Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bis wieviel Grad benutzt ihr Euren Warbonnet 3 Season Lynx UQ

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bis wieviel Grad benutzt ihr Euren Warbonnet 3 Season Lynx UQ

    Mich würde mal Eure Erfahrungswerte mit dem Warbonnet 3 Season Lynx full-length interessieren. Angegeben sind ja als untere Temperaturgrenze - 6,7 Grad.


    Klar ist das Kälteempfinden immer ein Stück weit subjektiv und mich friert es auch nicht besonders schnell. Allerdings hat mich ein Post von Treegirl in einem anderen Freed ein wenig verunsichert und überlege ob ein Overfill Sinn macht.


    Würde mich über ein paar Erfahrungswerte freuen.


    Ach gerne den kompletten Temperaturbereich bei dem ihr den 3 Season Lynx nuzt.
    Never without my Hammock!

  • #2
    Ich habe bei allen meinen Toquilts den max Overfill machen lassen.
    Bei Hammockgear waren es 4oz und bei Locolibre 2oz.
    Die Daune bricht manchmal ein wenig entzwei und von daher sollte man
    m.E. immer overfill machen.
    Nicht umsonst werden auch bei den großen Herstellern nach einigen Jahren
    manch ein Schlafsack mit 100g nachgefüllt.
    So z.B. Yeti. Kostet um die 63€.

    Gruss
    Konrad

    Kommentar


    • #3
      Muss sagen bin immer noch hin und her gerissen. Entweder den Full length 3-season Lynx 20F

      mit 2 oz Overfill für 30 Bugs Aufpreis

      ​​​Gesamtpreis dann. 290 Dollar

      oder den Full length Winter Lynx 0F


      ​Gesamtpreis 285 Dollar


      Beim 3 Season wären mit 2oz Overfill dann 11.25 oz Daune drin

      und beim

      Winter 14.75 oz

      Oder macht der Winter auch nur Sinn mit Overfill um ein anständiges temperature rating zu bekommen und dem von Konrad angesprochen "Daune entzwei brechen" entgegen zu wirken.

      20F wären für meine Ansprüche ausreichend aber diese Temperaturgrenze möchte ich auch abgedeckt haben.




      Zuletzt geändert von Hammock Goofy; 28.06.2017, 22:56.
      Never without my Hammock!

      Kommentar


      • #4
        Kann das mit den Temperaturangaben wirklich so stimmen? Der 3-Season bis 20°F (-7°C) und der Winter-Lynx nur bis 30°F (-1°C)?
        Meine Vorstellung (für Neue und Interessierte)

        Kommentar


        • Hammock Goofy
          Hammock Goofy kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hupps....Danke für den Hinweis meinte natürlich 0F

      • #5
        Meine Erfahrungswerte helfen dir eher nicht weiter, und ich hatte auch nur den Winter Lynx, nicht den 3-Season Lynx. Der Winter Lynx wiegt weniger als die meisten 3-Season Underquilts für Gathered End Hängematten, deshalb war das für mich keine schwierige Entscheidung. Der 3-Season Lynx wiegt 490g, der Winter Lynx wiegt 667g. Der Unterschied ist zwar 177g, aber mein 3-Season Incubator Underquilt von Hammock Gear hat 694g gewogen, also 27g mehr als der Winter Lynx.

        Schläfst du warm, normal oder kalt?
        Wie oft wirst du den Lynx voraussichtlich bei weniger als 0°C verwenden? Wie oft bei über 0°C?
        Was ist die tiefste Temperatur bei der du realistischerweise mindestens einmal im Jahr draussen schläfst?
        Ist deine Hängematte doppellagig?

        Kommentar

        Adsense 2

        Einklappen
        Lädt...
        X