Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Carinthia Underquilt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Carinthia Underquilt

    Gerade ein kleines Review entdeckt war mir bis jetzt neu das die jetzt auch UQ im Sortiment haben.




    ​​​​​​
    Füllung: G-LOFT® Si 180g/m², 100% Polyester, Thermoflect Technologie
    Außenstoff: 100% Polyamid
    Innenstoff: 100% Polyamid
    Packmaß: 23x17 cm
    Größe: 120x200cm
    Gewicht: 1200g (inklusive Kompressionssack)
    Farben: oliv/schwarz

    ​​​​​​​Wird sich wahrscheinlich auch noch gut verkaufen bei dem ganzen Hype um die Marke

    http://www.carinthia.eu/bags/de/shop...ilt/?card=1978
    ​​​​​​​
    Never without my Hammock!

  • #2
    Da doch ein Hersteller tatsächlich mal seine Hausaufgaben gemacht!

    Wie vergleicht sich G-Loft denn mit Climashield?

    Kommentar


    • Hammock Goofy
      Hammock Goofy kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das ist die Frage, es gibt ja leider nicht mal ne Temperatur Angabe.

  • #3
    Zitat von Hammock Goofy
    Das ist die Frage, es gibt ja leider nicht mal ne Temperatur Angabe.
    Im Video sagt er:

    Ich würd das Underquilt für milde Sommernächte verwenden oder auch bis zum milden Winter hin.
    Das ist für mich widersprüchlich, aber unter "milder" Winter würde ich schon Temperaturen um die 0°C verstehen.

    OT: Nervt es sonst noch jemanden, das der Underquilt mit "das" bezeichnet wird? Schlimmer ist nur noch "das Hammock" - als ob wir (ausnahmsweise) kein deutsches Wort dafür hätten...

    Kommentar


    • dendronaut
      dendronaut kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke, TreeGirl, du sagst es. Ein sehr, sehr hässliches Wort.

  • #4
    OT: Mich nervt es auch, wenn Leute Quilt wie "Kilt" aussprechen, als würde man Quelle gleich wie Kelle aussprechen (deutsch) oder Quiz wie Kiss ( englisch).

    Im Deutschen heisst es im Übrigen "der Quilt" und nicht "das Quilt".

    Ergänzung: Ich bin gerade positiv überrascht, dass der Sprecher im Video zur Abwechslung das Wort "Quilt" mal korrekt ausspricht. Schade, dass er das falsche Geschlecht dafür verwendet.
    Zuletzt geändert von Waldläufer70; 28.05.2017, 16:11.

    Kommentar


    • #5
      Der UQ ist mir letztens auch aufgefallen. die 180 sollten auch ordentlich warm sein - der vergleichbare Schlafsack von denen geht ja auch bis ca. 0 Grad.
      Aber 200 x 120 ?
      Ich bin 1,90 ...
      Das klappt doch nie ?!

      Kommentar


      • #6
        Einskommazwei Kilo ist schon ganz schön schwer. Mein DD underblanket wiegt 950 g und wärmt nach Herstelleraussage (die ich als zutreffend empfinde) bis -5°C. Daune ist noch mal ein ganzes Stück leichter. Aber vielleicht punktet der Carinthia bei der Abspannung? Auf jeden Fall schön, daß es eine zusätzliche Bezugsquelle für Underquilts gibt.
        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

        Kommentar


        • #7
          Ich bringe den Carinthia UQ mit nach Mengerschied.
          Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

          Kommentar


          • #8
            Heute kam der Carinthia UQ aus Österreich an.
            Erster Eindruck, gut verarbeitet, neutraler Geruch (sonst riechen neue Textilien immer so) und leichter als gedacht.
            1200 Gramm klingt irre schwer.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5027 (800x533).jpg
Ansichten: 1
Größe: 309,3 KB
ID: 32496

            Der UQ ist mit 3 Gummikordeln ausgeführ.
            Zwei jeweils am Ende zum zusammenraffen und eine langen umlaufenden um die Spannung einzustellen.
            Überall sind Marken Kordelstopper von ITW Nexus drauf.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5031 (800x533).jpg
Ansichten: 1
Größe: 304,4 KB
ID: 32495

