Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie bekommt man den Baumgurt wieder runter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie bekommt man den Baumgurt wieder runter?

    Neulich habe ich verschiedene Baumgurte getestet. Um die Dehnung deutlicher zu machen, kam es mir darauf an, den unter Last stehenden Teil des Baumgurtes so lang wie möglich zu gestalten. Das bedeutet, man braucht zwei weit voneinander entfernt stehende Bäume und muß den Baumgurt ziemlich hoch aufhängen. Wenn die Armlänge nicht reicht, muß man mit einem langen Stock nachhelfen, auf den Baum klettern oder -wie in meinem Fall- auf's Fahrrad steigen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1.jpg Ansichten: 2 Größe: 695,7 KB ID: 36452



    Beim Abbau der Hängematte kann sich das Lösen des Baumgurtes vom Baum als schwierig erweisen. Sind keine Äste im Weg und ist die Rinde glatt, reicht vielleicht etwas schütteln. Notfalls hilft man mit einem langen Stock etwas nach. Verhindern aber Äste das Herunterrutschen, muß man wohl oder übel wieder nach oben klettern. Dazu hatte ich aber nach dem Mittagsschläfchen bei meiner gestrigen Radtour keine Lust. Schon wieder hochkraxeln? Es muß doch auch anders gehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2.jpg Ansichten: 1 Größe: 756,9 KB ID: 36449



    Da Faulheit bekanntlich die Triebfeder des technischen Fortschrittes ist, legte ich mich wieder in die Hängematte und dachte nach. Das kam dabei heraus:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 3.jpg Ansichten: 1 Größe: 88,3 KB ID: 36448Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 4.jpg Ansichten: 1 Größe: 94,6 KB ID: 36451

    Eine Schnur, an die Schlaufe des Baumgurtes gebunden, löst das Problem. Egal, ob man den Baumgurt durch die Schlaufe gezogen oder mit Karabiner, Dutch Clips oder Grapplers Hitch (wie im Bild) gesichert hat, das Lösen vom Baum funktioniert nach etwas Ruckeln und Zuckeln in jedem Fall. Nicht vergessen, den Baumgurt von der Hängematte zu lösen! Wir wollen ja keine Flagge hissen.
    Die Zugschnur sollte stabil und lang genug sein. Als Faustregel könnte man die halbe Aufhängungslänge minus einen halben Meter nehmen. Da es sich wahrscheinlich nicht lohnt, die Zugschnur fest an der Baumgurtschlaufe zu installieren (man hängt ja nicht immer so hoch auf), reicht es sicher, einfach genug Schnur mitzunehmen und im Bedarfsfall an die Schlaufe anzubinden.
    Zuletzt geändert von Mittagsfrost; 27.08.2017, 08:54.
    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

  • #2
    Das mache ich auch immer wenn ich die Gurte besonders hoch hängen muss. Meist habe ich ein paar lange Dog Bones dabei - die haben dann gleich einen Nutzen

    Kommentar


    • #3
      Dogbones sind natürlich perfekt dafür geeignet. Die bereits vorhandenen Schlaufen an den Enden erleichtern das Befestigen wesentlich. Dazu hat man dann noch eine Notfallverlängerung, falls der Baumabstand zu groß ist.
      Wie lang sind die Dogbones, die Du gewöhnlich mitnimmst?
      Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

      Kommentar


      • #4
        Genau - dafür habe ich sie in erster Linie dabei. Ich habe meist 2 Stück à 2m dabei. Bisher habe ich sie nur einmal als Verlängerung gebraucht, aber schon zig mal für andere Anwendungen. Dog Bones sind ja vielseitig.

        Kommentar


        • #5
          Abziehleine.
          Bei gewissen Baumklettertechniken übliches hilfreiches Mittel.
          Reiseberichte Trekkingplätze Pfalz

          Kommentar


          • #6
            Ich hätte auch diese Idee genannt, wenn mich jemand gefragt hätte.

            Kommentar

            Lädt...
            X