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle Teilnehmer.

    Kommende Woche ist Verkaufsstart der 2. Generation

    Ich darf nach Rücksprache mit dem Chef von Arbora, Euch jetzt schon drei Bilder zeigen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Arbora01 (1).jpg Ansichten: 2 Größe: 42,1 KB ID: 40822

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Arbora03 (1).jpg Ansichten: 1 Größe: 126,3 KB ID: 40820

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Arbora02 (1).jpg Ansichten: 1 Größe: 95,1 KB ID: 40821








    Die Blaue ist wohl eine 3 Season und die Braune eine 4 Season Matte.

    Hier die Details und Unterschiede zur ersten Generation:

    What has mainly changed with the 2nd gen. model:
    1. Increased comfort - hammock is longer (11') and the net is wider.
    2. Insulated area is wider, asymmetrically placed and shaped by the human body.
    3. New insulation - Valtherm Zero Down, which has very down-like qualities and withstands any kind of treatment.
    4. Ridgeline and 2 extra pockets included.
    5. Compression sack is double-ended for faster setup.
    6. Whoopie slings suspension will be available as a new option.
    7. A perfect diagonal lay can be achieved with the large size and the attached ridgeline.
    8. The weight and packed size has remained virtually the same although a lot of more room + insulation has been added.









    Technical details:

    Hammock weight 1450g / 3lbs 3oz
    hammock size 160 x 335cm / 5ft 3in x 11'
    Compressed size 22 x 23cm / 9in x 9in
    Insulated area 70-120-70cm x 210cm / 2ft 3in - 3ft 11in - 2ft 3in x 6ft 11'
    Tarp weight 490g / 17oz
    Tarp size 220 x 370cm / 7ft 3in x 12ft 2in

    Soweit zu den technischen Daten.


    Ich bekomme von Arbora zwei Hängematten zum Testen zugeschickt.
    Eine 3-Season und eine 4-Season.
    Diese stehen den Mitgliedern des Hänegmattenforums "kostenlos" zum Testen zur Verfügung!!!
    Ich möchte nur einmal selbst eine Nacht in der 4-Season Matte verbringen bitte.
    Warum "kostenlos" in Anführungsstrichen?
    Nun, dass Ihr alle die Matten testen könnt, geht dann von mir aus. Ich versende gerne einmal eine Hängematte an einen Foristen.
    Möchte aber, dass dieser die Hängematte dann weiter an den nächsten Tester schickt. Da kommen halt einmal Versandkosten auf Dich zu.
    Das ist alles.
    Ich bin nicht der Deutschland Vertrieb von Arbora und möchte nicht 25x Versand bezahlen.

    Genauso wie mit dem Amazonas Adventure Tarp wird das ablaufen.

    Wie lange wir die Hängematten testen dürfen, muss ich noch abklären.
    Behalten darf ich die Produkte nicht und muss sie wieder zurück nach Estland schicken. Auf eigene Kosten.

    Also, nehmt das Angebot an, einfach via PN melden bei mir.
    Wer zuerst schreibt, bekommt die Hängematte zuerst.

    4-Season:
    1. Bernd ickse
    2. echi no tricks
    3. Mittagstiefkühl
    4. Treeprincess
    5. barfuß
    6. PrusikKnot
    7. Bodenschoner






    3-Season:
    1. Biker61
    2. erik

    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Bernd Odenwald; 04.12.2017, 13:37.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

  • #2
    Das hört sich ja gut an. Schön, wenn ein Anbieter so schnell und umfassen auf die Kundenanregungen eingeht.

    Und an dieser Stelle auch mal ganz großes Lob an Bernd Odenwald. Tolle Idee mit der Rumschickerei der gesponsorten Ausrüstung!

    Kommentar


    • #3
      Das mit dem großen Lob an Bernd unterschreibe ich.
      Mir hatten schon zum Sommertreffen die Arbora-Produkte gut gefallen. Prima Idee, ordentliche Verarbeitung, nur leider recht kleine Maße. Jetzt sehen Länge und Breite erwachsenentauglich aus, so daß ich Lust auf einen Vergleich bekomme.
      Ich melde hiermit mein Testinteresse für die 4-Jahreszeiten-Hängematte an.
      Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

      Kommentar


      • #4
        Cool! Hast du noch Infos zum Stoff, der verwendet wurde? Speziell Gewicht und Denier (z.B. 1.6oz/sqy 40D)?

