Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

dünne Isomatte in der Hängematte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dünne Isomatte in der Hängematte

    Hallo @ alle,

    ich habe dieses Jahre die ersten, vielen Erfahrungen mit einer Hängematte gemacht. Benutzte die Silktraveller XXL von Amazonas, nachdem andere mit im Test gar nicht zu gesagt haben. Finde die XXL für alleine drin zu liegen echt gut.

    Nur... ich bin sehr überrascht gewesen, wie schnell das kalt von unten wird. Selbst bei höheren Temperaturen, braucht es nur ein wenig Wind, damit ich von unten kalt habe.

    Erste Lösung war ein dünner Schlafsack.
    Zweite Lösung war ein dicker Schlafsack offen.
    Dritte Lösung eine uralt Isomatte mit gut 1 cm dicke.
    Vierte Lösung (werde ich nicht ausprobieren, da das Zusammenrollen doof ist) ThermaRest zum aufblasen.
    Fünfte Lösung: Amazonas UQ. Nur leider passt der laut Amazonas nicht an die XXL.
    Sechste Lösung: UQ selber basteln... mir im Moment zu blöd...

    Die Isomatte hat mich von der Wärme voll überzeugt. Nur der Liegekomfort ist nicht so toll, da es sich in der XXL echt super liegt.

    Meine Fantasie:
    Ich will nicht in der Hängematte übernachten, sondern mal ein Mittagsschläfchen halten und surmeln und lesen...
    Es soll auch nicht für Temperaturen im Spätherbst geeignet sein, sondern eher Sommer und Anfang Herbst.

    Bei Globi gibt es diese EVAZOT, die leider nicht ganz billig ist, dafür mit 4mm recht dünn und mit super guten Abmaßen. Aufgeklappt 1 X 2 m, was echt unproblematisch sein dürfte, sich da bequem schräg rein zu legen. Die 4mm sprechen dafür, dass sie sich gut anpasst und an den Schultern und Armen auf alle Fälle breit genug ist. Vielleicht auch weniger rumgezuppel, bis die Isomatte richtig unter dem Popo positioniert ist.

    https://www.globetrotter.de/shop/exp...vazote-232606/

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit dieser Isomatte? Oder Vorstellungen, ob das funktioniert oder doch doof ist?

    Der R-Wert ist 1,5. Das sollte doch für wärmere Tage reichen, notfalls auf die Breite Verzichten und doppelt (8mm) nehmen.

    Wäre das eine gute Idee?

    Grüße Boris

  • #2
    Mit der Kälte wirst Du damit keine Probleme haben, aber vermutlich beim Versuch, die Eva unter Dir faltenfrei auszurichten, mächtig fluchen. So etwas ist schon mit Isomatten mit glatter Oberfläche nicht ganz einfach, aber die rauhe Oberfläche der Evazote ist hierbei um Größenordnungen störrischer. Dazu kommt das riesige Ausmaß. 1x2 Meter ist zwar zum drauf Liegen luxuriös, aber in der Hängematte nicht zu bändigen. Ich habe jedenfalls schon mit meinem 1x1 m Stück arg zu kämpfen, bis ich es so unter mir zurechtgerückt habe, daß die verbleibenden Falten nur noch wenig stören.
    In einer doppellagigen Hängematte mag das anders aussehen. Hier ist die rauhe Oberfläche eher von Vorteil, da sie dem Verrutschen innerhalb der zwei Stofflagen der Hängematte entgegenwirkt.

    Falls Du Deine eigenen Erfahrungen machen willst (statt auf mich zu hören ): Vielleicht kannst Du ja die Eva nicht online, sondern in einer Globetrotter-Filiale kaufen und dort die Mitarbeiter fragen, ob sie Dir mal zum Probeliegen eine Hängematte aufspannen können?
    Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 15.07.2017, 13:26.
    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

    Kommentar


    • #3
      Mit der dicken Isomatte, die etwa 60 X 190 sein dürfte, hatte ich keine Probleme. Und es gibt bei der XXL auch kein Fach. Lege mich direkt auf die Isomatte. Durch die Dicke fand ich es im Liegekomfort schlechter, als ohne. Nur, da die EVA deutlich dünner ist, sollte sie auch nicht so störrisch sein und sich besser anpassen....

      Guter TIpp, nur in Berlin hängen die im Globi nix auf, gibt auch nix wo sie es könnten....

      Danke für Deinen Einwand!!!

