Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarp-Aufhängung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarp-Aufhängung

    Nachdem heute Sonntag ist und ich deswegen Zeit hatte, war ich vorhin im Wald und habe das Superfly, das ich von TreeGirl gekauft habe, aufgehängt.
    Als Abspannungen habe ich einfach Material in unserem Outdoorladen gekauft und montiert.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HM 006 (Copy).JPG Ansichten: 1 Größe: 137,8 KB ID: 35324

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HM 003 (Copy).JPG Ansichten: 1 Größe: 154,2 KB ID: 35325


    Die Kunststoff-Seilspanner sind extrem leicht

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HM 002 (Copy).JPG Ansichten: 1 Größe: 90,6 KB ID: 35326

    Die oberen Abspannungen haben dasselbe Prinzip wie die seitlichen Abspannungen und sind längenverstellbar, was aber etwas umständlich ist. Da bräuchte ich noch sowas Ähnliches wie die Stingerz.
    Ich habe mich dann gefragt, warum man nicht die obere Abspannung einfach an der Aufhängung der HM befestigt: Ich habe die Schlitzseile von Exped und da kann man sehr gut die kleinen Edelrid Karabiner einhängen. Spricht da irgendwas dagegen? Das wäre eine sehr einfache Lösung und ich bräuchte mir auch um die Baumschonung (wegen der dünnen Abspannleinen für das Tarp) keine Gedanken zu machen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HM 010 (Copy).JPG Ansichten: 1 Größe: 152,3 KB ID: 35327



    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HM 009 (Copy).JPG Ansichten: 1 Größe: 95,8 KB ID: 35328



  • #2
    Hat bestimmt viel Spaß gemacht, das Experimentieren!
    Es gibt einige Hänger, die das Tarp an der Hängemattenbefestigung abspannen. Bei den (ich weiß nicht, ob bei allen) Hennessy-Hängematten gehört diese Lösung zum Standard.
    Ich bin damit nicht recht glücklich geworden und habe das Experiment beizeiten abgebrochen. Mir war das zu viel Feintuning, weil sich beim Belasten der Hängematte die Abspannpunkte für das Tarp bewegten und das Tarp dann entweder schlaff herunterhing oder übermäßig gespannt wurde. Genau weiß ich das nicht mehr. Aber probiere ruhig weiter, vielleicht funktioniert's ja bei Dir!
    Anleitung: Wie binde ich Bilder in einen Beitrag ein? || Erweiterte Suche

    Kommentar


    • barfuß
      barfuß kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Komischerweise hat es auf Anhieb funktioniert. Aber ich dachte mir schon, dass das vielleicht nicht immer so ist.
      Aber wenn man sich an der Spannung der Ridgeline (die ich aber bisher - noch - nicht habe) orientiert, müßte es doch hinhauen und dann wäre es die einfachste Lösung.
      Das mit der Snakeskin von dir habe ich heute noch nicht hingekriegt. Da muß ich noch probieren bzw. mir ein paar passende Videos dazu anschauen.....

      Aber hast du gesehen? Ich bin doch noch lernfähig und habe die Bilder ganz passabel in den Text bekommen.....

    • Mittagsfrost
      Mittagsfrost kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich habs schon gemerkt. Volle Bilderpracht!
      Snakeskins sind doch eigentlich ganz einfach. Oder nur, wenn man sie schon oft auf- und abgezogen hat? Wie auch immer, Du kriegst das schon noch hin. Immer eins nach dem anderen.

  • #3
    Wenn der Baumabstand nicht zu gross ist und du starkes Gummiseil in die Tarpabspannung integrierst, kann eine Aufhängung des Tarps direkt an der Hängemattenaufhängung durchaus funktionieren. Ich habe das jeweils dann so gemacht, wenn ich meine Tree-Hugger (die Baumgurte mit zwei Schlaufen) mit beiden Schlaufen in den Karabiner eingehängt hatte. Da ich aktuell nur noch mit einer Schlaufe arbeite, bin ich wieder davon abgekommen. Aber wer weiss...

    PS: Das Gummiseil scheint mir wichtig, weil du sonst - je nach Aufbau (Winkel von Hängematte und Tarpleinen) - bei Belastung der Hängematte das Tarp überspannen könntest. Stark sollte die Leine sein, weil das Tarp sonst am First nicht genug gespannt werden kann. Wie lange das Gummiseil idealerweise sein sollte, hängt vom Baumabstand und deinen Vorlieben bei der Aufhängung ab. Am besten ausprobieren, welche Stärke und Länge sich für dich in den meisten Fällen bewährt.
    Zuletzt geändert von Waldläufer70; 30.07.2017, 21:58.

    Kommentar


    • Waldläufer70
      Waldläufer70 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das Gummiseil ist einfach eine Sicherheitsmassnahme zum Schutz des Tarps. Je näher am Baum du das Tarp befestigen kannst, desto weniger spielt es eine Rolle.

      Es ist natürlich auch möglich, die Aufhängung der Hängematte durch die (bei dir) orangen Mini-Karabiner zu führen (ohne diese in die Schlitze einzuhängen) und die Firstspannung des Tarps ausschliesslich dem Gummiseil zu überlassen, das du dann parallel zur Hängematten-Aufhängung nach oben führst und nahe am Baum befestigst.

    • barfuß
      barfuß kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Meinst du nicht, dass so ein langes Gummiseil durch die doch recht kräftige Spannung nach kurzer Zeit ausgeleiert ist?

    • Waldläufer70
      Waldläufer70 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das kann sein. So lange hatte ich diese Möglichkeit nicht in Verwendung.

  • #4
    Derek hat dazu einen hilfreichen Artikel geschrieben: Rigging a No-sag Hennessy Hammock Tarp

    Kommentar


    • #5
      Nachdem ich jetzt gerade den Text von Derek gelesen und sein Video gesehen habe, denke ich, dass es bei mir deshalb so gut gepaßt hat, weil ich meine HM immer eher im 40/45 Grad-Winkel aufhänge. So flach, wie er die Hennessy zuerst abspannt (6 Grad) würde ich es nie machen und schon 30 Grad halte ich eher für die Untergrenze dessen, was ich bequem finde.
      Bei mir war das Tarp nur unmerklich "lockerer" nachdem ich mich in die Matte gelegt hatte.

      Nachdem ich die Winkel nicht so gut abschätzen kann habe ich gerade Fotos von meiner HM im Wohnzimmer gemacht und die Winkel mit dem Geodreieck ausgemessen. Bei mir sind es 45 Grad. Das schwankt zwar draußen immer ein bißchen, weil ich keine Ridgeline habe, aber es sind eigentlich immer mehr als 30 Grad. Ich bevorzuge wenn möglich Bäume, die nicht zu weit auseinander stehen, da ich ja nicht groß bin und die Anspannpunkte sonst einfach zu hoch würden.
      Zuletzt geändert von barfuß; 30.07.2017, 23:56.

      Kommentar


      • #6
        In folgendem Video wird eine Möglichkeit gezeigt, wie man das Tarp direkt an der Hängemattenaufhängung befestigen kann. Getestet habe ich es allerdings (noch) nicht, bin grade zufällig drauf gestoßen.


        Kommentar

      Lädt...
      X