        Auf den Fotos sieht es aus, als ob es Linkslieger wären - stimmt das? Wenn es Rechtslieger sind, würde ich gerne die Wintermatte testen.

        Kommentar


        • Bernd Odenwald
          Bernd Odenwald kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ich schau gerne nach was mir geliefert wird.
          Wie erkenne ich rechts linkslieger?

          Du bist dann Tester Nr. 3 und bekommst die HM von Mittagsfrost geschickt.
          Blau würde aber besser zur Eisprinzessin passen.

          Wegen des Stoffes frage ich gerne an bei Arbora.

      • #5
        Zitat von Bernd Odenwald
        Ich schau gerne nach was mir geliefert wird.
        Wie erkenne ich rechts linkslieger?
        Linkslieger = Kopf rechts, Füße links
        Rechtslieger = Kopf links, Füße rechts

        Jeweils von dir aus gesehen, wenn du in der Matte liegst. Ich bin Rechtslieger und müsste versuchen "falsch herum" zu schlafen... Keine Ahnung ob ich das schaffe.

        Zitat von Bernd Odenwald
        Du bist dann Tester Nr. 3 und bekommst die HM von Mittagsfrost geschickt.
        Blau würde aber besser zur Eisprinzessin passen.
        Im Prinzip ist es mir egal; ich befürchte nur, dass mir die 3-Season-Matte nicht warm genug ist. Und dann kann ich den Test knicken. Wär schade um's Porto.

        Zitat von Bernd Odenwald
        Wegen des Stoffes frage ich gerne an bei Arbora.
        Danke. Wenn sie einlagig unter 70D ist, passe ich. Doppellagig ginge auch weniger als 70D. Hängt dann stark von der Dehnbarkeit des jeweiligen Stoffes ab.

        Kommentar


        • #6
          Nein nein, Du brauchst die 4-Season Version. Am besten die 5-Season wenn die wärmer ist.

          Warte mal ab bis sie da sind, dann bis ich sie getestet habe, dann Echinotrix, Mittagsfrost und Treegirl Eisprinzessin.
          Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

          Kommentar


          • #7
            Ich schließe mich dem Lob meiner Vorredner an. Vielen Dank Bernd, dass du uns mit Neuheiten versorgst und es ermöglichst, die Sachen auch zu testen. Das finde ich von den Firmen und dir klasse!
            Ich hätte dann bei Gelegenheit auch Interesse eine der Matten zu testen (auch eher die Winterausführung, weil ich nachts schnell friere) und die Liegerichtung auf den Fotos wäre für mich auch die Richtige :-)

            Kommentar


            • Bernd Odenwald
              Bernd Odenwald kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              "Also, nehmt das Angebot an, einfach via PN melden bei mir.
              Wer zuerst schreibt, bekommt die Hängematte zuerst. "

          • #8
            Ginge einmal nach Österreich und wieder zurück schicken auch? Dann täte ich gerne mit beim Testen.
            Ich würde eher die 3-Season bevorzugen, bei mir im Keller ist es kühl aber nicht kalt.

            Kommentar


            • Bernd Odenwald
              Bernd Odenwald kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              das wäre mir dann doch zu viel aus eigener Tasche zu bezahlen.
              Ich hab ja keinen Vorteil wie jetzt z.B. ein Händler oder der Hersteller direkt davon.

            • Bernd Odenwald
              Bernd Odenwald kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Die 3-Season hat direkt davor der Biker65.
              Vielleicht kannst Du Dich mit ihm einigen.
              Er zahlt den Preis eines innerdeutschen Versandes, Du den Rest.
              Das wäre mir dann egal wie ihr das macht.
              Hauptsache sie kommt sauber und heil wieder zurück.

          • #9
            Hi, bin ja ganz neu hier, aber die Matte (3Season) würde ich auch gerne testen, wenn das möglich ist?

