Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ticket to the Moon Hängematten - falsche Maßangaben!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ticket to the Moon Hängematten - falsche Maßangaben!

    Nachdem in einem anderen Thread die Frage auf kam, wie lang die Hängematten von Ticket to the Moon (TTTM) sind, habe auch ich meine TTTM Single nachgemessen. Laut Hersteller sollte die Single die Maße 320cm x 155cm (10' 6" x 4' 11") haben. Ich komme auf 297cm bzw. 295cm x 154cm. Die Breite passt also, aber bei der Länge haben sie mindestens 23cm auf meine Kosten gespart.

    Meine TTTM scheint im Übrigen kein Montagsmodell zu sein. Andere TTTM-Besitzer haben ähnliche Längen gemessen:

    MoPe kommt auf 285cm
    barfuß hat 295cm gemessen
    Mittagsfrost hat mit 299cm die längste TTTM.

    Vermutlich sind Abweichungen um 10% vom Gesetz her in Ordnung. Aber für mich ist der Unterschied zwischen einer 305cm und einer 320cm langen Hängematte wie der Unterschied von Schuhen Größe 38 und 39. Größe 39 passt gerade so; Größe 38 ertrage ich keine Stunde...

    Solche Abweichungen finde ich nicht in Ordnung. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass jemand eine 340cm lange TTTM bekommt. Ich gehe davon aus, dass der Fehler fast ausschließlich zu Lasten der Kunden geht.

    Damit kann ich TTTM nicht mehr empfehlen.

  • #2
    Meine King Size ist 296 und sollte 320 lang sein.

    Ich fände es aber fairer, wenn man den Hersteller erst einmal darauf hinweist und seine Antwort abwartet.
    Möglicherweise ist ihm das so nicht bekannt?
    Wieviele reklamieren denn oder messen wirklich nach?

    Ich stehe mit TTTM eh in Kontakt durch unser Sommertreffen.
    Da werde ich mal nachfragen bzw. von unseren Messungen berichten.
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

    Kommentar


    • #3
      Es fällt mir schwer zu glauben, dass der Hersteller nichts davon weiss. Hier im Forum sind es jetzt 5 TTTM-Besitzer, die ihre Hängematte nachgemessen haben. Keine einzige war auch nur 300cm lang. Sicherlich sind 5 Hängematten nicht genug um Rückschlüsse auf alle zu ziehen - aber sie weisen doch in eine gewisse Richtung. Ich habe überlegt den Hersteller anzuschreiben, aber wenn du das Feedback weiter gibst, lasse ich es.

      Kommentar


      • Boob
        Boob kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Hab auch gerade die Länge gemessen: eine Single mit 293 cm und eine King Size mit 288 cm (Messweise: HM nicht aufgedröselt, nur sehr straff langgezogen und dann von Stoffanfang zu Stoffende)

    • #4
      hm, wir haben eine Double, die messe ich heute Abend gleich mal.....

      Kommentar


      • #5
        Na ja, die Frage ist halt auch immer von wo bis wo man mißt. Ich habe die reine Stofflänge gemessen und die Matte dazu einfach auf den Boden gelegt. Wenn ich stramm gezogen hätte, wäre sie sicher länger als 2,95 m gewesen. Ich kann mir nur vorstellen, dass TTTM die Gesamtlänge mit Aufhängung angibt.

        Kommentar


        • #6
          Ich messe alle Hängematten indem ich die Aufhängung entferne, und unter leichtem Zug von einem Ende zum anderen Ende messe. Bei Hängematten mit Whip (wie z.B. Warbonnet) messe ich zusätzlich auch die Länge von Knoten zu Knoten, weil das die Länge ist, die auf die Liegeeigenschaften Einfluss nimmt. Die TTTM wäre auch bei starkem Zug nicht über 300cm lang gewesen.

          Kommentar


          • #7
            Da TTTM als Hersteller eher dem Massenmarkt mit seinen relativ anspruchslosen und unwissenden (klingt vielleicht arrogant, ist aber meiner Meinung nach zutreffend) Kunden zuzurechnen ist, wird man wohl bewußt die Kosten für Qualitätskontrolle (und gerne auch Stofflänge) gering halten. Ich formuliere es mal ganz drastisch: Bei einer Maßtoleranz von 10% kann man 11 Hängematten aus dem Stoff nähen, der eigentlich nur für 10 Hängematten reichen würde. Merkt doch eh keiner. Und falls doch: Wen von den Käufern juckt's?

