Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hängematten-Aufhängung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hängematten-Aufhängung

    Welches System benutzt Ihr zum Aufhängen eurer Reisehängematte?
    32
    Seil & Knoten
    7,78%
    7
    Whoopie Slings
    27,78%
    25
    Tree Huggers - Baumgurte
    28,89%
    26
    UCR´s
    1,11%
    1
    Dogbones
    1,11%
    1
    Continous Loops
    3,33%
    3
    Dutch Clips and Hooks
    4,44%
    4
    Karabiners
    16,67%
    15
    Soft Shackles
    5,56%
    5
    Steel Rings - Stahlringe
    3,33%
    3

  • #2
    Whoopies, Continous Loop und Baumschoner, für mich gibt es keine bessere Aufhängung. Leicht, robust und recht einfach herzustellen.

    Gruß,
    LighD
    "Jedes Gramm zählt, wenn der Rücken sich schon quält"

    Kommentar


    • Mittagsfrost
      Mittagsfrost kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Der kompliziert klingende Ausdruck ist ein ganz gewöhnlicher Ring aus einem Stück Strick/Seil/Schnur. Er wird an den Enden der Hängematte befestigt und bietet die Möglichkeit, die Aufhängung getrennt von der Hängematte zu verstauen (Stichwort: Nässe und Schmutz). Es lassen sich damit verschiedene Aufhängesysteme ganz einfach befestigen, ohne jedesmal etwas durch den Endkanal der Hängematte fädeln zu müssen.
      Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 14.06.2015, 15:51. Grund: typo

    • Schakalaka
      Schakalaka kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Vor allem muss man keinen Knoten verwenden.

    • LighD
      LighD kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Entschuldigt bitte, ich bin zu sehr an die englische Sprache gewöhnt. Habt Nachsicht, ich muss mein Denglish ausradieren
      Mittlerweile wurde der durchgehende Kreis im Seil ja schon erklärt. Ich zeige es dir gerne mal wenn wir uns auf einem Treffen begegnen.

  • #3
    ich benutze jetzt diese hier:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070508.JPG
Ansichten: 1
Größe: 139,0 KB
ID: 3413


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1070509.JPG
Ansichten: 1
Größe: 126,9 KB
ID: 3414




    und muss sagen, dass es schnell und ohne viel gefummel zu handhaben ist. Ob es jetzt das Aufhängen und/oder das Nachjustieren ist.
    Ganz nach dem Motto: keep it simple!

    kahel

    EDIT: achso, das System besteht aus 25mm breitem Polyester-Gewebe-Band mit zwei festen Schlaufen, wobei in einer Schlaufe ein Alu-Ring eingenäht ist. Die Gesamtlänge des Bandes beträgt 2,5m
    Zuletzt geändert von kahel; 09.06.2015, 19:18.

    Kommentar


    • echinotrix
      echinotrix kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hi Kahel,

      woher hast Du denn Deine schönen Aluringe? Ich bräuchte auch welche, kann aber keine Bezugsquelle finden. Am liebsten wären mir die hier http://smcgear.com/descending-ring.html, aber ich bezweifele, dass die in D zu bekommen sind. Hab schon ein Dutzend Klettershops abgeklappert, ohne Erfolg.

  • #4
    Es fehlt das Webbing / Cinch Buckle System. Ich liebe die Warbonnet Cinch Buckles / Klemmschnallen. Einfacher geht's nicht, und das Gewicht ist (für mich) akzeptabel.

    Kommentar


    • #5
      Hallo,

      seit heute bin ich stolzer Besitzer der Doppelhängemattenhaken von Dutch.



      Da meine Treehugger aus 1m 25mm breitem Gurtband und 2m 4mm Dyneema bestehen, macht man jetzt einfach
      einen Kopfschlag auf den Haken und fest ist es. Dieser Knoten zieht sich nicht fest, so daß man ihn
      ganz leicht wieder lösen kann und den Haken indviduell einstellen kann.
      Whoopie Sling war gestern.