            Kommentar


            • Bernd Odenwald
              Bernd Odenwald kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Kein Problem, Du siehst ja oben die Liste wer sie in welcher Reihenfolge testet.
              Bei ganze neuen Foristen verlange ich jedoch eine Kaution von 50€ für so eine teure Hängematte, die Du nach Erhalt zurück sofort erstattet bekommst.
              Details dann gerne via PN.
              Einfach Anschreiben wie oben auch zu lesen ist.
              Zuletzt geändert von Bernd Odenwald; 20.11.2017, 21:45.

          • #10
            Hõissa!

            Die Hängematten sind da!

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5511 (640x427).jpg
Ansichten: 1
Größe: 154,5 KB
ID: 41378


            Und zusätzlich noch ein Tarp!
            Eine längere und leichtere Version als das Tarp, welches wir am Sommertreffen testen konnten.
            Ob das Tarp einzeln auf Tour geht, ODER mit zu einer 4 Season oder 3 Season gepackt wird, entscheidet Ihr!
            Je nachdem wer Interesse am Tarp hat und bereits auf der Liste einer Hängematte steht.

            Hier zu den Details des Tarps:
            https://www.arborahammocks.com/produ...e/hammock-tarp

            Tech Specs:
            • Tarp weight 600g / 21oz
            • Tarp size 230 x 350cm / 7ft 7in x 11ft 6in
            • Tarp packed size 10 x 28 cm / 4 x 11in
            • Tarp material 3500mm hydrostatic head 40D silicone coated ripstop nylon
            • 25cm / 10in aluminum ground pegs
            • Line-Lok® tensioning system


            Die Hängematten gehen dann morgen in die Post entsprechend der Reihenfolge oben.
            Ich schreibe die ersten beiden noch via PN wegen ihrer Adresse an.

            Die Hängematten unterscheiden sich auch etwas im Zubehör:
            1. 4S hammock with 6mm rope + Aero Cleats suspension
            2. 3S hammock with whoopie slings suspension (with soft shackles)
            3. New longer yet lighter tarp
            4. Tree straps in 2 different colors, one in red for those who tend to forget the straps on trees.

            Das bitte beachten wenn ihr damit raus geht. Nicht dass etwas fehlt. Am besten Zuhause mal auspacken.


            Testdauer
            Bitte seid fair und testet keine 3 Wochen. Plant bitte so, dass die anderen nicht ewig warten müssen.
            Geht ordentlich mit fremden Eigentum um. Nicht rauchen in der Matte, keine Schuhe. Wenn sie schmutzig wird, bitte selbst waschen.
            Wenn etwas kaputt geht, ist das kein Problem wenn es mir sofort mitgeteilt wird.
            Angepisst bin ich aber, wenn hinterher raus kommt, dass eine Hängematte defekt weiter versendet wurde.
            Dann wird die Aktion beendet.

            Die Matten muss ich irgendwann wieder an Arbora in Estland zurück schicken.
            Da würde ich mich freuen, wenn ich viel Feedback bekomme. Positiv oder Negativ, am liebsten konstruktiv.
            Fotos sind auch immer toll.

            Bei Fragen, bitte eine PN schreiben.
            Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

            Kommentar


            • #11
              Hast du wegen dem verwendeten Stoff gefragt? Und sind die Hängematten ein- oder doppellagig?

              Kommentar


              • Bernd Odenwald
                Bernd Odenwald kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Einlagig. Ich hake nochmal nach. Da ist halt jetzt auch das Weihnachtsgeschäft am laufen.

              • TreeGirl
                TreeGirl kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich habe eben nochmal auf der Webseite nachgesehen; da steht "Hammock material 40D & 70D ripstop nylon" und "Weight limit 120kg / 260lbs for Blue & Yellow, 150kg / 330lbs for Forest". Ich gehe also davon aus, dass die braune Hängematte aus 70D ist. Ist die 4 Season Hängematte die sie dir geschickt haben braun?

              • Bernd Odenwald
                Bernd Odenwald kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich schreib Dir ne PN mit der Info die ich bekommen habe.