            Ein Schild weisst auf Made in Europe und ein anderes auf die G-Loft Füllung hin.
            In vielen Sprachen der Pflegehinweis.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5032 (800x533).jpg
Ansichten: 2
Größe: 273,6 KB
ID: 32497
            Das Obermaterial fasst sich genauso angenehm an wie bei den Carinthia Schlafsäcken.
            Ist natürlich Kufa aber macht nicht den Eindruck. Angenehm.
            Aussen ist der UQ oliv, innen schwarz.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5034 (800x533).jpg
Ansichten: 1
Größe: 284,5 KB
ID: 32494
            Ich habe mich heute Nachmittag zum Mittagsschlaf mal rein gelegt.
            Als Hängematte meine Schlafmatte Zuhause, die TTTM King Size.
            Daran sieht der UQ etwas mikrig aus.
            Ist aber lang und breit genug!
            Fazit:
            Wenn er erst mal richtig eingestellt ist, umschließt er die HM komplett auf beiden Seiten.
            Auch die Position auf der Längsachse muss man einstellen.
            Sonst hängt er zu weit über dem Kopf und die Füße sind kalt.
            Aber es war heute viel zu warm.
            Ich wachte mit Schweiss auf der Stirn auf.
            Iceprincess fände es bestimmt kuschelig warm.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5037 (800x533).jpg
Ansichten: 1
Größe: 286,8 KB
ID: 32493
            Von Donnerstag bis Sonntag wird die Kombination Carinthia UQ mit Carinthia Eagle Sommerschlafsack auf 1500m im Schwarzwald getestet.
            Ich werde die Trekking Camps 4, 5 und 6 testen.
            Da werden wir angemessene Temperaturen vorfinden.

            Wie der neue UQ von Carinthia sich schlug, werde ich hier wieder berichten.

            Auch in Mengerschied darf man den UQ gerne testen.
            Angehängte Dateien
            Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

            Kommentar


            • #9
              Hi Leute

              Bin noch für die HH Deep Jungle XL auf der Suche nach einem nicht ganz so teuren UQ. Der Carinthia sieht ganz intressant aus. Meint ihr der passt für eine Hängematte dieser Größe (3,35 m) und lassen dich da die seitlichen Abspannungen der Hängematte noch verwenden?

              Gruß
              David
              Zuletzt geändert von Buculu; 01.06.2017, 12:03.

              Kommentar


              • #10
                Zitat von Buculu Beitrag anzeigen
                Hi Leute

                Bin noch für die HH Deep Jungle XL auf der Suche nach einem nicht ganz so teuren UQ. Der Carinthia sieht ganz intressant aus. Meint ihr der passt für eine Hängematte dieser Größe (3,35 m) und lassen dich da die seitlichen Abspannungen der Hängematte noch verwenden?

                Gruß
                David
                Wenn der Underquilt nicht breiter ist als deine Hängematte, sollten sich die seitlichen Abspannleinen der Hängematte aus meiner Sicht problemlos weiterhin nutzen lassen. Die Länge des Underquilts selbst muss nur für deinen Körper reichen. Bei etwas längeren Hängematten (wobei 335cm aus meiner Sicht eine ganz normale Länge ist) kann es sein, dass die tragenden Längsseile etwas zu stark spannen. Falls das der Fall ist, kannst du sie etwas verlängern. Ob der Schnitt des Underquilts allenfalls Probleme mit längeren Hängematten macht, musst du ausprobieren. Am Hängemattentreffen könntest du das tun.

                Kommentar


                • #11
                  Servus Waldläufer.