      VG Boris

      Kommentar


      • #4
        Eine normale Isomatte ist nicht nur glatter, sondern auch steifer (stabiler gegen das Zusammenstauchen und Falten). Wenn man da den Mittelpunkt dreht, dreht sich die ganze Isomatte mit. Nicht so bei der Evazote. Versuche doch einmal, ein großes Badehandtuch oder eine Decke in der Hängematte liegend unter Dir zurechtzuzupfen! Dann bekommst Du eine Vorstellung von dem, was ich meine.
        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

        Kommentar


        • #5
          Ahhhhhhhhh.........

          OK, ich verstehe. Die ist so flexibel und dehnbar, dass sobald sie irgendwo etwas fixiert ist, nicht mitdreht. Ok. Natürlich gucke ich mir die mal im Globi die Tage an, offensichtlich weiß ich nicht, was ne EVA ist. Meine Isomatte ist recht steif.
          Vielleicht versuche ich es doch nochmal mit der Thermarest. Die ist noch größer als die Isomatte. Nur das zusammenrollen geht halt fast nur auf dem Boden... und das nervt.

          Von Thermarest gibts je jetzt ne aufblabare für die Hängematte, nur erstens deutlich teurer und zweitens, die ist zwar bananenförmig geschnitten, nur so liege ich nicht in der Hängematte, da liege ich schräg drin.

          Was benutzt Ihr den sonst noch als Isolierung, also Mattentechnisch, nicht UQ.

          Danke!

          VG Boris

          Kommentar


          • #6
            Die Evazote rutsch überhaupt nicht, daher reißt sie recht leicht.
            Bei www.extremtextil.de gibts die wesentlich preiswerter.
            Was auch geht ist für den Sommer ein Poncholiner als UQ für 20€ von
            außen drangebamselt.

            Gruss
            Konrad

            Kommentar


            • #7
              Noch was: Falls Du Dich doch gegen die Evazote und für die (aufblasbare) Isomatte entscheidest, hilft Dir vielleicht folgende Vorgehensweise:
              Ich puste meine selbstaufblasende Therm-A-Rest straff auf, lege sie in Achsrichtung in die Hängematte, setze mich mit dem Hintern auf die Isomatte, lege mich bananenförmig in die Hängematte und bringe nun das System Isomatte/Mensch Stück für Stück in Diagonallage. Wenn alles paßt, lasse ich soweit Luft aus der Isomatte, bis sie sich -nun weniger steif- an die Rundungen der Hängematte anschmiegt. Jetzt liegt es sich um einiges bequemer.

              Am bequemsten ist aber nach wie vor ein Underquilt. Am allerbequemsten ist der Wooki von Warbonnet Outdoors. Noch bequemer ist nur noch die Hängematte pur. Aber da wird es wieder kalt an den Rücken.
              Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

              Kommentar


              • Mittagsfrost
                Mittagsfrost kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich verwende übrigens die Prolite, falls ich mal mit Isomatte in der (Gathered end)-Hängematte liege. Durch die abgerundeten Ecken passt sie sich besser an die Hängematte an, als das bei der Rechteckform der Fall wäre.

            • #8
              Zitat von sirob188 Beitrag anzeigen
              OK, ich verstehe. Die ist so flexibel und dehnbar, dass sobald sie irgendwo etwas fixiert ist, nicht mitdreht. Ok. Natürlich gucke ich mir die mal im Globi die Tage an, offensichtlich weiß ich nicht, was ne EVA ist. Meine Isomatte ist recht steif.
              Eine Evazote besteht, vereinfacht gesagt, aus gewöhnlichem Schaumstoff. Dessen Materialeigenschaften kennst Du ja. Leicht, empfindlich gegen Reißen, zusammenpreßbar, nimmt bei Entlastung die ursprüngliche Form wieder an.

              Die Besonderheit bei der Evazote ist der geschlossenzellige Schaumstoff. Sie nimmt also kein Wasser auf, wie das bei offenzelligem Schaumstoff (z.B. Schwamm) der Fall wäre. Deswegen ist sie auch teurer.

              Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

              Kommentar


              • #9
                Die meisten von uns haben die Isomattenphase durch gemacht. Die Tatsache dass 99% derjenigen, die ihre Hängematte häufig benutzen nach ein oder zwei Jahren einen Underquilt haben sollte dir zu denken geben. Ja, Isomatten helfen gegen die Kälte. Aber ich kenne noch keine Isomatte, die wirklich gut mit einer Tuchhängematte funktioniert. Ich verwende gelegentlich noch eine Isomatte, aber eigentlich nur als zusätzliche Isolierung, wenn mir der Underquilt nicht ausreicht.