            • #12
              Ich habe noch zwei Youtube Videos bekommen, die in den nächsten Tagen erst auf der Arbora Seite eingebaut werden.

              Zunächst ein kürzeres Video als Übersicht über die 4 Season Hängematte:

              Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

              Kommentar


              • #13
                Dann ein längeres Video mit der 3- Season Hängematten UND dem Tarp:



                Zwar glaube ich jetzt nicht, dass die Forenmitglieder auf der Testliste, eine Anleitung benötigen wie man eine Hängematte oder ein Tarp aufhängt.
                Denoch sehr schön gemacht, informativ und ein richtig geiler Wald.
                Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

                Kommentar


                • #14
                  Die 3-Season HM ist angekommen. Habe sie heute Mittag getestet. Mit +1°C und Schneeregen haben wir heute zwar nicht die Außentemperatur die für die 3-Season vorgesehen ist, aber man kann sich das Wetter ja nicht aussuchen. Die HM sitzt ordentlich stramm im Packsack, lässt sich aber sehr einfach raus ziehen und aufhängen,- ohne das sie dabei den Boden berührt. (sie Foto unten). Whoopies, Soft-Schackel alles so wie sich das gehört. Reißverschluss auf, Moskitonetz bei Seite und erst mal reingesetzt. Ich spürte sofort die angenehm warme Isolation. Topquilt rein Schuhe aus und erst mal hinlegen. Ich bin 1.92 groß, mit recht breiten Schultern, die HM bietet mir gut Platz, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Habe mich beim liegen wirklich sehr angenehm wohlgefühlt und kein bisschen beengt gefühlt. Kein Calf-Ridge, klasse! Das Moskitonetz wird durch die Ridgeline getragen und hält auch ein bisschen den Wind (/leichte Luftbewegungen) ab. Die Isolation ist diagonal angeordnet, so dass man Kopfende rechts und am fußende Links liegt. Ich hatte mich so rum reingelegt dass der Reißverschluss rechts ist. Die Isolation ist scheinbar symmetrisch angebracht, so das es wohl egal ist welches Ende man sich als Kopfende aussucht. Sehr praktisch die beiden Organizer, der an der Ridgeline lässt sich über die ganze länge verschieben. Handy rein, Brille rein alles gut! Was die Isolation von den Abmessungen her angeht:
                  Länge: gut
                  Breite am Fußende: gut
                  Breite am Kopfende: zu wenig (für mich!)
                  Ich bekomme eine kalte rechte Schulter und einen kalten linken Ellenbogen (siehe Foto)
                  An der rechten Schulter müsste die Isolation bis zum Reissverschluss hoch gezogen werden. Inbesondere wenn man ordentlich diagonal liegen will.
                  Am Linken ellenbogen fehlen ca.15 cm Isolation um diesen warm zu halten.

                  Isolationsfähigkeit insgesamt:
                  Es ist eine sehr deutliche Wärmeisolation vorhanden! Für Temperaturen von 0°C is die Isolation aber sicher nicht ausreichend (soll sie ja auch gar nicht!)
                  Bei +1°C war es mir zu kalt am Hintern und am Rücken. Nach meiner Einschätzung ist diese HM gut geeignet wenn die nächtlichen Tiefst-Temperaturen +10°C nicht unterschreiten.
                  Mann kann ja vor der Übernachtung mal auf die Wetter-App schauen ob mindestens +10°C eingehalten werden. Andernfalls würde ich empfehlen einen zusätzlichen UQ mitzunehmen.

                  Farbe:
                  Ist natürlich Geschmackssache und erstmal OK. Als Motorrad-lang-strecken-Fahrer der nur mal mittags eine Stunde im Wald abhängen will würde ich mir aber schon sehr eine Tarnfarbe wünschen.
                  Es ist einfach angenehmer wenn vorbeikommende Leute erst mal nur das geparkte Motorrad sehen und die HM etwas weiter im Wald gar nicht wahrnehmen. Da gehen sie weiter und man wird nicht "ausgespäht". Da fühle ich mich "ungestört" und kann in Ruhe vor mich hin dösen oder schlafen.