                  Laut Hersteller sollte sie Hängematte eine Breite von 150cm haben, dann sollte das mit den seitlichen Abspannschnüren klappen. Und mit meiner Körpergrösse von 179cm sollte die Länge des Quilts dann auch passen. Wobei die Hennessy hauptsächlich für meine 8 jährige Tochter gedacht ist.
                  Mein Bruder hat ihn vorhin kurzerhand bestellt, da kann ich ihn mal genauer unter die Lupe nehmen sobald er da ist.
                  Hänggemattentreffen....da hätte ich schon Lust drauf. Allerdings muss meine Frau an dem WE arbeiten. Entweder ich bringe Töchterlein mit oder ich bringe sie bei Oma unter. Ausserdem macht mein Auto gerade ein paar Faxen, den muss ich nächste Woche erst mal zu Doc bringen.
                  Mal schauen, wenn alles klappt geht nächste Woche die Anmeldung zum Treffen raus.

                  Kommentar


                  • Waldläufer70
                    Waldläufer70 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Bernd, wenn es um das Treffen geht, reagierst du manchmal etwas empfindlich. Kann ich auch verstehen, würde mir wohl auch so gehen.

                    Ich wollte nichts kritisieren und habe das Wort "nur" deshalb extra in Anführungs- und Schlusszeichen gesetzt und sogar noch eine Klammerbemerkung angefügt. Ich wollte dadurch einzig ausdrücken, dass die Zeit von Freitagnacht bis Sonntagmorgen mir für eine rund 400km weite Reise mit dem ÖV zu knapp ist. Wenn ich um 15 Uhr - nach fünf Tagen mit Jugendlichen und vier Nächten mit möglicherweise wenig Schlaf im Zelt - aus der Südschweiz zurück bin und am Montagmorgen um 6.30 Uhr wieder auf der Matte stehen muss, dann ist mir persönlich (meine Entscheidung) die Anreise zu weit. Ich könnte also auch nicht kommen, wenn es länger dauern würde. Ich hätte wohl besser (und weniger missverständlich) geschrieben: Für mich lohnt es sich nicht, wenn ich "erst" am späten Freitagabend ankommen würde. Das wollte ich ausdrücken, was mir im Eifer, mein Bedauern auszudrücken, nicht gut gelungen ist.

                    Also nochmals: Ich wollte hier nichts kritisieren und es tut mir leid, wenn das (einmal mehr) so angekommen ist.

                  • Mittagsfrost
                    Mittagsfrost kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Verstehe ich nicht, Bernd. Soll das heißen, Du reist schon am Mittwoch an und erst am Montag ab? Warum? Wenn ich mich nicht täusche, sind die Organisatoren bisher am gleichen Tag an- und abgereist wie die anderen Teilnehmer. Oder willst Du ein Riesenereignis aus dem Treffen machen, das diesen zeitlichen Mehraufwand rechtfertigt?

                  • Bernd Odenwald
                    Bernd Odenwald kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Beantworte ich gerne via PN. Das ist OT.
                    Es gibt gute Gründe stressfrei aufzubauen.

                • #12
                  Der Carinthia UQ hat sich über 5 Tage im Hunsrück bewährt.
                  Auch wenn es tagsüber zu warm war, einen UQ zu nutzen und ich ihn durch die nachträglich angebrachten Mini Karabiner einfach weg gehäht habe,
                  war ich Nachts sehr froh darüber ihn zu haben.

                  Konradsky kann sicher sagen, wie kalt es Nachts war.

                  Ich empfand es von unten angenehm warm. Gleichmäßig auf der kompletten Länge.
                  Lediglich in einer Nacht war der gewählte Carinthia Eagle zu dünn und ich hatte etwas kühl.

                  Man sollte beim Zusammenraffen der beiden Enden aber darauf achten, sie nicht ZU sehr zu raffen.
                  Denn sonst ist der Radius, das U zu eng und es entsteht eher eine Öffnung wodurch Warmluft entweicht, als dass es dicht abschließt.
                  Das sind aber Feintuning Maßnahmen die man bei jedem UQ machen muss.

                  Meine Verbesserungen:
                  Mini Karabiner in der Gummikordel an beiden Enden.
                  Kordelstopper in der Mitte beidseitig um bequem aus der HM die Spannung nachjustieren zu können.
                  Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

                  Kommentar


                  • Konradsky
                    Konradsky kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Die kälteste Temperatur war +6,3°C und die wärmste des Nachts 12,9°C.
                Lädt...
                X