      In den Haken paast 2,5mm Dyneema hinein. Der Haken soll eine Belastung von 1000Pfund
      aushalten. Mich jedenfalls hält er aus.

      Dutch zeigt die Anwendung bei den Tarpworms, welche sich bei mir schon bewährt haben.
      Der Knoten ist derselbe wie bei meinem Haken.



      Gruss
      Konrad


      Kommentar


      • Konradsky
        Konradsky kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        da ich ja beim Whoopie Sling mehr als die doppelte Länge brauche, und das 4mm Material nicht nur Winter haptisch angenehmer ist, habe ich tatsächlich noch eine leichte Gewichtsersparnis und eine besser nutzbare Ausnutzung der Leine. Ein WS von 4m Gesamtlänge kann ich nur 3,5m nutzen. eine Einzelleine von 2m kann ich 2 m nutzen.

      • echinotrix
        echinotrix kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wenn ich das richtig sehe, dann benutzt Du die Double Hooks so, wie die einstmals von Dutch verkauften Speed Hooks gedacht waren. Dutch nahm Sie aus dem Programm, weil von zu vielen Schäden an der Leine berichtet wurde (hier: https://www.reddit.com/r/Hammocks/co...dhooks_anyone/). Ob das nun wirklich eine ernsthafte Quelle für Materialversagen darstellt, werden wir nur erfahren, wenn's jemand testet. Vielen Dank dafür!

        Die Vorteile der Einzelleine haben mich auch schon immer angezogen, egal ob als SLS oder in zwei Teilen. Deshalb auch mein Versuch mit den Loop Aliens (siehe hier: http://www.haengemattenforum.de/foru...97-loop-aliens).
        Zuletzt geändert von echinotrix; 03.01.2016, 18:05.

      • Konradsky
        Konradsky kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        ich schlafe ca. 130 Nächte im Jahr in der HM. Zuhause habe ich ein festes System mit Haken, in die ich meine HM einhänge. Spart mir langes justieren.
        Wenn ich unterwegs bin, kann ich testen. Da kommen in einem Jahr aber nur ca. 40 Nächte zusammen. kann also etwas dauern.

    • #6
      Also ich habe mir Baumgurte mit einer Schlaufe genäht und am anderen Ende ein alu-Röhrchen eingenäht, als toggle für den marlinspike hitch
      ein Gurt komplett 55g inkl. ca 6g Aluröhrchen (da optimier ich noch) zusammen also 110g
      daran hängen dann direkt die whoopies, die ihrerseits mit larksheadknot hinterm whipping sitzen...

      Hat jemand einen Tipp, wie ich das deutlich leichter bekomm?

      Kommentar


      • #7
        Deutlich leichter nicht, aber ein bißchen leichter sind SLS (single line suspension) anstelle von Whoopies. Ich denke, Du hast das Optimum aus Gewicht und guter Bedienbarkeit erreicht.
        Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

        Kommentar


        • Konradsky
          Konradsky kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          90cm lange 25mm Gurtband mit 2 Schlaufen und 2m 4mm Dyneema an der Schlaufe wiegen 38g.
          Nochmal 31% leichter! ;-)

        • echinotrix
          echinotrix kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Lieber Konrad, das geht aber so nur bei Deiner 90°-Hängematte. Für jemanden mit einer normalen GE-Matte oder sogar einer Bridge wäre Deine Aufhängung definitiv zu kurz.

        • Mittagsfrost
          Mittagsfrost kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Man könnte natürlich auch das neue Dyneema 2.0 Webbing von Dutch verwenden. 2 Gramm pro 30 cm. Dazu noch ein gefundenes Stöckchen für den Marlspiekerschlag und fertig ist die Aufhängung!

      Adsense 2

      Einklappen
      Lädt...
      X