Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Topquilt / Decke mit Dauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Topquilt / Decke mit Dauen

    Hallöchen,

    nachdem ich in den letzten Tage / Wochen doch einiges an Inspiration und Tipps aus dem Forum gewinnen konnte, möchte ich hier mein kleines Projekt vorstellen und ggf. meinerseits motivieren so einen TQ zu basteln.

    Meine Frau hat mir zu Weihnachten ein kleines aber sehr feines Paket überreicht. Darin enthalten waren 350g Daune (860 cuin), 2 x 2 Meter feines 10D RipStop Nylon (27g p.Qm) und ein Meter Mosiktonetz. Daraus habe ich mir nun ein schönes Topquilt bzw. Decke genäht. Das ganze ist multifunktional gedacht. Grundsätzlich ist es als Daunendecke genäht, welche ich per Reißverschluss (der noch irgendwo rumgelegen ist) und einer Gummikordel zu einem Topquilt umfunktioniern kann.

    Zuerst hab ich die Stoffe auf die richtige Länge gebracht, wobei hier nicht viel zu schnippeln war. Nachdem ich das ganze auch als Decke verwenden möchte und die Footbox nicht fest vernäht ist, wollte ich es etwas länger und breiter haben. Die beiden Stoffbahnen wurden so auf 2m x 1,42m beschnitten, welche ich dann mit einer einfachen Naht eingesäumt habe. Da ich mit dem Moskitonetz Stege einnähen wollte (Verhinderung von Kältebrücken und gegen den Schutz des verrutschens der Daune) habe ich als nächstes dann Markierungen auf den Stoff gezeichnet, wo denn die Stege angenäht werden.






    Nachdem auf dem Stoff Kreidestifte relativ schlecht haften bleiben, wollte ich zuerst die Markierungen mit Edding zeichnen. Schlechte Idee, da der leider durch den dünnen Stoff durchscheint. Also hab ich den Schminkkoffer meiner Frau geplündert und einen Schminkstift genommen, welcher wunderbar funktioniert hat. Im Anschluss daran habe an den Seiten kleine Schlaufen aus Gurtband angenäht um die Decke bzw. den Quilt auch mal als UQ mißbrauchen zu können,

    Ich habe mich dazu entschieden, alle 25 cm in der Länge und alle 24 cm in der Breite einen Steg von 15cm Länge und 5cm Höhe (zzgl. 2cm Nahtzugabe) einzunähen, was dann in etwa so aussieht.



    Der nächste schwierige Schritt war dann, die beiden Stoffbahnen miteinander zu vernähen. Zuerst habe ich eine kurze Seite zusammen genäht. Danach die ersten Stege in Längsrichtung und dann die Reihe in der Querrichtung zusammen genäht. Hierbei muss man höllisch aufpassen, dass man nicht ausversehen den falschen Steg nimmt, sonst hat man verloren. Glücklicherweise hat das alles gut funktioniert, welch eine Erleichterung. Nach jeder Reihe habe ich natürlich das ganze geprüft ob's denn auch richtig ist.


    Nachdem die Stege eingenäht waren habe ich den noch vorhandenen Reißverschluss (80cm Länge) angenäht. Daraufhin noch 4 weitere Schnippsel Gurtband eingenäht (ca. 3 cm Länge) auf denen ich dann Druckknöpfe gepresst habe. Der eine Druckknopf liegt am Ende des Reißverschlusses um eine Entlastung dessen zu geben, sofern die Fußbox geschlossen ist. Ich habe die Befürchtung, dass der Reißverschluss sonst Schaden nimmt. Der andere Druckknopf ist an den Ecken der Oberseite, so dass ich die Decke zusammen klippsen kann.
    Des Weitern habe ich dann noch jeweils an jeder Ecke eine kleine Öse angebracht, damit ich auf der Unter, bzw. Oberseite die Decke per Gummikordel zusammen raffen kann. Diese wurde dann auch gleich eingezogen. Nachdem das soweit erledigt war, habe ich drei Seiten der Stofflagen doppelt zusammengenäht und für die Gummikordeln einen "Kanal" eingenäht.

    So, jetzt konnte es an die "Hochzeit" gehen, also die Daune in die Decke stopfen. Man, das war eine sch... Arbeit. Hierbei bin ich wie folgt vorgegangen. Zuerst habe ich die Daunen in einen geschlossenen Wäschekorb (welcher mit Frischhaltefolie an der Oberseite verschlossen war) gefüllt. Dann habe ich eine Papprolle einer Küchenpapierrolle genommen und die Daunen da rein gestopft um die Daunen halbwegs an den gewünschten Ort zu befördern. Als Kolben (zum rausdrücken der Daunen) hab ich eine etwas kleinere Papprolle, welche vorne zugeklebt war, genommen. Und so ging das ganze dann eine Weile.