                  Zusammenfassung der Erkenntnisse:
                  Wohlfühlfaktor: Top
                  Liegekomfort: Sehr gut
                  Moskitonetz: Gut
                  Gewicht: ist mir egal, habe hundert Pferde...
                  Volumen: Noch OK. (Der verfügbare Gepäckraum ist ja auf dem Mopped schon sehr begrenzt)
                  Auspacken: Sehr gut
                  Einpacken: Habe ich noch nicht ausprobiert. (ist vielleicht eine ziemliche Stopferei, weiss ich aber nicht !)
                  Isolations-Stärke: Für mich völlig ausreichend! Da ich ich nicht im Winter und nicht nachts fahre komme ich mit +10° eigentlich immer hin und brauche keinen separaten UQ oder Isomatte mit zu schleppen.
                  Abmessungen der Isolation: Am Kopfende links und rechts zu schmal für mich.
                  Farbe: Für mich viel zu auffällig. Würde auf jeden Fall "Darb-Oliv" oder eine ähnliche "Tarnfarbe" haben wollen.

                  Fazit:
                  Für mich die fast ideale HM! In unseren Breiten braucht man fast immer einen zusätzliche Isolation, da macht eine HM mit integrierter Isolation für mich absolut Sinn, denn man spart zusätzliche Auf-und Abbauarbeit.

                  Nachtrag:
                  Eingepackt habe ich die HM jetzt auch, so wie im Video gezeigt. Das war vom Aufwand her OK. Allerdings konnte ich den vollgestopften Packsack,- ob wohl er so heißt,- nur schwer zu packen bekommen. Der Stoff ist so glatt das er mir immer wieder wegrutscht ist; insbesondere wenn ich versucht habe mir den Packsack unter den Arm zu klemmen. Vielleicht kann der Hersteller ja zukünftig einen Stoff nehmen der zumindest außen deutlich griffiger ist.
                  Zuletzt geändert von Biker61; 08.12.2017, 13:43. Grund: Nachtrag

                  Kommentar


                  • Biker61
                    Biker61 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    3 x ja

                  • Boob
                    Boob kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Sie hat ja Comfort-Temperatur +2 Grad angegeben. Gut, da muss man meist mindestens 5 Grad draufschlagen.
                    Trotzdem dürfte sie ruhig gerne komfortabel bis +6, +7 Grad runtergehen statt nur +10.
                    Bin gespannt, was die anderen sagen.
                    Danke für deinen Bericht, Biker61 !

                  • Biker61
                    Biker61 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Die Temperaturgrenze ist ja keine "harte" Grenze und eine sehr individuelle Sache. Der eine erzeugt mit seiner Körpermasse mehr Wärme, der andere weniger. Und morgens um ca. 4:00Uhr am wenigsten. Was am Ende zählt ist ob der einzelne die komplette Nacht ohne zu frösteln übersteht,- oder nicht. Da werden sich die individuellen Temperaturgrenzen sicher um einige Grad unterscheiden.

                • #15
                  Liebes Forum,

                  ich habe die Arbora 4-season jetzt 2 Nächte getestet, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Hier meine Anmerkungen:

                  Positives:
                  • Ich finde die HM überraschend bequem, ähnlich meiner 11,5' DIY aus 1.6 HyperD.
                  • Die Verarbeitung ist okay, die Nähte sind teilweise etwas schief, aber die Funktion ist nicht eingeschränkt.
                  • Die Taschen, die an den Seiten und dem Kopfende eingebaut sind, finde ich gut gemacht. Der Ridgelineorganizer ist okay.
                  • Die Isolation ist gut. Ich denke, dass ich (als warmer Schläfer) in der Matte bis etwa minus 5°C angenehm schlafen könnte, vergleichbar mit meinem 20°F Wooki-Klon. Das würde dann in etwa den Angaben zum Komfortbereich auf der Herstellerhomepage entsprechen. Leider braucht die Synthetikfaser deutlich länger als Daune und Apex, bis sie sich warm anfühlt. Anscheinend eine Eigenart der Faser, die Arbora verwendet. Ist bei sehr niedrigen Temperaturen nicht so schön, wenn man in eine kalte HM steigt und es erstmal 1-2 Minuten dauert, bis sich die Isolation warm anfühlt. Die Fläche der Isolation ist - im Vergleich zum Wooki - angenehm groß. Man muss bei der Aufhängung nicht so aufpassen und sich nicht so genau platzieren.