                Dünne Evazote-Matten habe ich, und verwende sie ab und zu. Aber hier ist eine doppellagige Hängematte eindeutig von Vorteil, da der Schaumstoff auf dem Hängemattenstoff rutscht, aber an der Kleidung klebt. Wenn die Evazote-Matte dünn ist (meine ist 3mm), tendiert sie dazu sich unter dem Torso zusammen zu falten. Die Falten stören mich aber nicht so sehr wie die Tatsache, dass an den Seiten keine Isolierung mehr ist. Wie Mittagsfrost sagt, funktioniert eine nicht voll aufgeblasene selbstaufblasende Isomatte in einer einlagigen Hängematte noch am besten. Was nicht heissen soll, dass diese Lösung Freude macht.

                Hast du denn schon einen Nicht-Amazonas Underquilt in Erwägung gezogen? Im Forum verwenden mehrere Leute z.B. die DD Underblanket. Für den von dir angestrebten Temperaturbereich sollte die Underblanket auf jeden Fall ausreichen. Und bequemer als eine Isomatte ist sie in jedem Fall. Wenn es dir Ernst mit Hängematten ist, d.h. wenn du glaubst dass du irgendwann mal in der Hängematte schlafen willst, solltest du auch einen der Cumulus Underquilts in Erwägung ziehen. Denn früher oder später beisst jeder ernsthafte Hängemattennutzer in den sauren Apfel und kauft einen hochwertigen Underquilt. Oder näht sich einen. Auf Hammockforums wird immer mal wieder die Umfrage gemacht "wenn du nochmal Einsteiger wärst, was würdest du anders machen?" Die meisten antworten "ich würde mir gleich einen Underquilt kaufen."

                Kommentar


                • #10
                  Hallo alle,

                  war heute bei Globi und habe mir diese EVA mal angeguckt. Ja.... verstehe was ihr meint. Dass die relativ schnell reißt... jo, kann ich verstehen. Nur meine Isomatte ist das gleiche Zeug, nur halt viiiieeeeel dicker.

                  Danke für Eure Nachricht, die kam an. Werde also kein Geld in neue Isomatte oä investieren und halt auf einen UQ sparen. Weil selbst die abgerundete ThermaRest kostet gerade bei Globi runter gesetzt immer noch 70 €. Das kann ich dann getrost in eine UQ investieren.

                  Frage: Der von DD ist deutlich kürzer und schmäler als der von Amazonas. Dann müsste doch der von Amazonas immer noch besser passen als der von DD. Die anderen Vorschläge übersteigen meine finanzielles Wollen deutlich.
                  Der von DD hat den Vorteil, dass man an Gummizügen Karabiner in die Ridgeline einhängen kann. Der von Amazonas hat nur einen Gummizug entlang der Außenseiten. Dafür ist es 60 cm länger und etwas breiter.

                  Kann jemand von Euch dazu ne Aussage machen? Was eher funktioniert?

                  Euch allen ein großes Dankeschön, 50 € gespart.....

                  Grüße Boris
                  Zuletzt geändert von sirob188; 17.07.2017, 12:59. Grund: Rechtschreibung? Was ist das?

                  Kommentar


                  • #11
                    Zitat von sirob188 Beitrag anzeigen
                    Der von DD hat den Vorteil, dass man an Gummizügen Karabiner in die Ridgeline einhängen kann. Der von Amazonas hat nur einen Gummizug entlang der Außenseiten. Dafür ist es 60 cm länger und etwas breiter.

                    Kann jemand von Euch dazu ne Aussage machen? Was eher funktioniert?
                    Normalerweise wird der Underquilt durch die längs verlaufenden Gummischnüre gehalten. Die Möglichkeit, zusätzlich durch über die Ridgeline geführte (oder an ihr befestigte) Gummischnüre mehr Anpressdruck zu erzeugen, hast Du nicht nur beim DD underblanket, sondern auch bei anderen Underquilts.
                    Man benötigt dazu 1) eine Ridgeline, 2) etwas Gummischnur und 3) "Binder clips" oder Wäscheklammern, um die Gummischnur am Underquilt zu befestigen.
                    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

                    Kommentar

                    Adsense 2

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X