    Nachdem dann alle Daunen in die Decke beförder waren, wurde letztendlich die vierte Seite der Decke doppelt zugenäht und ich war fertig. Hier das Endprodukt



    Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Es ist Wahnsinn, wie warm 350g Daunen sein können.

    Achja, das Gesamtgewicht der Decke liegt ohne Packsack bei 578g laut meiner Küchenwage. :-)

    Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in mein Nähprojekt geben und ggf. den ein oder andren eine Anregung oder Tipp mitgeben.
    Bei Fragen, jederzeit gerne :-)
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von spacemarine_99; 24.01.2017, 20:14.

  • #2
    Du hast eine sehr tolle Frau!
    Das würde mir meine nie schenken.
    Oh, ich hab ja garkeine.

    Es gibt zum Markieren auf schwierigen Stoffen die Magic Marker. Ein Filzstift der von alleine wieder verschwindet.
    Nix für langsame Näher oder auf Morgen verschieber. Also Anzeichnen und Nähen. In ein paar Stunden weg.

    Ansonsten sieht das Ergebnis doch super aus!
    Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

    Kommentar


    • #3
      Ja, ich bin auch ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Nachdem mein erstes Nähprojekt ein wenig in die Hose ging, war ich doch sehr überrascht, dass es für meine Verhältnisse gut geworden ist.
      Das nächste mal werde ich die Stege allerdings niedriger machen. Die 350g Daunen füllen den Stoff nicht 100% aus, ich denke da würden noch 100g reingehen. Fürs nächste mal...

      Kommentar


      • #4
        Ahso, vielen Dank noch für den Tipp mit dem Marker, werd ich das nächste mal versuchen.

        Kommentar


        • #5
          Der Topquilt sieht ganz schick aus und ist aus meiner Sicht top gearbeitet.

          Beim Einbau der Bilder des Quilts ist etwas nicht optimal gelaufen. Vielleicht schaust du dir mal diese Anleitung an.

          DL1JPH, könntest du bitte den Titel noch anpassen (Dauen => Daunen), damit man ihn per Suchfunktion finden kann?

          Kommentar


          • Waldläufer70
            Waldläufer70 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich sehe im Text drei kleine, leere Feldchen, wo offensichtlich zur Illustration des Beschriebenen noch Fotos eingebunden sein sollten. Die Fotos kann ich aber unten in einer separaten Galerie öffnen, dann lassen sich auch alle fünf Bilder gut anschauen. Mit Firefox sind diese kleinen Feldchen nicht zu sehen, sehr wohl aber bei Google Chrome.
            Zuletzt geändert von Waldläufer70; 21.01.2017, 13:34.

          • DL1JPH
            DL1JPH kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Leider zerlegt es mir dann die Bilder. Der OP sollte das aber auch können (und er hat die Bilder...).

            spacemarine_99 bitte bring' das mal in Ordnung.

          • Waldläufer70
            Waldläufer70 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Wenn ich es richtig sehe, können wir als "einfache" Nutzer zwar unsere Beiträge ändern, nicht aber die Titel.

        • #6
          Sehr schön geworden! Glückwunsch.

          P.S.: Das mit den bildern schaut bei mir auch so aus, wie es Waldläufer70 beschreibt.

          Kommentar


          • #7
            Zitat von spacemarine_99 Beitrag anzeigen
            Ja, ich bin auch ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Nachdem mein erstes Nähprojekt ein wenig in die Hose ging, war ich doch sehr überrascht, dass es für meine Verhältnisse gut geworden ist.
            Das nächste mal werde ich die Stege allerdings niedriger machen. Die 350g Daunen füllen den Stoff nicht 100% aus, ich denke da würden noch 100g reingehen. Fürs nächste mal...
            Wenn du wieder mal einen Quilt nähst, dann kannst du ja im gleichen Zug noch die "fehlenden" 100g in die aktuelle Decke einfüllen. Aber da wärst du jetzt wahrscheinlich auch ohne mich drauf gekommen.

            Kommentar


            • #8
              Ja, mit dem Gedanken spiel ich mich schon, ob ich nicht doch noch die 100g einfüllen soll, aber ich hab dann die Befürchtung, dass es mir zu warm wird. Bei den Mega Minusgraden mag ich (noch) nicht draußen hängen, mal schauen, vielleicht machs ich ja doch noch.

              Das mit den Bildern ist mir auch aufgefallen, hab aber irgendwie gestern keine bessere Möglichkeit gefunden sie einzubinden. Vielen Dank für die Anleitung. Ich werde sie mir beim zu herzen nehmen ;-)

              und Ups, hab ich doch glatt die Daune im Titel falsch geschrieben , sorry.

              Kommentar


              • Waldläufer70
                Waldläufer70 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Das mit der "Daue" ist ja nicht weiter schlimm. Es ist nur schade, wenn man nach Beiträgen zu "Daune" sucht und dann keine Chance hat, dein schönes Werk zu finden.