                  Negatives:
                  • Der Einstieg ist nur von links möglich, sofern man das Topcover/Moskitonetz nicht ganz zusammenrollt. Das finde ich seltsam, weil ich als Kopf-rechts-Beine-links-Lieger normalerweise von der anderen Seite einsteige. Dann muss ich mich nur zurücklegen und die Beine hochlegen. Wenn ich von Links einsteige habe ich deutlich weitere Wege. Mag sein, dass das bei anderen Menschen anders ist und daher nicht stört, aber ich find's komisch. Kleinigkeit.
                  • Das Topcover-Design Ist nichts für mich, weil man nur eingeschränkte Wahlmöglichkeiten hat. Ich mag modulare Lösunge lieber, aber das ist wohl Geschmackssache. Was ich definitiv nicht gut gemacht finde, ist die Befestigung der Topcovers an der Seite der HM. Da ist ein kleiner Toggle, den muss man durch eine winzige Schlafe bugsieren. Das ist selbst mit warmen Händen bei ausreichend Licht sehr schwierig, mit kalten Händen bei Dämmerlicht quasi unmöglich. Mit Handschuhen braucht man's gar nicht erst probieren.
                  • Die Aufhängung ist Mist. Das dicke Seil und das klobige Plastikteil sind ein Rückschritt gegenüber der etablierten Hardware. Ich verstehe, dass sie bei ihrer "Winterversion" eine einfache, auch mit Handschuhen zu bedienende Aufhängung anbieten wollen. Aber da wäre Gurtband mit Buckles die deutlich bessere Wahl gewesen. Und dass die Aufhängung nicht abnehmbar ist, würde mich auch stören.
                  • Die Ridgeline ist irgendwie seltsam. Wenn ich die HM wie üblich im 30°-Winkel aufhänge, mit dem Fußende 40 cm höher, dann hängt die Ridgeline schlapp durch. Und zwar so sehr, dass man Topcover und Ridgeline-Organizer schon fast im Gesicht hat. Längenverstellbar ist die Ridgeline nicht. Warum keine strukuturelle Ridgeline? Dann hängt da nichts im Gesicht rum und man hat auch gleich noch etwas Orientierung beim Aufbauen.
                  • Noch was Negatives zur Isolation: Der Stoff ist, soweit ich gesehen habe, nicht kalandriert. Braucht's ja auch nicht bei Synthetikfasern. Hat aber den unangenehmen Nachteil, dass schon ein bisschen Wind deutlich spürbaren Wärmeverlust verursacht. Das ist schade und hätte durch kalandriertes Nylon verhindert werden können.


                  Insgesamt bin ich positiv überrascht. Das Design ist ordentlich, vor allem die Isolierung macht, was sie soll. Und bequem ist das Ding auch. Vom Gewicht her wäre die HM mit über 2,5 Kilo nichts für mich, aber für Synthetikfreunde vielleicht interessant. Und wenn Sie wieder so konsequent weiterentwickeln und die Anregungen umsetzen, dann wird da was richtig Schönes draus.

                  Leider habe ich keine Fotos gemacht, sorry.

                  Das Tarp habe ich nicht ausprobiert. Ich bin ein Stopfer und hätte das Ding nie wieder so schön eingepackt bekommen. Hab's nur mal aus dem Packsack geholt und die Nähte angeschaut. Scheint okay zu sein, Gewicht und Packmaß sind auch nicht schlecht.

                  Die Matte geht morgen oder übermorgen weiter nach Sachsen. Dort kann sie dann zeigen, wie gut die Isolierung mit Minusgraden fertig wird. Mittagsfrost, schickst mir noch Deine Adresse als PN, bitte?

                  Kommentar


                  • Mittagsfrost
                    Mittagsfrost kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Soeben abgeschickt.

                Adsense 2

                Einklappen
                Lädt...
                X