            Wenn dagegen Dutch, Warbonnet oder Dream Hammocks zu kurze Hängematten verkauften, bräche innerhalb von Tagen ein Sturm der Entrüstung über sie nieder und sie hätten in Größenordnungen mit Reklamationen der anspruchsvollen und erfahrenen Kunden zu kämpfen. Den Imageverlust versuchen sie zu vermeiden und nehmen höhere Kosten für die Qualitätskontrolle in Kauf.
            Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

            Kommentar


            • #8
              Na ja, mein Hammockgear war 5 Inch größer gefertigt als angegeben
              und mein Locolibre war 3 Inch kleiner gefertigt. Sind 8 Inch Unterschied!
              Als ich ihn darauf ansprach sagte er mir, dass durch den Loft der Daune das kleiner wird,
              Meine Frau meinte, das passiert nur beim ersten Mal und dann schneidet man einfach größer zu.
              Recht hat sie.

              Gruss
              Konrad

              Kommentar


              • #9
                Bevor wir jetzt ne Firma des Betrugs öffentlich beschuldigen, sollten wir doch besser deren Antwort abwarten.
                Findet ihr nicht?
                Bisher sind wir fair miteinander umgegangen und dieser Hersteller hat uns letztes Jahr sowie dieses Jahr unterstützt.
                Dieses Jahr trug er 1/3 der Kosten des Gerüstes.
                Und jetzt lassen wir ihm keine Chance sich dazu zu äußern?

                Wartet doch bitte mal ab.
                Danke
                Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

                Kommentar


                • #10
                  Ich kann keine Beschuldigung des Betrugs in den Beiträgen finden. Nur Meßwerte, die seltsamerweise alle kürzer und nicht länger sind, als vom Hersteller angegeben. Dazu einige Theorien, woran das liegen könnte.
                  Natürlich wäre es interessant, die Meinung von TTTM zu diesem Thema hier zu lesen.
                  Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                  Kommentar


                  • Bernd Odenwald
                    Bernd Odenwald kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Naja genau diese Aussage:
                    Da TTTM als Hersteller eher dem Massenmarkt mit seinen relativ anspruchslosen und unwissenden (klingt vielleicht arrogant, ist aber meiner Meinung nach zutreffend) Kunden zuzurechnen ist, wird man wohl bewußt die Kosten für Qualitätskontrolle (und gerne auch Stofflänge) gering halten. Ich formuliere es mal ganz drastisch: Bei einer Maßtoleranz von 10% kann man 11 Hängematten aus dem Stoff nähen, der eigentlich nur für 10 Hängematten reichen würde. Merkt doch eh keiner. Und falls doch: Wen von den Käufern juckt's?
                    -------------------------------------
                    Kann man sich jetzt auch schönlesen. Aber in die Richtung gehts halt. Da das Forum offen ist für Google sowie Gastleser, lasst das Thema einfach Ruhen bis wir Antwort erhalten haben.

                    Ich will nicht den Admin raus hängen lassen und den Faden pausieren.

                • #11
                  Zitat von Mittagsfrost Beitrag anzeigen
                  Wenn dagegen Dutch, Warbonnet oder Dream Hammocks zu kurze Hängematten verkauften, bräche innerhalb von Tagen ein Sturm der Entrüstung über sie nieder und sie hätten in Größenordnungen mit Reklamationen der anspruchsvollen und erfahrenen Kunden zu kämpfen. Den Imageverlust versuchen sie zu vermeiden und nehmen höhere Kosten für die Qualitätskontrolle in Kauf.
                  Wobei ich leider sagen muss, dass die Angaben von Warbonnet auch nicht stimmen. Ich weiss noch wie überrascht ich war, als ich meine neue 11' Dream Hammock DangerBird zum ersten mal aufgehängt habe: die Matte war riesig! Vor allem im Vergleich zur Blackbird. Später habe ich festgestellt, dass die angeblich 10' lange Blackbird nur 9.5' lang ist - und die 11' lange XLC ist 10.5' lang. Auf Hammockforums habe ich bisher allerdings nur einmal einen Post dazu gesehen, was mich ehrlich gesagt wundert. Für mich wird die fehlende Länge durch das Design mehr als ausgeglichen, aber OK finde ich das auch nicht. Ich habe mich immer gefragt wie diese abweichenden Angaben zu Stande kommen. Ich habe den Verdacht, dass da die Rohlänge gemessen wurde. Was ich aber auch irreführend finde. Warbonnet hat wohl einfach den Vorteil, dass er die ersten wirklich guten Campinghängematten auf den Markt gebracht hat, und ein wichtiger Wegbereiter für das Hängematten-Camping war und ist.