            • #9
              Hallo,

              das schöne bei Daune ist, daß sie Temperaturregulierend ist.
              Dann geht auch 450g bis 25° Temperatur.

              Gruss
              Konrad

              Kommentar


              • #10
                Ok, dass wusste ich nicht. Also würde nix gegen 100g mehr sprechen. Ich glaub bei der nächsten ExTex Bestellung werde ich die Daunen mit ordern.

                Die Bilder habe ich im übrigen jetzt nach Anleitung eingebunden, hoffentlich klappts jetzt besser.

                Kommentar


                • #11
                  Zitat von spacemarine_99 Beitrag anzeigen
                  Ok, dass wusste ich nicht. Also würde nix gegen 100g mehr sprechen. Ich glaub bei der nächsten ExTex Bestellung werde ich die Daunen mit ordern.

                  Die Bilder habe ich im übrigen jetzt nach Anleitung eingebunden, hoffentlich klappts jetzt besser.
                  Du kannst ja auch erst mal 50g nachfüllen und schauen, wie er sich dann macht, bevor er dir zu warm wird. Das Öffnen oder Schliessen der Fussbox hilft ja auch noch beim Temperaturmanagement.

                  Ich wünschte, ich hätte wegen der Bilder nichts geschrieben. Jetzt sind die meisten Bilder weg. Mit der im verlinkten Faden geschilderten Methode kann man maximal fünf Bilder pro Beitrag einbinden. Die Foren-Software macht aber immer wieder Probleme. Ich bin heute selber fast verzweifelt damit.

                  In der Regel kriege ich ein sehr schönes und übersichtliches Resultat, wenn ich die Bilder wie in der Anleitung gezeigt (auf etwa 800x600 Pixel verkleinert) hochlade und dann in Grösse "mittel" in den Text einbinde. Ist natürlich Geschmackssache.

                  Mit dem Foto-Symbol kann man (glaube ich) mehr Fotos hochladen, diese dann aber nicht im Text positionieren. Wer weiss da mehr?

                  Bitte entschuldige die Umstände, die ich da nun verursacht habe.

                  Kommentar


                  • #12
                    Nur, um zu illustrieren, was mein iPad angezeigt hat.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bild.PNG
Ansichten: 1
Größe: 141,5 KB
ID: 28011


                    Unter Windoofs werden die extern eingebundenen Bilder angezeigt.
                    So, jetzt aber zurück zum Thema. Der Topquilt sieht gut aus, Glückwunsch!
                    Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 21.01.2017, 20:31.
                    Gib niemals auf! Wenn Du am Boden liegst - steh auf! Repariere die Aufhängung und leg Dich wieder in die Hängematte!

                    Kommentar


                    • #13
                      So, hab jetzt den Quilt mal 2 Stunden auf meiner Terrasse getestet. Außentemperatur ca. -5° C. Untenrum hab ich meinen PLUQ genommen und darin meine im Sommer genähte Decke mit 133er Climashield Appex. Hat untenrum sehr gut funktioniert. Obenrum sogar noch besser. Trotz meiner Befürchtung, dass es zu wenig Daunen sind, hat das ganze Paket gut warm gehalten. Einzig meine Füße waren kalt. Ich hab im übrigen mit Klamotten und einer Softshell drin gelegen.
                      Und obwohls doch ziemlich kalt um die Nase und Füße war, hab ich doch glatt wieder in der HM eingepennt

                      Denke dass mein TQ bisher ein voller Erfolg war.

                      Kommentar


                      • #14
                        Ich kann hier leider immernoch nur die beiden Fotos sehen, die du ganz oben eingefügt hast. Also weder 5, noch habe ich eine Ahnung, wie dein Quilt nun aussieht. Was kann ich dagegen machen?

                        Kommentar


                        • #15
                          Oh, das ist schade. Also bei mir wirds im Chrome, MS Edge und auf meinem Handy (Android) angezeigt. Egal ob an- oder abgemeldet.
                          Ich probiers später nochmal

                          Kommentar


                          • Waldläufer70
                            Waldläufer70 kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Werden die Bilder auch noch angezeigt, nachdem du den Cache des Browsers gelöscht hast? Bei mir sind Lücken im Text (Firefox) respektive leere Miniatur-Thumbnails (Chrome) zu sehen. Ganz unten im Beitrag ist als "angehängte Datei" das Foto mit dem Nähfüsschen zu sehen und als angehängtes Bild das Foto vom dunklen Stoff mit den Markierungen für die Stege. Mehr ist nicht vorhanden.

                          • barfuß
                            barfuß kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Super, jetzt kann ich alle Bilder sehen! Vielen Dank. Da hast du ja echt viel Zeit investiert - viel Freude bei der Nutzung!

                          • Waldläufer70
                            Waldläufer70 kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Ja, jetzt kann ich insgesamt 5 Bilder sehen. Vielen Dank fürs nochmalige Pröbeln.
                        Lädt...
                        X