                  Mittagsfrost - hast du mal deine Dutch Hängematte ausgemessen? Es würde mich interessieren ob die Längenangaben dort auch optimistisch sind. Und kris_kross könnte mal die Chameleon nachmessen.

                  Kommentar


                  • kris_kross
                    kris_kross kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Hatte deine Frage natürlich schon mal gesehen. Aber war "zu faul", die Matte auf den Boden zu legen und ein drei Meter langes Maßband zu suchen.
                    Ich maß 3,30 Meter. Muss dazu sagen, dass ich die "gathered ends" nicht aufgeknubbelt, sondern vom Ende eines "gathered ends" zum anderen den Stoff
                    entlang des Maßbandes durch die Hände gezogen habe. Das macht vielleicht den Unterschied zu 3,35 Meter aus?

                  • TreeGirl
                    TreeGirl kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Danke für's nachmessen; ja, wenn die Hängematte gerafft gemessen wird, können locker ein paar Zentimeter verloren gehen. 3,30m ist aber dicht genug an der angegebenen Länge so dass ich mich als Käufer nicht hinters Licht geführt fühle.

                • #12
                  Zitat von Bernd Odenwald Beitrag anzeigen
                  Bevor wir jetzt ne Firma des Betrugs öffentlich beschuldigen, sollten wir doch besser deren Antwort abwarten.
                  Findet ihr nicht?
                  Bisher sind wir fair miteinander umgegangen und dieser Hersteller hat uns letztes Jahr sowie dieses Jahr unterstützt.
                  Dieses Jahr trug er 1/3 der Kosten des Gerüstes.
                  Und jetzt lassen wir ihm keine Chance sich dazu zu äußern?

                  Wartet doch bitte mal ab.
                  Ich gebe zu, dass es unfair von mir war Ticket to the Moon heraus zu greifen, denn ich glaube dass die tatsächlichen Messwerte auch bei den meisten anderen Marken deutlich von den Herstellerangaben abweichen. Ich habe mich halt hinters Licht geführt gefühlt, weil ich Ticket to the Moon immer wieder wegen der großzügigeren Länge empfohlen habe, wenn ein Einsteiger eine brauchbare Hängematte gesucht hat, aber nicht über 100€ ausgeben wollte. In gewisser Weise fühle ich mich da, als ob ich wissentlich falsche Angaben gemacht hätte.

                  Vom Kundenservice von Ticket to the Moon habe ich bisher nur Gutes gelesen, insofern bin ich gespannt auf die Antwort. Es wäre natürlich schön, wenn sie ihre Hängematten tatsächlich 320cm lang machen würden, so dass man sie weiter empfehlen kann. Allerdings denke ich, dass sie eher die Beschreibung korrigieren als die Hängemattenlänge. Es muss einen Grund geben warum die großen Hersteller (inklusive so renommierten Firmen wie Therm-a-Rest) alle unter 300cm bleiben. Zu große finanzielle Einbußen? Aber auf diese Frage werden wir wohl eher keine Antwort bekommen.

                  Kommentar


                  • #13
                    Jetzt habe ich meine TTTM nochmal genau nachgemessen: Auf den Boden gelegt, gerade gezogen und dann von Stoffende zu Stoffende gemessen: es sind 3,03 m.
                    Ich persönlich habe diese Matte bald 20 Jahre und bin sehr zufrieden mit ihr.

                    (Meine Erfahrung mit Maßen ist, dass da oft beschönigende Daten angegeben werden. Bei mir im Geschäft wiege ich z.B. alle Geigen- Bratschen- Cellokoffer selber ab, weil bei den Gewichten zum Teil sehr untertrieben wird.)

                    Kommentar


                    • #14
                      Okay, meine 11 Foot-Hängematte von Dutch ist auch nur 3,28 statt 3,35 m lang. Die fehlenden 7 cm entsprechen 2% Fehlmaß. Das liegt noch unterhalb der in Deutschland bei Dekorations- und Möbelstoffen bzw. Gardinen zulässigen 3%.

                      Zum Vergleich: 299 statt 320 cm bei meiner ehemaligen TTTM ergibt 21 cm Fehlmaß bzw. 6,5%. Wie hoch die zulässige Toleranz bei Hängematten ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
                      Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                      Kommentar


                      • #15
                        Wie sieht's aus, Bernd? Hast Du schon eine Antwort von Ticket To The Moon?
                        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                        Kommentar

                        Adsense 2

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X